Wind in de Seils

Vergnöögt Spill in 3 Törns von Alma Rogge. Bearbeitet von Dieter Ehlers   3D 5H 1Dek

U: Ohnsorg-Theater Hamburg, 3.6.1984

In Lockfleth ist Flaute. Die Werft läuft schlecht, das Leben stagniert, Resignation macht sich breit bei Wirt Tönjes, Tochter Rieke und den Nachbarn Meta, Maddy und Beernd. Da kommt der reiche Otto Voss in den Ort, und bald machen sich allerhand Gerüchte breit: Will er die Werft aufkaufen? Die hübsche Rieke heiraten? Doch er ist nicht der einzige mit Absichten auf Rieke, und so bekommt die kleine Gemeinde bis zum glücklichen Ende ordentlich „Wind in die Segel“. Ein Klassiker des niederdeutschen Theaters mit kauzigen Charakteren und einer temporeichen Handlung, die mehr als einmal eine unerwartete Wendung nimmt.

Niederdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.