Das kleine Schlossgespenst

von Jan Bodinus   3D 4H 1Dek

U: Schlosstheater Celle, 27.11.2012

Das kleine Gespenst Konstantin wird jäh aus seinem Schlaf gerissen, als sich Familie Kaltenritter mitsamt Zwillingen, Hund und Haushälterin im Schloss einquartiert. Und dann schnüffeln die neugierigen Kinder Elisabeth und Jonas auch noch überall herum. Aber wirklich die Höhe ist doch, dass die Erwachsenen nicht an Gespenster glauben! Denen wird er es zeigen, angefangen bei den Eltern bis zum einfältigen Klempner Nass-Celle. Mit Hilfe von Freundin Viola Vampirella – einer überzeugten Vegetarierin – macht das noch viel mehr Spaß. Und auch die Kinder sind netter als gedacht und bald seine Freunde. Doch was ist nur mit den Erwachsenen los? Immer sind sie in Eile. Und nicht mal mehr das baldige Weihnachtsfest kann sie begeistern. Dann trifft auch noch die Nachricht ein, dass der Weihnachtsmann aus irgendeinem mysterösen Grund keine Geschenke mehr liefert. Etwas muss geschehen! So machen sich die Freunde auf, das Weihnachtsfest zu retten.
Autor Jan Bodinus hat dem kleinen Schlossgespenst eine eigene Weihnachtsgeschichte auf den Leib geschrieben.

Hochdeutsch Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Autor Jan Bodinus hat dem kleinen Schlossgespenst „eine eigene Weihnachtsgeschichte auf den Leib geschrieben“ und damit den Stoff für eine „schaurig-schöne Uraufführung“ am Celler Schlosstheater geliefert (Zitate: Cellesche Zeitung; 29.11.2012). Besonders, konnte man dort weiter lesen, gefiel das „coole Gespuke“, ebenso die Botschaft des Stückes: Eltern, habt mehr Zeit für die Kinder! – Eine runde Sache also, die am Ende die Zuschauer „beglückt“ entließ. Das kleine Schlossgespenst , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Autor Jan Bodinus hat den Stoff für eine „schaurig-schöne Geschichte“ (Förde Kurier; 13.11.2013) geliefert. Nach der Uraufführung 2012 in Celle konnte es nun die Heikendörper Speeldeel und ihr Publikum als Weihnachtsstück überzeugen. Das kleine Schlossgespenst , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Seit der Uraufführung am Schlosstheater Celle Ende 2012 wurde Bodinus’ Schlossgespenst mehrfach nachgespielt. Im vergangenen Jahr trieb es zum Beispiel im Norderstedter Theater PUR sein fröhliches Unwesen, oder auch beim Theater Bruckmühl. Das kleine Schlossgespenst , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Das Wilde’sche Schlossgespenst als Weihnachtsheld – ein kreatives, lustiges und besinnliches Weihnachtsmärchen, dass sich Jan Bodinus für die Bühne erdacht hat, stimmt seit der Uraufführung im Jahr 2012 immer wieder mit viel Zauber und Witz auf die Weihnachtszeit ein. Zuletzt geschehen bei den Vorstellungen der Kolpingbühne Günzburg. Das kleine Schlossgespenst , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Eine flotte Spukgeschichte mit vielen lustigen und liebenswerten Figuren erfindet Jan Bodinus rund um das Wilde’sche Gespenst von Canterville. Auch hier wird ein alteingesessenes Gespenst jäh aus seinem gewohnten Ablauf gerissen, als sich eine furchtlose Familie im Schloss einnistet. Doch es kommt noch besser. Bald machen Gespenst Konstantin und seine Freunde gemeinsame Sache mit den neuen Kindern im Haus. Denn eines stört sie alle: Die Erwachsenen haben keine Zeit mehr. Und viel schlimmer noch: Keinen Sinn mehr für die Dinge, die Freude machen! Wie Weihnachten zum Beispiel. Gemeinsam machen sich die neuen Freunde auf, um das große Fest zu retten. – Ein kreatives, lustiges und besinnliches Weihnachtsmärchen, das seit der Uraufführung im Jahr 2012 immer wieder mit viel Zauber und Witz auf die Weihnachtszeit einstimmt. Zuletzt geschehen bei den Vorstellungen der Gruppe Bandsalat aus Fulda. Das kleine Schlossgespenst , Märchen und Kinderstücke 2020 02.03.2020

25.10.19   Bandsalat e.V.   36100 Petersberg Premiere

10.12.18   Kolpingbühne Günzburg   89312 Günzburg Premiere

12.12.15   Theater Bruckmühl e.V.   83052 Bruckmühl Premiere

03.10.15   Theater Pur   22844 Norderstedt Premiere

22.11.14   Theaterverein Isen 1983 e.V.   84424 Isen Premiere

29.11.13   Heikendörper Speeldeel   24226 Heikenddorf Premiere

27.11.12   Schlosstheater Celle   29221 Celle Premiere