Schneewittchen und die sieben Zwerge

Ein Märchenspiel nach den Brüdern Grimm von Ingo Sax   4D 6H - Stat. - Verw.

Ideal für eine Freilichtbühne. Personenreich, sehr locker. Szenen, die nahtlos ineinander übergehen. Frech, auch für Erwachsene aufgrund der ironischen Natürlichkeit sehr amüsant.

Hochdeutsch

Anmelden   um Ansichtsexemplare zu bestellen.

Zugeschnitten auf Freilichtgegebenheiten ist diese personenreiche, sehr locker arrangierte Märchenadaption von Ingo Sax. Die Szenen sind kurz und prägnant und gehen nahtlos ineinander über. Idealerweise werden sie auf einer großen Einheitsbühne mit mehreren Spielorten inszeniert. Mit seinem frechen, heutigen Ton, einem guten Gespür für Dialog- und Situationskomik und einem gesunden Quäntchen Ironie ist dieses „Schneewittchen“ ideal für ein junges Publikum ebenso wie für Erwachsene. Diese frische Märchenversion überzeugte schon einige große Ensembles. Im Freilichtbereich sah man das Stück zum Beispiel schon in Burgholzhausen, wo man sich unter anderem für die Sax’sche Adaption entschied, weil sie die „pfiffigste mit den spritzigsten Dialogen“ (Friedrichsdorfer Woche; 10.06.2005) gewesen sei. Auch die Naturbühne Steintäle in Fridingen begeisterte sich für dieses Stück. Wer Märchen in einem großen Setting etwas aufgefrischt und pointiert erlebbar machen will, trifft mit dieser Variante eine ausgezeichnete Wahl. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Als groß angelegte, personenreiche Freilichtbühnenfassung hat Ingo Sax das Märchen für die Bühne eingerichtet. Der Ton gibt sich gewohnt locker und nicht ohne eine feine satirisch-ironische Farbe, was auch dem erwachsenen Publikum eine gute Portion Unterhaltung verschafft. Die Szenen sind kurz und prägnant angelegt und gehen nahtlos ineinander über. Idealerweise werden sie auf einer großen Einheitsbühne mit mehreren Spielorten inszeniert. Große Ensembles können damit ihr kleines wie großes Publikum bestens unterhalten. Für diese Fassung hat sich im letzten Jahr zum Beispiel die Hamburger Bühnengemeinschaft für Sing- und Schauspiel (BGSS) begeistert, vor allem wegen seines aktuellen Blicks auf die Geschichte. „Schneewittchen im 21. Jahrhundert“, kündigte dementsprechend das Elbe Wochenblatt vom November 2015 an. Und weiter: „Man nehme ein altes Märchen und verjünge es mit heutiger Alltagssprache und einer Prise Ironie ... Das unterhaltsame Ergebnis dieser Verjüngungskur“ war Ende 2015 mehrmals in verschiedenen Spielstätten in Hamburg zu erleben. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Besonders beliebt bei den Bühnen war im letzten Jahr Ingo Sax’ freche und recht freie Version des Märchens. Es war zu sehen in Bredstedt, Menden, Norderstedt und im Schweizerischen Frick. Die Dialoge sind flott, wortwitzig und leicht ironisch eingefärbt. Das bringt den Erwachsenen viel Spaß, irritiert die Kinder aber nicht und unterhält diese nicht minder. Besonders gefällt z.B. oft der Spiegel, der nicht nur die bekannten Sprüche von sich gibt, sondern auch sehr direkte Kommentare wie: „Ich hasse diese ewigen Wiederholungen.“ Für Gelächter sorgen auch immer wieder Seitenhiebe wie z.B. jener der Zwerge an Schneewittchen: „Du kochst nicht gut, du fegst nicht gut, du bügelst Falten in die Wäsche, dass mein Unterhemd aussieht wie eine Ziehharmonika, also was soll aus dir werden? Entweder Königin oder arbeitslos.“ Die Szenen dieser reinen Illusionstheaterfassung sind kurz, laufen flott ineinander über und treiben die Handlung rasch voran. Ursprünglich für eine Freilicht-Einheitsbühne geschrieben, ist diese Fassung auch in anderem Rahmen praktikabel. So geschehen zum Beispiel in der Aula des Walburgisgymnasiums Menden, wo der Literaturkurs mit viel Spielfreude überzeugte. „Das Publikum staunte über völlig neue Wendungen im bekannten Grimm-Märchen und amüsierte sich“, berichtete der Hellweger Anzeiger (08.07.2016). Der Aargauer Zeitung (28.11.2016) gefiel anlässlich der Vorstellungen des Kindertheaters Stafikids aus Frick: „Die moderne Version von Schneewittchen ist ein Stück für die ganze Familie. Durch Ironie und Anspielungen auf die moderne Gesellschaft konnten in Herznach auch die Mamis, Papis, Omas und Opas herzhaft lachen.“ Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017