Was geschah wirklich mit Baby Jane?

(What ever happened to Baby Jane?)

von Henry Farrell (basierend auf seinem gleichnamigen Roman) Deutsch von Frank Thannhäuser   6D 3H - 2 Kinder - Verw.

Seit dem mysteriösen Autounfall, der die große Film-Karriere der umjubelten Schauspielerin Blanche Hudson jäh beendete, leben die Schwestern Blanche und Jane zurückgezogen in ihrer Villa in Hollywood. Obwohl sich die beiden innig hassen, kümmert sich Jane um ihre an den Rollstuhl gefesselte Schwester. Jane hängt an der Schnapsflasche und trauert ihrem Dasein als gefeierter Kinderstar “Baby Jane” nach. Als ein Fernsehsender die alten Filmklassiker ihrer berühmten Schwester bringt, haufenweise Fanpost für Blanche ankommt und Blanche noch dazu das Haus verkaufen will, verliert Jane mehr und mehr den Bezug zur Realität. Sie kündigt dem Hausmädchen Edna, hält Blanche wie eine Gefangene im Haus, lässt sie hungern und isoliert sie von jeglichem Außenkontakt. Gleichzeitig plant sie ihr eigenes Comeback, lässt Kopien ihrer ehemaligen Kinder-Kostüme anfertigen und engagiert den arbeitslosen Pianisten Edwin Flagg. Als sich Edna Sorgen macht und heimlich ins Haus eindringt, um Blanche zu Hilfe zu kommen, scheint Jane endgültig den Verstand verloren zu haben …
Ein Psychogramm eines Geschwisterkrieges, das ebenso fesselnd wie erschreckend ist und bis zum Schluss in Atem hält. Durch eine geschickte Dramaturgie, die mehrere Zeit- und Bewusstseinsebenen umspannt, tritt der Konflikt zwischen den Schwestern in seiner ganzen Komplexität und Wucht zutage.
Bekannt wurde die Geschichte der beiden Schwestern vor allem durch den Spielfilm mit Bette Davis und Joan Crawford in den Hauptrollen. Die geniale und ganz eigenständige Bühnenfassung schrieb Henry Farrell selbst nach seinem gleichnamigen Roman. Frank Thannhäuser, erfahrener Bühnenleiter, Autor und Übersetzer von Theaterstücken, hat das Stück treffsicher ins Deutsche übertragen.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

„Was geschah wirklich mit Baby Jane?“ … das ist die entscheidende Frage, die erst am Schluss des nervenzerfetzenden gleichnamigen Psychodramas beantwortet wird. Der Weg dorthin gestaltet sich als erschütternde Reise in die Abgründe der menschlichen Seele: … Bekannt vor allem durch die weltberühmte Verfilmung mit den großen Filmdiven und erklärten Rivalinnen Joan Crawford und Bette Davis, funktioniert der finstere Psychokrieg des Schwesternpaars auch auf der Bühne mehr als überzeugend. Auf verschiedenen Zeit- und Bewusstseinsebenen macht dieses düstere Familienpsychogramm die Hintergründe und die Dynamik des unbarmherzigen Geschwisterkriegs in beklemmender Weise nachvollziehbar. Frank Thannhäuser, erfahrener Theatermann und ausgewiesener Krimispezialist, hat Henry Farrells Bühnenfassung, die der Autor selbst auf Basis seines gleichnamigen Romans verfasste, sehr treffsicher ins Deutsche übertragen. Das Ergebnis ist spannend, spannend und nochmal spannend, ein Stück von dramatischer Wucht und zwingender emotionaler Logik. Erstmals in Deutschland war das Stück zu sehen im Revierstudio Dortmund. Die dortige Premiere wurde vom Publikum mit großer Begeisterung aufgenommen. Zum Schluss gab es „begeisterten Applaus, Bravorufe und Standing Ovations“, konnte man in der Premierenkritik der Ruhr-Nachrichten vom 12. Oktober 2016 lesen. Weitere Vormerkungen gibt es bereits bis 2018. Was geschah wirklich mit Baby Jane? , Nervenkitzel auf den Spielplan! 09.11.2016

„Was geschah wirklich mit Baby Jane“ zeigt das packende Psychogramm eines Geschwisterkonflikts, der sich mit einer überraschenden Wendung ebenso fulminant wie tragisch entlädt. Nach langjährigen Verhandlungen ist es endlich gelungen, Henry Farrells fulminantes Theaterstück „Was geschah wirklich mit Baby Jane“ auch für deutsche Bühnen verfügbar zu machen. Das Stück lieferte unter anderem die Vorlage für den gleichnamigen Oscar-prämierten Kultfilm, in dem Bette Davis und Joan Crawford als alternde Diven ein packendes Psycho-Duell ausfechten. Und in der treffsicheren Übersetzung von Frank Thannhäuser hat „Was geschah wirklich mit Baby Jane“ definitiv das Zeug dazu, auch auf der Bühne zum Kult zu avancieren. Was geschah wirklich mit Baby Jane? , Bücher auf den Spielplan! 09.11.2016

02.05.18   Schubert Theater   AT-1090 Wien Premiere

19.01.18   Deutsche Schauspiel-Vereinigung in Hamburg e.V.   22081 Hamburg Premiere

27.10.17   Klapperkasten   51069 Köln Premiere

30.05.17   Theater TraumA   AT-1090 Wien Premiere

09.10.16   Revierstudio Dortmund   44328 Dortmund Premiere