Jacob und Wilhelm Grimm

Jacob (1785-1863) und Wilhelm (1786-1859)

Jacob Ludwig Karl Grimm wurde am 4.1.1785 in Hanau geboren, sein Bruder Wilhelm Karl Grimm am 24.2.1786 am gleichen Ort. Der Vater war Jurist. Die Kinder lebten die ersten Jahre ihrer Jugend in Steinau und sie besuchten das Lyzeum im Kassel. Seit 1829 bzw. 1839 waren sie Professoren in Kassel. Aufgrund ihrer Teilnahme am Protest der "Göttinger Sieben" wurden sie des Landes verwiesen. Seit etwa 1840 lebten beide in Berlin. Jacob Grimm starb am 20.9.1863 in Berlin, sein Bruder am 16.12.1859 am gleichen Ort.

Aschenputtel   Arenthold, Horst / Riehemann, Hendrik 5D 3H 1Dek

Aschenputtel   Bürkner, Robert 4D 4H 3Dek

Aschenputtel   Leisner, Wulf 5D 7H 3Dek

Aschenputtel   Sax, Ingo 12D 5H

Aschenputtel   Scheidl, Gerda Marie 4D 2H 3Dek

Aschenputtel   Strick, Johannes 4D 3H 1Dek

Aschenputtel   Thoenies, Hans 6D 4H 1Dek

Aschenputtel   Weth, Georg A. 4D 2H

Die Bremer Stadtmusikanten   Geske, Dieter / Beuschel, Karlheinz 5D 7H 3Dek

Die Bremer Stadtmusikanten   Hinrichs, Manfred / Hiller, Stefan 2D 5H 3Dek

Die Bremer Stadtmusikanten   Komm, Karlheinz 2D 12H

Die Bremer Stadtmusikanten   Köweker, Kurt-Achim 2D 6H 4Dek

Die Bremer Stadtmusikanten   Scheidl, Gerda Marie 3D 5H 2Dek

Die Bremer Stadtmusikanten   Thoenies, Hans 3D 7H

Die Bremer Straßenmusikanten   Eydel, Horst / Witte, Uwe 6D 6H

Der Bärenhäuter   Helge, Henrik 10D 20H

Cinderella   Berg, Christian / Rosin, Volker 2D 2H

Doktor Allwissend   Hellmann, Fritz 5D 6H 2Dek

Doktor Allwissend   Komm, Karlheinz / Hiller, Stefan 5D 5H

Dornröschen   Bürkner, Robert 5D 4H 2Dek

Dornröschen   Komm, Karlheinz 3D 4H 1Dek

Dornröschen   Münchhausen, Helmut 6D 7H

Dornröschen   Sax, Ingo 10D 6H

Dornröschen   Scheidl, Gerda Marie 5D 6H 3Dek

Dornröschen   Strick, Johannes 5D 10H

Dornröschen   Thoenies, Hans 6D 4H

Dornröschen   Weth, Georg A. 2D 3H

Frau Holle   Bürkner, Robert 4D 5H 2Dek

Frau Holle   Bürkner, Robert / Wessels, Rolf B. 4D 5H 2Dek

Frau Holle   Grund, Carl Josef 4D 2H 3Dek

Frau Holle   Hellmann, Fritz 4D 4H

Frau Holle   Hiemesch, Dirk 3D 2H 2Dek

Frau Holle   Sax, Ingo 7D 5H 2Dek

Frau Holle   Scheidl, Gerda Marie 5D 5H 2Dek

Frau Holle   Scheidl, Gerda Marie 5D 4H 2Dek

Froschkönig Ferdinand   Arenthold, Horst 3D 3H 1Dek

Der Froschkönig   Bürkner, Robert 4D 6H 3Dek

Der Froschkönig   Hardt, Dolly 8D 6H 3Dek

Der Froschkönig   Helge, Henrik 3D 9H

Der Froschkönig   Hellmann, Fritz 3D 7H 2Dek

Der Froschkönig   Komm, Karlheinz / Kralle, Hendrik 2D 3H

Der Froschkönig   Lindholm, Peter / Dauner, Wolfgang 2D 5H 2Dek

Der Froschkönig   Rieken, Christa Margret 3D 5H

Der Froschkönig   Sax, Ingo 10D 7H 1Dek

Der Froschkönig   Weth, Georg A. 1D 3H

Der gestiefelte Kater   Bürkner, Robert 3D 10H 3Dek

Der gestiefelte Kater   Bürkner, Robert / Köweker, Kurt-Achim / Antoine, Rainer / Janssens, Peter 3D 5H

Der gestiefelte Kater   Hellmann, Fritz 3D 6H 3Dek

Der gestiefelte Kater   Hinrichs, Manfred / Hiller, Stefan 2D 5H

Der gestiefelte Kater   Komm, Karlheinz 3D 6H

Der gestiefelte Kater   Müller-Schlösser, Hans 1D 8H 4Dek

Der gestiefelte Kater   Münchhausen, Helmut 3D 10H

Der gestiefelte Kater   Pinkus, Frank / Lange, Ines 2D 3H 1Dek

Der gestiefelte Kater   Sax, Ingo 8D 9H

Der gestiefelte Kater   Thoenies, Hans 2D 7H

Der gestiefelte Kater   Weth, Georg A. 1D 4H 5Dek

Der gestiefelte Kater - Sieben Leben!   Bodinus, Jan 2D 4H

Die goldene Gans   Komm, Karlheinz 8D 13H

Grimm und weg!   Gundlach, Christian

Die Gänsehirtin am Brunnen   Bürkner, Robert 9D 3H 3Dek

Hans im Glück   Siegmund, Günther / Vogt, Jasper 3D 3H

Hans im Glück   Weth, Georg A. 1D 3H

Hänsel und Gretel   Andreas, Peter 4D 6H 3Dek

Hänsel und Gretel   Böttger, Dirk 2D 3H

Hänsel und Gretel   Komm, Karlheinz 4D 2H

Hänsel und Gretel   Weth, Georg A. 3D 2H

Jorinde und Joringel   Weth, Georg A. 3D 1H

Keine Angst - Tapferes Schneiderlein   Köweker, Kurt-Achim 2D 6H 1Dek

Die kluge Bauerntochter   Scheidl, Gerda Marie 2D 4H 2Dek

Die kluge Bauerstochter   Bartram, Angelika / Latz, Inge 2D 3H

König Drosselbart   Minden, Heinrich 2D 5H 3Dek

König Drosselbart   Eckert, Harald C. / O'Connell, Patrick James 2D 5H

König Drosselbart   Helge, Henrik 2D 8H

König Drosselbart   Hellmann, Fritz 3D 6H

König Drosselbart   Sax, Ingo 9D 6H 1Dek

König Drosselbart   Scheidl, Gerda Marie 2D 7H 2Dek

König Drosselbart   Weth, Georg A. 1D 4H 3Dek

Der Meisterdieb   Könemann, Barbara / Vasil, Paul / Colpet, Max 1D 8H

Das Musical vom Tischlein deck dich   Wunderlich, Heinz / Breuer, Franz-Josef 1D 8H 2Dek

Die Prinzessin auf der Erbse   Bürkner, Robert 3D 6H 3Dek

Rapunzel   Weth, Georg A. 2D 3H 2Dek

Rotkäppchen   Bürkner, Robert 3D 4H 3Dek

Rotkäppchen   Radermacher, Jan 5D 4H 3Dek

Rotkäppchen   Scheidl, Gerda Marie 4D 3H 3Dek

Rotkäppchen   Weth, Georg A. 2D 3H

Rumpelstilzchen   Bürkner, Robert 3D 6H 3Dek

Rumpelstilzchen   Hardt, Dolly 5D 12H 4Dek

Rumpelstilzchen   Münchhausen, Helmut 3D 5H 3Dek

Rumpelstilzchen   Radermacher, Jan 3D 5H 5Dek

Rumpelstilzchen   Thoenies, Hans 2D 5H

Rumpelstilzchen   Weth, Georg A. 1D 3H

Schneeweiß und Rosenrot   Hellmann, Fritz 3D 4H

Schneeweißchen und Rosenrot   Bürkner, Robert 3D 5H 3Dek

Schneeweißchen und Rosenrot   Scheidl, Gerda Marie 4D 4H 4Dek

Schneeweißchen und Rosenrot   Thoenies, Hans 3D 5H

Schneeweißchen und Rosenrot   Weth, Georg A. 3D 2H 2Dek

Schneeweißchen und Rosenrot   Wunderlich, Heinz / Glembotzki, Reinhold 4D 5H

Schneewittchen   Gossmann, Hanswalter / Rüssel, Hans 6D 6H

Schneewittchen   König, Karl-Heinz 2D 13H

Schneewittchen und die sieben Zwerge   Andreas, Peter 4D 14H 4Dek

Schneewittchen und die sieben Zwerge - Das HITreißende Musical   Berg, Christian / Tiltmann, Katja 3D 3H

Schneewittchen und die sieben Zwerge   Komm, Karlheinz 3D 11H 2Dek

Schneewittchen und die sieben Zwerge   Rieken, Christa Margret 3D 11H

Schneewittchen und die sieben Zwerge   Sax, Ingo 4D 6H

Sieben auf einen Streich   Wunderlich, Heinz / Breuer, Franz-Josef 4D 9H

Sterntaler   Hinrichs, Manfred / Meyer, Michael / Hiller, Stefan 4D 3H

Das tapfere Schneiderlein   Bürkner, Robert 3D 5H 3Dek

Das tapfere Schneiderlein   Bürkner, Robert / Wessels, Rolf B. 2D 5H 3Dek

Das tapfere Schneiderlein   Eckert, Harald C. / O'Connell, Patrick James 3D 5H

Das tapfere Schneiderlein   Münchhausen, Helmut 3D 7H

Das tapfere Schneiderlein   Scheidl, Gerda Marie 2D 5H 4Dek

Das tapfere Schneiderlein   Thoenies, Hans 5D 6H

Das tapfere Schneiderlein   Weth, Georg A. 1D 3H

Das tapfere Schneiderlein   Weyers, Walter 4D 6H

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren   Gruppe, Marc 6D 4H

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren   Sprenger, Wolf-Dietrich 4D 12H 4Dek

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren   Thoenies, Hans 3D 6H

Tischlein deck dich   Weth, Georg A. 6H 2Dek

Tischlein, deck dich, - Esel, streck dich, - Knüppel, aus dem Sack!   Bürkner, Robert 3D 7H 2Dek

Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen   Wunderlich, Heinz / Vogt, Jasper 2D 5H

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen   Radermacher, Jan 3D 4H 6Dek

Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical   Berg, Christian / Herzig, Melanie / Wecker, Konstantin 3D 3H

Diese Märchenfassung gießt die Handlung in einer geschickte Dramaturgie, die mit Rückschauen, einer Mittlerfigur zum Publikum und gut gebauten Dialogen arbeitet. Lustige und sympathische Zusatzfiguren wie die neugierige Nachbarin Lise oder die gutmütige Magd Guste, die bei den Wirtsleuten schuften muss, erweitern das Spielangebot sehr schön. Zahlreiche Volksliedeinschübe lockern das Geschehen zusätzlich auf. Der Märchenpostillon begleitet durch das Geschehen und fordert die Kinder immer wieder zum fröhlichen Mitmachen auf. So wird das Ganze zum „Kindermärchenlustspiel“ wie die Rhein-Zeitung (21.11.2018) zu den Aufführungen des Frauentreffs Dernbach Ende 2018 treffend hervorhob. Auch das TiO, das Theater in Osterholz-Scharmbeck, zeigte dieses liebevoll-lustige Bühnenmärchen im letzten Jahr zur Vorweihnachtszeit und sorgte damit für „eine kurzweilige Märchenstunde für alle Kinder und ihre Begleitung“ (Osterholzer Anzeiger; 09.12.2018). „Das Stück hat dem Publikum nicht nur Spaß gemacht. Dank der Erzählerin haben die Kinder auch gleich ein paar alte Handwerksberufe, etwa den des Dreschers, kennengelernt“, gefiel dem Osterholzer Kreisblatt (03.12.2018). Gegen Ende der Osterholzer Aufführungsserie beschrieb wiederum das Osterholzer Kreisblatt (25.12.2018): „Gleich zu Beginn werden die Kinder von der Erzählerin behutsam an die Hand genommen. Sie sitzt dann die ganze Zeit über auf der Bühne und strickt vor sich hin. Das tut dem Stück gut und verleiht ihm eine gewisse Gemütlichkeit. Die Erzählerin sorgt mit ihren Fragen auch dafür, dass die Kinder ins Stück miteinbezogen werden. Weiter gehört mehrfach ein gemeinsames Singen zur Aufführung. ... Im Vergleich zum Grimmschen Märchen ist das Theaterstück um etliche Personen bereichert worden. Sie bringen zusätzlich Schwung und Abwechslung in die Handlung.“ – Dieses Stück ist also eine gute Empfehlung für alle, die entgegen aller Hektik eine stimmungs- und liebevolle Märchenatmosphäre schaffen wollen. Tischlein, deck dich, - Esel, streck dich, - Knüppel, aus dem Sack! , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Das Märchen vom Schneiderlein frei nach der Vorlage und in Kleinstbesetzung präsentiert Georg A. Weth. Die Handlung bleibt im Wesentlichen bestehen, wird aber ergänzt um die Figur des bösen Hofmarschalls, der als klarer Gegenspieler des Schneiders und der Prinzessin auftaucht und deren Glück im Wege steht. Die Kämpfe mit den Riesen oder dem Einhorn werden mit einfachsten Mitteln wie Pantomime oder Geräuschen aus dem Bühnenhintergrund nur angedeutet. Während der Handlung wird immer wieder mit den Kindern im Publikum kommuniziert. Die Sprache ist sehr frisch und klar, frei von jeglichem Märchenduktus. Spielbar ist diese Fassung bereits mit nur vier Darstellern, lässt sich aber ohne Doppelrollen und Szenen hinter dem Vorhang gut personell erweitern. Im Sommer erlebte das Publikum des LSK-Theaters Mainburg das Märchen unter freiem Himmel im Hof des Sandelzhausener Schlosses. Die Premiere mit „pfiffigen Einfällen, feinem Humor und viel Liebe“ begeisterte die Zuschauer. „Die kleinen Zuschauer waren hin und weg von der spannenden Szene“, berichtete die Hallertauer Zeitung am 05.06.2018. Das tapfere Schneiderlein , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Ein traditionelles Bühnenmärchen witzig aufgefrischt – das ist diese Fassung von Robert Bürkner. Ein fahrender Gesell nimmt das Publikum mit ins Märchenland und bleibt immer an seiner Seite. Die Handlung baut Bükner sehr schlüssig auf. So kennen und mögen die Prinzessin, um die er sich später bemüht, und er sich bereits. Denn sie ist eine regelmäßige Kundin. Auch ihr Brautkleid gibt sie bei ihm in Auftrag. So weiß der Schneider um die Bedingungen, unter denen die Prinzessin „zu gewinnen“ ist. Als der Schneider den furchtsamen Prinzen des Nachbarlandes kennenlernt, der antritt, um die Aufgaben zu lösen, rechnet er sich kurzerhand gute Chancen auf die Prinzessin aus und bewirbt sich ebenfalls. Die Rolle des Schneiders ist besonders einnehmend. Er ist unbeschwert und clever, reimt gern und viel, und das ausgesprochen originell. Herrlich ist auch sein Antagonist, der Prinz, als dankbar alberner Angsthase. Eher lustig sind auch die beiden Riesen, die es zu bezwingen gilt. Denn vor allem der zweite Riese ist extrem schwerhörig und stellt immer wieder drollige Nachfragen. Bei Hofe wirken die beiden Kerle aber doch bedrohlich genug, und nur die mutige Prinzessin gerät nicht in Angst. Natürlich löst das Schneiderlein mit Witz auch die zwei weiteren Aufgaben. Das Wildschwein fängt er im Haus ein, das Einhorn kann er zähmen. So steht der Heirat am Ende nichts mehr im Weg. Kurz, eine sehr amüsante und fröhliche Fassung, die viel Spaß macht und gleichzeitig sehr märchenhaft bleibt. Dies gefiel zuletzt bei den Vorstellungen des Theatervereins Einigkeit 1882 aus Siersdorf. Das Publikum in der „Gaststätte Thoma“ war hingerissen. Das tapfere Schneiderlein , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Modern interpretiert und absolut unterhaltsam ... Besonders lustig sind die Agenten-Zwerge mit ihren Tarn-Kappen. „Zwerg Karlchen ist besonders schlau und vorwitzig“, freute sich diesbezüglich zum Beispiel die Hildesheimer Allgemeine Zeitung (19.11.2018) anlässlich der Vorstellungen des Vereins „Holler Firlefanz“. „Das Ensemble spielte sich von der ersten Minute an in die Herzen der Gäste im ausverkauften Theatersaal“, war dort weiter zu lesen. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Eine phantasievolle, lockere und spielfreudige Bühneneinrichtung, die sich zum Beispiel wunderbar für große Freilichtbühnen eignet, aber auch in geschlossenen Räumen mit cleveren Bühnenlösungen funktioniert. So geschehen zuletzt mit großem Erfolg zum Beispiel bei der Spielbühne Freital im Herbst 2018. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Schönen Märchenzauber entfachte mit dieser liebevollen Märchenfassung die Theatergruppe Lampe-Fieber im schweizerischen Luterbach. „Grimms Märchen begeistert in der Vorweihnachtszeit“, urteilte die Solothurner Zeitung am 13.12.2018 entsprechend. Schneeweißchen und Rosenrot , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

... Das alles ist Stoff für ausladenden Bühnenzauber, den die Autorin mit einer Prise schlagfertigen Humors gekonnt würzt. Zuletzt „verzauberten damit die Festtage“ die Untermeitinger Bühnenstrolche bei ihren Weihnachtsaufführungen 2018, wie in der Augsburger Allgemeinen am 27.12.2018 zu lesen war. Das junge Ensemble des Theatervereins Laetitia aus Untermeitingen zeigte dieses Stück zu seinem 30-jährigen Jubiläum. Denn mit ebendiesem Bühnenmärchen hatten die Strolche damals begonnen. Viele Darsteller von damals spielen noch heute im Ensemble des Vereins mit. Der Augsburger Allgemeinen (27.12.2018) gefiel nicht zuletzt am Stück: „Die Theaterversion von Dolly Hardt besticht durch witzige Dialoge und lustige Szenen, die auch Kleinkinder ab vier Jahren zum Lachen bringen, die den tieferen Sinn des Märchens wohl noch nicht erfassen können.“ – Ein wunderbares Stück also auch für alle Generationen. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Mit dieser Fassung erfreute im vergangenen Dezember das Hagener Theater am Hammer seine kleinen und großen Gäste. „Unterhaltsam wird erzählt, wie das garstig-freche Rumpelstilzchen überlistet wird“, kündigte die Westfalenpost (28.11.2018) treffend an. „Kindgerecht und anspruchsvoll“, urteilte die Westfalenpost (03.12.2018) in ihrer Premierenkritik über den „echten Klassiker, der sowohl für Kinder als auch Erwachsene kurzweilige Unterhaltung bot“ (ebda.). Weiter hob man dort lobend hervor: „Zentrale Motive der Inszenierung wie Stolz, Ehrlichkeit und die Suche nach dem Glück treffen den heutigen Zeitgeist“ und „Die einzelnen Figuren des Stücks zeichnen sich durch markante Charaktereigenschaften und Sprechweisen aus“. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Zwei Königshäuser stehen sich gegenüber – und beide haben das vermaledeite Problem mit den verwöhnten Kindern, Prinz Felix auf der einen, Prinzessin Lydia auf der anderen Seite. Nun sollen die beiden aber heiraten. Doch Lydia will ihn bekanntermaßen auf keinen Fall. Ihre Bekehrung zum Gegenteil fällt etwas anders aus als im Original, dafür aber umso komischer. Denn Hofnarr Tristan hält hier die Fäden in der Hand, bis es zum romantischen Finale kommt. In typischer Ingo-Sax-Manier tritt das Märchen sehr frei nach der Vorlage, angereichert mit zahlreichen Nebenfiguren und einem herrlich satirischen Blick auf die Nichtigkeiten bei Hofe auf die Bühne. Satirische Spitzen auf heutige Begebenheiten und die Märchenwelt fließen für die Erwachsenen ebenso mit ein wie reich ausgeschmückte, personenreiche und ausgespruchen lustige Szenen für die Kinder: etwa die schrägen Tennisstunden eines gewissen Boris von Stich für Prinzessinnen. So wird das Stück zu einer absolut unterhaltsamen Komödie für alle Generationen, bei der es viel zu sehen und noch mehr zu lachen gibt. Märchenromantik inklusive. – Dies bewiesen zuletzt die hinreißenden Vorstellungen des Theatervereins Wiesbaum-Mirbach und des Rosenheimer Theaters unterm Kirchturm (TuK) zur Vorweihnachtszeit 2018. König Drosselbart , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

