Die Familie des Vampirs

Basierend auf der Erzählung von Alexei Konstantinowitsch Tolstoi (1817-1875) für die Bühne in einem Akt erzählt von Marc Gruppe Bearbeitet von Mareike Jonas   3D 5H - 1 Kind - Verw.

U: Theater Pur, Norderstedt, 31.10.2009

Ein Wintereinbruch hindert Serge d'Urfe an der Fortsetzung einer Reise. Im Haus der Familie des alten Gortscha findet er Schutz vor den Wölfen und Gefallen an der schönen Zdenka. Der Hausherr selbst ist vor Tagen aufgebrochen, um den berüchtigten Vampir Alibek zu töten. Zuvor hatte er seiner Familie eingeschärft, ihn keinesfalls mehr einzulassen, wenn er nach einer festgelegten Frist komme, da er dann selbst zum Vampir geworden sei. Mit Ablauf der Frist begehrt Gortscha Einlass in sein Haus ...

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

„Die Familie des Vampirs“ fesselt den Zuschauer von der ersten bis zur letzten Minute und lässt ihm mehr als einmal das Blut in den Adern gefrieren. Mit allen zentralen Zutaten der klassischen Vampirgeschichte ausgestattet – ein sympathischer junger Mann, eine schöne Frau, eine tragische Liebe in düsterer Umgebung –, war Tolstois 1840 entstandene Kurzgeschichte stilbildend für ein ganzes Genre. Marc Gruppe adaptierte die „schaurig-schöne Gruselgeschichte“ (Nassauische Presse) packend für die Bühne; das Stück jagte dem Publikum seit seiner Uraufführung bereits auf zahlreichen Bühnen wohlige Schauder über den Rücken, zuvorderst zu nennen die „unheimlich spannende, beeindruckende Inszenierung“ (Magdeburger Volksstimme) des Puppentheaters Magdeburg. Für alle Fans von Dracula & Co. ein absolutes Muss! Die Familie des Vampirs , Bücher auf den Spielplan! 09.11.2016

… Ist auch er ein schrecklicher Vampir geworden? Ein schauerlicher Untoter, der es nun auf seine Liebsten abgesehen hat? Tolstois düstere Erzählung aus dem Jahr 1839 gilt als eine der großen Vampirgeschichten in Europa. Und ebenso zieht Marc Gruppes Bühnenfassung „in den Bann“ (Magdeburger Volksstimme; 02.04.2012 / Magdeburg, Städt. Puppen-theater). Diese „schaurig-schöne Gruselgeschichte“ entführt in eine Welt „voller Mystik und Geheimnisse“ (Nassauische Presse; 19.03.2012 / Bad Camberg, Festspiele). Die Familie des Vampirs , Mörderisch gutes Theater 06.11.2012

Das ist das Bühnenstück zum allgemeinen Vampirfieber à la „Twilight“, „True Blood“ oder „Vampire Diaries“: Atmosphärisch, düster und im wahrsten Sinne des Wortes furchtbar spannend. Die Familie des Vampirs , Theater macht Schule 07.05.2013

23.11.18   Theater in Hatzendorf   AT-8361 Hatzendorf Premiere

29.04.17   Volksbühne Bergisch Neukirchen   51373 Leverkusen Premiere

14.04.17   Theater Noster   22301 Hamburg Premiere

17.05.15   Amateurbühne Vineta 1900 e.V.   12043 Berlin Premiere

27.06.14   Theater-AG Kepler-Gymn. Pforzheim   75177 Pforzheim Premiere

31.10.09   Theater Pur   22851 Norderstedt Premiere