Party im Strandkorb

Komödie von Bodo Schirmer   6D 3H 1Dek

U: Theater im Hayn Dreieich, 10.03.2017

Einmal noch soll für Familie Schomaker alles sein wie früher. Ein herrliches gemeinsames Wochenende im Ferienhaus auf der Insel. Doch natürlich läuft das gehörig anders als geplant ... Eine kleine Familien-Katastrophe, ganz nah am echten Leben, pointenreich erzählt und voll herrlicher Szenen.

Hochdeutsch Niederdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Personen:
Christa Schomaker, Ende 50, Ehefrau von Dieter Schomaker, Mutter von Philipp und Felix, und …und? „Mein Gott, das soll alles gewesen sein?“
Dieter Schomaker, Ende 50, Ehemann von Christa Schomaker, Vater von Philipp und Felix, Kaufmann und Inhaber vom „Autohaus Schomaker“. „Jeder kabbelt sich mal, was soll man sich darüber aufregen?“
Erika Thews, Ende 60, ledig, Immobilienmaklerin, liebt ihren Beruf, d.h. so lange sie ihre Provision kassieren kann. „Was heißt hier denn Provision? Das reicht noch nicht mal für ’n Paar neue Schuhe.“
Gitta Stöver, Ende 50, geschieden, wohnt im Nachbarhaus und betreibt dort eine kleine Pension. „Sie können mir nichts erzählen, ich kenn die Männer.“
Nora Schäfer, Anfang 30, ledig, die beste Verkäuferin im Autohaus Schomaker, hat Migrationshintergrund, kommt aus Süddeutschland. „Männer mit Erfahrung sind einfach interessanter.“
Philipp Schomaker, Ende 30; älterer Sohn von Christa und Dieter, verheiratet mit Kerstin, zwei Kinder, Verkäufer bei „Möbel Pape“. „’n guter Stuhl hält heutzutage länger als ’ne Ehe.“
Kerstin Schomaker, Ende 30, Ehefrau von Philipp, zwei Kinder, arbeitet halbtags als Buchhalterin bei Möbel Pape. „Im Alltag gibt es keinen Platz für Romantik. So ist das halt.“
FelixSchomaker, Anfang 30, ledig, jüngerer Sohn von Christa und Dieter, Freund von Corinna, Psychologe in prekären Arbeitsverhältnissen. „Ich will, ich kann, ich muss!“
Corinna Lemke, Ende 20, ledig, Freundin von Felix, Topsellerin bei Ebay, genießt das Leben und ihr Einkommen. „Never touch a running System.“

Eine neue Familienkomödie gibt es seit Kurzem in unserem Programm. Freuen Sie sich auf ein Familientreffen mit Hindernissen, ganz aus dem Leben gegriffen und voller Charaktere, bei denen absolute Spielfreude aufkommt. Das Stück (lieferbar auch auf Plattdeutsch als „Party in’n Strandkorf“) bietet viel Komik; herrlich zum Beispiel der Schlagabtausch zwischen der sympathischen Familienmutter Christa und ihrem Mann Dieter, von dem sie gehörig die Nase voll hat und neue Wege gehen will. Doch einmal noch möchte Christa die ganze Familie im traditionsreichen Ferienhaus auf der Insel um sich haben, bevor sie sich endgültig von alten Geschichten – und ihrem Feriendomizil – trennt. Einmal noch soll alles so sein wie immer. Dumm nur, dass die Maklerin ständig zur falschen Zeit auftaucht, die neugierige Nachbarin ein loses Mundwerk hat, die Jungs mitsamt Frauen sich auch nicht gerade grün sind, und sich Dieters Geliebte auch noch auf der Insel einquartiert hat. Schon ist man mittendrin im schönsten Debakel, im pointenreichen Hick-Hack, aber auch in stilleren, ehrlichen Momenten, die die Komödie sehr menschlich machen und die Charaktere umso glaubhafter. Fünf Damen und drei Herren sind allein schon eine leistbare Besetzung für viele Theater. Mit nur einer Dekoration ist das Stück zudem einfach umsetzbar. Warum nicht auch auf einer Freilichtbühne, auf die gehörig „Inselcharme“ gezaubert werden kann? Autor Bodo Schirmer hat einen untrügbaren Sinn für lebensnahe Komik. Er schreibt auf Hoch- und Plattdeutsch, vor allem für die Bühne und das Radio. Party im Strandkorb , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Ein Stück voll liebevollen Humors und herrlicher Szenen – erstmals auf Hochdeutsch zu sehen im Frühjahr 2017 im Theater im Hayn in Dreieich. Party im Strandkorb , Komödienspaß auf den Spielplan! 09.11.2016

Die Insel ruft! Noch ein letztes Mal möchte die sympathische Familienmutter Christa ein gemütliches Wochenende mit ihrer Familie verbringen, bevor sie das gemeinsame Domizil verkaufen und ihren Ehemann Dieter verlassen will. Einmal noch soll wieder alles sein wie früher. Wenig hilfreich dabei ist jedoch, dass sich ausgerechnet Dieters neue Flamme auch auf der Insel einquartiert und die Maklerin, die das Haus verkaufen soll, ständig auftaucht. Und wenn sich noch dazu die Söhne mitsamt Frauen nicht gerade grün sind, dann sind kleine Familien-Katastrophen, ganz nah am echten Leben, absolut vorprogrammiert. Herrlich viel Komik und ein höchst unterhaltsamer pointenreicher Hick-Hack, doch auch stille, ehrliche Momente gehören zu dieser Komödie. Wie aus dem Leben gegriffen sind die Charaktere und umso menschlicher die Geschichte, denn sind wir mal ehrlich: So oder so ähnlich kennt man es doch aus dem eigenen Familienkreis. Ob auf Hochdeutsch oder in der pointierten Übersetzung op Platt – „Party in’n Strandkorf“ – mit nur einer Dekoration ist das Stück einfach umsetzbar. Warum nicht auch auf einer Freilichtbühne, auf die gehörig „Inselcharme“ gezaubert werden kann? Party im Strandkorb , Raus mit euch! 09.02.2022

27.10.18   Theatergruppe Spektakula   22307 Hamburg Premiere

22.09.17   Theater Mimus e.V.   22179 Hamburg Premiere

10.03.17   Theater im Hayn e.V.   63303 Dreieich Premiere