Das Ding der Nibelungen

Ein sagenhaftes Märchen von Ingo Sax   11D 8H - Einheitsdek.

U: Freilichtbühne Höpen, 25.08.2001, Regie: Ingo Sax

Da sind sie also alle wieder, die alten Helden der germanischen Sage – aber in der Bearbeitung von Ingo Sax haben sie eine ganz neue Gestalt angenommen. Zwar verfolgen wir die Geschichte, wie sie bekannt und überliefert ist. Held Siegfried wird ein Opfer seiner Naivität und der höfischen Intrigen zu Worms, und Hagen von Tronjes Speer durchbohrt Siegfrieds Brust auch hier an seiner einzig verwundbaren Stelle. Aber das große Spektakel ist voller Ironie, voll heutiger Anspielungen, voller Brüche und voller Komik: Da ist Held Siegfried ein Trottel mit schwacher Blase; der böse Hagen wird zum einzig Vernünftigen am Wormser Hof; Heldin Brunhild wird zum Männer-verachtenden Superweib; und Krimhild ist ein oberflächliches, sich ganz ihrer Wirkung hingebendes Dummchen. Es passiert viel in dieser lockeren Persiflage, die vor allem unterhalten und amüsieren will. Und das gekonnt, pointiert und abgedreht!

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Das Nibelungenlied einmal ganz anders – das wird vor allem gerne an Schulen gegeben. „Ein Stück, das wie gemacht ist für eine Schultheateraufführung“, urteilte denn auch die Mainzer Rhein-Zeitung am 24.06.2005 nach der Aufführung des Mainzer Frauenlob-Gymnasiums. Und die Gründe nannte man dort gleich mit: „Verwechslungen und Verstrickungen werden gepaart mit aktuellen Bezügen, komischen Figuren und erfrischenden Dialogen.“ Mehr als 700 Besucher freuten sich auch über die Inszenierung des Gymnasiums der Stadt Meschede im November 2011. Dabei hob die Westfalenpost am 28.11.2011 die Qualitäten des Stückes wie folgt hervor: „ein brodelndes Gemisch aus schrillen Kulissen, grandiosen Pointen und sorgsam verpackter Gesellschaftskritik“. Auch am Gymnasium Hückelhoven kam diese „hintergründig-ironische Kurzfassung der Geschichte um den kühnen Siegfried“ mehr als gut an, wie die Rheinische Post am 10.07.2004 berichtete. Das Ding der Nibelungen , Theater macht Schule 07.05.2013

Das Nibelungenlied einmal ganz anders – das wird ein Fest auf Ihrer Freilichtbühne, zahlreiche Helden und Pointen inklusive. Open Air gab’s dieses Heldenstück der anderen Art schon in Oberasbach und Twistetal zu sehen. Das Ding der Nibelungen , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014