Bord-Geflüster

(Laugh Boat)

Komödie von Kerry Renard. Deutsch von Angela Burmeister   2D 1H 1Dek

U: Komödie Kassel, 16.5.2008

Jürgen und Dagmar, 25 Jahre miteinander verheiratet, sitzen irgendwo im Mittelmeer in der luxuriösen Kabine eines Kreuzfahrtschiffes. Kurz bevor die Silberhochzeitsnacht beginnt, erinnern sie sich an ihren ersten Turn auf hoher See anlässlich der Flitterwochen. Inzwischen befinden sich die beiden auf ihrer sechsten Kreuzfahrt und lassen das Publikum an ihrem Eheleben und all den unverwechselbaren Urlaubserlebnissen teilhaben: Jürgen machte Karriere in einem Berliner Ministerium, während Dagmar die Tochter großzog. Ein doppelter Seitensprung mit einer hübschen Sekretärin sorgte für mächtig Zündstoff. Nach einem Vierteljahrhundert ist nichts mehr wie es war. Jeder der Beiden hat Federn gelassen in diesem gemeinsamen Kampf, der sich Ehe nennt. Aus einer jugendlichen Verliebtheit ist eine ungewöhnliche Freundschaft geworden, aus einem Begehren eine Liebe, die die Jahre überdauert hat. Eine Ehe ist eben wie ein Schiff auf hoher See, mal ist der Ozean ruhig und friedlich, mal brauen sich wilde Stürme zusammen und man droht zu kentern. Doch Jürgen und Dagmar überstehen alle Turbulenzen und segeln schließlich Arm in Arm ins Happy End. Diese neue Komödie von Kerry Renard ist wie das wahre Leben: meist turbulent, mal romantisch, höchst amüsant und leider viel zu schnell vorbei!

Hochdeutsch Niederdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Nachdem man ein Vierteljahrhundert in der Ehe miteinander verbracht hat, ist vieles nicht mehr, wie es am Anfang war. So auch bei Dagmar und Jürgen, die sich gegenseitig zur Silberhochzeit ihre sechste Kreuzfahrt geschenkt haben. Passend, ist doch die Ehe, wie ein Schiff auf hoher See: mal friedlich und ruhig, mal wie ein wilder Sturm, der das Schiff fast zum Kentern bringt. Gerade bei so unterschiedlichen Charakteren: Sie, das „rothaarige und resolute Vollweib“ mit Hang zum Esoterischen, er ein „trockener Hypochonder“ (Neue Braunschweiger; 07.09.2008) und Staatssekretär, so die Presse bei der Premiere in der Komödie am Altstadtmarkt. „Zusätzliche Fahrt für den Komödiendampfer“ bringen vor allem die schnellen Rollenwechsel, die die zweite Darstellerin vollbringen muss, mal ist sie die „liebestolle Sekretärin“, mal der „als Nonne getarnte Schlagerstar“ (HNA; 18.05.2008). „Hier ruht meine Frau – kalt wie immer“ sagt Jürgen zu seiner Frau, „Hier ruht mein Mann – endlich steif“ entgegnet ihm daraufhin Dagmar. Es sind diese kleinen Kabbeleien, die dieses Stück so nah wirken lassen. Kleinigkeiten, die jede und jeder aus seinem eigenen Leben kennen wird und die die Geschichte auf „turbulente, romantische und amüsante Art“ (Lokalkompass; 31.10.2016) zum Spiegel des wahren Lebens machen, so die Presse, anlässlich der Premiere im Theater Extra in Essen. Bord-Geflüster , Drei, zwei, eine(r) geht noch 23.05.2020

31.03.19   Die Lustigen Laien   91338 Igensdorf Premiere

06.10.17   Stößels Komödie Wuppertal   42285 Wuppertal Premiere

02.11.16   Theatergruppe inKOGGnito   27404 Ostereistedt Premiere

29.10.16   Theater Extra e.V.   45356 Essen Premiere

08.07.11   Leo Theater   42389 Wuppertal Premiere