Urmel aus dem Eis

Musical für große und kleine Kinder nach dem Kinderbuch von Max Kruse. Bühnenbearbeitung Frank Pinkus. Musik Ines Lange & Jan-Henning Preuße   4D 5H - Verw.

U: die kleine bühne Harburg, 03.10.1993

Auf der Insel Titiwu, auf der neben Professor Habakuk Tibatong und Pflegesohn Tim Tintenklecks nur sprechende Tiere wie Ping Pinguin und Seele-Fant leben, ist ein Eisberg mit einem Ei angespült worden. Und aus dem Ei schlüpft ein seltenes Tier: das Urmel. Das ist eine Sensation! Leider erfährt auch König Pumponell von Pumpolonien von der Sache und fliegt los, um das Urmel zu jagen ... Die mitreißende Musik und vor allem die liebevoll gezeichneten Tierfiguren mit ihren Sprachfehlern geben dieser Bühnenfassung eines der bekanntesten Kinderbücher überhaupt einen ganz eigenen Reiz.

Hochdeutsch Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Die mitreißende Musik und vor allem die liebevoll gezeichneten Tierfiguren mit ihren Sprachfehlern geben dieser Bühnenfassung eines der bekanntesten Kinderbücher überhaupt einen ganz eigenen Reiz. Ihm unterliegen jedes Jahr zahlreiche Bühnen – mitsamt ihren Zuschauern. 2012 war das beliebte Stück z.B. „ein Volltreffer“ bei den Aufführungen der Berufsbildenden Schulen Alfeld/Leine (Hildesheimer Allgemeine; 20.01.2012). Für „riesigen Beifall, Gelächter und eine tolle Atmosphäre“ sorgte es beim Theaterverein Eslarn (Der Neue Tag; 25.04.2012). „Lacher garantiert“, hieß es in den HFN vom 16.07.2012 anlässlich der Klosterhofspiele Langenzenn. Auch am Westfälischen Landestheater in Castrop-Rauxel kamen alle auf ihre Kosten. „Turbulent, schrill und bunt“, betitelten die Westfälischen Nachrichten am 3.12.2012 die dortige Inszenierung und freuten sich: „Wie bei einem Überraschungsei bekamen sie (Anm. d. Red.: die Zuschauer) Spaß, Spiel und Spannung.“ Dies alles sei stellvertretend für weitere gelungene Aufführungen genannt, etwa in Dernbach, Barmstedt, Paderborn, Hamburg, Dielheim etc. etc. etc. Und weiter geht’s 2013! Urmel aus dem Eis , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Eines der beliebtesten Weihnachtsgeschenke dieses Jahres kommt aus dem Ei. Zumindest auf den Theaterbühnen des Landes. Denn dort schlüpft ein allseits bekanntes und beliebtes Wesen, das in Buchform, als Marionette, Zeichentrickserie und Spielfilm kleine und große Zuschauer begeistert. Max Kruse ist der Schöpfer dieses putzigen Wesens, und sein Urmel aus dem Eis, Professor Habakuk Tibatong und die liebevoll gezeichneten Tierfiguren mit ihren Sprachfehlern machen das Stück zum „Hit im Spielplan“ (Augsburger Allgemeine; 23.11.2013 / Theater Ulm). Am Theater Oberhausen freute man sich über die Kindheitserinnerungen, die das „Stück für die ganze Familie“ weckt (Wochenanzeiger; 13.11.2013). „Amüsierte Lacher in allen Tonlagen“ (Neue Westfälische) verzeichneten die Bühnen der Stadt Bielefeld und auch bei der Komödie TaP in Darmstadt konnten „ein zuckersüßes Urmel und seine illustre Familie kleine und große Zuschauer verzaubern“ (Echo online). Nicht zuletzt sorgten das „Urmel und seine märchenhafte Zauberwelt“ bei der NDB Flensburg für eine „umjubelte Premiere.“ (Flensburger Nachrichten; 18.11.2013) Übrigens: Das Musical bieten wir auch in einer personenreduzierten Fassung für 3 Damen, 3 Herren und mit einer einfacheren Bühnenlösung an. Urmel aus dem Eis , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

