Egon Wolff

Egon Wolff wurde 1926 in Santiago / Chile geboren.
Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.
1957 erhielt er die ersten beiden Ehrungen für seine ersten theaterstücke "Mansion de Lechuzas" (Owls Mansion) und "Discipulos del Miedo" (Disciples Of Fear) beim Chilenischen State University Theatre Contest.
1970 erhielt er den ersten Preis für "Flores De Papel" (Papierblumen) beim Habana, Kuba jährlichen Casa de las Americas Theatre Contest. Im gleichen Jahr wurden "Flores De Pape" am Las Condes City Hall Theatre in Santiago aufgeführt.
In den kommenden Jahren folgten Aufführungen von "Flores De pape" in Argentinien, Mexico, England, Bulgarien, Schweden, Griechenland, Dänemark, Norwegen und den USA.
1977 erhielt Egon Wolff den National Theatre, Film und TV Critics Association annual Award für "Kindergarten".

Kindergarten   Weyers, Walter 1D 2H 1Dek

Papierblumen   Bernheim, Karl 1D 1H 1Dek