Die drei Musketiere

Von Bernd Poppe frei nach Alexandre Dumas   4D 9H - in 27 Rollen - Verw.

U: Waldau-Theater Komödie Bremen, 24.11.2003

D'Artagnan möchte Musketier werden. Deshalb geht er an den französischen Hof, wo er sofort in ein Duell mit Athos, Porthos und Aramis verwickelt wird. Die drei Musketiere sind amüsiert und nehmen D'Artagnan in ihrer Mitte auf. Von der Königin bekommt er den Auftrag, ein Collier aus England vom Herzog von Buckingham zurückzuholen. Sie hat es ihrem Geliebten geschenkt und nun verlangt der König, dass sie es auf einem Maskenball trägt. Die Musketiere machen sich auf den Weg, und der hinterlistige Kardinal Richelieu und Graf Rochfort versuchen zu verhindern, dass sie ihr Ziel erreichen. Zwecklos! Doch die Zeit drängt. Da zwei Brillantnadeln im Collier fehlen – von der bösen Lady de Winter entwendet – müssen erst zwei neue hergestellt werden. D'Artagnan erreicht den französischen Hof rechtzeitig, die Königin kann ihren Schmuck vorweisen. Doch Kardinal Richelieu und Lady de Winter geben nicht auf. Sie planen ein Attentat auf den Herzog von Buckingham bei seinem nächsten Besuch in Frankreich. Das Attentat schlägt fehl. Lady de Winter landet im Kerker, wird aber von der Wache befreit und will fliehen. Dies verhindern die drei Musketiere zusammen mit D'Artagnan. Die Lady wird lebenslang auf eine einsame Insel verbannt und D'Artagnan vom König zum Musketier gemacht. Einer für alle – alle für einen!

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

D’Artagnan, ein hitzköpfiger Bursche aus der Provinz, will Musketier am Pariser Hof werden. Die drei dortigen Musketiere prüfen ihn sogleich auf Herz und Nieren – und nehmen ihn, wenn auch leicht amüsiert, auf. Doch noch ist D’Artagnan noch lange kein richtiger Musketier. Erst muss er sich noch bewähren. Und seine Chance lässt nicht lange auf sich warten. Königin Anna braucht seine Hilfe. Sie ist in heimlicher Liebe zum englischen Herzog von Buckingham entbrannt, und wird in das intrigante Spiel des hinterhältigen Kardinals Richelieu und der missgünstigen Lady de Winter verwickelt, die sie entmachten wollen. D’Artagnan und die drei Musketiere schaffen es, alle Intrigen abzuschmettern und der Geschichte zu einem glücklichen Ende zu verhelfen. Auch D’Artagnan erlebt sein Happy End: Der König schlägt ihn zum Musketier, und es heißt nun auch für ihn: Einer für alle – alle für einen! – Alexandre Dumas Mantel- und Degenroman in einer beschwingten und humorvollen Fassung für Guckkastenbühnen und Freilichttheater gleichermaßen. Die drei Musketiere , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

… Es gibt aber noch weitere Widersacher. Und die Zeit drängt! Dennoch: D’Artagnan erreicht den französischen Hof rechtzeitig, die Königin kann ihren Schmuck vorweisen. Doch die nächste finstere Intrige folgt auf dem Fuße … Diese hochspannende Geschichte sorgt für viel Action auf der Bühne. Wilde Kampfszenen, schnelle Szenenwechsel und spritzige Wortgefechte wissen das Publikum mitzureißen. Die Figuren sind wunderbar individuell charakterisiert und bieten viele Möglichkeiten zum Ausspielen. Ein ideales Stück für ein größeres Ensemble, das mit Schwung über die Bühne fegen möchte. Die drei Musketiere , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Einer für alle – alle für einen: Die drei Musketiere Athos, Porthos und Aramis sind der Inbegriff des Abenteuers. … Viel Spannung verspricht die temporeiche Bearbeitung von Bernd Poppe … Die drei Musketiere , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Einer für alle – alle für einen: Die drei Musketiere Athos, Porthos und Aramis sind der Inbegriff des Abenteuers. – Und der perfekte Bühnenstoff! Gemeinsam mit dem ungestümen Gascogner D’Artagnan retten die drei berühmten Fechtkünstler nicht nur die französische Königin vor einer infamen Intrige, sondern auch den Herzog von Buckingham vor einem Attentat. Mit viel Tempo fegt die groß angelegte Bühnenversion von Bernd Poppe über die Bühne. 13 Darsteller/-innen schlüpfen hier in 27 Rollen. Natürlich können diese auch einzeln besetzt werden, was große Ensembles wie Freilichtbühnen oder auch Schulklassen immer wieder überzeugt. Nicht zu schweigen vom spannenden, actionreichen Arrangement, das jede Vorstellung zu einem mitreißenden Erlebnis macht. – So geschehen zuletzt im Februar 2019 bei den Darbietungen der Hamburger Albert-Schweitzer-Schule. Die drei Musketiere , Märchen und Kinderstücke 2020 02.03.2020

26.02.19   Albert-Schweitzer-Schule   22337 Hamburg Premiere

07.10.17   Fischlaker Schule   45239 Essen Premiere