19.10.2018   20:00 Uhr Premiere

Niederdeutsche Bühne Varel e.V.

Tivoli (Allee-Hotel)
Windallee 21
26316 Varel

Je oller, je doller Dat Leven un de Leev

Komödie von Donald R. Wilde. Ins Deutsche übertragen von Horst Willems. Plattdeutsch von Heino Buerhoop  3D 2H 1Dek

Siegfried Rettich lebt nach dem Tode seiner Frau allein in der Stadt. Er hat gerade eine Kontaktanzeige beantwortet. Das Treffen mit Bella endet für ihn jedoch in einer kleinen Katastrophe. Siegfried muss vor ihrer übergroßen "Anziehungskraft" fliehen und hat dabei einen Unfall. Und mit einem gebrochenen Bein kann er unmöglich länger allein in seinem Haus bleiben. Deshalb engagieren seine Kinder, Tochter Daniela und Sohn Jens, eine Haushälterin – Caroline. Zunächst ist Siegfried entsetzt über diesen "Freiheitsentzug" und macht Caroline mit seinen ewigen Nörgeleien das Leben schwer. Doch die resolute Dame lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Mit der Zeit kommen sich Caroline und Siegfried langsam näher. Wie darauf die Kinder reagieren, ob sich Siegfried in einen charmanten Gentleman verändert und wie Caroline versucht sich durchzusetzen, erzählt der Autor mit zündendem Humor, herausragendem Wortwitz und liebevoller Charakterisierung seiner Figuren.

Details zum Werk

Termine