Das Gauklermärchen

Spiel in 7 Bildern mit einem Vor- und Nachspiel von Michael Ende   4D 7H 6Dek - Tanzgruppe

U: Heidelberg, Theater der Stadt, 11.01.1985
Ö. Erstaufführung: 03.06.1986

Eine kleine Gauklertruppe hat ein giftgeschädigtes Mädchen aufgenommen und bekommt von einem Chemiekonzern das Angebot, als Werbezirkus zu wirken. Die Gruppe muss sich entscheiden, denn Bedingung ist, sich von dem Mädchen zu trennen. In einer poetischen Märchenhandlung, die Fluchtpunkt für die Gaukler wird und den Kern des Stückes bildet, übt Michael Ende eine tiefgehende Kritik an der Gesellschaft.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Personen:
JOJO, der Clown, im Märchen Prinz JOAN
ELI, ein schwachsinniges kleines Mädchen, im Märchen Prinzessin
KALOPHAIN, der Zauberspiegel der Prinzessin (weibliche Rolle.)
ANGRAMAIN, die große Spinne, auch SMERALDA, die grüne Dame (männliche Rolle.)
Der NARR des Prinzen JOAN
DER EHEMINISTER
PIPPO, Akrobat und Jongleur, Chef der Gauklertruppe
LOLA, die Seiltänzerin
WILMA, die Kunstschützin und Messerwerferin
JUSSUF, Zauberer und Feuerschlucker
BUX, der Bauchredner mit seiner Sprechpuppe OTTOKAR

Gesangs- und Tanzgruppen:

DIE SPIEGELBILDER
DIE WÜRDENTRÄGER DES MORGENLANDES
DIE BRÄUTE DES PRINZEN JOAN
DIE FIGUREN DES DAMENSPIELS

Zeit und Ort der Handlung:
Das Vor- und nachspiel in der Gegenwart am Rande eines Industriegeländes. Das Märchen außerhalb der Zeit, im Heute- und im Morgen-Land.

Pause nach dem fünften Bild des Märchens.
Der Vorhang besteht aus vielfach geflickter Zeltleinwand, auf die der Titel "DAS GAUKLER-MÄRCHEN" in ungeschickter, zirkushaft-ornamentaler Schrift gemalt ist.
JOJO ist im Vor- und Nachspiel etwa fünfzig Jahre alt, im Märchen als Prinz JOAN dagegen einundzwanzig. Umgekehrt ist ELI im Vor- und Nachspiel höchstens zwölf, im Märchen als Prinzessin dagegen eine schöne junge Dame um die Zwanzig.

Ein Plädoyer für die Liebe, die Meschlicheit und die zweckfreie Kunst, das ist Michael Endes wundervolles „Gauklermärchen“ … Einmal mehr entführt Michael Ende, Autor bekannter Kinder- und Jugendromane wie „Momo“, „Jim Knopf“ und „Die unendliche Geschichte“ in eine Welt voll phantastischer Bilder, filigraner Poesie und unvergesslicher Figuren, die noch lange nachwirkt. Zu sehen war das „Gauklermärchen“ in den letzten Monaten bei den Aufführungen des Gymnasiums Lethmathe, die der Iserlohner Kreisanzeiger IKZ (28.05.2016) schlicht „brillant“ nannte, sowie bei der Realschule Vils/Taufkirchen und der freien Waldorfschule Bad Nauheim. Auch für dieses Jahr sind schon einige Produktionen geplant. Das Gauklermärchen , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Dieses Stück ist ein spannendes, phantasievolles und sehr poetisches Märchen und zugleich ein starkes Plädoyer für einen freien, ungebundenen Geist und zweckfreie Kunst sowie den Mut zur Menschlichkeit und Selbstbestimmung. Ein Stück, das nicht oft genug gespielt werden kann und oft von und in Schulen aufgeführt wird. Zuletzt zeigte es der Stuttgarter Verein „Forum 3“ mit Erfolg. In ihrer Ankündigung luden die Akteure ihr Publikum wie folgt ein: „Dieses Stück handelt von Liebe und Freundschaft, vor allem aber von dem Mut, auf Reichtum zu verzichten und stattdessen zu einem Menschen zu stehen, der nicht in das Bild unserer Wohlstandsgesellschaft passt.“ (www.forum3.de; 18.09.2018) – Ein Thema, das heute nicht minder aktuell ist als zu der Zeit, als der berühmte Autor es schrieb. Das Gauklermärchen , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Den Wert zweckfreien künstlerischen Schaffens sowie von Liebe und Phantasie beschwört dieses Märchen aus der Feder des berühmten Autors Michael Ende: Eine Gruppe von Gauklern, die am Rand der Gesellschaft um ihr Überleben kämpft, muss sich entscheiden, ob sie ein lukratives Werbegeschäft mit einer Chemiefirma abschließen will. Das Gauklermärchen , Märchen und Kinderstücke 2020 02.03.2020

