Prinz und Bettelknabe

von Mark Twain. Für die Bühne bearbeitet von Cornelia Damrow und Barbara Hass, Musik Uwe Borns   4D 6H - Verw.

U: Theater für Kinder Hamburg, 25.11.1976

Tom muss betteln, um keine Prügel zu bekommen. Und Prinz Eduard möchte so gern einmal wie ein normales Kind toben können. Als sich beide Jungen kennenlernen, tauschen sie ihre Kleider und ihre Rollen – und machen aufregende und überraschende Erfahrungen. Aber jeder möchte schnell wieder zurück in seine Welt. Und das wird schwierig: denn Eduards Vaters ist gestorben, und Tom soll König werden ...

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Die facettenreiche Bühnenversion von Cornelia Damrow und Barbara Hass nach dem bekannten Roman von Mark Twain wurde im vergangenen Sommer zu einem beeindruckenden Theatererlebnis in der großartigen Kulisse des Naturtheaters Heidenheim. Max Barth hat es dort „kunterbunt und herrlich direkt inszeniert“ als „Familienstück mit vielschichtiger Bedeutung“, lobte die Heidenheimer Zeitung in ihrer Kritik vom 10.06.2018. Denn natürlich geht es hier nicht nur um eine reine Verwechslungsgeschichte, nein, es geht um Ausgrenzung und Ungerechtigkeit, die heute ebenso stattfindet als zu der Zeit, in der Twain seinen Roman verfasst hat. Das Stück verschweigt dies nicht, dennoch wird die spannende Handlung durch heitere Momente im richtigen Maße aufgelockert. Zum Beispiel von „der charmanten Clodette und ihrem Gefolge. Anke Rißmann-Eckle spielte die herrische Palast-Führerin mit so viel Witz, dass am Ende allein ihr Erscheinen auf der Bühne für Lacher im Publikum sorgte – eine willkommene Atempause inmitten all der Spannung“, hob die Heidenheimer Zeitung selbigen Datums zu dieser überaus gelungenen Produktion noch hervor. Prinz und Bettelknabe , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

10.06.18   Heidenheimer Volksschauspiele   89522 Heidenheim Premiere