Um Kopf und Kragen

Volksstück in drei Aufzügen von Hans Müller-Schlösser   2D 14H - Stat.

All bibbern vor den Franzosen. Alle? Nein, ein kleines Städtchen am Ufer des Rheins trotzt den feindlichen Mächten und übt den Widerstand. Die Sansculotten stehen schon am nächsten Ufer. Der Bürgermeister würde lieber kämpfen, aber muss doch die Stadt beschützen! Da die Stadträte selbst das Fracksausen bekommen und die Kanonen der Franzosen so überzeugend sind, muss hier eine List siegen. Der junge Sekretär des Bürgermeisters macht mit seiner heimlichen Angebeteten, des Bürgermeisters Tochter, einen wilden Plan. Er hält den Bürgermeister im Aktenschrank eingesperrt und wird ihn bei den Verhandlungen mit dem Feind zu ersetzen versuchen. Aber weil der mächtigste Stadtrat auch ein Auge auf die Tochter geworfen hat, wird diesem David gegen Goliath das Spiel nicht leicht gemacht. Der größte Feind ist in den eigenen Reihen, ist die träge Sicherheitsliebe und eben der Rivale, der ihn ausbooten will. Immer wieder droht alles aufzufliegen, so dass der Zuschauer mit den jungen Liebenden mitfiebert bis zum Schluss. Erst als alles missglückt scheint, die Franzosen die Maskerade durchschaut haben, der Sekretär schon gefangen ist, naht die Rettung. Ein wahrer Schildbürgerstreich mit einem Herz für alle Davids dieser Welt.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.