Erben ist nicht leicht

Bayerische Kriminalkomödie von Walter G. Pfaus   5D 4H 1Dek

Lina von Haagen macht sich von Zeit zu Zeit einen Spaß daraus, ihre ungeliebte Verwandtschaft um sich zu scharen, indem sie ihnen mitteilt, dass sie zu sterben gedenkt. Alle hoffen auf eine reiche Erbschaft und kommen brav. Doch diesmal stirbt Lina tatsächlich. Für diesen Fall hat das Dienstmädchen Petra genaue Anweisungen von der alten Dame bekommen. Sie ruft die Polizei und die Notarin. Die Polizei stellt fest, dass Lina von Hagen keines natürlichen Todes gestorben ist. Bei der Testamentseröffnung gibt es lange Gesichter und etliche Überraschungen. Die größte Überraschung ist, dass die Erblasserin ihre Verwandtschaft besser kannte, als die sich selbst. Drei der Anwesenden beschuldigt sie des Mordes und hilft so posthum mit, den wahren Täter zu entlarven. Eine Krimikomödie aus der Feder von Walter G. Pfaus, die es in sich hat. Mit Begeisterung geht das Publikum mit auf Mördersuche und kann sich das Lachen bestimmt nicht verkneifen. (Inhalt übernommen von "Erben ist nicht leicht (Pfaus)")

Bayerisch Hochdeutsch Niederdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Lina von Haagen macht sich von Zeit zu Zeit einen Spaß daraus, ihre ungeliebte Verwandtschaft durch die Ankündigung ihres nahenden Todes um sich zu scharen. Doch nun passiert es wirklich – und das ist der Startschuss für eine urkomische Mördersuche. Die durchtriebenen Erben streiten mit allen lauteren und unlauteren Mitteln um den Nachlass der reichen Tante – und schrecken dabei auch nicht vor drastischen Maßnahmen zurück. ... Erst kürzlich erntete die Komödie wieder „unzählige Lachsalven“, diesmal beim Vorarlberger Spielkreis Götzis. „Es ist ein Stück, das gespickt ist von Kalauern und ulkigen Sagern.“ (Zitate: Vorarlberger Nachrichten; 06.04.2017) Erben ist nicht leicht , Zünftige Volkskomödien 30.01.2018

03.03.18   Theatergruppe FF Schildorn   AT-4920 Schildorn Premiere