De Himmel up Eern

(Der Himmel auf Erden / Das Freudenhaus im Pensionistenheim)

Lustspiel in drei Akten von Norbert Größ. Niederdeutsch von Heino Buerhoop   8D 4H 1Dek

Eigentlich können sich die Damen im Seniorenheim "Himmel up Eern" nicht beklagen, wenn da nicht der chronische Männermangel wäre. Denn bekanntlich leben Frauen länger als Männer und gerade erst ist der letzte männliche Bewohner dahingeschieden. Doch durch einen Druckfehler im Inseratenteil einer Zeitung wird das eher ruhige Leben der Damen ordentlich aufgemischt. Denn dadurch verwechseln einige Herren das exklusive Seniorenheim mit einem Freudenhaus. Die reifen Damen werden von den Herren mit erfahrenen Freudenmädchen verwechselt und das Chaos nimmt seinen Lauf. Dass das nicht gut gehen kann, liegt auf der Hand, und letzten Endes werden die Freier im wahrsten Sinne des Wortes auf Kreuz gelegt.

Niederdeutsch

Originalrechte beim Kaiserverlag, Wien

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Ein Dreiakter, der mit seinen skurrilen Protagonisten und zwerchfellerschütternden Doppeldeutigkeiten garantiert für viel Heiterkeit sorgt. So geschehen zum Beispiel bei „De lustigen Wagrier“, wo sich das Publikum „bestens unterhalten zeigte“ (Fehmarsches Tageblatt; 05.04.2013). Oder um es mit den Worten eines Zuschauers zu sagen: „Es war nicht nur amüsant und äußerst lustig – ich hab’ mich kringelig gelacht und mir tun jetzt noch die Hände vom Klatschen weh!“ (Sonntags-Anzeiger Oldenburg/Heiligenhafen; April 2013) De Himmel up Eern , Plattdeutsche Erfolgsstücke 09.06.2014

26.02.16   Theoter op Platt   25436 Heidgraben Premiere

23.03.13   Erika Berger   23758 Oldenburg Premiere