Meffi, der kleine feuerrote Teufel

Nach dem Kinderbuch von Doris Jannausch für die Bühne bearbeitet von Marc Gruppe   2D 3H 1Dek

Der liebenswert verschrobene Erfinder Markus Funke lebt mit seiner Haushälterin Frau Reschke und deren Tochter Annettchen in einem gemeinsamen Haus am Waldrand. Heimlich ist Markus in Frau Reschke verliebt, aber viel zu schüchtern, ihr das auch zu sagen. Eines Tages gelingt ihm eine ganz besondere Erfindung, und plötzlich steht ein leibhaftiges kleines Teufelchen im Raum: Meffi Stofeles. Und der beschließt, erst einmal bei Markus zu bleiben und in die Schule zu gehen, um lesen und schreiben zu lernen. Damit beginnt ein furios-witziger Reigen, in dem Markus die Anwesenheit des kleinen Teufelchens erklären muss, und in dem Meffi sich der Versuche seiner Verwandtschaft erwehrt, ihn wieder zurück zu holen.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

… Zum Glück sind Annettchen und er sich ziemlich sympathisch, und auch Markus und Frau Reschke finden am Ende ihr Glück. – Bis dahin aber gibt es jede Menge teuflischen, wunderbar auf der Bühne ausschlachtbaren Spielspaß! Eine „gelungene Premiere“ und einen „vollen Erfolg“ mit der „heiter-hintersinnigen Geschichte“ (Zitate: Norddeutsche Rundschau; Dezember 2015) feierte damit zum Beispiel die Kremper Gruppe „Krempe macht Kultur“. Meffi, der kleine feuerrote Teufel , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Höchst ungewöhnliche Freunde: Der verschrobene Erfinder Markus Funke und ein kleiner Feuerteufel namens Meffi Stofeles. Auf welch kuriosen Wegen diese beiden zueinander finden, was das für turbulente Folgen hat und wie Meffis teuflische Familie mit allen Mitteln versucht, ihren Sprössling zurück in die Hölle zu holen, davon handelt dieses witzige wie spannende Kinderstück nach dem gleichnamigen Buch von Doris Jannausch. Autor Marc Gruppe zeigt dies in einem liebevoll und spielfreudig arrangierten Bühnenstück für Kinder ab fünf Jahren. Der kleine rote Feuerteufel durfte in der letzten Weihnachtssaison den Lokschuppen in Jever unsicher machen. Wie das Jeversche Wochenblatt (21.11.2017) berichtete, war bei den Vorstellungen des „Einakters, in dem es um Toleranz und Offenheit geht“ auf der Bühne „im wahrsten Sinne der Teufel los“. Das Publikum des Künstlerforums Jever war begeistert. Meffi, der kleine feuerrote Teufel , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Verteufelt lustig und actionreich geht es zu in diesem Stück, das Marc Gruppe nach der gleichnamigen Buchvorlage von Doris Jannausch äußerst bühnenwirksam eingerichtet hat. Ganz nebenbei erzählt es aber auch eine schöne Geschichte von Freundschaft und Toleranz und davon, was für ein Gewinn es sein kann, wenn man den Mut hat, sich auf etwas Fremdes einzulassen. Nicht zuletzt wegen dieser gelungenen Mischung wird das Stück immer wieder gerne gespielt. Im Mai 2018 feierte z.B. die Landesbühne Sachsen-Anhalt damit eine glänzende Premiere in Eisleben. Als Weihnachtsstück unterhielt es das junge und ältere Publikum im Kurtheater auf Norderney bei den Aufführungen des Norderneyer Laientheaters. Meffi, der kleine feuerrote Teufel , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Erfinder Markus Funke staunt nicht schlecht, als bei einem seiner Versuche plötzlich das leibhaftige Teufelchen Meffi Stofeles vor ihm steht. Meffi, der kleine feuerrote Teufel , Märchen und Kinderstücke 2020 02.03.2020

29.11.19   Heikendörper Speeldeel   24226 Heikenddorf Premiere

24.11.18   Norderneyer Laientheater e.V.   26548 Norderney Premiere

24.05.18   Kulturwerk Mansfeld-Südharz gGmbH   06295 Lutherstadt Eisleben Premiere

19.11.17   Künstlerforum Jever e.V.   26441 Jever Premiere

04.12.15   krempe macht kultur   25361 Krempe Premiere

21.12.13   Volksbühne   44795 Bochum Premiere

11.12.11   StudioBühne Dreieich   64859 Eppertshausen Premiere