Pfarrheim St. Michael Porz Eil
Frankfurter Str.
51145 Köln

So lang es Männer gibt

Schwank in drei Akten von Gerd Meier. Nach Motiven des Stücks "Die Logenbrüder" von Carl Laufs und Curt Kraatz  6D 5H 1Dek

Ein klassischer deutscher Schwank in einer Neufassung: Eine deutsche Großstadt um 1910 – das Stück spielt also in einer Zeit, in der der Mann erst etwas galt, wenn er auch Mitglied einer Loge war. Da ist es natürlich auch für den jungen Max Drenckhahn absolut notwendig, sich einer Loge anzuschließen, denn seine Schwiegermutter Caroline Bornhöft und seine Frau Matje lassen ihm gar keine andere Wahl. Dass Max’ Schwiegervater Friedrich Bornhöft nur behauptet, Logenbruder zu sein, stattdessen aber lieber seine Abende in einem Lokal mit zweifelhaftem Ruf verbringt, kommt Max gerade recht. So werden aus den beiden vermeintlichen Logenbrüdern zwei "Schummelbrüder" – bis echte Logenbrüder im Haus auftauchen ... Turbulente Verwicklungen sind die unvermeidliche Folge ...

Details zum Werk

Termine