Drei Mann in einem Boot

(Three Men in a Boat: To Say Nothing of the Dog)

Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Jerome K. Jerome. Neu übersetzt und bearbeitet von Bea Helmer   2D 3H 1Dek

U: Neues Theater Hannover, 9.3.2017

Was machen die drei Männer Joe, Harry und George auf einem Hausboot? Ganz einfach, sie schippern die Themse hinunter, von Oxford bis London. Das alleine klingt noch nicht sonderlich komödiantisch, würden nicht plötzlich auch noch unangemeldet die beiden Frauen Lilly und Helen an Bord auftauchen. So wird aus dem reinen „Männer-Turn“ ein „gemischtes Doppel“, bei dem einer zu viel in der Kajüte ist. Zwischen Seekrankheit und Sonnenbrand entwickelt sich ein intrigantes Verwirrspiel, bei dem sich das Publikum fragt: Wer funkt zuerst SOS? Oder ist am Schluss doch alles klar auf der Andrea Doria? In jedem Fall weiß jeder Zuschauer nach dieser turbulenten Bootsfahrt genau, wo sein Zwerchfell sitzt. Ahoi!

Hochdeutsch Niederdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Schon die Verfilmung mit Heinz Erhardt, Hans-Joachim Kulenkampff und Walter Giller in den 1960er Jahren begeisterte deutschlandweit die Komödienfans. Nun gibt es die Bootsfahrt der besonderen Art auch endlich auf der Bühne: Joe und Harry schippern gemütlich fernab von Beziehungsproblemen, Alltagsstress und Frauenpower auf der Themse. Doch das ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Denn turbulent wird es, als unangemeldet die beiden Frauen Lilly und Helen auftauchen. Als sich dann noch ein blinder Passagier aufs Boot schleicht, ist das Chaos perfekt. Zwischen Seekrankheit und Sonnenbrand entwickelt sich ein stürmisches Verwirrspiel. Drei Mann in einem Boot , Komödienspaß auf den Spielplan! 09.11.2016

... In der Leinwandadaption von Jerome K. Jeromes Erfolgsroman „Drei Mann in einem Boot“ erleben die drei titelgebenden Freunde auf der Flucht vor ihren Frauen eine ebenso abenteuerliche wie unterhaltsame Reise, gewissermaßen einen maritimen Roadmovie, der sie vom Urlaub am Bodensee bis nach Amsterdam führt. Und auch in Florian Battermanns Bühnenbearbeitung des berühmten Stoffs soll es für die Protagonisten Joe, Harry und George abenteuerlich werden ... Aus dem reinen „Männer-Turn“ wird so ein „gemischtes Doppel“ – und damit fangen die Probleme an: Da wird intrigiert, geliebt und gestritten – sehr zur Unterhaltung des Publikums, das nach dieser komödiantischen Reise das Theater garantiert in bester Laune verlässt. Drei Mann in einem Boot , Bücher auf den Spielplan! 09.11.2016