... Entsprechend unklassisch ist auch der Ton des Märchens, der sehr heutig und frisch klingt. Für gute Unterhaltung sorgte damit zuletzt die Theatergruppe Siemens München tgsm Ende 2018 im Internationalen Jugendzentrum in Haidhausen. Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Dieses Musical ist wahrlich mitreißend und zeitgemäß, hat Anspruch und ist gleichzeitig von Amateuren gut zu bewältigen; für große Freilichtbühnen und vielköpfige Ensembles eine absolut perfekte Wahl. In Barsinghausen waren über 90 Darsteller nahezu jeden Alters dabei – es geht aber auch mit deutlich weniger Akteuren. Davon haben sich für die kommende Saison schon einige Bühnen überzeugen lassen und sich die Aufführungsrechte gesichert. Grimm und weg! , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Karlheinz Komm präsentiert ein wunderbares, lebendiges und witziges Spektakel für die Freilichtbühne. Groß und Klein gefällt dies aber auch regelmäßig in geschlossenen Sälen. Vielköpfige, auch generationsübergreifende Gruppen werden daran ihre wahre Freude haben. Ende November 2018 zeigte die Laienspielgruppe Oststeinbek eine schöne Inszenierung im Bürgersaal im Kartzmannschen Hof. Die goldene Gans , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Zu sehen war das Märchen im vergangenen Sommer als Open-air-Produktion auf der Freilichtbühne Schuld, wo man mit einer „umjubelten Premiere“ (Blick aktuell; 07.07.2018) in die Saison startete. Besonders gefiel Bodinus’ „rasante Abenteuergeschichte voller Witz und Elan ... voller Überraschungen, voller Caramba und Karacho“, hieß es in der Kritik von Blick aktuell (07.07.2018). Weiter konnte man dort erfahren: „Der mit viel Wortwitz gespickte Text, die ideenreichen Dialoge, die spritzigen Regieeinfälle und die zahlreichen Effekte sorgen dafür, dass die zwei Stunden wie im Fluge vergehen, bis am Ende Hochzeit gefeiert wird.“ Die Adenauer Nachrichten Nr. 26/2018 schwärmten nicht zuletzt: „einfach nur wunderbar“! Einen weiteren großen Auftritt hatte der gewitzte Kater im Familienstück des Mittelsächsischen Theaters Freiberg zur Vorweihnachtszeit 2018 und sogte damit für „Familienunterhaltung im besten Sinne“ (Freie Presse; 06.11.2018). „Die Inszenierung sprüht vor Temperament und Ideen. ... Die Kinder hingen den Schauspielern sprichwörtlich an den Lippen“, lobte der Döbelner Anzeiger (16.11.2018). Und die Döbelner Allgemeine (16.11.2018) fügte dem Lobgesang begeistert hinzu: „Mit witzigen Dialogen und überraschenden Abenteuern wird die Jahrhunderte alte Geschichte zu einem Theater-erlebnis, das nichts vom Staub der Schublade an sich hat.“ Caramba! Der gestiefelte Kater - Sieben Leben! , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Umrahmt von lebhaften, wortwitzigen bis satirischen Szenen um die Höflinge und den Standesdünkel der Königshäuser mit ihrem Gefolge spielt sich die Kernhandlung des Frosch-Märchens ab. Mit frechem Ton und viel Spielanlässen tobt hier eine bunte Komödie über die Bühne, gespickt mit vielen Rollen unterschiedlicher Größe, die vor allem eins machen: Laune bei den Darstellern und beim begeisterten kleinen und großen Publikum. Im Sommer 2018 fetzte damit die Theaterspielgemeinschaft Lorsch fröhlich über die Bühne der Taverne an der Klostermauer im Ort. Dass sie „mit dem ‚Froschkönig‘ wieder einmal einen Sechser im Lotto gezogen und bei der Stückeauswahl den richtigen Riecher gehabt hat, zeigte sich am Premierenabend. Die Zuschauer in der zum Königshof stimmungsvoll umgebauten und restlos ausverkauften Taverne kamen aus dem Lachen nicht mehr heraus und amüsierten sich köstlich und ausdauernd über die verrückte Show am Königshof“, freute sich der Bergsträßer Anzeiger (18.08.2018). Besonders gefiel bei dem Stück, dass es „mächtig aufgemotzt und mit frechen Pointen und allerlei Anspielungen gespickt“ (ebda.) war, was am Ende „mit viel Beifall und Jubel“ (ebda.) quittiert wurde. Das waren „100 Minuten königliches Vergnügen“ (Bergsträßer Echo; August 2018). Die Theaterspielgemeinschaft präsentierte ihre Aufführungen im Abendprogramm für Erwachsene. Auch das ist möglich mit dieser herrlichen Märchenparodie, die zugleich für ein jüngeres Publikum viel Spaß und Spektakel zu bieten hat. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Familie Birnbaum gerät auf einem Ausflug in dichten Nebel und landet vor einem zerstörten Schloss samt Schlossgespenst. Sie retten sich in ein Spiel, improvisieren aus den herumliegenden Trümmern ein eigenes Schloss und lassen das Märchen vom Froschkönig lebendig werden. Dabei bleiben sie stets auch sie selbst und diskutieren nicht nur heiter über ihre Rollen, sondern auch über Rollenklischees. Treibende Kraft ist das Gespenst, das in die Rolle des Gärtners Toni schlüpft und nicht nur mit der Prinzessin Fußball spielt und so ihre Begegnung mit dem Frosch herbeiführt, sondern auch die Rettung des verzauberten Prinzen nicht aus den Augen verliert. Ein fröhliches und amüsantes Märchenstück, das das Thema Theater gleichzeitig gekonnt zur Schau trägt und viel Raum für Improvisation lässt. Dies gefiel zur letzten Weihnachtssaison Darstellern wie Zuschauern der Inszenierung im Kleinen Hoftheater Hamburg-Horn. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Flott, mit witzigen Dialogen und gut gesetzten Pointen erzählt Arenthold ein zeitgemäßes Freundschafts-Märchen nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stärker“, das schon ein junges Publikum ab vier Jahren mitnimmt und bestens unterhält. So geschehen jüngst beim Verein „bühne 69“ aus Kamp-Lintfort, dessen Inszenierung „großen Applaus erhielt“ (RP online; 11.12.2018). Froschkönig Ferdinand , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Ein typisches Bühnenmärchen à la Ingo Sax: frech, sehr frei nach der Vorlage und mit einem heiteren Hauch Gesellschaftssatire sorgt es für beste Unterhaltung und wird zum Fest für große Ensembles und ihr Publikum. Viel Spaß bringen die Klatschtanten Frau Koller und Frau Hübner mit, für die Prise Gefühl sorgen die romantischen Bande zwischen Maria und Steffen, aber auch die etwas ungelenkeren Annäherungsversuche von Franz und Mariechen. Für eine sozialere Ausdeutung des Märchens sorgt die Regentrude, die gemeinsam mit Frau Holle den beiden verschiedenen Mädchen Lehren fürs Leben erteilen will. Beide sollen sich nämlich auf ihre Weise von der Mutter lösen. Allein diese Gespräche sind so pointenreich, dass bei den Erwachsenen selten ein Auge trocken bleibt. Gleichzeitig kommen die Kinder im Publikum bei diesem lebhaften Märchenspektakel mit sprechendem Ofen und Apfelbaum sowie viel Situationskomik nicht minder auf ihre Kosten. Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Mit diesem „mit viel Wort- und Spielwitz angereicherten Spaß“ begeisterte zuletzt Anfang des Jahres der Weinheimer Theaterverein Holzwurm „bei der Premiere Kinder und Erwachsene gleichermaßen“ (Zitate: RNZ; 28.01.2019). Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Eine im besten Sinne konservative Märchenvariante legt Gerda Marie Scheidl vor. Die bilderreiche, zum Teil gereimte Sprache und phantasievoll hinzuerfundene Figuren wie der Rosenelf und der Wanderbursche entführen in eine ferne wundersame Welt. Erzählt wird die Kerngeschichte vom Fluch der bösen Fee bis zum 100-jährigen Schlaf. Zentraler fröhlicher Charakter, der immer wieder für Leben auf der Bühne sorgt, ist der Küchenjunge Hansel. Zahlreiche Statisten und Balletteinlagen schlägt die Autorin zudem für opulenten Märchenzauber vor, muss aber nicht zwingend integriert werden. Diese liebevoll ausgeschmückte Märchenvariante wählte in der vergangenen Saison das Münchner ensemble-Theater aus, und zeigte ihre Inszenierung zur Weihnachtszeit und noch danach an verschiedenen Spielorten rund um Müchen. Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Ein ausladendes Märchenerlebnis zaubert dieser große Bilderbogen auf die Bühne. Begeistert nahm das z.B. das Publikum des österreichischen Theatervereins Schrattenberg in der vergangenen Vorweihnachtszeit auf. Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Diese phantasievolle, sehr lehrreiche Aufarbeitung des Hintergrundes der Handlung macht Spaß, spielt geschickt mit den Mitteln des Theaters und liefert eine Menge interessantes „Futter“, um weiter über das Thema „Altern“ und „Arbeit“ nachzudenken. Ideal zum Beispiel für den Besuch mit Schulklassen oder auch für Schultheatergruppen, aber auch generell ein tolles Stück für einen bereichernden Theaternachmittag. Das dachte sich zuletzt auch die Schmalfelder Bühne, die das Stück mit großem Erfolg als Weihnachtsmärchen 2018 zu ihrem 25. Bühnenjubiläum zeigte. Die Bühne erläuterte die Wahl ihres Stückes auf „schmalfeld.net“ (aufgerufen 23.01.2019) wie folgt: „Wir haben dieses Stück schon einmal vor 9 Jahren aufgeführt und es wegen seiner Aktualität noch einmal ausgewählt. ... Das Abschlussfazit des Stücks ‚Ohne Omas und Opas ist die Welt nur halb so schön‘ hat nichts von seiner Aktualität verloren.“ Das fanden auch die Zuschauer, die „nicht mit Beifall sparten“ (Segeberger Zeitung; November 2018). Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

„Die Geschichte wird hier in einer wunderbar humorvollen Version erzählt, die auch die jüngsten Zuschauer sofort begeistert“, bestätigt die Hessische Niedersächsische Allgemeine (10.12.2018) anlässlich der jüngsten Weihnachtsinszenierung der „kleinen bühne 70“ im Cassalla Theater. Weiter lobte man dort: „Dass es immer wieder Szenenapplaus gibt, liegt an den originellen Dialogen (Hund zum Hahn: Mit den paar Federn lockst du doch keine Henne mehr von der Stange) und schönen Gesangseinlagen“. Eine wunderbar fröhliche Fassung also, die der ganzen Familie Spaß macht. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Die frechen Sprüche und der hintergründige Humor zündeten zuletzt Ende 2018 bei den Aufführungen der Theaterfreunde Eupen in Belgien, wo man sich über einen „voll besetzten Saal freute“, wie das Grenz-Echo (04.12.2018) berichtete. Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Auch auf der Bühne finden sich das arme Mädchen Aschenputtel und der Prinz. Bis es soweit ist, gibt es in Horst Arentholds Bühnenversion viel Heiteres zu sehen, ohne dass auf das märchenhafte Ambiente verzichtet werden muss. Die Figuren sind eindeutig gezeichnet, die böse Stiefmutter und die Gemeinheiten der Schwestern durch kindgerechten Humor weniger bedrohlich. Besonders lustig sind der immer schlafende König und sein schusseliger Minister Laus, der durch eigene Dummheit immer mehr seiner geliebten Orden verliert. Aschenputtels Helfer, die Tauben, bekommen bei Arenthold auch einen besonderen Platz. ... Teilweise wird das Publikum direkt in den Zauber einbezogen, z.B. wenn der Prinz auch im Publikum seine Prinzessin sucht und den Schuh zum Probieren herumreicht. Kurz, eine fröhliche und sehr kurzweilige Märchenversion mit viel kindgerechtem Witz, die sich auch bereits für kleinere Kinder ab vier Jahren eignet. – Im vergangenen Mai erfreute ihr Publikum damit die Hermann-Lietz-Schule in Westhausen. Als Weihnachtsmärchen zeigte es das Amateur-Theater Altona an verschiedenen Spielstätten mit großem Erfolg. Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Holzwurm-Theater begeistert mit „Frau Holle“ … Die Spannung im vollbesetzten Saal ist deutlich spürbar. … Inszeniert als klassisches Kindertheater bringt das Ensemble die uralte Geschichte um Gerechtigkeit, in der die Fleißigen belohnt werden, phantasievoll und kindgerecht auf die Bühne. … nicht immer muss Theater auch einen erzieherischen Zweck erfüllen. Manchmal darf es einfach nur Spaß machen. Und dass dies an diesem Premierentag gelungen ist, dazu reicht der Blick in Dutzende strahlende Kindergesichter. Frau Holle Theater- und Film e.V. Holzwurm, Weinheimer Woche 30.01.2019

Premiere von „Frau Holle“ als herrlich überdrehtes Märchenspiel mit viel Liebe zum Detail … Der Saal war prall gefüllt. … Das Theater Holzwurm hat es mit „Frau Holle“ verstanden, die jungen Zuschauer mitfiebern zu lassen. … Ein in sich stimmiger unterhaltsamer Theaternachmittag … Für diese Leistung bekamen die „Holzwürmer“ weder Pech noch Gold, sondern kräftigen Premierenapplaus. Frau Holle Theater- und Film e.V. Holzwurm, WNOZ 28.01.2019

Frau Holle begeisterte nicht nur die Kinder … Das Grimm’sche Kultmärchen begeisterte am Wochenende bei der Premiere rund 300 Kinder und Erwachsene gleichermaßen. … Die beiden Regisseurinnen haben den von Robert Bürkner pointen- und facettenreich umgeschriebenen Klassiker der Brüder Grimm … Für Kinder wie Erwachsene ist der mit viel Wort- und Spielwitz angereicherte Spaß in einem effektvollen Spiel mit zahlreichen Überraschungen und Mitmachaktionen … vorprogrammiert. Mit vielen Kommentaren und Lachern begleiten die Mädchen und Jungen lauthals die Handlung. Sangen die angestimmten Lieder mit. Ahmten den farbenprächtigen Hahn Kikeriki und das stst wiederkehrende Lamentieren der bösen und affektierten Stiefmutter nach. … Dass einige der Erwachsenen auch ohne Begleitung von Kindern die Vorstellung besuchten, begründete einer von ihnen auf Nachfrage so: „Gut aufgeführte Märchen kann man sich in jedem Lebensalter ansehen.“ Frau Holle Theater- und Film e.V. Holzwurm, RNZ 28.01.2019

