25.06.2015   10:30 Uhr Premiere

Eduard-von-Winterstein-Theater

Naturbühne Greifensteine
Greifensteinstraße
09247 Ehrenfriedersdorf

Winnetou I

Nach Motiven von Karl May von Jochen Bludau  2D 16H Verw.

Entgegen ihrer Vereinbarungen mit Häuptlingssohn Winnetou will die South Pacific Railroad Company ihre neue Eisenbahnstrecke mitten durch das Gebiet der Apatschen führen. Frederic Santer soll das vor Ort in Blackhill für die Firma durchdrücken. Kaum hat er die Leitung des Baus von Sam Hawkens übernommen, gibt es auch schon den ersten Zusammenstoß mit den Indianern. Und dem nicht genug, Santer hat insgeheim noch etwas ganz anderes im Sinn: Er will die Goldquelle der Apatschen ausfindig machen und plündern. Als er den weißen Berater der Apatschen Klekih-petra erschießt, ist es mit dem Frieden zwischen Indianern und Weißen endgültig vorbei. Auch der junge Vermesser, den Santer mitgebracht hat, muss nun seinen Kampfesmut beweisen. Seine wohl platzierten Faustschläge bringen ihm bei den Apachen den Beinamen "Old Shatterhand" ein. Doch für Winnetou ist dieser Shatterhand zunächst auch nur ein weiterer Weißer, der seinem Stamm das Land stehlen will. Fast endet Shatterhand am Marterpfahl, wäre da nicht Nscho-tschi, die Schwester Winnetous, die den Beweis für dessen Unschuld findet. Winnetou und Old Shatterhand besiegeln ihre Freundschaft mit Blut, und wie unschlagbar dieses Blutsbrüder-Duo in Zukunft sein wird, bekommen zuerst Santer und seine Gang zu spüren.
Dieses Wild-West-Abenteuer liefert nahezu alles, was ein spektakuläres Indianerstück ausmacht: Verfolgungsjagden, Kriegstänze, Keilereien, echte Bösewichte und wahre Helden, weise Häuptlinge und kluge Frauen, eine spannende Geschichte mit großen Konflikten und einem versöhnlichen Ende.

Details zum Werk

Termine