Euro, Teuro, Pfändta

(Euro, Teuro, Pannemann)

Komödie von Norbert Tank. Bayerische Übersetzung von Sabine Owzareck   5D 4H 1Dek

U: Tank's Theater Norderstedt, 08.04.2004, Regie: Norbert Tank

Ums liebe Geld dreht es sich, aber wie immer geht es dabei nicht nur ernsthaft zu, wenn der Erzkomödiant Norbert Tank sich eines Themas annimmt: Lachen ist garantiert! Wirtin Ina ist pleite und muss die Standuhr verpfänden. Als Ehemann Rolf die gut verpackte Uhr aus dem Haus trägt, wird er beobachtet. Nun glaubt das ganze Dorf, es habe sich um einen Sarg gehandelt und Oma sei gestorben. Was sich alles bis zu Omas Wiederauferstehung ereignet, erzählt Nobert Tank in seinem neuen Stück "Euro, Teuro, Pannemann" mit gewohntem Witz und spritzigem Humor. (Inhalt übernommen von "Euro, Teuro, Pannemann (Tank)")

Bayerisch Niederdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Wirtin Ina kann ihre Rechnungen nicht mehr zahlen, denn seit der Einführung des Euro lassen sich immer weniger Gäste blicken. Nun pfändet der Gerichtsvollzieher auch noch ihre wertvolle Standuhr. Was er und auch Ina nicht wissen – er bekommt nur den Kasten, die wertvolle Uhr haben Inas gewitzter Mann und Sohn schnell in Sicherheit gebracht. Kaum sehen die Ratschkatln des Orts einen Kasten, der aus dem Haus geschultert wird, streuen sie das Gerücht: „Inas Oma ist tot!“, und rasch droht die Geschichte aus dem Ruder zu laufen … Lachen garantiert! Euro, Teuro, Pfändta , Zünftige Volkskomödien 30.01.2018