... Urmel, Professor Habakuk Tibatong und Co. sind ein absoluter „Hit im Spielplan“ (Augsburger Allgemeine; 23.11.2013 / Theater Ulm) vieler Theater des Landes. So auch im Freilichtbereich, wo das „Familienmusical mit den unsterblichen Tierfiguren und ihren Sprachmacken“ (Sinzig im Blickpunkt; 14.05.2014 / Rhein-Gymnasium Sinzig, Linz) in den letzten Jahren zahlreiche wunderbare Aufführungen erlebt hat. Bei den Ettlinger Schlossfestspielen beispielsweise „läutete es glanzvoll“ die Saison 2010 ein und erntete „tosenden Applaus“ (Zitate: Amtsblatt Ettlingen; 17.06.2010). Bei der Naturbühne Gräfinthal feierten die Gäste „mit begeisterten Pfiffen und lang anhaltendem Schlussapplaus eine heitere und farbenfrohe Premiere“ (Saarbrücker Zeitung; 22.06.2009). Aktuell stehen Urmel, Tibatong, Wawa, Ping-Pinguin und die anderen lustigen Tiere auf dem Spielplan der Waldbühne Furth im Wald. Urmel aus dem Eis , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

1993 feierten die Abenteuer des Urzeitwesens und seiner Freunde Uraufführung in Hamburg. Frank Pinkus adaptierte das Buch ebenso kindgerecht wie unterhaltsam für die Bühne und fand für jedes Tier den rechten Ton: vom frechen Pinguin Ping über den melancholischen Seelefant bis hin zu Waran Wawa und Hausschwein Wutz. Musikalisch unterstützt wird Pinkus' Bearbeitung durch die eingängigen Melodien aus der Feder von Ines Lange und Jan-Henning Preuße. Es folgten Aufführungen auf Freilichtbühnen und in kleinsten und größten Spielstätten, 2014 begeisterten Max Kruses Geschichten unter anderem das Publikum im Kleinen Hoftheater Hamburg, dem Theater Life in Norderstedt, oder der Waldbühne Furth im Wald, und in Trier wird das Urmeli sogar bis in den März 2015 zu sehen sein. Ein weiteres Urmel-Highlight produzierte die Autostadt Wolfsburg. Dort war „Urmel auf dem Eis“ zu erleben, eine groß angelegte Eisshow in vier Episoden. Egal, wo das Urmel auch auftaucht, es löst allseits große Begeisterung aus. Stimmen aus der Presse bestätigen dies immer wieder: Der Trierische Volksfreund (19.11.2014) berichtete zum Beispiel von „650 Kindern“, die das Musical „im Theater Trier bejubelt“ haben. „Unnacharmlichen Charme“ bestätigte die Rhein-Zeitung (13.05.2014; Rhein-Gymnasium-Sinzig) den Geschichten Max Kruses. In Hamburg-Horn beim Kleinen Hoftheater gefiel das Stück als „kunterbuntes Weihnachtsmärchen voller Überraschungen für Groß und Klein, das Kinderaugen leuchten und Erwachsene in alten Erinnerungen schwelgen lässt.“ (Hamburger Wochenblatt; 04.11.2014). Nach den Aufführungen der Waldbühne Furth im Wald freute sich die Chamer Zeitung (28.07.2014): „... Am Ende siegen eben doch die Freundschaft, die Toleranz und der Zusammenhalt – und somit ist das Stück nicht nur sehr unterhaltsam, sondern vermittelt auch eine gewisse Moral – sowohl für die Kinder als auch an die Erwachsenen.“ Mit diesem Stück im Spielplan kann eigentlich nichts mehr schiefgehen! Urmel aus dem Eis , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Auch im vergangen Jahr war das beliebte Urzeitwesen wieder einmal ein Bühnen-Dauerbrenner – diesmal bei Schulen, Theatervereinen, privaten Bühnen und großen Freilichtspektakeln. Kein Wunder, denn neben der beliebten Geschichte von Max Kruse geben die liebevoll gezeichneten Tierfiguren mit ihren Sprachfehlern und auch die Ohrwurm-verdächtigen Songs dieser Bühnenfassung viel Leben und einen ganz besonderen Charme. So geriet zum Beispiel die Inszenierung der Freilichtbühne Nördlingen „ganz besonders bezaubernd“ (Augsburger Allgemeine; 06.07.2015). „Richtig Spaß machten auch die vielen originellen und witzigen Einfälle“, lobte die Augsburger Allgemeine (s.o.), und berichtete weiter: „Das Premierenpublikum war von der sehr unterhaltsamen Nördlinger Fassung der bekannten Geschichte aus der Augsburger Puppenkiste restlos begeistert.“ Auch auf der Waldbühne Otternhagen wurden die „Abenteuer auf der Insel Titiwu von den kleinen und großen Zuschauern mit großer Begeisterung angenommen“ (Die Harke – Nienburger Zeitung; 16.07.2015). „Reichlich Applaus“ erntete die „kurzweilige Bühnenversion“ (Zitate: mittelhessen.de; 12.07.2015) zum Beispiel auch bei den Aufführungen des Jugendtheaterprojektes der Stadt Wetzlar. Viel Lob war jüngst auch im Lüdenscheider Anzeiger (26.01.2016) anlässlich der Darbietungen des Mendener Amateurtheaters zu lesen: „Mit eingängigen Liedern würzten die Mendener ihr erfrischendes, fesselndes Spiel“, hieß es dort. Oder auch: „Eine kleine Meisterleistung gelang den tierischen Akteuren mit den lustigen Sprachfehlern, die nicht auszurotten waren. Mit ‚pf‘ statt ‚sch‘ (Ping), ‚tsch‘ statt ‚z‘ (Wawa) und ‚ä‘ statt ‚i‘ und ‚e‘ (Schusch) sorgten die sprechenden Tiere für manchen Lacher.“ Das Fazit: „Nach der letzten Szene gab es von den Zuschauern tosenden Beifall für ein rundum gelungenes, liebevoll inszeniertes und stark gespieltes Stück.“ Neben den genannten Produktionen durfte man das Urmel-Musical in der Theatersaison 2015 auch in Essen, Nachrodt, Schleswig, Schwarzenbek und Wetter erleben. Urmel aus dem Eis , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

