Kerle auf Kur Männer, Schnupfen und andere Wehwehchen

(Lou mer mei Rouh!)

Eine Kur-Komödie für zwei Komödianten von Martin Rassau und Bernhard Ottinger   2H 1Dek

U: Comödie Fürth, 05.03.2019

Gerade in der Mitte des Lebens und schon stellen sich die ersten Zipperlein ein: Bluthochdruck, Bandscheibenvorfall. Plötzlich findet man sich auf der Reha zwischen all den anderen Leidenden wie dem Gallen-Günther und dem Fettleber-Franz wieder. Zwei unterschiedlichste Typen nebeneinander auf einer Bank im Kurpark - da hilft kein Arzt mehr! Ein witziger, charmant-frecher Blick auf leidende Männer mitten in der Midlife-Chrisis vor und nach überstandener Kurpackung!

Hochdeutsch Niederdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Warum die „Männergrippe“ auf die Bühne gehört? Weil es unterhaltsam ist und wohl eines der bekanntesten Klischees übers männliche Geschlecht ist. Und überhaupt, Klischees passen einfach herrlich ins Theater. Und damit sind wir schon mitten drin in dieser Kur-Komödie, die „so staubtrocken komisch“ daherkommt, „wie es nur ein Franke kann“ (boulevard-deidesheim.de) und auch die (Ehe-)Frauen im Publikum bestens unterhalten wird. Die erhalten durch den witzigen, charmant-frechen Blick auf leidende Männer, die mitten in der Midlife-Crisis vor und nach überstandener Kurpackung stecken, eine ganz neue Perspektive auf die männlichen Wehwehchen. InFranken.de war nach der Premiere in der Comödie Fürth, an der die Autoren Rassau und Ottinger wirkten, absolut begeistert, denn „das Tempo dieses Komödianten-Duos ist hoch! Ein Gag jagt den nächsten, das Publikum kommt aus dem Lachen nicht mehr heraus. Gehirnakrobatik vom Feinsten“ (InFranken.de; 24.03.2019). Und auch Die Rheinfpalz hatte ihren Spaß und freute sich über den „rhetorisch absolut feingeschliffenen Schlagabtausch“ und die „alle Zipperlein der Gesamtkörpererfahrung geradezu feiernden Slapstick-Szenen“. Doch all die Anspielungen und Vergleiche sind „stets schlagfertig und zum Schenkelklopfen witzig, eher unterschwellig kritisch“ und „mit dem Akzent auf parodistischer Übertreibung.“ Das Stück ist „dabei entwaffnend unpolitisch“ und bietet „keinen erdenschweren Tiefgang, aber allerbeste Unterhaltung, einfach nur zum Ablachen“ (Die Rheinpfalz; 28.03.2019). Wie gewohnt stellen wir Ihnen natürlich sehr gern Ansichtsexemplare zur Verfügung, auf Wunsch auch auf Niederdeutsch, herrlich übersetzt von Heino Buerhoop: „Keerls in Kur“. Das unterhaltsame Autoren-Duo ist außerdem nach wie vor mit seinem Stück auf Tour. Wir wünschen in jedem Fall beste Unterhaltung! Kerle auf Kur , Alles neu macht der … Juni? 21.04.2021

09.07.21   Comödie Fürth   90762 Fürth 

05.03.19   Comödie Fürth   90762 Fürth Premiere