Leev nah Stünnenplan

(Run for your Wife)

Turbulente Komödie von Ray Cooney. Niederdeutsch von Kay Kruppa   2D 6H 1Dek

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist John Smith nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Stanley führt John sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen Mary und Barbara in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige John den entsetzten Stanley mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen. (Inhalt übernommen von "Doppelt leben hält besser - Taxi, Taxi (Cooney)")

Niederdeutsch Hochdeutsch Schweizerdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist Klaus Bruns nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen – solange, bis ein Unfall alles durcheinander bringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ralf führt Klaus sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen Martina und Beate in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige Klaus den entsetzten Ralf mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrig bleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen. „Bombastisch, ein riesiger Erfolg“, freute sich Regisseur Dirk Wieting nach der Premiere am Niederdeutschen Theater Delmenhorst. „Dieses Stück wird der absolute Renner“, jubelte er weiter (Zitate: NWZ online; 12.03.2012). Die Reaktionen des Publikums gaben ihm Recht: „Am Ende der turbulenten Komödie tobte das Premieren-Publikum am Sonnabend im Kleinen Haus vor Begeisterung.“ (Delmenhorster Kreisblatt; 12.03.2012) „Die Lachtränen flossen in Strömen.“ (Delmenhorster Kurier; 12.03.2012) Eben ein typischer Cooney. Leev nah Stünnenplan , Plattdeutsche Erfolgsstücke 09.06.2014

03.11.17   Niederdeutsche Bühne Preetz e.V.   24211 Preetz Premiere

14.11.16   Niederdeutsche Bühne Rendsburg   24768 Rendsburg Premiere

30.10.16   Kolpingfamilie Haselünne Theatergruppe   49740 Haselünne Premiere

17.10.15   Niederdeutsche Bühne Flensburg   24937 Flensburg Premiere

24.01.15   De Snutensnackers   24366 Loose Premiere

21.10.14   Fritz-Reuter-Bühne am Mecklenburg. Staatstheater   19055 Schwerin Premiere