... Das Musikmaterial ist sowohl für live-Aufführungen lieferbar als auch für Playback-Versionen. Überdies bieten wir auch eine schmaler besetzte Variante des Stückes für nur 6 Darsteller an. Allein im letzten Jahr eroberte das Urmel mit diesem Musical zahlreiche Bühnen. Es war beispielsweise zu sehen bei Amateurbühnen in Bingenheim, Kaufungen, Erfstadt, Olching, Breisach und Winterlingen. Letztere präsentierte das Musical live zu Klavierbegleitung in „einer ganz zauberhaften Inszenierung“, wie der Schwarzwälder Bote (15.11.2016; Inszenierung: K3 Winterlingen) berichtete. „Ein Spaß für die ganze Familie war die Premiere auf der Bühne des K3. Die Kinder kreischten vor Vergnügen ... Spannend, fröhlich, turbulent und interaktiv ist das Stück angelegt“, war im Zollern-Alb-Kurier (25.12.2016) zu lesen. Auf großer Freilichtbühne präsentierte man in Werne die Geschichte des Urzeitwesens auf der Insel Titiwu. Schon die Premiere zog viele Besucher an und geriet „überaus gelungen“ (RuhrNachrichten.de; 16.05.2016). „Urmel begeistert“, titelte denn auch die Kritik in den Ruhr Nachrichten (16.05.2016). Der Westfälische Anzeiger (16.05.2016) lobte: „Mit dem ersten Stück der Saison haben die Mitglieder der Freilichtbühne schon einmal einen guten Griff getan. Etwa 800 Zuschauer verabschiedeten sich am Sonntag mit kräftigem Applaus und begeisterten Zurufen von Urmel aus dem Eis.“ Urmel aus dem Eis , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Wer kennt nicht die Geschichte des liebenswerten Dinowesens und seiner Freunde ... Frank Pinkus erzählt sie liebevoll, lebendig und witzig und lässt die Kinder im Publikum immer wieder partizipieren. Gerade die einnehmend gezeichneten Tierfiguren mit ihren Sprachfehlern geben dieser Bühnenfassung einen ganz eigenen Reiz. Viel eingängige Songs von Ines Lange und Jan-Henning Preuße verleihen dem Stück dabei zusätzlich den richtigen Ton – mal heiter und unbeschwert, mal mysteriös und märchenhaft. Kein Wunder, dass diese Fassung überaus beliebt ist und seit Jahren landauf landab die Bühne erobert. Allein im letzten Jahr gab es Produktionen von Brake über Ibbenbüren und Busenberg bis München, von Hamburg über Pinneberg und Herborn/Sinn bis Regensburg. „Tierisch was los auf Titiwu“ (NWZ online; 02.12.2017), freute man sich z.B. bei der NDB Brake. Beim Theater-ensemble Syke „machten die Kinder während der Aufführung gut mit, riefen mit vollem Einsatz nach dem verschwundenen Urmel und diskutierten mit hörbarem Engagement über das, was da auf der Bühne geschah“, wie auf kreiszeitung.de (11.12.2017) zu lesen war. „Diese beste Unterhaltung sorgte natürlich für gute Laune im Publikum“, berichtete der Syker Kurier (19.12.2017). „Für Furore“ sorgte der „kleine Dino“ (Zitate: Elbe Wochenblatt; 25.11.2017) etwa bei den Vorstellungen der Hamburger Gruppe „Kinder spielen für Kinder“. Und „mit viel Beifall haben kleine und große Zuschauer die Aufführung von ‚Urmel aus dem Eis‘ im Sinner ‚BeZett‘ bedacht“, berichtete das Herborner Tageblatt (19.09.2017) von den Vorstellungen des Vereins „Sinnvoll unterwegs“. Weiter hieß es im Herborner Tageblatt: „Das mit vielen kindgerechten Liedern angereicherte Stück begeisterte nicht nur mit farbenprächtigen Tierkostümen, sondern auch durch die clevere Inszenierung.“ Dieses wunderbare Familienmusical gibt es übrigens auch in einer personenreduzierten Fassung mit nur einem Bühnenbild. Urmel aus dem Eis , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

