Eine Frau ohne Bedeutung

Schauspiel von Oscar Wilde. Neufassung der Übersetzung von Karl Lerbs von Renate Lerbs-Lienau   6D 7H 2Dek

Englands verrottete Oberschicht in der Sicht Oscar Wildes: Die junge Amerikanerin Hester sagt mehr als deutlich, was sie von den Aristokraten hält – und gewinnt so den jungen Gerald für sich und rettet ihn vor einem Leben in harter, menschenverachtender Gleichgültigkeit. In seiner Mutter, der "Frau ohne Bedeutung", findet sie eine Komplizin – denn auch sie hat eine Rechnung mit dieser Gesellschaft, vor allem mit Lord Illingworth, zu begleichen.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.