Bottervagels sünd free

(Butterflies are Free)

Komödie von Leonard Gershe. Plattdeutsch von Heide Tietjen   2D 2H 1Dek

U: 21. Oktober 1969 im Booth Theatre, New York - DSE: 1971 Renaissance-Theater, Berlin

Don Baker wagt das Experiment und zieht zuhause aus. Er will endlich auf eigenen Füßen stehen und sich aus den Fängen seiner überfürsorglichen Mutter befreien. Ein Hindernis bei der Sache ist, dass Don blind ist. Gerade als Don sich in seinem spartanischen Zimmerchen gut zurechtfindet, flattert die neue Nachbarin Jill Tanner in sein Leben. Jill ist das absolute Gegenteil von Don: frei, lebenslustig und spontan. Die beiden verlieben sich. Doch die Komplikationen lassen nicht lange auf sich warten. Denn was für Don ein Quantensprung ist, scheint für die lockere Jill nur ein Abenteuer von vielen. Und dann mischt sich auch noch Dons Mutter ein, der scheinbar jedes Mittel recht ist, Don wieder zurück nach Hause zu holen …
Eine ebenso zarte wie starke Liebesgeschichte und gleichzeitig eine anrührendes Stück über große Themen wie Abnabelung, Loslassen und Erwachsenwerden.
Das amerikanische Original „Butterflies are free“ feierte Ende der 60er Jahre am Broadway Erfolge. 1972 wurde das Stück mit Goldie Hawn, Edward Albert und Eileen Heckhart verfilmt, die damals dafür den Oscar für die beste weibliche Nebenrolle gewann. (Inhalt übernommen von "Schmetterlinge sind frei (Gershe)")

Niederdeutsch Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Personen:
Tim Becker
Silvie Tanner
Flora Becker
Ralf Anders

Gerade erst zeigte die Fritz-Reuter-Bühne am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin eine hinreißende Inszenierung dieses Stückes, die beweist, dass diese zauberhafte Liebesgeschichte aus den späten 60ern auch heute noch wunderbar funktioniert. Denn die Grundthemen wie Vertrauen, Verantwortung, Abnabelung und Erwachsenwerden sind so zeitlos wie die Liebe selbst. Auch die niederdeutsche Fassung sprudelt nur so vor Frische, Aktualität und Charme. Darum geht’s genau: Tim Becker wagt das Experiment und zieht zuhause aus. Er will endlich auf eigenen Füßen stehen und sich aus den Fängen seiner überfürsorglichen Mutter befreien. Ein Hindernis bei der Sache aber ist, dass Tim blind ist. Gerade als er sich in seinem spartanischen Zimmerchen gut zurechtfindet, flattert die neue Nachbarin Silvie Tanner in sein Leben. Silvie ist das absolute Gegenteil von Tim: frei, lebenslustig und spontan. Die beiden verlieben sich. Doch die Komplikationen lassen nicht lange auf sich warten. Denn was für Tim ein Quantensprung ist, scheint für die lockere Silvie nur ein Abenteuer von vielen. Und dann mischt sich auch noch Tims Mutter ein, der scheinbar jedes Mittel recht ist, ihn wieder zurück nach Hause zu holen … Das amerikanische Original „Butterflies are free“ feierte Ende der 60er Jahre am Broadway Erfolge. 1972 wurde das Stück mit Goldie Hawn, Edward Albert und Eileen Heckhart verfilmt, die damals dafür den Oscar für die beste weibliche Nebenrolle gewann. Aus Schwerin hieß es dazu: „Ein bemerkenswertes Theaterstück, spannend, unterhaltsam umgesetzt – so könnte man sie zusammenfassen, die erste Premiere der Fritz-Reuter-Bühne in diesem Jahr, die vom Publikum im Schweriner Theater begeistert gefeiert wurde.“ (OZ; 30.01.2014) Bottervagels sünd free , Plattdeutsche Erfolgsstücke 09.06.2014

03.03.17   NDB Friesenbühne   26725 Emden Premiere

01.05.15   Niederdeutsche Bühne Kiel   24116 Kiel Premiere

28.01.14   Fritz-Reuter-Bühne am Mecklenburg. Staatstheater   19055 Schwerin Premiere

13.11.11   Niederdeutsche Bühne Flensburg   24937 Flensburg Premiere