Ein spannendes, phantasievolles Familien-Musical für Märchenfans textet und komponiert Christian Gundlach mit diesem modernen Märchen. Er schrieb das Stück eigens für die Deister-Freilicht-Bühne Barsinghausen, die damit im Juni 2017 eine rauschende Uraufführung feierte. Die Hannoversche Allgemeine Zeitung (05.06.2017) jubilierte: „eingängige Lieder, tolle Dialoge, spielfreudige Darsteller und eine interessante Geschichte für alle Generationen – ‚Grimm und weg!‘ hat alles, was ein erfolgreiches Familienmusical braucht.“ Das Deister Echo hob in seiner Kritik vom 04.06.2017 lobend hervor: „Dass Märchen ganz und gar nicht zu den alten Hüten zählen, erschloss sich nicht nur dem begeisterten Publikum im Handumdrehen. Auch die Protagonisten Marie und ihre Freunde geraten im Laufe des spannenden Stücks immer tiefer in die Wirren von konkurrierenden Märchengestalten“, und empfahl seinen Lesern: „Muss man gesehen haben!“ Dieses Musical ist wahrlich mitreißend und zeitgemäß, hat Anspruch und ist gleichzeitig von Amateuren gut zu bewältigen; für große Freilichtbühnen und vielköpfige Ensembles eine absolut perfekte Wahl. In Barsinghausen waren über 90 Darsteller nahezu jeden Alters dabei – es geht aber auch mit deutlich weniger Akteuren. Grimm und weg! , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Verrückt und durchgeknallt – das ist die gute Fee in Christian Bergs und Melanie Herzigs Erfolgsmusical „Wachgeküsst“, einer rockig-temporeichen Neubearbeitung des Dornröschen-Stoffs mit der eingängigen Musik von Konstantin Wecker. So sagt sie zumindest. Und dass sie und alle anderen damit durchaus gut fahren, das bezeugen eine Menge frecher Songs und witziger Dialoge. Denn bei diesem Dornröschen ist alles ein bisschen anders als sonst ... Dies begeisterte zum Beispiel die Zuschauer der Wetzlarer Festspiele im Rosengärtchen, die die dortigen Vorstellungen der Musical-AG der Wetzbachschule in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde sahen. Das „bewusste Durcheinander verschiedener Märchen“, in das sich auch „Rapuzel und andere Figuren“ verirrten, „trug zur Erheiterung und Verwirrung bei“ (Zitate: Wetzlarer Neue Zeitung; 13.06.2017). Für Stimmung sorgte man mit dem Musical auch beim Norderstedter Theater life, der Musicalgruppe HTSV Leiberg sowie dem Haarener Turnverein aus Aachen. Von dort hieß es: „‚Wachgeküsst‘... begeisterte Groß und Klein mit viel Humor und Liebe fürs Detail. ... Die Kinder im Publikum konnten mitmachen und waren den Schauspielern eine große Unterstützung: Sie gaben den Figuren auf der Bühne lautstark Tipps und halfen ihnen so manches Mal aus der Klemme.“ (Aachener Zeitung; 13.12.2017) Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Kurzfristig in den (Sommer-)Spielplan 2017 aufgenommen hat man in Anklam Jan Radermachers „zauberhaft komisches Gruselmärchen“ (Ostsee-Zeitung; 17.08.2017).Premiere war im August in Zinnowitz auf der Insel Usedom, in der Spielzeit 2017/18 war es bis Dezember 2017 dann auch in anderen Spielstätten der Vorpommerschen Landesbühne zu sehen sein. Zu einer Vorstellung in der „Blechbüchse Zinnowitz“ lobte die Ostsee-Zeitung (17.08.2017): „Da ist eine Menge Poesie in den gruseligen Passagen des Stücks.“ Zudem gefielen die „vielen interessanten Rollen“ (ebda.) des Stückes. Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Ein grausamer König will mit aller Macht verhindern, dass ein armer Holzfällersohn seine Tochter heiratet und somit sein Reich erbt. Er stellt dem jungen Mann die gefährlichsten und unmöglichsten Aufgaben, um die Hand der Prinzessin zu erringen. Nun sollen es auch noch die drei goldenen Haare des Teufels sein! – Doch der Holzfäller ist ein wahres „Glückskind“. Ihm gelingt es, alle Gefahren unbeschadet zu überstehen. Marc Gruppe erzählt das Märchen als kurzweiligen und veritablen Höllen-Spaß, in dem Feen ebenso vorkommen wie eine tobende Teufelsrasselbande und in der schließlich gar ein Teufelchen zur Fee werden darf. Inhaltlich betont Gruppe Themen wie Menschlichkeit und Güte, die durch das freundliche Wesen des Glückspilzes ausgelöst werden. Schöne, sprachverliebte Dialoge transportieren viel kindgerechten Witz, doch auch die Spannung kommt bei diesem Abenteuer definitiv nicht zu kurz. Die sympathische Elfe Lilli dient als Mittlerin zwischen Bühne und Publikum und als charmante Beschützerin der Hauptfigur des Glückskindes. Diese schöne Fassung gefiel zuletzt bei den Aufführungen der Gruppe „Fünf Schneeballen“ aus Flehingen. In der Kritik hieß es: „Das rasante Bühnenstück bot alles, was die Fantasie der Zuschauer anregte. Während vor allem die vielen Kinder im Publikum ganz gebannt auf ihren Plätzen saßen und mit großen Augen das spannende Treiben auf der Bühne verfolgten, gefielen den Erwachsenen die poetischen Szenen, die die liebevolle Inszenierung ebenfalls enthielt.“ (Badische Neueste Nachrichten; 21.11.2017) Für „wunderbare Sonntagsunterhaltung, ... spannend, witzig und höchst unterhaltsam“ (Die Rheinpfalz; 07.11.2017), sorgte mit dem Bühnenmärchen nicht zuletzt der Theaterkreis Bobenheim-Roxheim zur letzten Vorweihnachtszeit. Der Teufel mit den drei goldenen Haaren , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Eine sehr frische, eigenständige Bearbeitung des bekannten Stoffes liefert Hans Thoenies. Die Handlungs-Eckpfeiler des Märchens sind erhalten, drumherum strickt der Autor viel Spielangebot für die Darsteller. So zum Beispiel das clevere Mädchen, das beim Schneider in die Lehre geht und sich später am Hofe als Page ausgibt, oder die beiden selbstverliebten Prinzen, die um die Hand der Prinzessin buhlen, um eine gute Partie zu machen. Die Riesen entführen die Prinzessin – daher macht sich der verliebte Schneider auf, sie zu retten. Die Riesen töten sich auf des Schneiders Trick hin aber nicht gegenseitig, sondern machen sich dem Schneider untertan. Das Einhorn wird mit Tanz gezähmt, und noch mehr bunte Spielszenen legt Thoenies fröhlich an. Sprachlich hält er sein Märchen eher heutig, zum Teil versieht er es mit umgangssprachlichen Redewendungen; auch die freche, selbstbewusste Prinzessin ist aus der gängigen Märchentradition hinausgewachsen. Dieses schnelle, lebendige Bühnenmärchen verzauberte im vergangenen Dezember das Publikum des TSV Firnhaberau aus Augsburg und sorgte dort für „Beifallsstürme“ (Augsburger Allgemeine; 14.12.2017). Das tapfere Schneiderlein , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Besonderen Charme bringen originelle Tierfiguren wie etwa Bruno, der brummige Braunbär, Wilma, die stürmische Wildsau oder Penelope, das scheue Reh ins Spiel. Ordentlich Leben auf die Bühne bringen zusätzlich noch Gaukler und Räuber und zaubern so ein Märchen mit einer tollen Mischung aus Herz und Witz auf die Bühne, getragen von passender Musik, die lange im Ohr bleibt. In der letzten Vorweihnachtszeit zeigte es die Gelsenkirchener Theatergesellschaft Preziosa mit großem Erfolg. „Ein Vergnügen für die ganze Familie“, empfahl die WAZ (26.11.2017). „Das von den Gebrüdern Grimm aufgezeichnete Märchen ist eine wunderbare Geschichte über das Sich-Wegschenken ohne an ein Morgen zu denken oder gar an eine Aufwandsentschädigung. Ein Lehrstück in Nächstenliebe“, lobte ISSO, das Stadtmagazin für Gelsenkirchen (01.12.2017). Sterntaler , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Geschickt versetzt Christa Margret Rieken diese moderne Adaption mit wiedererkennbaren Märchenelementen und gibt ihr dadurch eine weitere schöne Note. Kurzum: Ein tolles Bühnenmärchen für Kinder ab fünf Jahren. Ein fröhliches Spektakel ließ daraus im Sommer 2017 die Freilichtbühne Lilienthal werden. „Sowohl die Kinder auf den Decken dicht an der Bühne als auch die Erwachsenen auf den Zuschauerbänken hatten sichtlich Spaß daran“, berichtete die Wümme-Zeitung in ihrer Premierenkritik (29.05.2017) und hob u.a. hervor: „In der Bearbeitung von Autorin Christa Rieken vereinen sich Märchen und Humor auf gelungene Weise.“ Dementsprechend erntete die Bühne damit „viel Gelächter und Szenenapplaus ... ein perfekter Saisonstart“ (ebda.)! Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Es ist vor allem eine Bande quirliger, sehr liebenswerter Zwerge, die diese lebendige Stückfassung so charmant macht. Karlheinz Kommt legt seine Märchenfassung groß und personenreich an. Die Charaktere sind präzise gezeichnet und eindeutig, der Ton locker, die Dialoge ergeben sich ganz natürlich und dennoch bleibt ein märchenhafter Klang in ihnen bestehen. Neue Figuren wie ein reisender Spaßmacher und seine Frau oder der Wanderbursche Jakob bringen die Handlung in einen sehr schlüssigen Sinnzusammenhang. Die Beziehungen zwischen den Figuren, z.B. zwischen Schneewittchen und dem Prinzen, können wachsen und sich entwickeln. So kennen sich die beiden schon länger und sind sich schon zugetan, bevor Schneewittchen zu den Zwergen fliehen muss. Das Gauklerpaar landet am Hof der bösen Königin und erfährt von deren üblen Plänen. Sie holen den Prinzen zu Hilfe. Die Szenen gleiten rasch ineinander über, die Schauplätze wechseln flott, was das Stück ideal für eine große Bühne mit mehreren Spielorten macht. Aber auch kleinere Bühnen finden geschickte Lösungen, wie zum Beispiel die kleine bühne 70 im Kasseler „Cassalla Theater“, wo man mit dem Stück „schwungvolles Märchentheater“ (HNA; 12.12.2017) zu sehen bekam, „welches mit viel Witz und Schwung selbst die jüngsten Theaterbesucher (geeignet ab 4 Jahren) über die immerhin 90-minütige Spieldauer in ihren Bann zieht“ (ebda.). Auch im Kulturzentrum Bingen sorgte die Gruppe „Vorhang auf“ mit dem Stück für tolle Unterhaltung zur Adventszeit. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Ein Christian-Berg-Kindermusical neuer Couleur liefert der Künstler in Zusammenarbeit mit Katja Tiltmann. Denn hier ist nicht nur ein einzelner Komponist mit am Werk, sondern es werden bekannte Hits und Schlager geschickt und mit einer schönen Portion Ironie in die Handlung eingeflochten. Das freut die Großen, denen bei bekannten Titeln wie „Moskau, Moskau“, „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ oder „Über sieben Brücken musst du gehn“ ein Lächeln des Wiedererkennens über das Gesicht huscht, das unterhält auch zeitgleich die Kleinen aufs Beste. Denn alle Songs laden sofort zum Mitklatschen und Mitsingen ein. Und auch sonst hält diese Fassung einige Überraschungen bereit. Die bekannten Figuren bleiben zwar erhalten, vieles aber ist neu, schräg – und funktioniert trotzdem bestens. Jung, spritzig, unkonventionell unterhält das Stück neben den besagten Hits mit viel Publikumskontakt und Humor. Damit kann eigentlich nichts schiefgehen. Hervorragend kam das „selbstbewusste Schneewittchen“ dementsprechend zum Beispiel beim Bedburger theater bühnenreif an: „Die Halle war nahezu ausverkauft ... Mit bekannten Hits wie ‚Theater, Theater‘ und frechen Dialogen: ‚Wenn du das Schneewittchen-Problem nicht löst, kommt du ins Dschungelcamp‘, zogen die Schauspieler alle Register und hatten das Publikum schnell gepackt“, war in der Werbepost Rhein-Erft-Kreis (22.11.2017) zu lesen. Mitreißende Vorstellungen gab es im Sommer 2017 auch bei der Gruppe St. Amandus aus Datteln. Schneewittchen und die sieben Zwerge - Das HITreißende Musical , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Perfektes Familienvergnügen bieten gerade jene Märchenadaptionen, in denen die Mitwirkung der kleinen Zuschauer gefragt ist. – So wie in dieser kleinen, einfach zu realisierenden Bühnenfassung. Schneeweißchen und Rosenrot nehmen immer wieder direkt zum Publikum Kontakt auf und sind große Sympathieträgerinnen. Knapp, schnörkellos, aber umso wirkungsvoller wird das bekannte Märchen so auf der Bühne lebendig. – So geschehen zuletzt zur Vorweihnachtszeit beim Inseltheater Helgoland. Schneeweißchen und Rosenrot , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Absolut bühnenwirksam mit viel Aktion, schnellen Spielszenen und bunten Details präsentiert Hans Thoenies seine Version des beliebten Märchens. Trotz Erweiterung wirkt das Stück wie aus einem Guss und kommt frisch und pfiffig daher. Fragen zur Vorgeschichte der Verwandlung des Prinzen oder der Quelle für die Zauberkraft des grimmigen Zwerges werden in diesem Stück geklärt. Die Mädchen sind anpackend und passen haargenau in das zeitgemäße, ebenso pointenreiche wie mitreißend-spannende Märchenstück. Darüber konnten sich zuletzt Darsteller wie Publikum des KC Bingenheim freuen. Schneeweißchen und Rosenrot , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Das Stück ist ideal als Weihnachtsmärchen, denn am Ende schmücken die frisch vermählten glücklichen Paare gemeinsam einen Weihnachtsbaum für die Tiere. Dementsprechend wunderschöne Vorstellungen erlebte das Publikum der Filderbühne Sielmingen in der letzten Vorweihnachtszeit. Schneeweißchen und Rosenrot , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Bei dieser lebendigen und frechen Fassung von Hans Thoenies kommen Jung und Alt auf ihre Kosten, dürfen Lachen und Weinen, Mitmachen – und am Ende begeistert applaudieren. Ein Erzähler zieht die Zuschauer schnell mit ins Geschehen, zaubert mit den Kindern im Publikum, lässt sie teilhaben am „Theatermachen“, in dem sie mit ihm etwa die zur Szene passende Geräuschkulisse bilden oder die Handlung raffen. Er ist es auch, der die Rollen an die Darsteller verteilt, so dass die Ebene des Vorspielens auf der Bühne von Anfang an präsent ist und bleibt. Nichtsdestoweniger begeistert lässt sich das Publikum fröhlich auf das Geschehen ein. Zuletzt war dies zu erleben bei den Vorstellungen des Lehrertheaters der Friedensschule Groß-Zimmern. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Auch 2016 erfreute sich das Stück Beliebtheit bei Bühnen wie Publikum. 2017 gehörte es nicht nur zu den „positiven Überraschungen der Saison“ der Waldbühne Kloster Oesede mit sage und schreibe „11029 kleinen wie großen Gästen“, wie in der Neuen Osnabrücker Zeitung (13.09.2017) zu lesen war. Im Dezember zeigten es auch die Möllner Eugenspiegelaien mit Bravour als Weihnachtsmärchen. Für viel gute Laune sorgte das Musical zudem bei der Friedensschule Plauen. Bis Februar 2018 begeistert diese moderne Grimm-Variante nicht zuletzt noch beim Wintertheater der Waldbühne Ahmsen. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Gespickt mit viel Zusatzhandlungen, die die Spannung geschickt aufrechterhalten, entfacht diese Märchenadaption einen gehörigen Bühnenzauber. Orientiert am Original schafft Münchhausen eine gut strukturierte, in sich sehr schlüssige Dramaturgie. Die Sprache ist leicht verständlich, aber nicht übermäßig modernisiert. Vor allem die Suche nach dem Namen nimmt viel Raum ein. Das schöne Stück gefiel zuletzt Darstellern wie Publikum des Theatervereins Schrattenberg in Österreich ganz hervorragend. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

„Einen Riesenspaß“ (Bergsträsser Anzeiger; 18.11.2017) hatte man damit zuletzt beim Pipapo-Kellertheater in Bensheim. „Die einzelnen Charaktere der Darsteller sind klar und einleuchtend und speziell auf Kinder zugeschnitten ... Dass ausgerechnet der tollpatschige Wächter des Königs, der nichts auf die Reihe bringt, dem man am wenigsten zutraut und der jeden Auftrag vermasselt, per Zufall die Lösung findet und für ein Happy End sorgt, ist originell und sympathisch“, freut sich der Bergsträsser Anzeiger (18.11.2017) weiter. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Eine großartige moderne Ausdeutung des Grimm’schen Märchens liefert Autor und Komponist Jan Radermacher. ... Auf diesen „Märchenstoff im modernen Gewand ... reagierte das Publikum mit stehenden Ovationen“ (Neue Osnabrücker Zeitung; 05.12.2017) bei den Wintervorstellungen der Waldbühne Kloster Oesede. „Klänge, Gesang und Schauspiel gehen eine überaus gelungene Verbindung ein“, lobt die Neue Onsabrücker Zeitung (05.12.2017) weiter und fügt hinzu: „Auch ein jugendliches Publikum dürfte sich von dem Stoff angesprochen fühlen, doch kommen alle Altersgruppen auf ihre Kosten, denn das unangepasste Rotkäppchen bietet für jeden reichlich Identifikationspotenzial.“ Weitere gefeierte Vorstellungen dieses originellen Märchenmusicals zeigte im Dezember 2017 das Altenpflegetheater der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch. „Geniales Rotkäppchen ... Ein perfektes Stück für die Altenpflegeschüler und ein perfekter Theaterbesuch für große und kleine Zuschauer, der soviel mehr war als nur ein Theaterbesuch,“ freute sich Wir in Leutkirch (17.12.2017). Rotkäppchen , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Ganz den Erwartungen einer traditionellen Märchenwelt entspricht diese schöne Bühnenversion aus der Feder von Robert Bürkner. Der Handlungsverlauf bleibt nah am Original, das Geschehen wird aber einfallsreich mit sympathischen, lustigen Figuren angereichert. Ein Handwerksbursche nimmt das Publikum mit in die Märchenwelt und begleitet es freundlich durch die Geschichte. Das Ergebnis ist ein liebenswertes und im besten Sinne konservatives Bühnenmärchen. Zuletzt entzückte die Dorfbühne Ilmmünster im Herbst 2017 ihr kleines und großes Publikum mit diesem Märchenklassiker. Rotkäppchen , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Diese zeitgemäße Version des Märchens überzeugt Bühnen wie Publikum seit Jahren. Zuletzt gab es damit großen Bühnenzauber beim Weihnachtsstück der Freilichttheatergemeinde Westerstede. „Viel Applaus erntete die Premiere“ laut Hunte-Report (06.12.2017). „Das Publikum war begeistert“, war in der Nordwest-Zeitung (04.12.2017) zu lesen. Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... überaus lebendig ... Das überzeugt große wie kleine Bühnen seit der Uraufführung Ende 2013 immer wieder. Zuletzt tobte dieser ungestüme, blitzgescheite Kater über die Bühne 93 in Hannover und riss das Publikum von Anfang bis Ende mit. Der gestiefelte Kater - Sieben Leben! , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

In dieser witzigen und temporeichen Märchenversion erfährt das Publikum nicht nur, warum der Prinz zum Frosch wurde: Auch die Prinzessin, die aus Geldgründen an den eitlen Prinz Peter von Plötzenhausen verheiratet werden soll und entdeckt, dass ein Frosch ihr wesentlich mehr gefällt, gewinnt in dieser bühnenfreundlich besetzten Variante des bekannten Stoffes an Format. Locker, fröhlich-heutig und gleichzeitg verspielt zaubert diese fantasievolle Bühnenadaption märchenhafte Stimmung sowie unterhaltsames Theater sowohl für Kleine als auch Große auf die Bretter, die die Welt bedeuten. So geschehen zuletzt zum Beispiel beim Weihnachtsmärchen der Theaterfreunde Roetgen. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Natürlich gibt es am Ende die Hochzeit zwischen Klara und dem hübschen Prinzen Ferdinand, doch vor allem ist diese Geschichte ein herrliches Lob auf die Freundschaft. So nimmt es nicht Wunder, dass Mauli und Bibi letztlich die vom jungen Publikum gefeierten Helden dieses Stückes sind. Für großes Hallo sorgten sie zum Beispiel im Mai 2017 unter freiem Himmel bei den Aufführungen der Freien Bühne Oppenau. Froschkönig Ferdinand , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Das klassische Märchen von Frau Holle, die die fleißige Marie mit Gold überschüttet, die faule mit einem Pechguss bestraft, kommt hier als reine und heitere Illusionstheaterversion daher. Zusatzfiguren wie der fröhliche Nachbar oder der Schornsteinfeger erweitern die Spielmöglichkeiten. Ebenso bereichert die Figur des Hans-im-Glück die Handlung, die Bürkner seinem Bühnenmärchen geschickt beifügt. Rolf B. Wessels hat Bürkners Fassung mit Fingerspitzengefühl modernisiert und gestrafft, sodass sie weiterhin im besten Sinne traditionell bleibt, aber leichter spielbar ist. In der letzten Vorweihnachtszeit entführte die Kamp-Lintforter Bühne 69 damit ihr Publikum in eine zauberhafte Märchenwelt. „Die jungen Zuschauer schienen von dem Geschehen auf der Bühne mächtig gefesselt zu sein“, berichtete die RP online (11.12.2017). Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Pointenreich und bühnenwirksam ist dieses Stück eingerichtet. Urkomisch zum Beispiel die Szene, in der Maria gemeinsam mit dem Backofen einen Kuchen fertigt. Oder der Kommentar desselbigen: „Mannomann, das ist vielleicht ein blöder Job. Wenn ich nochmal auf die Welt komm, dann werd ich ’ne Waschmaschine.“ Neben den vielen witzigen Momenten kommen aber auch gefühlvolle Szenen nicht zu kurz und entfachen insgesamt einen Bühnenzauber, der sowohl Klein wie Groß zu unterhalten weiß. Sax dachte bei der Einrichtung seines Bühnenmärchens ursprünglich an eine Freilichtbühne. Mit der großen Einheitsdekoration und schnellen Szenenübergängen funktioniert das Stück aber auch in geschlossenen Räumen. Eine „unterhaltsame und bunte Theateraufführung“ (Rheingau-Echo; 04.05.2017) gelang damit zum Beispiel der Theatergruppe Homunkulus aus Rüdesheim am Rhein. Als Weihnachtsstück 2017 gefiel Sax’ Märchenversion Publikum wie Darstellern des Theaters unterm Kirchturm (TuK) Rosenheim. Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Zur Auflockerung werden die Zuschauer an vielen Stellen in das Geschehen involviert. ... Daran freuten sich zuletzt im Dezember 2017 die Besucher der Vorstellungen der VHS Mosbach. Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Als Weihnachtsmärchen des Petermännchen-Theaters Westerburg war Grunds Bühnenversion ein großer Erfolg. Diese „‚Frau Holle‘ verzauberte Klein und Groß“ und begeisterte „Kinder wie Erwachsene mit einer gefühlvollen und spannenden Reise ins Märchenland“ (Westerwald-Kurier; 17.11.2017). „Kinderaugen glänzen ... Begeistert klatschen die kleinen und großen Zuschauer Beifall ... Ein Bravo gebührt dem gesamten Team“, berichtete freudig die Westerwälder Zeitung (12.11.2017). Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Eine wunderbare Inszenierung, die „Klein und Groß verzauberte“ (Badische Zeitung; 08.11.2017) zeigten in der Adventszeit 2017 die Kammerschauspiele Endingen zu ihrem 50-jährigen Jubiläum. Weth selbst hatte das Ensemble 1967 unter dem Namen „Badische Kammerschauspiele“ gegründet. Die Badische Zeitung (08.11.2017) berichtete begeistert von den Jubiläumsvorstellungen: „Alle sind von der ersten Minute an mittendrin in der Märchenwelt“, hieß es dort, und weiter: „Trotz all des Prunks kommen die Märchenfiguren dem Publikum ganz nah mit ihren nur allzu menschlichen Bedürfnissen und Nöten. Wenn sich beispielsweise der berufsbedingt stets angemessen königlich gebärdende König samt Krone und Mantel verzückt dem Blinde-Kuh-Spiel hingibt oder die Prinzessin frustriert vom einengenden Leben im Schloss auf Erkundungstour geht. Dann ist das ‚Dornröschen‘ im Heute angekommen und versprüht trotzdem gleichzeitig reichlich romantischen Märchencharme.“ Das Fazit lautete schließlich: „Die großen und kleinen Zuschauer waren an allen Tagen restlos begeistert.“ Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Das Märchen vom Dornröschen ist natürlich hinreichend bekannt, doch diese Bühnenfassung birgt so manche Überraschung. So stellt Ingo Sax hier zum Beispiel die berechtigte Frage, was denn eigentlich mit König, Schloss und Prinzessin passiert, wenn sie erst einmal hundert Jahre verschlafen haben. Was ist, wenn es dann gar keine Könige mehr gibt? Angereichert mit einer Reihe kauziger und unvergesslicher Nebenfiguren wie der Köchin Sonja, der Zofe Melissa oder dem pompösen Hofarzt sowie vier guten Feen und einer respektlos-anarchischen „bösen Fee“ versteht es Ingo Sax, sowohl mit satirischem Blickwinkel zu unterhalten, als auch großen Märchen-Bühnenzauber zu verbreiten. Das Ergebnis ist ein Märchenstück, das sowohl für Kinder bezaubernd, als auch für Eltern sehr vergnüglich ist. Diese groß angelegte Bühnenfassung eignet sich besonders für vielköpfige Ensembles. Viel Freude hatte man im Sommer 2017 mit diesem modernen Dornröschen auf, hinter und vor den Brettern, die die Welt bedeuten, bei der Schwabenbühne Illertissen. Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Volker Rosin, der König der Kinderdisko, und der beliebte Kinderunterhalter Christian Berg präsentieren Partytime für die ganze Familie! Seit der ersten Aufführung im Jahr 2004 erobert das Musical regelmäßig die Bühnen und ihr johlendes Publikum, das seinerseits ausdrücklich zum Mittanzen und Mitsingen aufgefordert wird. Etwas für alle, die packende Ohrwürmer und prallen Spaß auf der Bühne und im Saal lieben. In der letzten Weihnachtssaison brachte das GOP Hannover eine gefeierte Produktion heraus. „Der Andrang war riesig, die Begeistung auch“, berichtete die Neue Presse (13.11.2017). „Zauberhafte Musical-Atmosphäre zum Mitmachen“, empfahl die BILD Hannover (13.11.2017). Hallo Service (18.11.2017) hob nicht zuletzt hervor: Die Musik „ist so eingängig, dass auch manche große Gäste nicht nur zum Titelsong mitwippen. Es wird geklatscht, gesungen und an den passenden Stellen auch durchaus mal geschrien“. Cinderella , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... „Fröhlicher Klamauk und leise Szenen wechseln sich ab, sodass der Spannungsbogen zwar gehalten wird, die kleinen Zuschauer aber auch immer wieder herzhaft lachen dürfen“, urteilt der Wiesbadener Erbenheimer Anzeiger (08.12.2017) zur Produktion des Theaters Delkenheim und berichtet weiter: „Zum Abschluss der Aufführung wird’s auf der Bühne noch mal richtig laut. Fast noch lauter ist der Schlussapplaus, mit dem sich das Publikum bei allen Mitwirkenden für eine märchenhafte Inszenierung bedankte.“ (ebda.) Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Der Untertitel „Braven Mädchen hilft nur ein Wunder“ dieser Fassung ist Programm und erlaubt einen neuen, schrägen Blick auf ein vermeintlich ganz klassisches Märchen. Der Autor nimmt sich die Freiheit, den Stoff heiter bis satirisch zu interpretieren. Der Ton ist sehr locker und voll heutiger Schnoddrigkeiten. Der Handlung hinzugefügte Figuren wie zum Beispiel einige kuriose Adlige bei Hofe und kleine Nebengeschichten liefern viele freche Spielmöglichkeiten. Die Szenen gleiten rasch und flüssig ineinander. Ursprünglich konzipiert als groß angelegtes Freilichtspektakel, funktioniert das Stück auch in geschlossenen Räumen wunderbar ... „Der ganze Theaternachmittag strotzt nur so vor frechen Sprüchen und hintergründigem Humor“, freute sich die Wümme-Zeitung (26.11.2017) anlässlich des gelungenen Wintertheaters der Freilichtbühne Lilienthal. „Autor Ingo Sax hat das Märchen der Gebrüder Grimm in eine spritzige Komödie verwandelt“, lobte man dort weiter, um im Fazit zu enden: „Theaterspaß für Jung und Alt“. Eine treffsichere Beschreibung. Nicht minder Freude hatte man mit dem Stück auf, vor und hinter der Bühne beim Jungmanngymnasium Eckernförde im Oktober 2017. Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Die Bühnenfassungen von Robert Bürkner sind vielleicht die klassischsten Märchen-Fassungen schlechthin, allesamt kindgerecht und auch für kleinere Kinder leicht verständlich ... Bürkner bleibt inhaltlich eng am Original, schafft aber gleichzeitig viele witzige Spielmöglichkeiten auf der Bühne. ... Mit seiner Eindeutigkeit eignet sich das Stück schon für Kinder ab 4 Jahren. Im Januar 2018 hatte diese klassische Märchenvariante bei der Spielschar KAB Materborn in Kleve Premiere. Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Der Wagnersohn Hannes kennt keine Angst. Nachdem der Küster beim vergeblichen Versuch, ihm das Fürchten beizubringen, vom Kirchturm zu Tode gestürzt ist, muss Hannes seine Heimat verlassen. Bald begegnet er der als Junge verkleideten Elisa, die nicht weiß, dass sie in Wirklichkeit eine Prinzessin ist, sowie dem eigentlich toten König Ambrosius, dessen Seele gefangen ist und der deswegen nicht sterben kann. Gemeinsam begeben die drei sich ins Schwarze Schloss, wo sie sich mit offenen Särgen, einem frei laufenden Unterleib sowie dessen oberer Hälfte und einer Skelettarmee konfrontiert sehen. Doch das macht Hannes in keiner Weise Angst, das Fürchten erwischt ihn am Ende schließlich aus einem ganz anderen Grund ... Für diese psychologisch gut durchdachte Bearbeitung des Grimm’schen Märchens erhielt Jan Radermacher 2014 den ersten Preis des Autorenwettbewerbs der Brüder Grimm Festspiele Hanau. In der „erfrischend anderen“ (FAZ 10.6.2014) Fassung der Geschichte verbinden sich Slapstick-Elemente mit pointensicherer Gruselkomik zu einem Theatererlebnis, das dem Publikum wohliges Schaudern ebenso verspricht wie schallendes Lachen. Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

