Huckleberry Finn

von Mark Twain. Übersetzt von Us Conradi   4D 10H - Doppelbes. möglich - Verw.

U: Theater der Jugend Wien, Oktober 1973

Der kleine Südstaaten-Junge Huck ist Halbwaise, seine Mutter starb früh. Sein Vater, ein hoffnungsloser Trinker, ist nicht in der Lage, sich ausreichend um ihn zu kümmern. Als die Witwe Douglas den Jungen bei sich aufnimmt, fühlt sich der Vater aber um seinen Sohn beraubt. Er entführt ihn aus dem Hause Douglas und sperrt ihn in einen Schuppen. Der freiheitsliebende Huck befreit sich und trifft auf einen zweiten Flüchtling: Jim, den schwarzen Sklaven der Witwe Douglas. Die beiden schließen sich in ihrem Kampf um die Freiheit zusammen und bestehen gemeinsam viele Abenteuer am und auf dem Mississippi.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Dieser amerikanische Jugendbuchklassiker liegt hier in einer lebendigen und nicht minder spannenden Bühnenfassung vor. Das bestätigt zum Beispiel auch der Blick aktuell Sinzig vom 27.04.2010 anlässlich der Aufführungen des Linzer Rhein-Gymnasiums Sinzig: „Die knisternde Spannung des Romans kam bei der Premiere ganz fein rüber. Ebenso das Spiel mit Sprache, mit Bühnenbild und Atmosphäre. „Huck Finn“ ist ein sehr sehenswertes Stück Theater. Dies gilt übrigens für alle Altersklassen.“ Huckleberry Finn , Theater macht Schule 07.05.2013

Diese Stückfassung ist ideal für größere Besetzungen, kann aber auch wunderbar mit Doppelrollen von kleineren Ensembles gespielt werden. Ein großartiges Bühnenabenteuer. Huckleberry Finn , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

24.01.15   Jakob-Mankel-Schule   35781 Weilburg Premiere