Der Froschkönig

Ein Märchen nach den Brüdern Grimm von Georg A. Weth   1D 3H - Verw.

Kleine, leicht realisierbare Fassung für ein kleines Ensemble; wunderbarer Weg zwischen enger Orientierung am Märchen und heutiger Sichtweise, dezente Einbeziehung des Publikums: Insgesamt die Fassung, die das Original am wenigsten verfremdet und sich ganz auf die Fabel verlässt.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Leicht zu realisieren ist diese kleine, aber sehr feine Fassung des Märchens von Georg A. Weth. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2020 02.03.2020

Leicht zu realisieren ist diese kleine, aber sehr feine Fassung des Märchens von Georg A. Weth. Der Autor bleibt dabei nah am Original und schafft es gleichzeitig, den Stoff unter Einbeziehung der Kinder im Publikum heutig und zugleich märchenhaft auf die Bühne zu zaubern. Dies gefiel dem Theater Anklam, das mit der Inszenierung von Claudia Nowotny die Kinder erfreute. In Nowotnys Augen ist der Stoff „weitaus mehr als ‚nur‘ ein Märchen. Es gehe darin quasi um das Erwachsenwerden. Die Prinzessin muss erkennen, dass es auch noch eine Welt außerhalb des Schlossgartens gibt, nämlich die des Froschkönigs, in der sie sich bewähren muss“, berichtete der Vorpommern Kurier (10.10.2019). Die Kinder im Publikum unterstützten den Frosch immer wieder mit vollem Einsatz: „Quak, Quak, Quak: Immer wenn der verzauberte Prinz sein Lied anstimmte, hatte er einen ganzen Chor hinter sich. Der geizte am Ende auch nicht mit Applaus“, freute sich der Vorpommern Kurier (15.10.2019). Auch bei der Theatergruppe Siemens München kam das schöne Märchen „über innere Werte“ (Süddeutsche Zeitung; 22.11.2019) hervorragend an. Der Froschkönig , Kleine Stücke für kleine Leute 15.06.2020

07.11.21   Waldbühne Heessen   59073 Hamm Premiere

10.08.20   Vorpommersche Landesbühne   17454 Zinnowitz Premiere

24.11.19   Theatergruppe Siemens München tgsm e.V.   85579 Neubiberg Premiere

12.10.19   Vorpommersche Landesbühne   17389 Anklam Premiere