De dulle Auguste

(Die wilde Auguste)

Musikalischer Schwank von Theo Halton. Musik von Walter Kollo. Ins Niederdeutsche übertragen von Hans-Jürgen Ott   3D 6H 1Dek

Hans Fleming hat ein Problem: Er arbeitet an einem Patent, hat aber kein Geld. Niemand will ihm Kredit geben – bis seine Wirtschafterin Auguste mit Hilfe des Geldbriefträgers Engel verbreiten lässt, Hans' reiche Tante aus Spanien sei unterwegs, um ihm Geld zu bringen. Prompt wird Hans plötzlich zum Mittelpunkt des allgemeinen Interesses. Und Auguste übernimmt selbst noch die Rolle der spanischen Tante – und das so virtuos, dass sie sich gleich dreier Heiratsanträge erwehren muss ... Eine herrliche Komödie, ein riesiger Spaß!

Niederdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.