Dennis Spooner

Dennis Spooner, geboren 1932, stammt aus der berühmten Fußballerstadt Tottenham, daher ist es kaum verwunderlich, dass er sich in seiner Jugend als leidenschaftlicher Fußballprofi etablierte. Allerdings wechselte er vom grünen Rasen zum grünen Tuch, denn Dennis Spooner hat sich zu einem der besten englischen Bridgespieler entwickelt und trägt den Titel "National Master", seine Beiträge für das englische "Bridge-Magazin" sind berühmt.
Seine schriftstellerische Karriere begann er als "Gag-Schreiber" für Tony Hancock und Arthur Haynes, bald folgten jedoch größere Aufgaben für Funk und Fernsehen. Dennis Spooner gehört mit zu den erfolgreichsten Serienautoren, so stammen "The Champions", "Despartment's" und "Randall" von ihm, ebenso auch die in Deutschland sehr beliebte und erfolgreiche Fernsehserie "Jason King". Dennis Spooner starb 1986.

Der Haken   Clemens, Brian / Johanning, Horst 2D 3H 1Dek

Warst du mi ok Morgen fröh noch leef hebben?   Clemens, Brian / Thoenies, Hans / Meier, Gerd 3D 4H 1Dek Niederdeutsch

Wirst du mich auch morgen früh noch lieben?   Clemens, Brian / Thoenies, Hans 3D 4H 1Dek

Der Haken empfiehlt sich also für alle Fans guter Krimikomödien. Er unterhält mit „temperamentvollen Szenen voller Wortwitz und schwarzem Humor“, lobte die Verdener Aller Zeitung am 11.03.2012 nach der Aufführung der Verdener Aller Bühne. Das Publikum vor Ort war begeistert und man war sich sicher, in einem „echten Theater“ wäre es „viele Vorhänge wert“ gewesen. Der Haken , Mörderisch gutes Theater 06.11.2012

15.03.19   Der Haken   Spielleute Hottwil   CH-5277 Hottwil Premiere

16.03.19   Der Haken   Spielleute Hottwil   CH-5277 Hottwil

17.03.19   Der Haken   Spielleute Hottwil   CH-5277 Hottwil

19.03.19   Der Haken   Spielleute Hottwil   CH-5277 Hottwil

20.03.19   Der Haken   Spielleute Hottwil   CH-5277 Hottwil

22.03.19   Der Haken   Spielleute Hottwil   CH-5277 Hottwil

23.03.19   Der Haken   Spielleute Hottwil   CH-5277 Hottwil

28.09.19   Der Haken   Neues Kellertheater Wetzlar   35578 Wetzlar Premiere