... Das überzeugt Profis wie Amateure immer wieder. Im letzten Jahr zu sehen war das Stück beim Jugend.Theater im Medio Bergheim, bei den Heimatfreunden Linsburg und der kleinen Bühne 70 in Kassel. Dort wurde es zum „kurzweiligen und höllischen Spaß“, der am Ende „langen Applaus“ (Zitate: HNA; 13.12.2016) erntete. Der Teufel mit den drei goldenen Haaren , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Die bekannte Geschichte fröhlich gegen den Strich bürstet Walter Weyers in seiner originellen Bühnenfassung. Eine Freude allein schon sind die Figuren mit ihren sprechenden Namen wie die Gouvernante Fräulein von Piesepampel, das bildungshungrige Wildschwein Rülps oder das sagenhafte Einhorn Alberich von Übel. Der Schneider ist als absoluter Sympathie-Träger angelegt, frisch und frech. Von der Originalgeschichte werden zentrale Stellen übernommen, jedoch zum Teil völlig neu interpretiert. So ist der Riese Isegrimm, von dem man in dieser Fassung nur zwei gigantische Füße zu sehen bekommt, eigentlich ein netter, jedoch einsamer Mann, der seine Riesenbabies Knuff und Knautsch sucht. Auch das Wildschwein hat Motive für seine Wut. Denn eigentlich möchte es nur endlich eine Brille haben, um als gebildetes Schwein ernst genommen zu werden. Als es endlich Freunde findet, wird es freundlich und zahm. Der König hingegen ist derart fett und faul, dass seine Tochter ihn auf Rollschuhen herumschieben muss ... Kurz: Wer das Schneiderlein einmal mit anderen Augen sehen will, ist mit dieser rotzfrechen, lustigen wie ideenreichen Fassung bestens beraten. Das tapfere Schneiderlein , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Witzig, anrührend, besinnlich und voll eingängiger, schöner Melodien ist dieses Märchenstück nach den Brüdern Grimm. Autor Manfred Hinrichs erzählt dabei ideenreich von den verschiedensten Begegnungen, die das arme, herzensgute Waisenkind Puppen-Julchen macht, bevor es zum „Sterntaler“ werden soll. Das Mädchen trifft nicht nur auf tollpatschige Räuber, singende Gaukler, ein armes Holzweib oder eine weise Bettlerin, sondern auch auf einige Tiere wie den feschen Fuchs Ferdinand, den frechen Dachs Ingo oder die stürmische Wilsau Wilma. Die wunderbare Musik von Michael Meyer und Stefan Hiller dazu hat absolute Ohrwurm-Qualität. So sind großer Bühnenzauber und gute Unterhaltung garantiert. – Zuletzt geschehen z.B. bei der Gmünder Gruppe „Die Theatra“. Sterntaler , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Besonders beliebt bei den Bühnen war im letzten Jahr Ingo Sax’ freche und recht freie Version des Märchens. Es war zu sehen in Bredstedt, Menden, Norderstedt und im Schweizerischen Frick. Die Dialoge sind flott, wortwitzig und leicht ironisch eingefärbt. Das bringt den Erwachsenen viel Spaß, irritiert die Kinder aber nicht und unterhält diese nicht minder. Besonders gefällt z.B. oft der Spiegel, der nicht nur die bekannten Sprüche von sich gibt, sondern auch sehr direkte Kommentare wie: „Ich hasse diese ewigen Wiederholungen.“ Für Gelächter sorgen auch immer wieder Seitenhiebe wie z.B. jener der Zwerge an Schneewittchen: „Du kochst nicht gut, du fegst nicht gut, du bügelst Falten in die Wäsche, dass mein Unterhemd aussieht wie eine Ziehharmonika, also was soll aus dir werden? Entweder Königin oder arbeitslos.“ Die Szenen dieser reinen Illusionstheaterfassung sind kurz, laufen flott ineinander über und treiben die Handlung rasch voran. Ursprünglich für eine Freilicht-Einheitsbühne geschrieben, ist diese Fassung auch in anderem Rahmen praktikabel. So geschehen zum Beispiel in der Aula des Walburgisgymnasiums Menden, wo der Literaturkurs mit viel Spielfreude überzeugte. „Das Publikum staunte über völlig neue Wendungen im bekannten Grimm-Märchen und amüsierte sich“, berichtete der Hellweger Anzeiger (08.07.2016). Der Aargauer Zeitung (28.11.2016) gefiel anlässlich der Vorstellungen des Kindertheaters Stafikids aus Frick: „Die moderne Version von Schneewittchen ist ein Stück für die ganze Familie. Durch Ironie und Anspielungen auf die moderne Gesellschaft konnten in Herznach auch die Mamis, Papis, Omas und Opas herzhaft lachen.“ Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Personenreich mit groß angelegten Szenen bringt Karlheiz Komm das Märchen opulent auf die Bühne. Die Dialoge sind direkt und pfiffig, fliegen locker hin und her und bewegen sich geschickt auf der Grenze von traditionellem Märchenton und heutiger Sprache. Besonders die Zwerge erhalten viel Raum für quirlige, witzige Bühnenaktion und sind präzise charakterisiert. Zusätzliche Figuren wie der reisende Spielmann Schlawinski und seine Frau Babuschka bringen die Handlung in einen neuen Sinnzusammenhang. Die beiden erfahren zum Beispiel am Hofe, dass sich die böse Königin am Jäger rächen will, da er Schneewittchen nicht umgebracht hat, und warnen jenen. Sie gehen auch zum Prinzen, den Schneewittchen am Hofe bereits lieben gelernt hat, um ihn um Hilfe zu bitten. Die ersten Versuche der bösen Königin, Schneewittchen mittels Kamm und Gürtel umzubringen, werden in einer Szene gebündelt. Die Szenen wechseln oft, gleiten dabei eher ineinander über, da Komm das Stück für eine große Einheitsbühne mit mehreren Schauplätzen konzipiert hat. – Eine phantasievolle, lockere und spielfreudige Bühneneinrichtung, die sich zum Beispiel wunderbar für große Freilichtbühnen eignet, aber sicherlich auch in geschlossenen Räumen mit cleveren Bühnenlösungen funktioniert. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Ein selbstbewusstes, freches Schneewittchen begeistert in diesem Märchen-Musical, das fröhlich mit vielen Erwartungshaltungen bricht. Sogar die an ein typisches Musical. Denn erstmals arbeitete Christian Berg bei einem seiner Familienmusicals nicht mit einem versierten Komponisten zusammen, sondern bediente sich passender Hits, um seine Geschichte zu erzählen. Die Idee geht wunderbar auf. Und wie schon bei der Uraufführung in Cuxhaven 2012 klatschen und singen Große wie Kleine begeistert mit beim „Lied der Schlümpfe“ oder Schlagern wie „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“, „Theater“ oder „Moskau“. Die bekannte Geschichte arrangiert Berg zusammen mit Katja Tiltmann mit viel Augenzwinkern, Zeitbezügen und Theatergags und baut für die Erwachsenen amüsante Metaebenen ein, die dem Vergnügen der Kinder keinen Abbruch tun. Das Hamburger Abendblatt schrieb anlässlich der Inszenierung der Komödie Winterhuder Fährhaus einmal sehr treffend: „Berg weiß, was Kinder wollen. Und Eltern. Und alle machen aus voller Seele mit.“ – So ging es auch bei den jüngsten Aufführugen des HIT-Musicals in Bad Wünnenberg, Nördlingen und Ennepetal zu. „Beste Unterhaltung für die ganze Familie“, bestätigte entsprechend die Zeitung „Der Westen“ (22.02.2016 / Inszenierung: CVJM Theaterkreis Ennepetal) und lobte weiter: „Mit viel Spaß und zahlreichen bekannten Schlagern ... wurde das Publikum in eine wunderschöne Märchenwelt entführt, in der viel gelacht wurde. Die Kinder waren begeistert ...“ Schneewittchen und die sieben Zwerge - Das HITreißende Musical , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

... Als Sympathieträger begleitet der Spaßmacher das Publikum durch das Geschehen, spricht es aktiv an und sorgt immer wieder für heitere Momente. Die Sprache ist leicht verständlich, schwingt aber auf einem traditionellen Märchengrundton. Genau das gefiel z.B. der Theatergruppe Süd-München, die diese Fassung im vergangenen Jahr als Weihnachtsmärchen auf die Bühne stellte. Es wurde ein regelrechtes „Heimspiel fürs Rumpelstilzchen“ (Münchner Merkur; 20.11.2016). Weiter hob man lobend hervor: „Das Grimm-Märchen vom Müller, seiner Tochter, dem König und Rumpelstilzchen ist von Georg A. Weth in eine spannende und lustige Theaterfassung gebracht worden, in der vor allem die jungen Zuschauer aktiv einbezogen werden.“ (ebda.) Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Rumpelstilzchen, 2015 uraufgeführt bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau, erzählt die Geschichte des zauberkundigen Kobolds einmal ganz anders. Denn in Radermachers Bearbeitung will der grummlige Höhlenbewohner eigentlich nur seine Ruhe haben und gemütlich ein Stück Madenkuchen essen. Doch erst stört ihn eine Erzählerstimme, dann seine kuchenklauenden Koboldfreunde – und schließlich taucht gar noch der Koboldkönig selbst auf mit einem alles andere als angenehmen Auftrag: Rumpelstilzchen soll ihm ein Menschenkind von königlichem Blut bringen. Leichter gesagt als getan, denn König Richard hat kein Kind. Also heißt es: Braut aussuchen, Hochzeit feiern, knutschen, Klapperstorch. Doch die Intrigen von Erzherzogin Irmengard, die selbst regieren möchte, und ihrem Handlanger, dem geldgierigen Grafen von Knitter, bringen Rumpelstilzchens Pläne ebenso ins Wanken wie seine außerplanmäßige Sympathie für die junge Königin Sophie und ihren verträumten Bruder Jojo ... Mit witzigen Dialogen, fein gezeichneten Charakteren, jeder Menge Situationskomik und einer Musik, die auch nach Vorstellungsende weiter fröhlich durch die Gehörgänge geistert, rockt und koboldtanzt, ist dieses Stück „ein Riesenvergnügen für Kinder und auch für Erwachsene äußerst amüsant“ (Offenbach Post, 26.5.2015). Für 2017 sind schon weitere Produktionen in Planung. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Ein traditionelles Bühnenmärchen findet man in Robert Bürkners liebevoller Märchenfassung vom „Rumpelstilzchen“. Ein Märchenpostillon nimmt das Publikum mit ins Geschehen und taucht immer wieder als Mittlerfigur auf. Die Handlung schmückt Bürkner mit fantasievoll entwickelten Nebenfiguren aus, wie zum Beispiel dem lustigen Gegensatzpaar aus dem langsamen Wächter Tolpatsch und dem schnellen Müllersburschen Friedel. Der Müller ist ein Prahlhans, und genau aus diesem Grund reitet er seine Tochter in die Bredouille, aus Stroh Gold spinnen zu müssen. Erst in letzter Sekunde fällt dem mehr als gemächlichen Tolpatsch der zufällig abgelauschte befreiende Name des Zwerges ein. „Ein Märchen zum Mitfiebern“ (RP online; 29.11.2016) machte daraus zuletzt die Volksbühne Viersen. „Die Kinder und ihre erwachsenen Begleiter verfolgten gebannt das Geschehen auf der Bühne.“ (ebda.) Und auch der Humor kam nicht zu kurz: „Herzlich lachten alle über den Wächter Tolpatsch, der dauernd mit Gepolter hinfiel, und auch über die freche Hofdame.“ (ebda.) Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Hier beschreitet ein erfrischend unangepasstes Rotkäppchen resolut eigene Wege. Der strengen Bürgermeisterin Agathe Sabberbein zum Trotz, welche die Bürger der Stadt mit Schauermärchen vom „Unaussprechlichen“ in Schach hält, lässt sich das junge Mädchen ihre Träume nicht nehmen. Verraten sei auch noch, dass hier nicht nur ein Wolf, sondern gleich zwei auftreten, dass Rotkäppchens Großmutter gar nicht daran denkt, krank im Bett herumzuliegen – und dass das bekannte Märchen von seinem Bearbeiter überhaupt ebenso energisch wie liebevoll gegen den Strich gebürstet wurde, ohne dass das Publikum auch nur auf ein bekanntes Detail der Brüder Grimm verzichten muss. Die Reaktionen der Presse auf die Uraufführung waren durchweg positiv: „Jan Radermacher bescherte den Gästen mit seiner Version von Rotkäppchen einen wundervollen Nachmittag“, berichtete der Hanauer Anzeiger (23.05.2016). Der Hanau Post/Offenbach-Post (23.05.2016) gefiel: „Radermacher und seinem durch die Bank überzeugenden Ensemble gelang das Kunststück, Alt und Jung gleichermaßen zu unterhalten. ... Mal gefühlvoll, mal mitreißend, auch hier trifft Radermacher genau den richtigen Ton.“ Das Main-Echo (22.05.2016) lobt das Stück als „wunderbaren Familienspaß“, der „mit stürmischem Jubel“ (ebda.) gefeiert wurde. Zudem gefiel dort: „Die Inszenierung jongliert sehr gut mit den altbekannten Elementen aus dem Grimm’schen Märchen, verknüpft diese aber mit einer neuen Sicht der Dinge.“ Und das ist nicht zuletzt, was diese Bühnenfassung so überzeugend macht. Denn „Radermacher gelingt, was viele Autoren von Märchenadaptionen anstreben: eine wirkliche Aktualisierung des Stoffes“, wie die Gelnhäuser Neue Zeitung (25.05.2016) sehr zutreffend kommentiert. Sein Rotkäppchen ist eines, „das seinen Weg sucht und diesen abseits der vorgeschriebenen Pfade findet“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung; 23.05.2016). Nicht zuletzt besticht die umschlagbare Musik: „schmissige und bühnentaugliche Songs im Revue-Stil komponiert, die zu keiner Stelle pathetisch, schwülstig oder langatmig sind“ (Gelnhäuser Neue Zeitung; 25.05.2016). Rotkäppchen , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Bauer Hinz und seine Tochter Kathi fristen ein Leben in Armut, da sie kein Land besitzen, von dem sie leben könnten. König Klaus hat ein Einsehen und schenkt den beiden ein Stück Land. Doch durch ein Missverständnis fällt Bauer Hinz beim König in Ungnade und wird festgesetzt. Die kluge Kathi gibt sich damit aber nicht zufrieden, und schafft es, den König durch ihre Klugheit so zu beeindrucken, dass er sie zur Frau nimmt und den Vater freilässt. Doch wie zuvor die missgünstigen Nachbarn – der reiche Bauer Kunz mit seiner einfältigen Tochter Pauline –, gibt es auch am Hof Neider. Und so kommt es, dass Kathi wegen einer scheinbaren Lüge aus dem Schloss verbannt werden soll. Eine Bitte wird ihr jedoch gewährt: nämlich das Liebste, was sie besitzt, mitzunehmen. Das kluge Mädchen entscheidet sich für den König, und so kommt es doch noch zum endgültigen Happy End. Gerda Marie Scheidl macht aus dem Grimm’schen Märchen ein kleines, in sich geschlossenes Schauspiel, fast ein ernstes Drama, das im klassischen Märchenton lebt. Viel vermittelt sich über die gut gebauten Dialoge, hübsche Zusatzideen, wie etwa das Hinzufügen der neidigen Nachbarn Kunz und Pauline, erweitern die Spielmöglichkeiten. Auflockerung bringt der amüsante Frieder, der Diener des Königs. Durch die sprachliche und inhaltliche Dichte gut geeignet ab dem Schulkindalter. Die kluge Bauerntochter , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Ein „tapferes Schneiderlein“ der besonderen Art liefert Kurt-Achim Köwekers ungewöhnliche Bühnenversion. Um alles an einem Ort, nämlich vor dem Schloss, spielen zu lassen, arrangiert er die Handlung neu. So werden die Riesen im Wald zum Beispiel zu wild gewordenen Randalierern, die sich ebenso wie das Einhorn und das Wildschwein vorm Schloss herumtreiben. Aus Furcht vor ihnen wagt sich kaum jemand vom Hofe mehr vor die Tür. Dort treffen meist Lieferanten aufeinander, wie der Schneider oder die Musfrau. Doch auch die Prinzessin ist mutig genug. Vor Ort treibt sich auch Freddie, ein rasender Reporter, herum, der live aus dem Schloss berichten möchte. Er versucht zu vermitteln zwischen „Drinnen“ und „Draußen“ und sorgt seinerseits sehr amüsant für Verwirrung. Entsprechend der lockeren Herangehensweise an den Stoff klingt der Ton des Märchens frei und frech. Die Kinder werden aufgefordert, den Schneider bei seinen Abenteuern zu unterstützen, was immer wieder gerne angenommen wird. Schöne Musik rundet das Ganze zu einem erinnerungswürdigen Märchenerlebnis ab. Keine Angst - Tapferes Schneiderlein , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Eine schlanke und sehr fesselnde Bühnenversion legt Karlheinz Komm vor. Die kurzen Szenen gehen schnell und flüssig ineinander über, Spannung baut sich rasch auf. Komplexer wird das Abenteuer durch einen psychologischen Blick auf die Figuren und die Umstände, in denen sie handeln. So flicht Komm Nebenfiguren ein wie die reiche, hartherzige Buchenhofbäurin, die die Armut der Familie von Hänsel und Gretel plausibel macht. Auch die Mutter ist keine hartherzige Frau. Sie sagt zwar, dass es ohne die Kinder leichter sei, aber ohne eine Handlung folgen zu lassen. Die Kinder, die diese Äußerung hören, missverstehen diese und laufen daraufhin fort. Selbst die Hexe bekommt ein Motiv. Denn sie ist eine verbiesterte alte Frau, die unter ihrem Alleinsein leidet. Zu guter Letzt ändert Komm auch die Härte des Schlusses und macht aus dem Ofen ein Zaubergerät, das nicht nur die raffgierige Nachbarin in eine Katze verwandelt, sondern auch die Hexe in eine liebenswerte Frau. Und noch weitere Wünsche erfüllt der Zauberofen, so dass es für alle zu einem glücklichen Ende kommen kann. Eine „fesselnde Aufführung“ gelang damit zuletzt dem Theaterverein Krumbach. „In gelungenem Zusammenspiel machten die Akteure die Spannung hautnah erlebbar.“ Und am Ende gab’s „begeistert applaudierende Premierenbesucher“ (Zitate: Augsburger Allgemeine; 30.08.2016). Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Die spannende Geschichte der Geschwister Hänsel und Gretel, die im Wald ausgesetzt werden und in die Fänge einer bösen Hexe geraten, ist ein idealer Bühnenstoff. ... Diese kindgerechte, lebendige Bühnenfassung sorgt immer wieder für unvergessliche Theaterstunden beim kleinen Publikum. In der letzten Vorweihnachtszeit verzauberten damit das Gymnasium Julianum und die Kreismusikschule Helmstedt ihre Zuschauer. „Im Fazit ein wunderschöner Nachmittag, der dazu eingeladen hat, wieder einmal ausgiebig in den Geschichten der Gebrüder Grimm zu schmökern“, kommentierten die Helmstedter Nachrichten (27.11.2016). Und der Helmstedter Sonntag berichtete: „Somit wurde das Publikum für den ersten Advent förmlich ‚verhext’ und mit vielen wunderbaren Eindrücken in eine schöne Adventszeit entlassen.“ Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

