König Drosselbart

Eine märchenhafte Lovestory von Ingo Sax frei nach den Brüdern Grimm   9D 6H 1Dek - Stat.

Amüsante Variation des Märchens mit Anleihen bei Shakespeares "Der Widerspenstigen Zähmung"; Darstellung der Hofwelt mit viel Witz, Ironie und Satire. Ingo Sax' neue Version ist für eine Freilichtbühne geschrieben – und natürlich gelingt ihm eine ganz eigene Bearbeitung. Zwei Königshäuser stehen sich gegenüber – und beide haben das Problem mit den verwöhnten Kindern, Prinz Felix auf der einen, Prinzessin Lydia auf der anderen Seite. Wie die beiden sich nun in einer Variante der bekannten Geschichte annähern, das hat auch für Erwachsene hohen (satirischen) Unterhaltungswert (wenn die Prinzessin etwa einen Tennislehrer namens Boris von Stich hat) – wobei diesmal nicht der Prinz selbst, sondern sein Hofnarr Tristan die Erziehung der Widerspenstigen übernimmt ...

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.