Mord auf Fernbrook Manor oder Das Phantom im Regenmantel

von Andrea Kühn   6D 9H 1Dek

U: Theaterkreis Bobenheim-Roxheim auf der Wormser Freilichtbühne im Busch, 27.08.2021

Geheimnisvolle Gestalten treiben auf Fernbrook Manor ihr Unwesen! Nachdem die berühmten Detektive Winifred Peters und Hector Oldfield nach tagelangem Regen im Moor feststecken, scheint das abgelegene Hotel wie gerufen. Doch kaum vor Ort, richtet sich der Sicherheitsberater Charles Grey mit der Bitte um Personenschutz an sie, da er anonyme Drohbriefe erhalten hat. Aufgrund der mangelnden Kooperationsbereitschaft und Unfreundlichkeit lehnen die beiden den Auftrag ab, nur um am nächsten Morgen zu erfahren, dass Charley Grey tatsächlich ermordet wurde!
Es beginnt die Suche nach dem Mörder, die die beiden auf die Spuren der Vergangenheit und ein Verwirrspiel um echte und falsche Indizien und Alibis führt, denn nicht jeder ist die Person, die er oder sie zu sein vorgibt.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Personen:
Winifred PETERS, Detektivin, 30 Jahre
Hector OLDFIELD, Arzt und Detektiv, 35 Jahre
Arthur QUINN, Hotelbesitzer, 55 Jahre
Mortimer FINLAY, Ornithologe, 55 Jahre
Jane PORTER, Zimmermädchen im Hotel, 50 Jahre
Chester BEATS, Butler im Hotel, 50 Jahre
Barnaby FRASER, Koch im Hotel, 30 Jahre
Lucas MOORE, Student der Fotografie, 25 Jahre
Ava MILLER, reiche Lady, 40 Jahre
Sandy CROWN, Vertreter, 35 Jahre
Eugénie LA TOUR, Comtesse, 65 Jahre
Daisy WRIGHT, Gesellschafterin der Comtesse, 40 Jahre
Violet NEWMAN, Sekretärin im Hotel, 40 Jahre
Benjamin GARDINER, Sekretär von Mr. Grey, 20 Jahre
Charles GREY, Sicherheitsberater, 50 Jahre

Nach tagelangem Regen sind im trüben englischen Moor alle Straßen überschwemmt. Für die Detektive Winifred Peters und Hector Oldfield kommt das kleine, beschauliche Hotel, das mitten im Nichts steht, wie gerufen, müssten sie bei dem scheußlichem Wetter ansonsten im Auto übernachten. Zwar ist der Besitzer nicht begeistert von ihrem Eintreffen, aber er sieht ein, dass er sie nicht wegschicken kann. Ebenfalls Gast im Hotel ist Sicherheitsexperte Charles Grey, der die beiden Detektive sogleich mit dem Schutz seiner Person beauftragen möchte. Doch obwohl er mehrere Morddrohungen erhalten hat, lehnt er es ab, mehr Informationen über sein Privatleben zu teilen und ist auch sonst ein äußerst unfreundlicher Mensch, sodass sie den Auftrag nicht annehmen. In der darauffolgenden Nacht wird er tatsächlich ermordet und da niemand die Straßen passiert haben kann und weder einer der Angestellten, noch der Gäste fehlt, muss der Mörder sich noch unter ihnen befinden. Ein Verwirrspiel um echte und falsche Indizien und Alibis auf der Suche nach dem wahren Mörder beginnt. Nicht jeder ist tatsächlich die Person, die zu sein er oder sie vorgibt. Werden die Meisterdetektivin und ihr Partner den Täter trotzdem finden? Mord auf Fernbrook Manor , Raus mit euch! 09.02.2022

[…] gelungene Premiere […]. Mord auf Fernbrook Manor Theaterkreis Bobenheim-Roxheim 1975 e.V., Die Rheinpfalz 29.08.2021