... Auf der Bühne tobt ein großes Ensemble von mindestens 17 Darstellern, die Szenen folgen rasch aufeinander und erzeugen Spannung. Weiteren Schwung bringen flotte Songs, die auch von Laien gut singbar sind. Der Kater zeigt sich hier als äußerst gewitzter Intrigant, der keinerlei moralische Bedenken hat. Neu ist auch, dass Sax der Vorgeschichte des Müllerssohns und der Prinzessin hier viel Raum gibt. Dies gefiel im letzten Jahr der Burgbühne Stromberg, die das Stück open air und mit einem sehr großen Ensemble in Szene setzte. „Märchenhafte Zeiten sind auf der Burgbühne in Stromberg angebrochen mit kurzweiligem Theater für die ganze Familie“, freute sich Die Glocke (18.05.2016). „Überzeugen konnte die Aufführung vor allem durch ihre kabarettistischen Züge. Mit Witz und Humor strapazierten die Akteure immer wieder die Lachmuskeln des Publikums. Ein Umstand, der nicht selten in Szenenapplaus mündete“, hieß es dort weiter. Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Als Komödie für Kinder mit vielen lustigen Pointen und einer zarten Prise Gefühl arrangiert Frank Pinkus seinen „Gestiefelten Kater“. Jener nennt sich selbst „Catty Cool“, und der Name ist natürlich Programm. Lässig, frech und sehr clever führt der den liebenswerten Töffel Hannes zum Glück. Die Prinzessin Caroline von Konradien hingegen ist selbstständig und lässt sich kein X für ein U vormachen, ganz im Gegensatz zu ihrem schusseligen Vater, dem König, was für zahlreiche lustige Momente sorgt. Kontrahent ist auch hier der Zauberer, dessen Königreich von Beginn an als dunkle Gegenwelt zum Königreich Konradien eingeführt wird. Um ihn zur Strecke zu bringen, müssen die Kinder im Publikum immer wieder mithelfen. Wunderbar untermalt wird das Ganze von spannender, vorantreibender und auch lyrischer Musik von Ines Lange. Catty Cool wird immer wieder begleitet von dem ihm eigenen „Kater-Song“. Aufgrund der leichten Verständlichkeit und des heiteren Grundtons ist diese Märchenadaption schon geeignet für ein junges Publikum ab vier Jahren. Zu sehen war sie zuletzt als Weihnachtsmärchen der Landesbühne Sachsen-Anhalt in Eisleben. Dort überzeugte vor allem: „‚Der gestiefelte Kater’ ermuntert in dieser zeitgemäßen Variante die Kinder, das Leben in die eigene Hand zu nehmen, statt in misslicher Lage zu resignieren.“ (Programmzettel des Theaters; November 2016). Dem Publikum gefiel’s auch, wie in der Kritik der Mitteldeutschen Zeitung (12.11.2016) zu lesen war: „Stück kommt bei Besuchern gut an“, lautete eine der Überschriften und von „frenetischem Beifall“ war dort zu lesen. Weiter gefiel: „Ausgeklügelte Wortspiele würzen die Handlung zusätzlich.“ Beim Fischbacher Wasgau-Theater war das Stück ebenfalls ein Vorweihnachtserfolg: „Dem Team des Wasgau-Theaters ist eine erfrischende Aufführung eines alten längst bekannten Stoffes gelungen, die der ganzen Familie eineinhalb Stunden unbeschwerten Theaterspaß bietet“ (Die Rheinpfalz; 07.12.2016). Und auch die Pirmasenser Zeitung (26.11.2017) lobte die „moderne Version“, die dem „klassischen Märchen der Gebrüder Grimm neues Leben einhaucht“. Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Eine liebenswerte Neuerzählung des bekannten Stoffs mit leicht norddeutschem Flair (die Mühle liegt an einem Deich) liefert Manfred Hinrichs mit flottem Sound von Komponist Stefan Hiller: ... Die Bühnenversion überzeugt mit kindgerechtem Witz und charmanten Charakteren – vom verfressenen König über seinen genial-verwirrten Leibarzt Tobias Tüftel bis hin zur resoluten Zofe Gunda. Eine nette Nebenhandlung ist die kabbelige Liebelei zwischen Gunda und Tobias. Das Ganze kommt nicht zu textlastig daher, liefert schöne Spielszenen und mitreißende Musik. „Eine tolle Premiere“ (WAZ; 26.11.2016) feierte damit das Theater Wolfsburg im November 2016 im voll besetzten Saal. „Manfred Hinrichs hat die Geschichte nach den Brüdern Grimm blitzblank aufpoliert und mit frechen Sprüchen garniert.“ (ebda.) „Den ersten Zuschauern des diesjährigen Weihnachtsmärchens hat hörbar gefallen, was sie auf der Bühne sahen. So sehr, dass die Zugabe-Rufe nicht mehr aufhören wollten“, berichteten die Wolfsburger Nachrichten am 26.11.2016. „‚Der Kater sieht toll aus, und das ganze Stück ist echt super und lustig’, waren sich Lenja (8) und Alea (7) von der Mühlenberg-Schule in Osloß einig.“ (Gifhorn Aller-Zeitung; 30.11.2016) Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Lustig, wortgewandt, actionreich – so kann man diese Fassung eines der beliebtesten Bühnenmärchen schlechthin im Kern beschreiben. Jan Bodinus’ „Gestiefelter Kater“ sprüht vor Spielangeboten, schlagfertigen Dialogen und herrlichen Charakteren. Ein besonderer Trumpf ist der Kater selbst mit seinem überbordenden Temperament und den Anwandlungen eines spanischen Musketiers. Die sympathisch-tölpeligen Diener Hotz und Plotz sorgen für zusätzlich heitere Momente. Einen spannenden Gegenpol bieten der böse Zauberer Zohak und seine Schwester, die Hexe Fabula Rasa. Zu sehen war das Stück diesen Sommer als Freilichtproduktion bei den Schlossfestspielen Neersen und wurde begeistert aufgenommen. „Bravo! ... das Ensemble harmoniert perfekt“, jubelte die WZ (13.06.2016). „Der Humor des Stücks kommt schon bei den Kleinsten an“, lobte die RP (13.06.2016) und weiter war dort zu lesen: „Lustige Dialoge, ausdrucksvolle Mimik, die ohne Worte auskommt, Gesangs- und Tanzeinlagen sorgen außerdem für Abwechslung. Aber langweilig wird es sowieso nicht, dafür ist das Stück viel zu rasant umgesetzt und spannend erzählt.“ In der Vorweihnachtszeit unterhielt der Kater das Publikum des Theaters Holzhausen aus St. Georgen. Der gestiefelte Kater - Sieben Leben! , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Einen komödiantischen und heutigen Anstrich gibt Christa Margret Rieken ihrer Version des beliebten Grimm’schen Stoffes. ... Sie erweitert die bekannte Geschichte zudem so behutsam, dass große wie kleine Zuschauer von heute sich gleichermaßen amüsieren wie bezaubern lassen können. ... Fröhlich mitmischen dürfen dabei noch die charmanten Freunde des Paares in spe: Henriette, die Freundin der Prinzessin, und Heinrich, der Diener und Freund des „Froschprinzen“, die ihrerseits ein weiteres bezauberndes Liebespaar abgeben. „Die Aufführung eignet sich für die ganze Familie“ (RP online; 04.08.2016), verspricht das Kindertheater PurPur aus Schwalmtal seinen Besuchern völlig zu recht. „Es ist eine tolle Geschichte über Bescheidenheit, Mut und wahre Freundschaft“, kündigte die RP online die Aufführugen am 23.02.2016 an. Neben Schwalmtal zeigten 2016 u.a. auch der Österreichische Theaterverein Schrattenberg und die Schweizer Herisauer Bühne diese flotte Bühnenversion. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Lebendig, spannend und mit großen Ensembleszenen entführt Henrik Helge in das bekannte Märchen vom „Froschkönig“. Die Hauptfiguren, allen voran die Prinzessin und der Frosch, sind genau und liebevoll charakterisiert. Das junge Mädchen auf der Schwelle vom Kind, das sich riesig über einen goldenen Spielball freut, hin zur Frau am Hofe mit all ihren Verpflichtungen, schwankt unsicher zwischen lebenslustig und hochnäsig; der Frosch, der ein Geheimnis wahren muss und gleichzeitig die Chance wittert, erlöst zu werden, wirkt verschroben und eigenwillig. Ihre komplizierte Annäherung ist absolut nachvollziehbar. Dennoch trägt das Stück ein leichter, frischer Grundton, die Dialoge entwickeln sich ganz natürlich und bauen fast wie nebenbei fesselnde Spannung auf. Effektvoll ist vor allem die groß angelegte Szene im Weißen Saal bei Hofe mit vielen Statisten, in der der Frosch auftaucht und öffentlich das ihm gegebene Versprechen einfordert. Kurz: Eine sehr bunte, lebendige Fassung, die alle Erwartungen an ein großes Bühnen-Märchen mehr als einlöst. Ein „großer Wurf“ gelang damit Ende 2016 dem Theater in OHZ (TiO), wie der Osterholzer Anzeiger (30.11.2016) berichtete. „Die Aufführung brachte zum Staunen ... Eine Szene am königlichen Mittagstisch war so lustig, dass die Kinder vor der Bühne ordentlich kicherten. Aber spannend war es auch ...“, konnte man dort weiter erfahren. Auch als Weihnachts-Inszenierung der NDB Preetz kam Helges Bühnenstück bestens an. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Eng an die Grimm’sche Vorlage lehnt Carl Josef Grund seine Adaption des Märchens für die Bühne an. Seine Figuren sind klar positiv oder negativ konnotiert. Schöne Verse unterstreichen zusätzlich noch den traditionellen Märchenton. Farbe verleihen dem liebevoll arrangierten Spiel der drollige Gnom Schnipp und die sympathische Figur des mitfühlenden Wolkenhans. Angedacht vom Autor sind zusätzliche Ballett-Szenen zur Erweiterung des märchenhaften Bühnenzaubers. Überzeugt hat dieses charmante Arrangement unter anderem das Frankfurter Papageno Musiktheater, das seine erfolgreiche Produktion aus der Spielzeit 2014/15 in diesem Jahr noch einmal wiederaufleben lässt. Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Als traditionell-romantisches Illusionstheater arrangiert Robert Bürkner seine Fassung von „Frau Holle“. Ein freundlicher Märchenpostillon führt behutsam durch die Geschichte, die Bürkner mit vielen Ausschmückungen und amüsanten Ideen erweitert hat. Besonders beliebt sind neben Goldmarie zum Beispiel der gutmütige, ewig niesende Schornsteinfeger, oder auch der Bursche der Frau Holle, der seine Worte beim Sprechen auf lustige Weise verdreht. Ein schöner Nebenstrang: Nachbarssohn Hans, der die gute Marie gerne zur Frau nehmen möchte, kehrt von seinen Abenteuern zurück und erzählt davon: natürlich sind das die Abenteuer von „Hans im Glück“. Auch sprachlich ganz dem Märchenhaften verpflichtet, schafft Bürkners Text eine sehr stimmungsvolle Atmosphäre. Das gefiel zuletzt beim Weihnachtsmärchen des Theatervereins Einigkeit 1882 Siersdorf. Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Sehr unkonventionell und einfallsreich nähert sich Ingo Sax einmal mehr dem Märchenstoff. Er setzt in seiner üppig besetzten Fassung weniger auf den großen Zauber als auf eine clevere und äußerst unterhaltsame Mischung aus satirisch eingefärbten und poetischen Momenten. Das Ergebnis ist eine einnehmende Mischung aus kindgerechtem Theater und frecher Komödie für Erwachsene. Gezeigt wird die ganze Geschichte vom Kinderwunsch der Königin bis zur Erlösung des Königreichs aus dem 100-jährigen Schlaf als reines Illusionstheater ohne Einbeziehung des Publikums – wenn auch in einer detailreichen, sehr modernen Interpretation. Denn heute kommen Prinzen nicht mehr auf dem Schimmel vorbei, sondern auf dem Mountainbike ... Ursprünglich konzipiert für eine große Freilichtbühne mit Simultanbühnenbild, lässt sich das Stück problemlos auch auf andere Bühnensituationen übertragen. So geschehen in der letzten Saison zum Beispiel beim Theater unterm Kirchturm (TuK) in Rosenheim, wo man sich freute: „Die neuzeitliche Fassung von Ingo Sax kommt an“ (ovb-online; 23.11.2016). Auch beim Wintertheater der Freilichtbühne Lilienthal war das Stück ein voller Erfolg. Selbst der Autor war absolut hingerissen und sah sich die Inszenierung sogar gleich mehrfach an. Bei der Premiere gab es „ein volles Haus und Standing Ovations“, wie der Weser-Kurier (04.12.2016) berichtete. Weiter freute man sich in der dortigen Kritik über „die überaus witzigen Dialoge und Szenen dieser Komödie“. Eine absolute Empfehlung für alle, die das klassische Märchen einmal anders präsentieren möchten. Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Es ist der Abend vor Dornröschens schicksalhaftem Geburtstag. Königin und König wollen ihrer Tochter Dornröschen die Geschichte ihrer Taufe vorspielen lassen – gerade sind die Proben in vollem Gange. Der leicht cholerische Küchenchef hat die Leitung, alle Angestellten müssen mitwirken. Reichlich Futter also für manch bühnenwirksame, turbulente Spielszene. ... Der gewitzte Küchenjunge Klecks fungiert als Partner der Kinder im Publikum, die er immer wieder direkt ins Geschehen mit einbezieht. Der Ton des Märchens ist locker und zeitgemäß. Freudiges Toben auf der Bühne steht im Vordergrund dieser fröhlichen Fassung, die ohne viel Aufwand realisierbar ist. In der Vorweihnachtszeit 2016 war sie zum Beispiel zu erleben bei der Hamburger Bühnengemeinschaft für Sing- und Schauspiel (BGSS). Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

... Fritz Hellmanns zeitgemäße Bühnenfassung dieses Märchens ist spannend und lustig zugleich. Hases schlauer Neffe Siegfried führt durch die Handlung und dient als sympathische Mittlerfigur zum Publikum, das immer wieder beteiligt wird, z.B. beim Lösen des „Kriminalfalls“. Ein mitreißendes Stück Kindertheater zum Miträtseln. Doktor Allwissend , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Cinderella oder Aschenputtel ist wie jedes Jahr ein Star im Weihnachtsmärchengeschäft. In der Saison 2016 natürlich auch. So setzte zum Beispiel die Berliner Komödie am Kurfürstendamm das beliebte Familienmusical „Cinderella“ von Christian Berg und Volker Rosin auf den Spielplan. Hier haben zwei führende Köpfe der Kinderunterhaltung gemeinsame Sache gemacht und ein originelles, fetziges, gefühlvolles und sehr mitreißendes Stück geschaffen. Seit der ersten Aufführung im Jahr 2004 erobert das Musical regelmäßig die Bühnen und ihr begeistertes Publikum, das seinerseits ausdrücklich zum Mittanzen und Mitsingen aufgefordert wird. „Ein wirklich wunderschönes Musical“ (Berlin Blog „willkommen in Berlin“; 15.12.2016) hieß es dazu aus Berlin. Etwas für alle, die packende Ohrwürmer und prallen Spaß auf der Bühne und im Saal lieben. Cinderella , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Ganze 24 Rollen bevölkern die spritzige Bühnenadaption der Musikanten-Tiere aus der Feder von Hans Thoenies. Spielbar ist die Fassung aber bereits mit nur zehn Darstellern. Das Stück orientiert sich recht frei an der Vorlage und fügt als zweite Haupthandlung eine prall erzählte Liebesgeschichte zwischen der resoluten Magd Trine und dem Studenten Roland aus Bremen hinzu. Das Stück strotzt nur so vor witzigen, verspielten Ideen, die ein kindliches Publikum begeistern und mitreißen können, gibt viel Raum für Action und Slapstick. Die vier Tiere bilden schließlich eine Boy-Group, zwei der Räuber ein Rapper-Duo, die alle an einem Fest in Bremen teilnehmen. Das Ergebnis ist ein sehr komödiantisches, mitreißendes Märchen für die ganze Familie. „Am Ende ist es pure Lebensfreude“, lobten dementsprechend zum Beispiel die BNN (05.04.2016) in ihrer Kritik zur Inszenierung der „Weingartner Theaterkiste“. Weiter war dort zu lesen: „Die Romanze von ‚Roland von Bremen und Kathrine’ kommt zwar im Märchen gar nicht vor, bewirkt aber einen rosaroten Hauch, der dem Stück gut tut.“ Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Sehr frei nach der Vorlage der Brüder Grimm arrangiert Karlheinz Komm sein Bühnenstück für große Ensembles, gerne auch mit Kinderdarstellern. Der Autor selbst nennt es im Untertitel ein „Bühnenspektakel“, und diesem Impetus folgt er konsequent. So werden die Bremer Stadtmusikanten zu Beginn als Showband eingeführt, die nach und nach ihre Geschichte preisgibt. Viel Liebe steckt hier im Detail, besonders im Mittelpunkt stehen die verschiedenen Menschen im Dorf mit ihren Geschichten – Händler, Bauern, Handwerker etc. – und die Räuber. Für Heiterkeit sorgen jene, wenn sie gegen ihren Hauptmann rebellieren, der lieber Räuberlieder sauber intoniert als mit seinen Jungs einen richtigen „Bruch“ zu machen. In mehreren Szenen dürfen die Kinder im Publikum aktiv werden. Sie spielen zum Beispiel Mäuse, die den Müller ärgern, oder Hühner, die sich nicht von den Räubern stehlen lassen wollen. „Das kam gut an und die jungen Zuschauer machten rege mit“, berichtete dazu z.B. „Der Westen“ (27.11.2016) anlässlich der Inszenierung des Theatervereins „Preziosa“ aus Gelsenkirchen. Auch die Laienspielgruppe Oststeinbek entschied sich in der Saison 2016 für diese abwechslungsreiche, sehr eigenständige Bühnenadaption. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Eine etwas kleinere, leicht umsetzbare Variante des Märchens mit flotter Musik liefern Manfred Hinrichs und Stefan Hiller. Sie konzentrieren sich auf die Kernfiguren der Tiere und Räuber und präsentieren das Geschehen sehr eingängig in kurzen Dialogen mit kindgerechtem Witz und Ohrwurm-trächtigen Melodien. Räuber- und Tierebene werden parallel vorgestellt, bis sie am Ende in einem großen Finale zusammenlaufen. Diese „lebendige Fassung“ (Schenefelder Tageblatt; 17.11.2016) wurde in der letzten Weihnachtsmärchen-Saison zum Beispiel gezeigt beim Theater Schenefeld, dem Theater 99 in Hamburg und beim Theater Tintenklecks in Schwalmtal. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

... Zahlreiche Figuren bevölkern die Bühne, für komische Momente sorgen oft die Räuber und ihre Chefin. Jüngst zu sehen war diese schöne Fassung „mit viel Liebe zum Detail und viel Musik“ (Frankfurter Rundschau; 12.11.2016) als Jubiläumsinszenierung zum 20-jährigen Bestehen des Frankfurter Papageno Musiktheaters. Und in diesem Rahmen u.a. auch bei den Europa-Kulturtagen der Europäischen Zentralbank und der Deutschen Bundesbank. Theaterleiter Hans-Dieter Maienschein entschied sich für das Stück wegen seines „aktuellen Bezugs ... Die hunderte Jahre alte Geschichte transportiere Werte wie Zusammenhalt, Gemeinschaftlichkeit und das Füreinander-Einstehen auf spielerische Art ohne Zeigefinger“ (Frankfurter Rundschau; 12.11.2016). Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

... Parallel zu den bekannten Protagonisten wie den Stiefschwestern oder der Stiefmutter gibt es eine etwas tollpatschige Räuberfamilie mit drei Räubertöchtern, die für ordentlich lustigen Wirbel sorgt. Aschenputtels zukünftige Schwiegermutter Königin Lieselotte, die Mutter des Prinzen Heinrich, tarnt sich als „Kräuterhexe“ im Wald und wird zur selbsternannten Beschützerin Aschenputtels, die sich aus der Rolle des braven, lieben Mädchens erfrischend emanzipiert hat. Eine weitere schön eigenständige und kraftvolle Rolle bietet Tom, der Freund des Prinzen. Entsprechend seinen Figuren schlägt das Märchen einen lockeren, frechen Ton an und versteht es dennoch gleichzeitig, ganz ohne Wunder eine wirklich märchenhafte Geschichte auf die Bühne zu zaubern. Überzeugt hat dies zuletzt zum Beispiel das Bernburger Theater. Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Horst Arentholds Version des Märchens findet eine sehr gelungene Balance zwischen „gestern“ und „heute“. Der Ton ist locker, authentisch jugendlich, und gleichzeitig kommt ein wahrhaftiges Märchen auf die Bühne. Die Geschichte bleibt grundsätzlich nah an der Vorlage, wird aber durch heitere Momente aufgepeppt und zum Teil noch fantasievoll erweitert. So sind Stiefmutter und Stiefschwestern sehr amüsant angelegt und wirken weniger bedrohlich. Auch die Szenen bei Hofe unterhalten bestens mit einem ewig schläfrigen König und seinem ziemlich dusseligen Minister Laus. Besonders das gegensätzliche Taubenpaar aus der vornehmen Brunhilde und dem frechen Bruno – spielbar z.B. auch mit Handpuppen – ist meist Liebling der Kinder im Publikum. Die stimmungsvolle Musik von Hendrik Riehemann zieht zusätzlich ins Geschehen und rundet die Szenen wunderbar ab. Durch die unbeschwerte, heitere Verarbeitung des Stoffes eignet sich dieses Märchen schon für Kinder ab 3 Jahren und schafft es gleichzeitig, auch für Erwachsene kurzweilig zu sein. Zu erleben war das in der letzten Saison zum Beispiel bei der Hans-Sachs-Bühne in Bergedorf, der Filderbühne aus Sielmingen und auch bei der Freilichttheatergemeinschaft Westerstede. Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Zuletzt gefiel diese Variante bei der Kleinen Bühne Wolfenbüttel, deren „witzige Inszenierung nicht nur bei den Kindern gut ankam“ (Wolfenbütteler Zeitung; 06.12.2015). Halten wir es ganz einfach mit dem Kommentar des Wolfenbütteler Schaufensters (06.12.2015): „Ein Spaß für Kinder ab vier Jahren und Erwachsene, den man sich nicht entgehen lassen sollte.“ Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

