Die Schöne und das Biest

Märchen nach Jeanne-Marie Leprince de Beaumont von Bernd Kolarik   8D 4H - evtl. Stat. - Verw.

U: Festspiele Breisach, Juni 1994

Das klassische Märchen vom jungen Mädchen, das den verzauberten Prinzen und seinen Hofstaat erlösen wird, in einer wunderschön erzählten, ebenso spannenden wie humorvollen Bühnenbearbeitung.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

„Ein Stück für die ganze Familie“, urteilt die Taunuszeitung am 19.12.2011 zu Recht anlässlich der Inszenierung der Volksbühne Bad Homburg. Auch bei der Nördlinger Freilichtbühne gelang es laut Augsburger Allgemeinen vom 9.07.2012 wunderbar, „alle Generationen anzusprechen“. Die Schöne und das Biest , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Das Märchen vom jungen Mädchen, das mit seiner Liebe den in ein Monstrum verzauberten Prinzen und seinen Hofstaat erlöst, liegt hier in einer wunderschön erzählten, ebenso spannenden wie humorvollen Bühnenbearbeitung vor. Ein gern gewähltes Stück für ein junges Publikum. „Tosenden Applaus“ und „begeisterte Kinder“ gab es dafür bei der Niederdeutschen Bühne Preetz. (Kieler Nachrichten; 02.12.2013). Auch das Preetz Magazin (30.10.2013) zeigte sich überzeugt von dem „Märchen mit viel Magie“. Die Schöne und das Biest , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Auch das Preetz Magazin (30.10.2013) zeigte sich überzeugt von dem „Märchen mit viel Magie“ und freute sich über die gute Wahl der Bühne: „Eine bunte, märchenhafte Geschichte, die viele Kinder schon kennen, Fantasie und Witzigkeit – das alles und die vielen zu besetzenden Rollen sprachen für „Die Schöne und das Biest“.“ (ebda.) Genau das überzeugte beispielsweise auch die Freilichtbühne „Alte Bastei“ in Nördlingen, auf der die Regie „ein herrliches Bild nach dem anderen inszenierte“ und es wunderbar gelang, „alle Generationen anzusprechen“ (Zitate: Augsburger Allgemeine; 09.07.2012). Die Schöne und das Biest , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Ein gern gewähltes Stück für ein junges Publikum. „Applaus und Bravo-Rufe“ (MT; 12.11.2014) gab es dafür kürzlich beim Affentheater Mühlacker. Auch der Theaterverein Schwarzenholz zeigte in der eben beendeten Saison diese charmante Bühnenvariante als Weihnachtsmärchen. Die Schöne und das Biest , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Wunderschön erzählt die Bühneneinrichtung von Bernd Kolarik das französische Märchen. Spannende und komische Momente wechseln sich geschickt ab und halten den Zuschauer „am Ball“. Die Personenzeichnung und der Handlungsablauf sind orientiert am Originalmärchen und frei von jeglichem Kitsch. Viel Gelegenheit zum Spiel sorgt für ordentlich Leben auf der Bühne. Das überzeugte zuletzt die Freilichtbühne am Brenzursprung in Königsbronn, die eine „bunte und lebendige Inszenierung“ zeigte, die an manchen Stellen sogar zu „spontanem Beifall“ führte (Zitate: Heidenheimer Zeitung; 30.06.2015). Eine gute Wahl für größere Ensembles, die einmal ein Märchen jenseits der Brüder-Grimm-Klassiker aufführen möchten. Die Schöne und das Biest , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Das in Deutschland wohl bekannteste französische Märchen kommt mit dieser Version spannend wie komisch und mit einer guten Portion Gefühl auf die Bühne. ... Seit der Uraufführung bei den Festspielen Breisach im Sommer 1994 hat das Stück schon zahlreiche Produktionen erlebt, viele davon unter freiem Himmel. Die Schöne und das Biest , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

... Bernd Kolarik bringt diese Vorlage mit fein ausgearbeiteten Figuren und einer Prise charmanten Humors auf die Bühne. Die Sprache ist witzig und an ein junges Publikum angepasst. Die Schöne zeigt sich als absolut liebenswerte Identifikationsfigur. Insgesamt eine gewinnende Bühnenbearbeitung mit einer trefflich ausgewogenen Mischung aus Spannung und Spaß und einer dezent verpackten Weisheit. Dies gefiel auch der Gruppe „Twilight“ des Theaterclubs Kattendorf, die mit dem Märchen sein Publikum verzauberte. „Vor allem die Nebenfiguren Lebdifro, Hofmalerin Pinselstrich, Hofgärtnerin Lassiwachs und Schatzmeister Geldknapp erfüllten das Stück mit Leben und das Theater mit Lachen“, berichtete die Segeberger Zeitung (07.11.2017) in ihrer Premierenkritik. Ein Veranstaltungstipp an dieser Stelle: Im Sommer 2018 wird diese Märchenfassung beim Harzer Bergtheater zu sehen sein. Die Schöne und das Biest , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

„Alle lieben Belle“ (MZ; 12.06.2018) – Wunderschön erzählt die Bühnenfassung von Bernd Kolarik das in Deutschland wohl bekannteste französische Märchen vom schönen Mädchen Belle, das mit dem Herzen sieht und ein vermeintlich scheußliches Biest lieben lernt. ... Das überzeugte zuletzt das Kinder- und Jugendtheater Thale, das mit seinem Ensemble „Fairytale“ das Märchen im Harzer Bergtheater zu einem Fest werden ließ. Mit seiner Inszenierung traf „Regisseur Ronny Große den Nerv der Zuschauer“ und zeigte ein „farbenfrohes Stück für die ganze Familie“, das „das Zeug zu einem echten Publikumsmagneten“ hat, freute sich die Kritik im Super Sonntag vom 30.06.2018. „Gefallen hat es den Kleinsten bei strahlendem Sonnenschein dabei ebenso gut wie den Erwachsenen.“ (Mitteldeutsche Zeitung; 29.06.2018) Die Schöne und das Biest , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

12.01.19   Kelmiser Theaterfreunde   BE-4720 Kelmis Premiere

01.06.18   Theater "Fairytale" Thale   06502 Thale Premiere

03.11.17   Theater-Club Kattendorf   24568 Kattendorf Premiere

27.06.15   Theaterspielgruppe Königsbronn   89551 Königsbronn Premiere

22.11.14   Theaterverein Saarstern Schwarzenholz e.V.   66793 Schwarzenholz Premiere

09.11.14   Affentheater   75417 Mühlacker Premiere