Guter Nachbar Nurettin

Volksstück für zwei ältere Schauspieler von Karlheinz Komm   1D 1H 1Dek

U: Burgkloster Lübeck, 27.04.2001, Regie: Klaus Troemer

Seit einem schweren Unfall ist Gerda Stahnke an ihren Rollstuhl gefesselt. Sie hat jeden Lebensmut und jede Hoffnung auf Selbstständigkeit aufgegeben. Da lernt sie den türkischen Nachbarn Nurettin Yilmaz, der bereits seit 30 Jahren in Deutschland lebt, kennen – und damit ändert sich ihr Leben. Die beiden älteren Leute fassen Vertrauen und nähern sich einander an. Zwei scheinbar unvereinbare Kulturen werden in diesem sensiblen und leisen Kammerspiel miteinander verquickt. Mit viel Humor und einem sicheren Ohr für Zwischentöne ist Karlheinz Komm ein unaufdringliches Zeugnis unserer Zeit gelungen, in dem es auch viel Platz für Komik gibt – bis die neue deutsche rechte Wirklichkeit sich durchsetzt ...

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Seit ihrem schweren Unfall ist sie an ihren Rollstuhl gefesselt und hat jegliche Freude am Leben verloren, die Hoffnung auf Normalität schon längst aufgegeben. Da lernt Gerda Stahnke ihren türkischen Nachbarn kennen, Nurretin Yilmaz, der bereits seit 30 Jahren in Deutschland lebt. Mit dem Kennenlernen der beiden älteren Leute ändert sich Gerdas Leben schlagartig und die beiden fassen Vertrauen zueinander. So werden auf der Bühne geschickt zwei scheinbar unvereinbare Kulturen einander näher gebracht und in diesem sensiblen Kammerspiel miteinander verbunden. Dabei legt der Autor besonderen Wert auf viel Humor und schafft es, der aktuellen Zeit ein unaufdringliches Zeugnis zu erstellen, wo Komik und ein wenig Romantik Hand in Hand zu gehen scheinen. Guter Nachbar Nurettin , Drei, zwei, eine(r) geht noch 23.05.2020