In der letzten Weihnachtssaison verzauberte die NDB Brake damit ihr kleines und großes Publikum. Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Für diese Bühnenfassung entscheiden sich Theaterschaffende regelmäßig. „Mit viel Erfolg aufgeführt“ wurde das Märchen zuletzt beispielsweise vom Verein für Kinder in Tauberbischofsheim-Impfingen und sorgte dort „immer wieder für Lacher“ (Zitate: Fränkische Nachrichten; 31.03.2015). – Eine gute Wahl für Bühnen mit überschaubaren Ensembles, die ein unterhaltsames Märchen mit schwungvoller Musik zeigen möchten. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Die hier vorliegende Fassung der Bremer Stadtmusikanten zeigt einen ungewöhnlichen Ansatz. Sie interpretiert das Märchen als Gesellschaftsmetapher und stellt es als solche deutlich aus. Die Tiere des Märchens sind hier Menschen, die als Menschen die Figuren der bekannten Geschichte nachspielen. So übernimmt zum Beispiel das Mädchen Mavi das „streunende Kätzchen“, Opa Hinnerk den „alten Esel“, Pizzabäcker Antonio den „eitlen Hahn“ usf. Von Beginn an macht Kurt-Joachim Köweker seine Fabel als Gleichnis durchschaubar, denn alle gezeigten Probleme sind natürlich menschlicher Natur. Er schafft damit eine durchaus phantasievolle, sehr lehrhafte Aufarbeitung des Hintergrundes der Handlung. Die Sprache zeigt sich passend dazu sehr heutig und leicht sprechbar, niemals aber banal oder inhaltsleer. Ideal für ältere Kinder ab circa acht, neun Jahren. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

In dieser schönen Bühnenvariante reichert die Autorin das bekannte Märchen mit einer witzigen Nebenhandlung an und schafft allerlei herrliche Spielmöglichkeiten. So versuchen die Räuber zum Beispiel, ein Kräuterweib in ihre Hütte zu locken, um sie dort als Hausmädchen zu verknechten. Doch die dreht den Spieß um und nötigt nun ihrerseits die Räuber, sich zu waschen oder die Zähne zu putzen – bis die Bande nichts lieber will, als diesen „Hausdrachen“ wieder loszuwerden. In diese „Idylle“ hinein verlaufen sich die vier hungrigen Tiere – und finden bald im Kräuterweib eine tatkräftige Komplizin, um die Räuber endgültig loszuwerden. Das Ergebnis ist eine absolut glaubwürdige, mitreißend arrangierte Märchengeschichte, „gespickt mit humorvollen Dialogen“ (Wetterauer Zeitung; 17.11.2015 / Inszenierung: Echzell, KC Bingenheim) und mit wunderbar ausspielbaren Szenen, die Akteuren wie Publikum gleichermaßen Freude bereiten. So geschehen zum Beispiel 2015 beim Kultur- und Carnevalsverein Bingenheim. Dazu hieß es schlicht: „Fabelhaft, märchenhaft, liebevoll und mit Rabatz gestaltet“ (Wetterauer Zeitung; 17.11.2015)! Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

... „In der Fassung von Karlheinz Komm fehlt es nicht an Feenglanz, Theaterzauber und Augenzwinkern.“ So lobte der Isener Marktbote im November 2015 anlässlich der Inszenierung des Theatervereins Isen. Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Diese groß angelegte Bühnenfassung eignet sich besonders für große Ensembles, wie zum Beispiel das des Jungmanngymnasiums Eckernförde, das sich im vergangenen Jahr für diese unkonventionelle, ideenreiche Bühnenfassung entschied. Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Das bekannte Märchen in einer schönen Illusionstheater-Fassung, die alle Traditionen bedient und mit viel kindgerechtem Humor aufgelockert ist, bietet Robert Bürkner an. Die Handlung bleibt eng bei der Vorlage, ist aber angereichert mit vielen Ausschmückungen und amüsanten Ideen, wie z.B. dem Burschen bei Frau Holle, der die Worte ständig verdreht, oder dem Märchenpostillon, der sein Publikum zur Fahrt ins Märchenland einlädt und auch immer wieder mit den Zuschauern in Kontakt tritt. Sprachlich auch ganz dem Märchenhaften verpflichtet, schafft Bürkners Text eine sehr stimmungsvolle Atmosphäre. Daran durften sich zuletzt die Kinder und Eltern bei den Vorführungen des TUS Großkarlbach erfreuen. Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Gerda Marie Scheidl baut in ihrer Frau-Holle-Version viele Spielideen und Nebengeschichten um die Haupthandlung herum. Zusätzliche Figuren wie Schneeflocke, Schneemann, Hans, Bauer Geizkragen oder Wettermacher bevölkern dieses groß angelegte Bühnenstück, für das die Autorin zusätzliche Kinderrollen und auch Ballett vorschlägt. Stil und Sprache des gesamten Stückes sind liebenswert nostalgisch; nicht selten sprechen die Charaktere auch in Reimform. Eine etwas schlankere Variante dieses charmanten Stückes gibt es übrigens auch: Hier kommt man mit nur neun Darstellern/-innen aus. Das Ergebnis: „Märchenzauber für alle Generationen“, wie zum Beispiel beim Theaterverein Laetitia aus Untermeitingen, wo die Aufführungen „sehr gelobt“ wurden (Zitate: Schwabmünchner Allgemeine / Augsburger Allgemeine; 24.12.2015). Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Das Ergebnis: liebevolles, klassisches Märchentheater im besten Sinne. Damit begeisterte zuletzt zum Beispiel die Halligtorbühne Bredstedt ihr Publikum. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

... So geschehen im letzten Jahr zum Beispiel beim Drei-Flüsse-Theater in Hann. Münden, wo es hieß: „Märchen punktet“. Die Aufführung begeisterte offenbar, denn sie „hatte alles, was ein gelungenes Theaterstück braucht: Witz, Charme, engagierte Schauspieler, sowie ein aufmerksames und zufriedenes Publikum“ (Zitate: HNA; 02.12.2015). Beim Münchner Ensemble-Theater kam dieses frische Bühnenmärchen zur Weihnachtssaison 2015 nicht minder gut an. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2016 16.03.2016

... Kein Wunder, dass Mauli jüngst bei der Jungen Bühne Seesen „zum Publikumsliebling avancierte“ und das Stück „viel Applaus erntete“ (Zitate: Seesener Tageszeitung / Rhüdener Tageblatt; 30.11.2015). Froschkönig Ferdinand , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

... Wie auch bei anderen Märchenadaptionen setzt Bürkner einen heiteren Märchenpostillon als Schnittstelle zwischen Bühnengeschehen und Publikum ein, das auch immer wieder mitmischen darf, z.B. einen Zauberspruch aufsagen, oder wichtige Informationen übermitteln. Weitere lustige Bühnenfiguren wie der Wirt Matz Piep, die Magd Mali Klatschmaul oder auch der Mond bringen Leben auf die Bühne. Besonders gefiel diese Variante zum Beispiel bei der Kleinen Bühne 70 in Kassel. „Fast ausverkauft war das Theater, und das überwiegend junge Publikum verfolgte vergnügt die Geschichte des schlauen Katers“, freute sich die HNA am 7.12.2015. Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Eine großartige Wahl für personenstarke Ensembles und große Bühnen, wie z.B. im Freilichtbereich. Das überzeugte im vergangenen Jahr die Volksbühne Hülzweiler, die sich nach eigenen Angaben über eine gute Auslastung und tolle Stimmung beim Publikum freute. Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

... Thoenies erzählt direkt und sehr mitreißend, setzt auf Action, Gags, Zauber und Tricks. Der heutige Ton seiner Protagonisten passt wunderbar dazu und lässt das Ganze zu einem erinnerungswürdigen Theatererlebnis werden. „Die Wucht in Stiefeln“, titelte ganz passend die Kritik der Rheinpfalz (04.12.2015)anlässlich der Inszenierung, die in der Stadthalle Landstuhl zu sehen war. „Die Premie-rengäste hatten ihren Riesenspaß, und manche Erwachsene meinten sogar, das Märchen sei eine der besten Aufführungen der Pälzer Komödie Landstuhl in der Stadthalle gewesen“, war dort weiter zu lesen. Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Im vergangenen Jahr lobte man nach der „glanzvollen Premiere“ des Kindertheaters Stafikids aus Frick: „Feiner Humor und einige Überraschungen lassen die reine Spieldauer von gut einer Stunde zu einem kurzweiligen und spannenden Erlebnis werden.“ (Zitate: Neue Fricktaler Zeitung; November 2015). Begeistert gab man sich auch anlässlich der Weihnachts-Inszenierung des Thüringer Landestheaters in Rudolstadt. „Ein Spaß für die ganze Familie“ (Ostthüringer Zeitung; 02.11.2015), war von dort zu lesen und: „ ... dem Theater-Allrounder und Autor aus Zürich, Jan Bodinus, gelingt mit diesem Stück eine witzige, mit Zaubertricks und tollen Rollen gespickte Märchenadaption“. Der gestiefelte Kater - Sieben Leben! , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Hänsel und Gretel, deren Eltern und die böse Hexe – diese Figuren und ihre Geschichte sind hinreichend bekannt. Peter Andreas dichtet in seiner Bühnenversion noch ein paar Figuren hinzu, und macht so das Märchen für die Bühne positiver und griffiger. Da gibt es zum Beispiel noch die beiden Streithammel Kasper und Miesmichel, und vor allem Rosina, die dicke Nachbarin der Kinder, die überall, ohne es zu wollen, ein Riesenchaos stiftet – natürlich zum großen Vergnügen der Zuschauer. Und nicht selten wird Rosina zum Publikumsliebling, ohne aber der eigentlichen Märchenhandlung dadurch Abbruch zu tun. Dieses kindgerechte, wirklich schöne Bühnenmärchen sorgte in der letzten Weihnachtssaison zum Beispiel in Augsburg beim TSV Firnhaberau für „ein rundum schönes Theatererlebnis“ (Augsburger Allgemeine; 23.12.2015). „Viel Applaus und gute Laune“ (Ostfriesischer Kurier; 23.11.2015) rief auch das Norderneyer Laientheater mit seiner Inszenierung hervor. Dort kam das Märchen entsprechend „bei Klein und Groß gut an“ (ebda.). Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Das Ergebnis ist sehr stimmungsvoll und überzeugt seit Jahren immer wieder viele Bühnen. „Eine perfekte Premiere“ (meinbezirk.at; 24.11.2015) lieferte damit zuletzt die Kolpingbühne Hall in Tirol ab. Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Diese Fassung gibt kreativen Regisseuren viel Raum, sich auszutoben. So geschehen zum Beispiel bei der Krimödie Hamburg, deren Inszenierung mit folgendem Fazit versehen wurde: „auf jeden Fall sehens- und erinnerungswert!“ (431 verstaer-ker e-magazine; 09.12.2013) Aufgrund des großen Erfolges hat sich die Krimödie entschlossen, die erfolgreiche Inszenierung in der Saison 2015 wiederaufzunehmen! Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Eine fröhliche, leicht ironische Fassung, die unkompliziert zu realisieren und für Kinder und Erwachsene gleichermaßen reizvoll ist, schuf Angelika Bartram. Zu sehen war sie zuletzt beim LSK-Theater Mainburg. Von „vielen lustigen kleinen Einfällen und originellen Musikstücken“, berichtet die Hallertauer Zeitung zu der Premiere im Mai 2015 und freut sich weiter, es sei gelungen, „die kleinen und großen Zuschauer zu fesseln und eine gute Stunde lang glänzend zu unterhalten“. Die kluge Bauerstochter , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Die hier vorliegende Bühnenfassung von Robert Bürkner wird allen traditionellen Märchenvorstellungen gerecht und ist angereichert durch diverse bekannte Volkslieder. Gleichzeitig frischt Bürkner die Handlung durch die gegensätzlichen, sehr amüsanten Nebenfiguren wie den langsamen Wächter Tollpatsch und den überaus flinken Müllersburschen Friedel auf. Diese beiden haben das Publikum sehr schnell auf ihrer Seite und treiben ihrerseits die Handlung voran. Und einem von ihnen fällt am Ende zum Glück auch noch der rettende Name ein! In Osterholz-Scharmbeck konnten sich Kinder und Erwachsene in der vergangenen Saison über eine sehr gelungene Weihnachtsmärchen-Inszenierung freuen. Das Theater in OHZ füllte wieder einmal alle Stühle im Forum des Möbelhauses Meyerhoff. Dort „wollten die kleinen Zuschauer vor Spannung schier platzen“, wie das Osterholzer Kreisblatt (01.12.2015) berichtete. Eine Zuschauerin schwärmte: „Für Kinder ist das wirklich schön, einfach super“ (ebda.). „Spannend, witzig, sehr unterhaltsam“, hieß es aus Buschhausen im Dezember 2015 dazu. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Ausladender Bühnenzauber gepaart mit einer unschlagbaren Komik: Das Rezept kann wunderbar aufgehen! – So geschehen zum Beispiel im letzten Jahr beim Verein Heiterkeit Dortmund, wo das „aufwändige Märchenspiel bei der Premiere lang anhaltend gefeiert“ wurde, wie die Ruhr Nachrichten (01.12.2015) in ihrer Premierenkritik schrieben. Weiter lobte man dort: „Bildgewaltig komisch kommt die Hardt-Fassung daher“, und kam zu dem treffenden Fazit: „ein opulentes Werk, das nach über zwei Stunden zauberhafter Unterhaltung begeisterte Fans staunen und lange applaudieren lässt. Bravo!“ Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

In 8 Bildern wird die bekannte Handlung nachgestellt. Allein die Figur des Harlekins, der nicht zuletzt auch als Brücke zwischen Bühnengeschehen und Zuschauern fungiert, ist hinzuerfunden und eine sehr bühnenwirksame Anreicherung des Stoffes. In verschiedenen Zwischenspielen, die die einzelnen Bilder voneinander trennen, wendet sich der Harlekin an die Kinder im Publikum und hält ihre Aufmerksamkeitsspanne hoch. Diese charmante Dramatisierung wird immer wieder von Theatern und Schauspielgruppen gewählt, die das Märchen möglichst originalgetreu auf die Bühne bringen möchten. Im letzten Jahr überzeugte Weths Fassung zum Beispiel die Hamburger VB Jenfeld und ihr Publikum. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Thoenies erzählt die bekannte Geschichte in kurzen, schnell ablaufenden Szenen und reichert dabei die Darstellung um viele schön ausspielbare szenische Details an. Schneeweißchen und Rosenrot werden besonders positiv gezeichnet, sind sie nicht nur mit Klugheit, sondern auch einer gehörigen Portion frechen Mutes ausgestattet. Eine gewitzte und auch sprachlich moderne Version des Märchens, die dem Publikum jeden Alters immer wieder Freude bereitet. Schneeweißchen und Rosenrot , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Heiteres, lockeres Illusionstheater in zehn Bildern bietet Karl-Heinz-König in seiner szenischen Märchenadaption an. Der Ton ist unverschnörkelt und heutig, die Handlung bleibt dabei aber weitestgehend dem Ursprungsmärchen treu. Viel Inhalt wird in fein gebauten Dialogen vermittelt – zum Beispiel wenn die Zwerge zwei der Attentate auf Schneewittchen im Gespräch verarbeiten. Witzige und fröhliche Zusatzfiguren wie der Bär oder die Hofschranzen beleben zusätzlich die Bühnenaktion. Ideal für größere Gruppen und Ensembles. Im letzten Jahr entschieden sich für diese schöne Fassung die Laien Oststeinbek Hamburg und der Theaterverein Wiesbaum-Mirbach. Schneewittchen , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Sehr liebevoll ausgearbeitet, in einem Märchen-nahen Ton präsentiert sich die Bühnenfassung von Peter Andreas. Hier wird stark auf eine romantisch-naturalistische Anmutung geachtet, die an keiner Stelle gebrochen wird. Vielmehr packt Andreas sein Bühnenmärchen dafür zusätzlich noch in eine Rahmenhandlung: Die Großmutter liest ihren Enkelkindern das Märchen vor, das gleichzeitig auf der Bühne zum Leben erwacht. Dies zeigt sich in vielen Strecken sehr kindgerecht fröhlich, vor allem in den Szenen, in denen Schneewittchen den Waldtieren begegnet, oder natürlich den Zwergen. Ein wunderbares Märchenstück für große Ensembles, in denen auch Kinder mitspielen. Und ein dezidiert weihnachtliches Bühnenarrangement. Denn am Ende der Geschichte feiern im Stück alle zusammen Weihnachten. Einen „zauberhaften Start in die Weihnachtszeit“ (Braunschweiger Zeitung; 30.11.2015) hatten Darsteller und Publikum dementsprechend z.B. bei den Aufführungen der Kreismusikschule und der Theater AG des Gymnasiums Julianum in Helmstedt. Gefallen hat auch die Inszenierung der Theaterfreunde Roetgen in der letzten Weihnachtsmärchensaison. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

... Das überzeugte im letzten Jahr zum Beispiel das Theater Tintenklecks aus Schwalmtal. Besonders gefiel hier der zeitgemäße, witzige Ansatz dieser Fassung: „Mit viel Gesang, Themen wie dem Schönheitsideal, sozialen Netzwerken und der Netzwelt im Allgemeinen ist das Musical nicht nur sehr aktuell, sondern auch mit viel Liebe zum Detail und Humor umgesetzt.“ (RP; 05.11.2015). Der Stadt- und Gemeindezeitung für Schwalmtal, Brüggen und Niederkrüchten „mein Grenzland“ (24.10.2015) gefiel vor allem: „... eine phantastische Märchenwelt mit echten Zwergen, singenden Äpfeln, tanzenden Raupen und sprechenden Zauberspiegeln ... Es handelt sich um eine moderne, bunte und fröhliche Interpretation des Märchens der Gebrüder Grimm.“ Schneewittchen und die sieben Zwerge - Das HITreißende Musical , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Modern interpretiert und absolut unterhaltsam zeigt sich Christa Riekens Bühnenversion des Märchens. Hier sind die Zwerge eine leicht tapsige Spionagetruppe des Nachbarkönigreichs. Der Zauberspiegel birgt ein eigenes Geheimnis, und Schneewittchen ist nicht nur einfach ein schönes Mädchen, sondern ein freches und selbstbewusstes obendrein.Sie verbringt ihre gesamte Freizeit im Wald, und träumt davon, einen echten Jäger zu heiraten. Während die böse Stiefmutter Drusilla Schneewittchen nach dem Leben trachtet, trifft das Mädchen im Wald den als Jäger getarnten Prinz Paul des Nachbarkönigreichs, der die Märchenwelt vor Drusillas Angriffen schützen soll. Am Ende siegt die Wahrheit, denn die neidzerfressene Drusilla kann mit ihrer Lebenslüge vor dem Zauberspiegel nicht bestehen. Und natürlich siegt auch die Liebe. Kurz: „… ein modern ausgerichtetes Märchen, das so ganz anders verläuft, als sich das die Gebrüder Grimm ausgedacht haben“ (schwaebische.de; 11.11.2015), gefiel der Regisseurin Caterina Dreizehnter der Wangener Theatergruppe „13ters Theaterkiste“, die das Stück als Weihnachtsinszenierung 2015 zeigte. Dort verfolgten die Zuschauer „gefesselt und begeistert die Dramatik des Geschehens“ (Schwäbische Zeitung; November 2015). Auch im Sommer 2015 feierte das Stück Erfolge. Zum Beispiel auf der Freilichtbühne Hallenberg, wo die Zuschauer „eine pfiffige, witzige Inszenierung“ erlebten, „bei der die Spannung bis zum Schluss anhielt und die an vielen Stellen Gelächter und kräftigen Szenenapplaus hervorrief“ (HNA; 04.06.2015). Besonders gefiel die Zwergentruppe, die „dem Märchen witzig-modernen Pep bringt“, wie in der Westfalenpost (01.06.2015) zu lesen war. Dort kam man auch zu dem Fazit: „Ideenreicher Wortwitz, tolle Überraschungsmomente und jede Menge Situationskomik machen das Kinderstück zu einem Erlebnis für die ganze Familie.“ Der Sauerlandkurier (03.06.2015) lobte schließlich: „Es ist der Freilichtbühne Hallenberg wieder gelungen, ein Stück auf die Bühne zu bringen, welches Alt und Jung begeistert.“ Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Als groß angelegte, personenreiche Freilichtbühnenfassung hat Ingo Sax das Märchen für die Bühne eingerichtet. Der Ton gibt sich gewohnt locker und nicht ohne eine feine satirisch-ironische Farbe, was auch dem erwachsenen Publikum eine gute Portion Unterhaltung verschafft. Die Szenen sind kurz und prägnant angelegt und gehen nahtlos ineinander über. Idealerweise werden sie auf einer großen Einheitsbühne mit mehreren Spielorten inszeniert. Große Ensembles können damit ihr kleines wie großes Publikum bestens unterhalten. Für diese Fassung hat sich im letzten Jahr zum Beispiel die Hamburger Bühnengemeinschaft für Sing- und Schauspiel (BGSS) begeistert, vor allem wegen seines aktuellen Blicks auf die Geschichte. „Schneewittchen im 21. Jahrhundert“, kündigte dementsprechend das Elbe Wochenblatt vom November 2015 an. Und weiter: „Man nehme ein altes Märchen und verjünge es mit heutiger Alltagssprache und einer Prise Ironie ... Das unterhaltsame Ergebnis dieser Verjüngungskur“ war Ende 2015 mehrmals in verschiedenen Spielstätten in Hamburg zu erleben. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Die Geschichte des armen, doch erstaunlich großherzigen Mädchens, das sogar bei Eiseskälte sein letztes Hemd für andere gibt, haben Bühnenautor Manfred Hinrichs und die Komponisten Michael Meyer und Stefan Hiller in eine wunderschöne Musicalfassung gegossen. Ihr besonderer Charme liegt in der wohltemperierten Mischung aus Herz und Witz. Vor allem die Waldtiere lockern die düster-melancholischen Züge der Grimm'schen Vorlage auf und sorgen für märchenhafte und komische Momente. In der vergangenen Adventszeit zeigte der Theaterkreis Holzgerlingen das Musical als Weihnachtsmärchen. Dass sich der Stoff dafür bestens eignet, versteht sich von selbst. Die stimmungsvolle Musik trägt ihren Teil dazu bei. Ein gefühlvolles und unterhaltsames Stück, das mit seiner überschaubaren Besetzung einfach umsetzbar ist. Für die Aufführung ist eine Halbplayback-Version erhältlich. Sterntaler , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Diese Bühnenfassung von Rolf B. Wessels basiert auf einer bereits bestehenden von Robert Bürkner. Wessels hat die ausladende, fröhliche Fassung Bürkners in diesem Fall verdichtet. Er rückt die Abenteuer des Schneiderleins in den Mittelpunkt und setzt diese sehr spannend, kindgerecht und auch sehr komisch in Szene. Einige Tiere werden von Statisten oder Puppen übernommen und die Darstellerzahl somit überschaubar gehalten. Besonders schön ist die Rolle des Schneiders, der jungenhaft frech daherkommt, viel reimt und das sehr originell und mit viel Sprachwitz. Anfang diesen Jahres gefiel dieses Bühnenmärchen bei den Aufführungen der Spielschar Materborn. „Die jungen Darsteller spielten ihre schauspielerischen Talente voll aus und begeisterten das Publikum. ... Es war schon eine Freude, das Geschehen auf der Bühne zu erleben“, freute sich das Klever Wochenblatt (13.02.2016). Neben dieser komprimierten Fassung des bekannten Märchens bieten wir natürlich auch die ausgeschmücktere Vorlage von Robert Bürkner an, die ein großes Spielangebot liefert. Weitere kleine (nur vier Darsteller/innen) bis größere (11 Darsteller/innen), traditionelle oder modernere Varianten des Märchens, oder auch Musicalversionen, finden Sie bei uns ebenso. Die Angebote sind so unterschiedlich wie die Autoren, alle haben ihren eigenen Charme. Das tapfere Schneiderlein , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

