Zeus & Consorten

Ein historischer Spaß von Ingo Sax   16D 13H 1Dek

Im Himmel ist nichts los. Schreckliche Langeweile macht sich breit im Olymp und die Stimmung ist alles andere als göttlich. Höchste Zeit für einen Ausflug auf die Erde, denkt Zeus, und fährt mit versammelter Mannschaft nach Athen. Dort tummeln sich Perikles, Sokrates und andere Berühmtheiten der Antike, aber vor allem ist diese Stadt eines: eine geniale Spielwiese für gelangweilte Götter. Da kann es schon einmal passieren, dass eine Aphrodite-Statue zum Leben erwacht oder eine Frauen-Revolution in Heras Namen angezettelt wird. Und auch die übrigen Götter lassen ihre Finger nicht aus dem Spiel …
Diese gescheite und urkomische Satire mixt einen Becher voll griechischer Mythologie mit Philosophie und Geschichte und jeder Menge aktueller Anspielungen. Bissiger Humor, Wortwitz und kuriose Situationen sorgen für göttliches Amüsement beim Zuschauer.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

„Ein wirklich unterhaltsames Stück“, hieß es denn auch zu den Aufführungen der VHS Volmetal, die dafür „donnernden Applaus“ erntete (Meinerzhagener Zeitung; 14.02.2008). Über Szenenapplaus für die „amüsanten Anspielungen auf aktuelle Ereignisse“ (DK; 09.02.2008) konnte sich die VHS Espelkamp freuen. Auch am Pestalozzi-Gymnasium in Unna feierte der „historische Spaß“ (Hellweger Anzeiger; 10.06.2005) einen großen Erfolg. Zeus & Consorten , Theater macht Schule 07.05.2013

„Jubelrufe und tosenden Applaus“ (Segeberger Zeitung; 30.04.2013) erntete zum Beispiel die Jugendgruppe des TheaterClubs Kattendorf dafür im vergangenen Jahr. „Ein wirklich unterhaltsames Stück“ (Meinerzhagener Zeitung; 14.02.2008 / VHS Volmetal), das man sich angesichts der großen Besetzung auch sehr gut als üppige Freilichtproduktion vorstellen kann. Zeus & Consorten , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014