Siegfried: Drachentöter

Schauspiel von Horst Kleineidam frei nach dem 'Volksbuch vom gehörnten Siegfried'   2D 13H - Stat. - Verw.

Siegfried macht sich, begleitet von Ritter Kunibert und den Knechten Hinze und Kunz, auf den Weg, um einen vielköpfigen Drachen zu töten, der Prinzessin Florigunde gefangenhält. Eigentlich interessiert sich der Prinz noch gar nicht so recht für Frauen, und auch seine stark zur Ohnmacht neigende Mutter würde ihren Spross lieber bei sich behalten. Aber was so ein echter Held ist ... Ein Heidenspektakel, ein riesiges Vergnügen, ein Feuerwerk der Ironie und Komik. Falsch verstandenes Pathos wird gnadenlos verulkt; ein Spaß, ein Stück zum Austoben von Phantasie und Komik!

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.