15.12.18   Theater 47 / VB Jenfeld   22045 Hamburg 

15.12.18   Theater- und Heimatverein Fidelio e.V. 1919   56218 Mülheim-Kärlich 

15.12.18   Theater- und Heimatverein Fidelio e.V. 1919   56218 Mülheim-Kärlich 

15.12.18   LSK-Theater Mainburg   84048 Mainburg  Premiere

16.12.18   Theater 47 / VB Jenfeld   22045 Hamburg 

16.12.18   Theater- und Heimatverein Fidelio e.V. 1919   56218 Mülheim-Kärlich 

16.12.18   Theater- und Heimatverein Fidelio e.V. 1919   56218 Mülheim-Kärlich 

16.12.18   Theater- und Heimatverein Fidelio e.V. 1919   56218 Mülheim-Kärlich 

16.12.18   Amateurtheater Wiesloch „Die Maske“ e.V.   69168 Wiesloch  Premiere

16.12.18   LSK-Theater Mainburg   84048 Mainburg 

22.12.18   LSK-Theater Mainburg   84048 Mainburg 

23.12.18   Amateurtheater Wiesloch „Die Maske“ e.V.   69168 Wiesloch 

23.12.18   Amateurtheater Wiesloch „Die Maske“ e.V.   69168 Wiesloch 

23.12.18   LSK-Theater Mainburg   84048 Mainburg 

24.12.18   LSK-Theater Mainburg   84048 Mainburg 

26.12.18   LSK-Theater Mainburg   84048 Mainburg 

29.12.18   LSK-Theater Mainburg   84048 Mainburg 

12.01.19   Komödien-Bühne Heerdt   40549 Düsseldorf  Premiere

12.01.19   Jugendbühne Ostfildern   70794 Filderstadt - Sielmingen 

13.01.19   Komödien-Bühne Heerdt   40549 Düsseldorf 

19.01.19   Komödien-Bühne Heerdt   40549 Düsseldorf 

20.01.19   Komödien-Bühne Heerdt   40549 Düsseldorf 

26.01.19   Komödien-Bühne Heerdt   40549 Düsseldorf 

26.01.19   Amateurtheater Wiesloch „Die Maske“ e.V.   69181 Leimen 

27.01.19   Komödien-Bühne Heerdt   40549 Düsseldorf 

27.01.19   Amateurtheater Wiesloch „Die Maske“ e.V.   69181 Leimen 

30.03.19   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal  Premiere

31.03.19   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal 

05.04.19   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal 

06.04.19   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal 

07.04.19   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal 

12.04.19   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal 

13.04.19   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal 

29.05.19   Hans-Furler-Gymnasium   77704 Oberkirch  Premiere

31.05.19   Hans-Furler-Gymnasium   77704 Oberkirch 

28.07.19   Illenau Theater Achern e.V.   77855 Achern  Premiere

30.07.19   Illenau Theater Achern e.V.   77855 Achern 

31.07.19   Illenau Theater Achern e.V.   77855 Achern 

02.08.19   Illenau Theater Achern e.V.   77855 Achern 

03.08.19   Illenau Theater Achern e.V.   77855 Achern 

04.08.19   Illenau Theater Achern e.V.   77855 Achern