... Das Ergebnis bietet alles, was man von einem richtigen (Bühnen-)Märchen erwartet ... das Ganze sehr kindgerecht verpackt und angereichert mit feinen poetischen Momenten. Dementsprechend häufig entscheiden sich Bühnen für dieses schöne Märchenstück. Im letzten Jahr war es zum Beispiel bei der St. Galler Bühne zu sehen, oder auch im Märlitheater Obwalden im schweizerischen Sarnen. Die dortige Inszenierung zum Jubiläum des Theaters geriet zu einem „märchenhaften Geschenk“, wie die Obwaldner Zeitung (30.11.2015) die „fantastische Inszenierung“ (ebda.) pries. „Ein wahrer Glücksfall!“, war dort weiter zu lesen, „vor allem, weil da ein Kind so viel Schönes, Spannendes und Gutes erleben darf, wie es sich jedes Kind für sich und seine Welt wünscht.“ Eine „märchenhafte Bilderflut“ (Bergsträßer Anzeiger; 13.11.2015) zündete auch das Bensheimer Pipapo Kellertheater. Besonders gefiel dem Bergsträßer Anzeiger (13.11.2015) an dem Stück: „‚Der Teufel mit den drei goldenen Haaren‘ deckt sicherlich kein typisches Muster eines Märchens der Brüder Grimm ab, das das Gute und Böse gegenüberstellt. Hier werden feine Zwischentöne sichtbar, Kontraste gespiegelt und mit Paradoxien gespielt.“ „Einen Riesenbeifall“ (Schneverdinger Zeitung; 10.12.2015) gab es nicht zuletzt bei den Aufführungen der Calluna Bühne Schneverdingen. Der Teufel mit den drei goldenen Haaren , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

... Eine psychologisch schlüssige, durch temporeichen Slapstick-Humor und eine kräftige Dosis Gruselkomik unterhaltsam ergänzte Bearbeitung des bekannten Grimm’schen Märchens können wir Ihnen mit dieser Neu-Bearbeitung von Jan Radermacher anbieten. Sie wurde bei den Brüder-Grimm-Festspielen Hanau 2014 als Siegerstück des Autorenwettbewerbs mit überwältigendem Erfolg uraufgeführt. Radermacher setzte sich mit seiner Märchenadaption gegen 31 Mitbewerber aus dem deutschsprachigen Raum durch. Die Presse war angesichts der Inszenierung voll des Lobes. „Tiefgründig, komisch und mit vielen überraschenden Wendungen“, hieß es zum Beispiel in der Hanau-Post (17.01.2014). „Das Siegerstück des Autorenwettbewerbes sorgte als zauberhaft-komisches Gruselstück für beste Unterhaltung“, war im Main-Echo (10.06.2014) zu lesen. „Stringente Dialoge, gepaart mit Witz folgen einem klaren Handlungsstrang, ohne sich in Nebenschauplätzen zu verlieren. Mit der Frage der Prinzessin Elisa ‚Hast Du kein Gefühl? Spürst Du denn nichts?‘ benennt das Märchen zugleich eine Fragestellung unserer Tage, wenn es für viele, und nicht nur Jugendliche, darum geht, sich dieser lästigen Stimmungen zu entledigen“, hebt die Hanauer Post/OP online (10.06.2014) den hochaktuellen Ansatz der Bühnenbearbeitung hervor. Kurz und bündig fasst es die FAZ (10.06.2014) zusammen: „Den Zuschauern wird ein eigenes, erfrischend anderes Stück präsentiert.“ Wir freuen uns sehr, dass wir diese großartige Neufassung des Märchens in unser Programm aufnehmen konnten und wünschen diesem Stück auch in Zukunft den Erfolg, den es verdient. Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Ein weiteres, Hit-verdächtiges Familienmusical von Christian Berg – diesmal mit Co-Autorin Melanie Herzig – mit unvergleichlichen Songs des bekannten Liedermachers Konstantin Wecker! Diesmal hat sich dieses Kreativteam des Dornröschen-Stoffes angenommen, und wieder fällt das Ergebnis äußerst bühnentauglich und sehr humorvoll aus: Durch die bekannte Geschichte führen nämlich Wilhelm und Jacob Grimm höchstpersönlich. Doch hier und da bringen die älteren Herren so einiges durcheinander. Und so begegnet man im Königshaus neben dem Hofstaat, der Prinzessin und natürlich der beleidigten Fee auch ganz unerwarteten anderen Märchenhelden. – Ein großer Spaß, an den sich Jung und Alt sicherlich noch lange erinnern werden! Seit September 2015 bis März 2016 ist dieses mitreißende Familienstück zum Beispiel in Regensburg zu sehen bei den Aufführungen der Akademie für Darstellende Kunst Bayern. Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Bürkner legt eine im Kern traditionelle Märchenfassung vor, die dramaturgisch geschickt angelegt ist. Durch die Handlung führt ein Märchenpostillon, der die Kinder auch immer wieder zum Mithelfen einlädt. Die Dialoge bauen Spannung auf und bringen das Geschehen auf den Punkt. Lieder lockern an gut platzierten Stellen auf. Kurz, ein unterhaltsames Märchenstück, mit dem man nichts falsch machen kann. Einen „Riesenerfolg“ (Neue Osnabrücker Zeitung; 24.11.2014) landete man damit kürzlich bei der Waldbühne Melle. „’Das war ein vorweihnachtliches Highlight’, sagte eine Mutter, die mit ihrem sechsjährigen Sohn in der Vorstellung war, am Ausgang begeistert.“ (ebda.) Tischlein, deck dich, - Esel, streck dich, - Knüppel, aus dem Sack! , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

„Modern und doch zauberhaft ... kindgerecht und zugleich zeitgemäß“ (Allgäuer Zeitung; 29.10.2014) fand man das zuletzt in Kaufbeuren anlässlich der Inszenierung des Theaters im Turm. Der Teufel mit den drei goldenen Haaren , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

In der gerade vergangenen Weihnachtssaison ließ sich das Publikum des Theaters am Fluss in Schwerte in diese herrliche Märchenwelt entführen und spendete dafür „lang anhaltenden Applaus“ (Blickwinkel-schwerte.de; 06.12.2014). Sterntaler , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Beliebte Schlager, zum Teil neu vertextet, passen einfach großartig zur Geschichte: „Theater“, „Moskau“, „Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund“, „Schön ist es auf der Welt zu sein“, „Über sieben Brücken musst du gehn“, „Das Lied der Schlümpfe“, „Guten Morgen Sonnenschein“, „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“, „Der kleine Prinz“, „Du“ und – passender geht es kaum – „Beiß nicht gleich in jeden Apfel“ begeistern die kleinen und nicht minder die großen Zuschauer und laden zum Mitklatschen und -singen ein! (Die Lizenzierung erfolgt aus einer Hand als Großes Recht, zusätzliche GEMA wird nicht fällig.) Ende 2014 unterhielt zum Beispiel die Schweizerische Laienbühne Liestal damit ihr Publikum aufs Beste. Schneewittchen und die sieben Zwerge - Das HITreißende Musical , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Spannend wie ein Krimi, aktionsgeladen und bilderreich – so präsentiert Hans Thoenies seine Fassung von „Schneeweißchen und Rosenrot“. ... Eine pfiffige und auch sprachlich moderne Version! Dementsprechend gelang dem Theaterkreis Bobenheim-Roxheim damit ein „spritziges Weihnachtsstück“ (Die Rheinpfalz; 12.11.2014). Das Ergebnis: „ein Vergnügen, bei dem Jung und Alt auf ihre Kosten kommen“ (ebda.). So soll es doch sein. Schneeweißchen und Rosenrot , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Gerda Marie Scheidls Bühnenadaption des Grimm’schen Märchenklassikers kommt sehr charmant daher. Viele liebevolle Ausschmückungen und vor allem zwei niedliche Zusatzfiguren alias Pilz Pünktchen und Tannenzapfen Plumps sorgen für wunderbaren Märchen-Zauber. Die Statisterie der Waldtiere kann mit spielfreudigen Kindern beliebig erweitert werden. Etwas für alle, die es richtig märchenhaft wünschen. In diese „fantastische Welt, in der Tiere und Tannenzapfen sprechen können, es eine Waldschule gibt, ein garstiger Zwerg sein Unwesen treibt und ein gutmütiger Brummbär schließlich erlöst wird“ (Rhein-Zeitung; 17.11.2014), entführte zuletzt das Petermännchen-Theater Westerburg sein begeistertes Publikum, das dementsprechend „viel Applaus“ (ebda.) spendete. Schneeweißchen und Rosenrot , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Die bekannte Geschichte von den beiden Schwestern und ihren besonderen Rosenstöcken, dem heimtückischen Zwerg und den verzauberten Prinzen hat Fritz Hellmann in seiner Bühneneinrichtung um weitere Personen und eine Vorgeschichte erweitert und liefert so ein vielschichtiges, abwechslungsreiches Bühnenstück. Die lebendige, frische Sprache seiner Dialoge macht Spaß, ebenso die vielen interaktiven Momente mit dem jungen Publikum. Jüngst zeigte die Stormarner Speeldeel (NDB Ahrensburg) ihre Inszenierung des Märchenspiels. Der Regisseurin Andrea Rühling gefiel: „Die Geschichte orientiert sich an dem klassischen Märchen, aber sie ist moderner“ (Stormarn kulturell; 14.11.2014). Schneeweiß und Rosenrot , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Sehr spannend, witzig und abwechslungsreich kommt Hans Thoenies’ Bühnenversion vom „Rumpelstilzchen“ daher. Interaktiv wird es, wenn die Erzählerfigur Peter die Kinder mit ins Boot holt. Das Ergebnis ist ebenso märchenhaft wie heiter. Eine sehr schöne Inszenierung zeigt noch bis Mitte Februar diesen Jahres das Münchner Theater für Kinder. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Bei allem Märchenzauber hat diese Fassung noch eine Besonderheit: Sie ist unglaublich komisch. In der letzten Saison wählte sie nicht zuletzt deshalb die Komödie Heerdt aus Düsseldorf für ihre Jugendbühne aus. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Beim Theaterkreis Bobenheim-Roxheim war man zuletzt zum Beispiel sehr begeistert von dem „munteren Märchenspiel“ (Die Rheinpfalz; Juni 2014) und der geschickten Bühneneinrichtung: „Vor allem die Nebenfiguren haben es in sich in dieser Märchenbearbeitung durch Robert Bürkner, der das Grimm’sche Original mit einigen komischen Momenten aufgepeppt hat und neue Akzente setzt, ohne die Elemente der ursprünglichen Geschichte zu vergessen.“ (ebda.) Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Oder anders gesagt: „eine kindgerechte Version ... mit viel Humor“ (Kamp-Linfort, bühne 69 / Rheinische Post; 08.12.2014). Rotkäppchen , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Eine schöne, eher episch angelegte Fassung des beliebten Märchens für ein kleines Ensemble stammt aus der Feder von Georg A. Weth. Der Autor erzählt die Geschichte vom König Drosselbart und der Bekehrung der hochmütigen Prinzessin mit einem besonderen dramaturgischen Kniff: Die zwei lustigen Wichtelmännchen Wappi und Schlürfel führen durch die Geschichte, lockern das Geschehen auf und würzen es mit Spielfreude und kindgerechtem Witz. Das gefiel Schauspielern wie Publikum im vergangenen Dezember bei den Aufführungen des Amateurtheaters Norderstedt. König Drosselbart , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Locker und direkt, gleichzeitig sehr verspielt und lebendig bringt Harald C. Eckert den „Drosselbart“ auf die Bühne. Der Handlungsverlauf orientiert sich klar am Original, ergänzt um viele phantasievolle Ideen voll witziger Spielanlässe. Untermalt wird das Ganze von fröhlicher Musik aus der Feder von Patrick James O’Connell. Zuletzt erfreute das bunte Treiben auf der Bühne zum Beispiel das Publikum des Theaters Finkenkrug in Falkensee. König Drosselbart , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Zahlreiche Musikstücke bringen zusätzlich Schwung auf die Bühne. Ein sehr fröhliches und liebenswertes Bühnenstück und eine frisch-freie Variante des bekannten Grimm’schen Schneiders. Keine Angst - Tapferes Schneiderlein , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Schöne Inszenierungen dieses Märchens zeigten 2014 zum Beispiel der Theaterclub Felde, die Herrenberger Bühne oder auch das Theater Delkenheim Wiesbaden. Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Im letzten Sommer freute man sich über „das sehr ansprechende Stück“ (Augsburger Allgemeine; 08.07.2014) auf der Freilichtbühne „Alte Bastei“ in Nördlingen. Bei der Premiere waren „Jung und Alt begeistert“ (ebda.). Ein „kurzweiliges, humorvolles und unterhaltsames Märchen ... ein sehenswertes Stück“, lobten die Aalener Nachrichten (17.07.2014). Die goldene Gans , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

„Sehr lustig, sehr liebevoll inszeniert und äußerst temperamentvoll“ waren auch die jüngsten Vorstellungen des Stückes bei der Bühne Schmalfeld. Oder anders gesagt: „zum Dahinschmelzen“. (Zitate: Schmalfeld; 21.11.2014) Der gestiefelte Kater - Sieben Leben! , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Lustige und ungewöhnliche Randfiguren hat Georg A. Weth in seine Version vom „gestiefelten Kater“ gepackt. In fünf Bildern stellt er einen mit nur fünf Darstellern leicht realisierbaren fröhlichen Bilderbogen auf die Bühne, der dem klassischen Märchen schöne Details hinzufügt, ohne es zu verstellen. Im Juli 2014 zeigte sich diese Version erfolgreich bei den Altmühlsee-Festspielen Muhr am See. Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Eine seit Jahren bewährte Variante des Märchens liegt in der Bearbeitung von Hans Müller-Schlösser vor. ... Im letzten Frühjahr „begeisterte“ die Spielschar Materborn aus Kleve damit „viele große und kleine Zuschauer“ (Niederrhein Nachrichten; 01.03.2014). Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Das ist eine flotte Neuerzählung des bekannten Märchens vom gestiefelten Kater mit viel Witz, liebenswerten Charakteren und jeder Menge schmissiger Musik. Im November 2014 feierte sie ihre vielbeklatschte Uraufführung im Hamburger Ohnsorg-Theater, bei der sich „große und kleine Zuschauer amüsierten“ (Hamburger Abendblatt; 21.11.2014). Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Genau diese „Wortwitze stießen bei den Kindern auf Begeisterung“ (HNA; 08.12.2014), die im Dezember die Vorstellungen der „kleinen bühne 70“ in Kassel besuchten. Man freute sich über das „poetische, fröhliche Märchen“ (HNA; 06.12.2014). Die Gänsehirtin am Brunnen , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Ganz unklassisch und sehr heiter präsentiert sich diese Bühnenversion vom „Froschkönig“. Das Märchen wird eingeflochten in eine sehr heutige Komödie für alle Generationen. Im Zentrum stehen zwei Königshäuser und reichlich Liebes- und Standesverwirrungen. Ingo Sax verpackt das Ganze in eine moderne freche Sprache mit viel Satire und noch mehr Ironie. Gleichzeitig funktioniert das Stück auch auf einer kindgerechten und zauberischen Ebene, so dass sich die ganze Familie dabei im wahrsten Sinne des Wortes königlich amüsieren kann. Da sorgen zum Beispiel Magie und Liebestränke für allerlei Verwirrung, da finden sich die unmöglichsten Paare zusammen, und da wird leider auch ein Prinz versehentlich in einen Frosch verwandelt ... Doch auch hier geht das Ganze ganz märchengerecht gut aus. Mit seiner großen Besetzung eignet sich dieses Spektakel ausgezeichnet für Freilichtbühnen oder Mitglieder-starke Gruppen. Viel Spaß hatten damit zuletzt zum Beispiel die Akteure und Zuschauer der Inszenierung des Gymnasiums Berchtesgaden. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Traditionell-verspielt und liebevoll eingerichtet ist die Bühnenversion von Fritz Hellmann. Der Spaßmacher Balduin plappert in munterem Plauderton drauflos und dient als Ansprechpartner für die Kinder, der in die Geschichte einführt und durch die Handlung begleitet. Alle Charaktere sind klar umrissen und entsprechen den klassischen Erwartungen. Dennoch hat Hellmann ein paar charmante Nebenfiguren hinzugefügt, etwa die alte Unke oder den knurrigen Molch, die ihrerseits dem armen Frosch nachstellen. Das Ergebnis ist fröhlich, leicht nachvollziehbar und im besten Sinne voll traditionellen Märchencharmes. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Das bekannte Märchen wird in dieser Version zum aufwändigen romantischen Kinderspektakel. Dolly Hardt reichert die Geschichte mit vielen Nebenfiguren und Seitenhandlungen an, bietet zahlreiche nicht zu große Kinderrollen – ein gefundenes Fressen für gemischte, große Ensembles. Bei allem Zusatz und Spielangebot bleibt diese Bühnenfassung dennoch ein wahres Märchen mit klassischen Zügen und klugen Weisheiten. Die Laienbühne Engelwies Inzigkofen veranstaltete damit im vergangenen Juli ein großes „Märchen-Sommertheater“ (Schwäbische Zeitung; 14.07.2014). „Mucksmäuschenstill war es unter den Zuschauern, die gebannt dem Verlauf der Geschichte in zwei Akten folgten.“ (ebda.). Auch bei der Winterinszenierung der Südtiroler Volksbühne Lana konnte man sich über das bunte Treiben auf der Bühne freuen. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Das LSK-Theater Mainburg zog damit jüngst „große und kleine Zuschauer in seinen Bann“ (Hallertauer Zeitung; 23.12.2014). Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

„Ein ganz besonderes Vergnügen für Augen und Ohren, bei dem auch Erwachsene auf ihre Kosten kommen“ (Hanauer Anzeiger; Oktober 2014), brachte damit das Frankfurter Papageno-Theater auf seine Bühne. „Die Charaktere sind wunderbar gezeichnet.“ (ebda.) Dieses Stück ist eine gute Wahl für alle, die Märchentheater im besten klassischen Sinne zeigen möchten. Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

In der letzten Weihnachtsmärchensaison weckte das Stück helle Begeisterung beim Pi-Pa-Po-Kellertheater Bensheim. „Eine Punktlandung ... großes Kompliment“, feierte der Bergsträsser Anzeiger (14.11.2014). Und weiter hieß es dort: „So viel steht nach der umjubelten Premiere fest: Die Kinder werden die charmante Lovestory mit Happy End mögen. Eltern und Großeltern werden die entschärfte Grimm’sche Version eines erotischen Märchens aus Frankreich amüsiert verfolgen und die feinen Seitenhiebe, die fein gezeichneten, skurrilen Charaktere und die Situationskomik aus vollem Herzen genießen.“ So könnte es auch ihrem Publikum mit dieser Märchenversion ergehen. Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Sehr lebendig, witzig und abwechslungsreich geht es in Karlheinz Komms Bühnenspektakel der bekannten Geschichte zu, das sich wunderbar für große Ensembles eignet. Gerne wird es auf Freilichtbühnen gespielt, aber auch im geschlossenen Raum funktioniert es bestens. So geschehen jüngst bei den „lustigen Konradern“ in Weiden, deren Kinderabteilung damit einen wahren „Begeisterungssturm“ (Der neue Tag; 22.12.2014) auslöste. Besonders gefiel auch, dass die Kinder im Zuschauerraum an vielen Stellen tatkräftig mit anpacken durften. Sie spielten mit „riesiger Begeisterung“ (ebda.) etwa Mäuse oder Hühner und durften im zweiten Teil sogar als fingierte Klasse auf Wandertag gehen. Diese eigenständige Variante des Märchens schafft ein interaktives Bühnenerlebnis, besonders für Kinder, aber auch Erwachsene haben immer wieder ihren Spaß daran. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

