Lügen über Lügen

Komödie in vier Akten von Walter G. Pfaus   4D 4H 1Dek

U: Boulevärle Stuttgart, 1996

Bei Leo und Dunja Bobek reicht das Geld hinten und vorne nicht. Da bleibt nur die Hoffnung auf die reiche Erbtante aus Amerika. Als die ihren Besuch ankündigt, wird's brenzlig – immerhin hat Dunja ihr vorgeschwindelt, Leo sei Landtagsabgeordneter, und sie hätten drei Angestellte. Nun, wozu hat man schauspielbegabte Freunde? Alles könnte also laufen, hätte jene Tante Rita Dunja nicht als erstes mit Freund Jörg erwischt, der nun den Ehemann spielen muss. Und Leos Mutter und ein gerissener Einbrecher helfen nicht gerade dabei, dieses himmelschreiend komische und turbulente Chaos aufzulösen ...

Hochdeutsch Bayerisch Niederdeutsch Schweizerdeutsch Englisch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Personen:
Leo Bubek, Beamter, 40 Jahre. Ist zwar scharf aufs Geld, strengt sich aber nicht an, um beruflich weiterzukommen, weil ihm das zu stressig wäre.
Dunja Bubek, seine Frau, 35 Jahre. Gibt das Geld schneller aus, als ihr Mann es verdienen kann. Hofft, ihre reiche Tante bald beerben zu können und baut deshalb ein Lügengebäude auf.
Werner Frisius, Leos Kollege und Freund, 36 Jahre. Ist gerne bereit, seinem Freund aus der Patsche zu helfen. Nur hat er es sich anders vorgestellt, als es dann kommt.
Lisa Frisius, seine Frau, 33 Jahre. Ist für jeden Spaß zu haben. Mag Leo.
Jörg Mendes, ein gutaussehender junger Mann, 30 Jahre. Unverheiratet. Ist immer für einen Spaß zu haben. Besitzt sehr viel Charme.
Erna Bubek, Leos Mutter, 68 Jahre. Sie ist eine gutmütige alte Dame, die sich in Spirituosen flüchtet, weil alles für sie so verwirrend ist.
Tante Rita, (die falsche) eine blendend aussehende Frau, die um die 60 Jahre alt sein sollte. Sieht aber höchstens wie Ende vierzig aus.
Tante Rita, (die richtige) 63 Jahre. Bringt noch mehr Verwirrung in das Haus der Bubeks.
Willi Sattler, 43 Jahre. Ein Einbrecher mit einer besonderen Masche. Steht den Hausbewohnern im Lügen in nichts nach.

„Achtung, akute Lachmuskelkatergefahr“ (Der Neue Tag; 16.04.2012 / D’lustigen Konrader, Weiden): ... Wahrhaft köstlich ist es, dabei zuzusehen, wie sich das Lügenkarussell verselbstständigt. Das fand man zum Beispiel auch bei der NDB Varel, wo das Stück das Publikum „mit wortgewandten und witzigen Dialogen, mit kräftig geschönten Wahrheiten und faustdicken Lügen“ (Nordwest-Zeitung; 19.03.2012) begeisterte. Jüngst hatte man beim Kleinen Theater Essen mit der Komödie einen Riesenerfolg. Dort hieß es: „ein Schauspiel allererster Kajüte ... ein frischer Theaterspaß, der laue Sommerabende versüßen kann.“ (Essen; 07.05.2014) – Was liegt da näher, als eine Sommerproduktion unter freiem Himmel? Das dachten sich im vergangenen Jahr auch die Burgspieler Hilpoltstein, wo die „vergnügliche Komödie“ (Hilpoltstein; 25.06.2013) denn auch hervorragend ankam. Lügen über Lügen , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

24.02.19   Laienspielschar Bad Waldliesborn   59556 Lippstadt 

17.03.19   Laienspielschar Bad Waldliesborn   59556 Lippstadt 

07.04.19   Laienspielschar Bad Waldliesborn   59556 Lippstadt 

22.04.19   Laienspielschar Bad Waldliesborn   59556 Lippstadt 

04.05.19   Laienspielschar Bad Waldliesborn   59556 Lippstadt