Schick mir keine Blumen

(Send Me No Flowers)

Komödie von Norman Barasch und Carroll Moore. Neu übersetzt und bearbeitet von Florian Battermann   1D 5H 1Dek

U 05.12.1960 im Brooks Atkinson Theatre New York, DSE Juni 1961 Kammerspiele des Theaters in der Josefstadt Wien, DE 31.05.1963 Thalia-Theater Hamburg

Der penetrante Hypochonder George Kimball ist überzeugt: Er ist unheilbar krank. Damit beginnt ein Spektakel absurdester Missverständnisse, denn er sucht für seine baldige Witwe schon einmal einen neuen Ehemann – woraufhin diese überzeugt ist, George wolle durch diese Aktivitäten seine eigenen Seitensprünge tarnen. Wie löst sich diese verzwickte Lage jemals wieder auf?!
Eines ist sicher: Bis zum Finale werden auf jeden Fall zahlreiche Lachtränen fließen! (Inhalt übernommen von "Nur keine Blumen (Barasch/Moore)")

Hochdeutsch Hochdeutsch Schweizerdeutsch Bayerisch Niederdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Personen:
George Kimball (Hypochonder)
Judy Kimball (Ehefrau von George)
Dr. Morrissey (Arzt) und Mann
Bert (alter Collegefreund von Judy)
Arnold Nash (Nachbar)
Mr. Akins (Bestatter) und Zweiter Mann
Vito (jüngerer Mann)

(Vito und Dr. Morrissey können von einem Darsteller gespielt werden.)

Ein ernstes Thema in heiteren Dialogen und Situationen zu präsentieren, das vermag eine meisterliche Komödie wie diese, die seit Jahren vielerorts ein Dauerbrenner ist. Florian Battermann gibt dem Text einen frischen Anstrich und sorgt dafür, dass bis zum Finale auf jeden Fall zahlreiche Lachtränen fließen! – Ein „Festival der Missverständnisse“ (neue Braunschweiger; 30.03.2016), „eine schräge Story“ (Donaukurier; 18.03.2016) und die „Erkenntnis, dass man dem Tod auch mit Humor begegnen kann“ (Rhein Zeitung; 15.04.2016). Schick mir keine Blumen , Komödienspaß auf den Spielplan! 09.11.2016