A Beggar's Ball

(Lumpenball)

Comedy by Konrad Hansen   3D 3H 1Dek

U: Ernst Waldau Theater Bremen, 17.2.1989

Die Schwestern Berta und Pauline betreiben einen Kostümverleih und helfen so beim Erschaffen mancher Illusion. Aus der Prostituierten Uschi wird für den Besuch bei den Eltern die brave Ursula, aus Paulines Sohn, dem Medikamentenfahrer Heinz-Werner, ein fescher Doktor der Chirurgie – und auch die Gauner Hermann und Max haben ihren Teil am Schwindel. Am Ende fällt so manche Maske, so manche Seifenblase der Illusion zerplatzt und die Frage bleibt: Wie viel Täuschung verträgt eine zwischenmenschliche Beziehung – und wie viel Illusion braucht es, um den tristen Alltag ertragen zu können?
Ein komödiantisches, feines Spiel um das Thema Illusionen entspinnt Konrad Hansen in seinem „Lumpenball“: Die Frage, wo (Selbst-)Täuschung notwendig ist und wo eine Täuschung so groß wird, dass sie Schmerz zufügt, schwebt immer wieder greifbar im Raum. Sinnbildlich dafür stehen die gegensätzlichen Schwestern: die verträumte Pauline, die sich am Ende doch auch als Realistin erweist, und die pragmatische Berta, deren Sehnsucht nach Abenteuer ausgerechnet der Schwindler Max anrührt. Verletzt, ein bisschen weiser und sich vielleicht näher als zuvor bleiben die beiden am Ende zurück – ob am Horizont das Glück winkt oder neue Phantasiegebilde, das bleibt offen... „Lumpenball“ wurde 1989 uraufgeführt und unter anderem auch für das deutsche Fernsehen aufgezeichnet.

Englisch Hochdeutsch

Perusal-copies for professional use only. Das Werk steht in englischer Sprache nur Profibühnen zur Verfügung.

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.