Jerry Cotton jagt den New York Ripper

Kriminalstück von Frank Thannhäuser / nach den Büchern erschienen im Bastei Lübbe Verlag, Köln   4D 6H - Verw.

U: Imperial Theater Hamburg, 19.08.2014

Es ist eine regnerische Augustnacht im Jahr 1963, als G-Man Jerry Cotton und sein Partner Phil Decker zu einem Tatort gerufen werden. Zum dritten Mal wurde innerhalb kürzester Zeit ein brutaler Mord an einer jungen Frau verübt. Jerry Cotton wird klar, dass er es mit einem kaltblütigen Serienmörder zu tun hat. Was aber ist sein Motiv? Was haben die ermordeten Frauen gemeinsam? Und gibt es ein Muster in der Vorgehensweise des Täters? Jerry Cotton läuft die Zeit davon, denn er muss Antworten auf all diese Fragen finden, bevor der Täter sein bestialisches Treiben fortsetzt ...

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Hier ist er endlich: Der erste Bühnen-Fall für das legendäre Ermittler-Duo Jerry Cotton und Phil Decker! Und wie in den bis heute weltweit unzählige Millionen mal verkauften Büchern ermitteln der beliebte G-Man Cotton und sein Partner Phil auch hier cool und überlegen, unerschrocken und voll Tatendrang … Krimispezialist Frank Thannhäuser hat nach den bekannten Jerry-Cotton-Fällen ein actiongeladenes Theaterstück entwickelt. Es gelingt ihm meisterhaft, den Flair der Romane einzufangen und das Publikum gefangen zu nehmen zwischen den herrlich trockenen Sprüchen, die sich die coolen Ermittler zuwerfen, und einer immer spannender und verzwickter werdenen Geschichte. Die Uraufführungsproduktion im Hamburger Imperial Theater (August 2014) geriet denn auch zu einem großen Erfolg und wurde in einer langen Serie gespielt. „Hervorragende Unterhaltung!“ (NDR Hamburg Journal), hieß es da. Auch die jüngste Produktion beim Historischen Verein Hornberg als Freilichtaufführung war „ein Ereignis“, wie das Offenburger Tageblatt (01.08.2016) berichtete. Jerry Cotton jagt den New York Ripper , Nervenkitzel auf den Spielplan! 09.11.2016

930 Millionen – mit dieser schier unvorstellbaren Auflage bricht „Jerry Cotton“ als erfolgreichste deutsche Krimiserie alle Rekorde. Seit 1954 löste der legendäre G-Man bereits mehrere Tausend Fälle für das New Yorker FBI – und seit Sommer 2014 auch auf der Bühne … „Ein Ereignis“ (Offenburger Tageblatt) ist dieser kultverdächtige Krimi aus der Feder von Frank Thannhäuser: Witzig, spannend, temporeich – und gewürzt mit einer erfrischenden Prise Humor. Hier sind Spannung und beste Unterhaltung garantiert: Und dass das Stück nicht nur im geschlossenen Haus hervorragend funktioniert, sondern auch auf der Freilichtbühne, stellte im Sommer 2016 eine spektakuläre Inszenierung auf der Hornberger Freilichtbühne unter Beweis: Der „absolut spannende und lustige Krimiabend in wunderbarer Atmosphäre“ (Schwarzwälder Bote) erntete bei seiner Open-Air-Premiere denn auch „langen Applaus“ (Offenburger Tageblatt). Jerry Cotton jagt den New York Ripper , Bücher auf den Spielplan! 09.11.2016

Seit jeher faszinieren und schockieren Serienmörder unsere Gesellschaft. Man stelle sich vor, wie kaltblütig und grausam jemand sein muss, der mehrere Menschenleben auf dem Kerbholz hat. Und genauso läuft es auch Jerry Cotton kalt über den Rücken, als er in einer regnerischen Augustnacht im Jahr 1963 zum dritten Mordfall innerhalb kürzester Zeit gerufen wird. Jerry Cotton, Held der mit Abstand auflagenstärksten deutschen Kriminalromanserie, und sein Partner Phil Decker bestechen in diesem actiongeladenen Abenteuer aber nicht nur mit kriminalistischem Geschick, sondern wissen das Geschehen mit herrlich trockenen Sprüchen immer wieder aufzulockern, nur um die Spannung danach noch höher zu treiben. Der Schwarzwälder Bote (01.08.2016) freute sich nach der Open-Air Premiere der Horneberger Krimispieler, in der alles „perfekt zusammen“ passte, besonders darüber, dass „brutale Einzelheiten […] nur angedeutet und der Fantasie der Zuschauer überlassen“ werden. Das geht nicht auf „Kosten der Spannung, sondern steigert sie noch“ (ebda.). Und nach der Premiere im Phoenix-Theater in Wesseling empfahl der Werbe-Kurier (05.11.2018): Wer „gute, gediegene Krimiunterhaltung“ mag, der ist bei diesem Stück „bestens aufgehoben und wird wunderbar unterhalten“. Jerry Cotton jagt den New York Ripper , Raus mit euch! 09.02.2022

12.06.19   Bröndby-Oberschule   12249 Berlin Premiere

02.11.18   Phoenix-Theater Wesseling e.V.   50389 Wesseling Premiere

06.04.18   Kleine Bühne Landau e.V.   76829 Landau Premiere

11.02.17   Geesthachter Bürgerbühne e.V.   21502 Geesthacht Premiere

29.07.16   Historischer Verein Hornberg Freilichtbühne Hornberg   78132 Hornberg Premiere

19.08.14   Imperial Theater GmbH   20359 Hamburg Premiere