„Ein bewegendes und epochales Stück“ (Jungfrau-Zeitung; 09.05.2011 / Stedtlitheater Unterseen-Interlaken): Ein kleiner, wandernder Zirkustrupp erhält ein sehr verlockendes Angebot. Er soll als Werbe-Zirkus für einen mächtigen Chemiekonzern touren. Das bedeutet einen großen Geldsegen und keine Existenzsorgen mehr. Doch der Konzern stellt eine unmenschliche Bedingung: Die Truppe soll sich dafür von der kleinen Eli, ein durch einen Giftunfall geschwächtes Mädchen, trennen. Die Gruppe ist im Zwiespalt – was sollen sie tun? Eine poetische Märchengeschichte weist ihnen den Weg: zu Menschlichkeit, Freundschaft und Liebe. Mit dieser weisen Geschichte stellt Michael Ende einmal mehr vor Augen, was fernab von Kommerz und Egoismus zwischen Menschen das Wichtigste sein sollte: Vertrauen, Zuneigung und verantwortungsvolles Handeln. Seine treffsichere Gesellschaftskritik formulierte der bekannte Autor schon in den 80er Jahren. Doch sie ist heute noch genauso aktuell wie damals. Das dürfte nicht zuletzt einer der Gründe für den Erfolg des „Gauklermärchens“ sein. Ein weiteres, schlagkräftiges Argument liefert das wunderbare Märchen selbst, poetisch erzählt, voller Phantasie, voller Spannung, Witz und Ironie. Das sorgt immer wieder für Begeisterung. So zum Beispiel geschehen bei der Theodor-Frank-Realschule in Teningen (Badische Zeitung; 29.11.2011). Die Schweizer Jungfrau-Zeitung betonte am 09.05.2011 (Aufführung: Stedtlitheater Unterseen-Interlaken): „Starke Rollen prägen das Stück, doch kein Charakter geht dabei unter.“ Und auch andernorts gefiel das „Gauklermärchen“. So hob die Memminger Zeitung anlässlich der Darbietungen der Gaukler – Theaterfreunde Buxheim aus Memmingen am 07.10.2010 den „feinen Humor“ des Stückes hervor. Und bei den Aufführungen des Theodor-Heuss-Gymnasiums Mühlacker gefiel das Stück „voller Zauber und Poesie, in dem die Macht der Fantasie gegen die bedrohliche Wirklichkeit heraufbeschworen wird“. (Mühlacker Tagblatt; 02.05.2006) Das Gauklermärchen , Theater macht Schule 07.05.2013

Zuletzt begeisterte „das emotionsgeladene Spiel der Darsteller die Zuschauer bis zur letzten Minute“ (BNN; 10.05.2014) am Walahfrid-Strabo-Gymnasium Rheinstetten. Unter freiem Himmel war es bisher im Theater im Museumshof in Worms zu sehen. „Freilichttheater von bester Qualität“, lobte damals der Nibelungen Kurier (18.06.2008). „Begeisterten Beifall spendeten die zahlreichen Besucher für die gelungene Aufführung der 40 Darsteller zwischen zehn und 70 Jahren.“ (ebda.) Ein Beweis also, dass dieses vielgespielte Märchen auch unter Freilicht-Gegebenheiten wunderbar funktioniert. Das Gauklermärchen , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

… Das ist nicht zuletzt der Grund dafür, dass das Stück inzwischen seit 30 Jahren auf deutschsprachigen Bühnen gespielt wird. 2014 konnte man das Märchen in zahlreichen Inszenierungen sehen, zum Beispiel in Balingen, Freiberg, Polch, Göppingen, Bonn, Donauwörth oder auch beim Schweizer Kinder- und Jugendtheater Zug. Sogar in Vietnam kam es zu einer Aufführung beim Jugendtheater Hanoi. Überall dürfte es dem Publikum so ergangen sein, wie es die BNN (10.05.2014) anlässlich der Aufführungen am Walahfrid-Strabo-Gymnasium Rheinstetten berichteten: „… das emotionsgeladene Spiel der Darsteller fesselte die Zuschauer bis zur letzten Minute.“ Das Gauklermärchen , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

17.05.19   Oberrheinischer Waldorfschulverein   79100 Freiburg Premiere

10.04.19   Freie Waldorfschule Erfurt   99094 Erfurt Premiere

29.03.19   Freie Walddorfschule Bargteheide   22941 Delingsdorf Premiere

15.02.19   Fachakademie für Sozialpädagogik   82401 Rottenbuch Premiere

01.11.18   Forum 3 e.V.   70173 Stuttgart Premiere

21.08.18   Jakob-Mankel-Schule   35781 Weilburg Premiere

10.08.18   Theater ecce   AT-5771 Leogang Premiere

26.06.18   Petrus Legge Gymnasium Brake   33034 Brakel Premiere

18.05.18   Amateurtheater "die oase" e.V.   56410 Montabaur Premiere

01.12.17   Rudolf-Steiner-Schule   33611 Bielefeld Premiere

22.09.17   Marionetten-Theater Düsseldorf   40213 Düsseldorf Premiere

29.06.17   Freie Waldorfschule Itzehoe   25524 Itzehoe Premiere

07.04.17   Kunstschule Böblingen   71032 Böblingen Premiere

24.03.17   "DIE CUMPANEY"   23883 Neu-Horst Premiere

18.05.16   Gymnasium Letmathe   58642 Iserlohn Premiere

14.04.16   Realschule Taufkirchen/Vils   84416 Taufkirchen/Vils Premiere