Dienstags bei Morrie

(Mitch Albom's Tuesdays with Morrie)

von Jeffrey Hatcher und Mitch Albom. Deutsch von Julia Malkowski und Florian Battermann   2H 1Dek

DSE: Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig, 3.10.2012

Der erfolgreiche Sportjournalist Mitch Albom hat seine Universitätsjahre weit hinter sich gelassen, als er in einem Fernsehinterview seinen früheren Lieblingsprofessor Morrie Schwartz wiedersieht. Da Morrie inzwischen an der unheilbaren Krankheit ALS erkrankt ist und bald sterben wird, beginnt Mitch seinen alten "Coach" regelmäßig zu besuchen. Obwohl die tödliche Krankheit Morrie immer mehr zeichnet, lässt er sich von ihr nicht seine Würde, seinen Humor und seinen Optimismus nehmen. Und so führen Schüler und Lehrer jeden Dienstag Gespräche über Themen wie das Abschiednehmen, das Verzeihen, die Angst vorm Älterwerden, das Kinderkriegen, die Liebe und den Tod - Gespräche über den Sinn des Lebens und Gespräche über die Lehren des Lebens. Diese Dienstags-Treffs helfen nicht nur Morrie, sich zufrieden aus seinem Leben zu verabschieden, auch Mitch verändern sie. Er erkennt, was im Leben wirklich wichtig ist.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Obwohl am Ende ein Mensch stirbt, ist „Dienstags bei Morrie“ in Wahrheit ein Stück über das Leben. Und es macht Lust auf Leben! Was die beiden Figuren verhandeln, geht jeden etwas an. Und sie tun das mit Würde, Optimismus und Schlagfertigkeit. Kein Wunder, dass die deutschsprachige Erstaufführung an der Braunschweiger Komödie am Altstadtmarkt ein großer Publikumserfolg war. „Das war ganz großes Theater“, feierte „Deutschland today“ am 5.10.2012. Wie sehr die beiden Protagonisten Jörg Pleva und Daniel Große Boymann berührten, las man dort ebenso: „... einige Zuschauer verdrückten Tränen der Rührung. Eine mehr als gelungene Inszenierung, die das Publikum emotional mitriss. Bravo.“ Auch das Westfalen-Blatt (30.11.2012) berichtete davon: „Beide zusammen bescherten dem Publikum magische Momente, in denen es selbst dem Geheimnis des Lebens ganz dicht auf der Spur zu sein glaubte.“ Zwei großartige und anspruchsvolle Rollen tragen dieses „sehr intime Kammerspiel“ (ebda.), das in nüchternen und zugleich humorvollen Dialogen die richtige Sprache für große Menschheits-Fragen findet. Ein ehrliches, erfrischend unsentimentales und sehr bereicherndes Stück Theater! Dienstags bei Morrie , Großes Schauspiel auf den Spielplan! 09.11.2016

In der Verfilmung mit Jack Lemmon wurde Mitch Alboms literarischer Welterfolg 1999 auf der Leinwand zum Hit. Und auch auf der Bühne überzeugt die sensible Auseinandersetzung mit der Krankheit ALS als erfrischend unsentimentales und lebenszugewandtes Stück voll „magischer Momente“ (Westfalen-Blatt). Dienstags bei Morrie , Bücher auf den Spielplan! 09.11.2016

08.03.19   Zimmertheater Speyer e.V.   67346 Speyer 

09.03.19   Kulturetage gGmbH   26122 Oldenburg  Premiere

09.03.19   Zimmertheater Speyer e.V.   67346 Speyer 

12.03.19   Kulturetage gGmbH   26122 Oldenburg 

15.03.19   Kulturetage gGmbH   26122 Oldenburg 

15.03.19   Zimmertheater Speyer e.V.   67346 Speyer 

16.03.19   Kulturetage gGmbH   26122 Oldenburg 

19.03.19   Kulturetage gGmbH   26122 Oldenburg 

21.03.19   Kulturetage gGmbH   26122 Oldenburg 

22.03.19   Kulturetage gGmbH   26122 Oldenburg