In diesem Winter brachte die Bad Oldesloer Bühne das Stück auf die Bühne. Regisseur Jörg Peters lobte im Stormarner Tageblatt: „Das ist ein total tolles Stück.“ Und weiter hieß es dort sehr treffend: „Immer wieder wird das Publikum mit einbezogen, so dass keinerlei Langeweile aufkommen kann, ganz im Gegenteil. Das Stück ist sehr witzig, denn der schwerhörige Hund versteht immer wieder alles falsch. Die beiden Räuber sind ziemliche Schisser und nicht gerade die Hellsten, und die Räuberhauptfrau so richtig schön fies, dass alle Kinder und auch Erwachsenen an dem Dreigenerationenstück großen Spaß haben werden.“ (Stormarner Tageblatt; Dezember 2014) Und so kam es dann auch. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Eine klassische und sehr schöne, ganz den traditionellen Erwartungen entsprechende Fassung bietet Robert Bürkner an. Die Erzählung bleibt eng am Original und wird gleichzeitig durch viele witzige Spielanlässe auf der Bühne lebendig. Ein fahrender Gesell, der das Publikum ins Märchenland begleitet, immer mal wieder erklärend eingreift und auch die Umbaupausen überbrückt, dient als Mittlerfigur mit hohem Sympathiefaktor. Zarte, poetische Momente wechseln sich ab mit pfiffigen Ideen, die Figuren sind klar und eindeutig charakterisiert, so dass auch schon kleine Kinder der Geschichte gut folgen können. In der letzten Weihnachtssaison zeigte die Volksbühne Viersen diese schöne Märchenvariante, und dort „waren sich alle einig: Die Aufführungen waren gelungen. ... Besonders gefiel den kleinen Zuschauern der Bursche, der mit ’Schönheitscreme’ die bösen Stiefschwestern sowie die Stiefmutter ’frisch gestrichen’ hatte ...“ (Westdeutsche Zeitung; 11.12.2014). Wer also ein wahrhaft klassisches Märchen mit kindgerechtem Humor sucht, ist mit dieser Bühnenfassung bestens beraten. Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Als Weihnachtsinszenierung begeisterte diese Variante des Märchenklassikers zum Beispiel beim Theater Schenefeld. Der Schenefelder Bote (17.12.2014) sprach sogar von einem „Liebe-auf-den-ersten-Blick-Ereignis“ und lobte den „unglaublich hohen Spaßfaktor, aber zu keinem Zeitpunkt übertriebenen Witz“ des Stückes ebenso wie seine „punktgenau eingesetzten stillen und gefühlvoll-nachdenklichen Momente“ (ebda.) Auch bei der Gruppe „Holzwurm“ in Weinheim kam das Märchen hervorragend an. So rühmte die Rhein-Neckar-Zeitung im Februar 2014: „... Kindertheater wie es sein soll: Angefüllt mit Poesie, Fantasie und ausdrucksstarken Szenen, beflügelt von Spielfreude und in dichten Momentaufnahmen feine Bilderwelten zaubernd. Prädikat: empfehlenswert!“ Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

In der Freilichtsaison 2013 war das Märchen zuletzt bunt und heiter auf der Freien Bühne Oppenau zu sehen. Tischlein deck dich , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Zugeschnitten auf Freilichtgegebenheiten ist diese personenreiche, sehr locker arrangierte Märchenadaption von Ingo Sax. Die Szenen sind kurz und prägnant und gehen nahtlos ineinander über. Idealerweise werden sie auf einer großen Einheitsbühne mit mehreren Spielorten inszeniert. Mit seinem frechen, heutigen Ton, einem guten Gespür für Dialog- und Situationskomik und einem gesunden Quäntchen Ironie ist dieses „Schneewittchen“ ideal für ein junges Publikum ebenso wie für Erwachsene. Diese frische Märchenversion überzeugte schon einige große Ensembles. Im Freilichtbereich sah man das Stück zum Beispiel schon in Burgholzhausen, wo man sich unter anderem für die Sax’sche Adaption entschied, weil sie die „pfiffigste mit den spritzigsten Dialogen“ (Friedrichsdorfer Woche; 10.06.2005) gewesen sei. Auch die Naturbühne Steintäle in Fridingen begeisterte sich für dieses Stück. Wer Märchen in einem großen Setting etwas aufgefrischt und pointiert erlebbar machen will, trifft mit dieser Variante eine ausgezeichnete Wahl. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Ein Stück, das immer wieder gut ankommt, insbesondere auch bei Freilichtbühnen. Nach erfolgreichen Inszenierungen in Oppenau oder Herrischried war es zum Beispiel in dieser Saison im Juni und Juli auf der Freilichtbühne „Im Busch“ des Theaterkreises Bobenheim-Roxheim zu sehen. „Ein Stück, das auch für Eltern und Großeltern Unterhaltung bietet.“ (Badische Neueste Nachrichten; 23.11.2013 / Fünf Schneeballen) Rumpelstilzchen , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Das bekannte düster-romantische Märchen der eingesperrten Rapunzel und ihres Prinzen kommt hier in einer besonders kindgerechten Bühnenversion daher. Die fröhlichen Wichtelmänner Wappi und Schlürfel führen durch die Geschichte und retten das Paar ins Glück. Dabei fehlt es nicht an kindgerechtem Witz und viel Raum für märchenhaften Zauber. Unter freiem Himmel hat man diese schöne, gerne gespielte Märchenadaption zum Beispiel im Schlosspark Braunshardt (Inszenierung: TSV Laienspiel Weiterstadt) gesehen. Rapunzel , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Eine Variante, „in der das Märchen im 21. Jahrhundert angekommen ist“ (Osterholzer Kreisblatt; 03.12.2013 / Osterholz-Scharmbeck, Theater in OHZ). Auf der Waldbühne Heldritt in Bad Rodach unterhielt das Stück auch schon unter freiem Himmel. Hänsel und Gretel , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Bei der Uraufführung auf der Freilichtbühne Hornberg hieß es: „Eine zauberhafte Geschichte auf einer schönen Naturbühne.“ (Theater-Blättle; 31.08.2003) Aktuell freut man sich über „das sehr ansprechende Stück“ (Augsburger Allgemeine; 08.07.2014) auf der Freilichtbühne „Alte Bastei“ in Nördlingen. Bei der Premiere waren „Jung und Alt begeistert“ (ebda.). Die goldene Gans , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Eine pfiffige und spannende Version des beliebten Märchens, rasant und mit viel Schwung arrangiert. Der gestiefelte Kater - Sieben Leben! , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Diese sehr gut spielbare Fassung des bekannten Märchens bleibt eng am Original und richtet sich vor allem an ein junges Publikum. Die Kinder werden immer wieder ins Geschehen mit einbezogen und können eintauchen in eine liebevolle, fröhliche Märchenwelt. Jüngst „begeisterte“ die Spielschar Materborn aus Kleve damit „viele große und kleine Zuschauer“ (Niederrhein Nachrichten; 01.03.2014). Auf der Waldbühne Heldritt konnte man das märchenhafte Treiben bereits unter freiem Himmel bestaunen. – Etwas für alle, die es bei Märchenproduktionen klassisch und gemütlich mögen. Der gestiefelte Kater , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

„Viel Applaus“ (Neumarkt; 03.12.2012) gab es dafür zum Beispiel bei einer Winterproduktion der Schlossspiele Neumarkt. Neben einigen schönen Inszenierungen konnte man das Märchen auch schon auf der Freilichtbühne erleben, nämlich auf Schloss Strünkede, wo sie mit Erfolg durch die Volksbühne Herne aufgeführt wurde. Froschkönig Ferdinand , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Aus der kleinen Geschichte zaubert Dolly Hardt ein großes romantisches Kinderspektakel mit zahllosen Nebenhandlungen. Dabei geht der klassische Stoff und der typische Märchenzauber aber keineswegs verloren. Drei Tugenden, nämlich Liebe, Treue und beherztes Zupacken erlösen den zum Frosch verhexten Prinzen am Ende. Jüngst wurde dieses üppige Theatermärchen auf der Freilichtbühne der Laienbühne Engelswies in Inzigkofen mit großem Erfolg aufgeführt. „Von diesem Leben bei Hofe und auf einem Schloss mit angrenzendem Zauberwald ließen sich die Kleineren in den Zuschauerrängen bei der Premiere faszinieren. Für die Größeren hielt auch dieses Märchen ein wenig Lebensweisheit parat“ (Schwäbische Zeitung; 14.07.2014). Der Froschkönig , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Diese Fassung von Dornröschen wird Sie überraschen. Wirft sie doch einen durchaus satirischen Blick auf die Märchenwelt, ohne die ihr eigene Poesie zu zerstören, und spinnt ausgesprochen einfallsreich bunte Nebenhandlungen mit ein, etwa um eine neue Köchin aus Portugal oder die Welt der zänkischen Feen. Das Ergebnis ist ein Märchenstück, das sowohl für Kinder bezaubernd, als auch für Eltern sehr unterhaltend ist. Diese groß angelegte Bühnenfassung eignet sich besonders für Freilichtbühnen. Das bestätigte sich zum Beispiel schon bei der Freien Bühne Oppenau. Aber auch große Theaterensembles ohne Open-Air-Bühne treffen damit den Geschmack Ihres märchenverrückten Publikums. „Restlos begeistert“ (Mittelschwäbische Nachrichten; 26.07.2011) war man zum Beispiel beim Theaterverein Krumbach. Dornröschen , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

... So geschehen zum Beispiel im Juni 2013 bei den Schwarzenburg Festspielen, wo man für das „Märchen mit sozialkritischem Hintergrund“ immer wieder „Szenenapplaus während der Aufführung und minutenlangen Beifall am Ende“ erntete. (Zitate: Mittelbayerische Zeitung / Bayerwaldecho, Juni 2013) Die Bremer Stadtmusikanten , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

2012 – übrigens das Jahr, in dem sich das Erscheinen der Grimm’schen Kinder- und Hausmärchen zum 200. Mal jährte – schuf die Burgspielschar Burgholzhausen auf ihrer Freilichtbühne damit zum Beispiel ein „kleines Kunstwerk, das Jung und Alt gleichermaßen begeisterte“ und landete „einen grandiosen Erfolg“ (Zitate: Frankfurter Neue Presse; 05.06.2012). Aschenputtel , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

„Christian Berg und Melanie Herzig haben ein quicklebendiges Märchenpotpourri verfasst, Konstantin Wecker eine beschwingte und eingängige Musik dazu geschrieben.“ (Clingenburg Festspiele / Main Post; 22.06.2013). Daraus ergibt sich ein frisches, ironisch-heiteres Stück für die ganze Familie, das mit einem „Medley aus gefühlvollen, modernen und frechen Stücken ... das Märchen ganz locker in die heutige Zeit hebt“ (Klingenberg, Festspiele / Prima Sonntag; 23.06.2013). Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Tischlein, deck dich, Esel, streck dich, Knüppel aus dem Sack! Wer kennt diese Formel aus dem Grimm’schen Märchen nicht. In dieser Bühnenadaption treibt ein frecher und schlauer Kobold die Handlung voran und hält viele Späße für die Kinder bereit, die immer wieder mitmischen dürfen. Nebenfiguren wie Wirtshausgäste und Räuber sorgen für zusätzlichen Trubel auf der Bühne. Fröhlich, leicht umsetzbar und interaktiv. Tischlein deck dich , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Die Großmutter des Teufels sieht schwarz für die Zukunft der Hölle: Der Teufel mit den drei goldenen Haaren hat nur Unsinn im Kopf und beherrscht kaum einen teuflischen Trick. Nun ist auch noch der Müllerssohn Findling hinter den drei goldenen Haaren des Teufels her. Die muss er für den König besorgen, denn nur nach Übergabe der goldenen Haare darf der Findling die Königstochter Fitzli Butzli heiraten, die er soo gerne mag. Die Großmutter muss also dringend etwas unternehmen, damit der Stümper von Enkel sein goldenes Gut nicht auch noch spielend hergibt ... Hans Thoenies stellt das Märchen ungeheuer lebendig, actionreich und frech auf die Bühne. Das Tempo reißt mit und macht nicht nur den Kindern, die sich immer wieder am Spiel beteiligen dürfen, großen Spaß. Grandios gelungen. Der Teufel mit den drei goldenen Haaren , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Die bekannte Geschichte von den schönen Schwestern Schneeweißchen und Rosenrot, dem in einen Bären verwandelten Prinzen und dem bösen Zwerg kommt in Gerda Maries Bühnenadaption sehr charmant daher. Viele liebevolle Ausschmückungen und vor allem zwei niedliche Zusatzfiguren alias Pilz Pünktchen und Tannenzapfen Plumps sorgen für wunderbaren Märchen-Zauber. Die Statisterie der Waldtiere kann mit spielfreudigen Kindern beliebig erweitert werden. Etwas für alle, die es richtig märchenhaft wünschen. Genau so ging es auch in Osterholz-Scharmbeck zu, wo das Forum zur Premiere „aus allen Nähten platzte“ und die „jungen Schauspieler ihre Rollen mit sichtlichem Spaß spielten“ (Osterholzer Anzeiger; 11.12.2013). Schneeweißchen und Rosenrot , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Frech, direkt und sehr frei: Diese Fassung des Grimm’schen Märchens steckt voll herrlicher Überraschungen. Unbeschwert hat der Autor hier Hand angelegt, verändert, ergänzt – und trotzdem nichts verstellt. Ein herrlich amüsanter Kniff: Ein rasender Reporter verfolgt und kommentiert das Geschehen und sorgt zusätzlich für Verwirrung. Keine Angst - Tapferes Schneiderlein , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Sehr modern und fesselnd hat Karlheinz Komm seine Märchenadaption arrangiert. Schnell und flüssig baut er Spannung auf und entwickelt über Nebenfiguren und eine überzeugende Charakterisierung der Protagonisten ein komplexes Abenteuer. Eine Variante, „in der das Märchen im 21. Jahrhundert angekommen ist“ (Osterholz-Scharmbeck, Theater in OHZ / Osterholzer Kreisblatt; 03.12.2013). Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Frisch, witzig und verspielt kommt diese Version des bekannten Märchens daher. Hier sorgen die Wichtelmännchen Wappi und Schlürfel für gute Laune und bieten der bösen Hexe die fröhliche Stirn. Diese Fassung gibt kreativen Regisseuren viel Raum, sich auszutoben. So geschehen zum Beispiel bei der Krimödie Hamburg, deren Inszenierung mit folgendem Fazit versehen wurde: „Eine kunterbunte Mischung aus alt-deutschem Liedgut, modernem Musicalgesang und Tim-Burton-Groteske erwartet das Publikum dieses besonderen Weihnachtsmärchens. Diese Version von „Hänsel und Gretel“ ist auf jeden Fall sehens- und erinnerungswert!“ (431 verstaerker e-magazine; 09.12.2013) Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald. Was dann kommt, ist bekannt. In diesem klassischen Märchenstück ist die Geschichte allerdings noch mit weiteren Figuren aufgepeppt. So mischen hier zum Beispiel noch der Miesmichel, der Kasper und die dicke Nachbarin mit. Und auch ein paar Tanzeinlagen lockern das Geschehen wunderbar auf. Eine schöne, traditionelle und kindgerechte Version. Das gefiel zuletzt bei den Looser Snutensnackers, die für ihre Aufführung „lange anhaltenden Applaus“ ernteten. (Eckernförder Zeitung; 24.01.2013) Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Diese freche Neuinterpretation des bekannten Märchens sorgt für viel Bühnenzauber, Action und gute Laune. Die Uraufführung am Schlosstheater Celle zeigte „eine Stunde vollgepacktes Abenteuer“ (Celle heute; 21.11.2013) und wurde mit Bravos, Fußgetrampel und Rufen nach „Zugabe“ quittiert. Der gestiefelte Kater - Sieben Leben! , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Jeder kennt das spannende Märchen vom „Froschkönig“, in dem die Prinzessin erstmal den Frosch küssen muss, um den Prinzen zu bekommen. Eine im besten Sinne traditionelle Bühnenversion des Klassikers stammt aus der Feder von Robert Bürkner. Sie bleibt nahe am Original und erzählt gemütlich und liebevoll im typischen Märchenduktus. Kleine Erweiterungen und Volksliedeinschübe geben dem Stück weiteren herzlichen Charme. „Ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie“ schuf damit zur Weihnachtszeit z.B. die Jugendgruppe des Theatervereins Laetitia 1908 Untermeitingen und „begeisterte die kleinen und großen Zuschauer im fast ausverkauften“ (Augsburger Allgemeine; 29.12.2012) Haus. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Die berühmte Geschichte von der Goldmarie, der Pechmarie und natürlich Frau Holle kommt hier mit mehr Tiefgang daher. So ist die Goldmarie nicht nur per se gut und schön, und auch die Pechmarie darf ein paar Sympathiepunkte ernten. An mancher Stelle mildert Hellmann gewisse Härten der Geschichte ab. So springen die beiden Mädchen hier nicht in den Brunnen, sondern Frau Holle erscheint ihnen dort und holt sie in ihr Zauberland. ... Zusätzliche Figuren wie der Großvater und die zwei lustigen Wetterfrösche sorgen zudem für gehörig Leben auf der Bühne. „Ein schönes Erlebnis für die ganze Familie“ (Schaufenster; 12.12.2012) gab es dadurch z.B. für die Besucher der Kleinen Bühne Wolfenbüttel. Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Diese Version des bekannten Märchens besticht durch ihren lockeren Umgang mit der Vorlage, ohne gewollt modernistisch zu sein. Kleine Ausschmückungen der an sich kurzen Geschichte, z.B. durch Spiele im Schloss oder den Kampf dreier Prinzen gegen die Dornenhecke, bereiten das Thema spielerisch auf und präsentieren viele kleine Gags. Eine Fassung, die im Heute angekommen ist und gleichzeitig ordentlich romantischen Märchencharme versprüht. Davon zeigte man sich zuletzt beim Weihnachtsmärchen der bühne 69 Kamp Lintfort angetan, wo die „gelungene Premiere nicht nur die Kinder begeisterte … romantisch … farbenfroh“. (Rheinische Post; 10.12.2013) Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Diese Märchenadaption gibt sich bewusst altertümlich-traditionell und stellt die Geschichte in einem Zeitbilderbogen mit elf verschiedenen Stationen auf die Bühne. Dabei entwickelt sich eine ganz eigene Spannung und ein besonderer Witz. Geschickt sind die beiden Ebenen zwischen dem Hof und dem gemeinen Volk miteinander verwoben. So gelingt es, die Geschichte von mehreren Seiten zu beleuchten. Mit dieser Fassung konnten in dieser Saison zum Beispiel die jungen Akteure der Spielschar Materborn „viele große und kleine Zuschauer begeistern“ (Kirche und Leben; 24.02.2013) und gehörig Applaus ernten. Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Bei Karlheinz Komm beginnt die allseits bekannte Geschichte um Dornröschen und den hundertjährigen Schlaf in der Küche. Dort führt der Koch ein strenges Regiment. Besonders den Küchenjungen Klecks scheucht er gerne herum. Und gerade leitet er die Proben zum morgigen Spiel für Dornröschens Geburtstag. Königin und König wollen ihr nämlich die Geschichte ihrer Taufe vorspielen lassen. Und dann kommt es natürlich, wie es kommen muss ... Das ist der Rahmen für das spannende Märchen, das der Autor mit allerlei bühnenwirksamen Mitteln anreichert. Seine Sprache ist locker und heutig, ohne dabei anbiedernd modernistisch oder flach umgangssprachlich zu sein. Viel freudiges Toben, viel Raum zum Spiel also bietet diese Fassung, die zudem mit nur einem Bühnenbild leicht zu realisieren ist. Im Sommer 2013 sorgte die Naturbühne Gräfinthal mit Komms Adaption für „beste Unterhaltung“ (Saarbrücker Zeitung; 12.06.2013). Besonders gefiel, dass „die erfrischende Fassung viele Möglichkeiten bietet, eine fröhliche und spannende Geschichte für die ganze Familie zu erzählen“ (ebda.). Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Komisch, beschwingt und sehr eingängig ist dieses Stück. „Mit den mitreißenden Songs von Stefan Hiller wird aus Karlheinz Komms Bühnenfassung ein Fest für alle Beteiligten.“ (Katalog 2013 der Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg) Doktor Allwissend , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Für diese eingängige, geradlinig erzählte Bühnenfassung mit ihren fröhlichen Liedern und ihrem kindgerechten Witz entscheiden sich Bühnen regelmäßig. Jüngst hatten die Zuscher ein „tierisches Vergnügen“ bei der Volksspielbühne Jenfeld (Hamburger Wochenblatt Nr. 49; Dezember 2013) und auch die Gmünder Bühne „trumpfte bei ausverkaufter Premiere damit auf“ (Gmünder Tagespost; 07.12.2013). Über eine gelungene Premiere freute sich nicht zuletzt z.B. die Theatergruppe Holzwurm aus Weinheim. „Spannung und gute Unterhaltung auf der Bühne … Liebevoll arrangiertes Kindertheater auf hohem Niveau – so sieht es aus“, hieß es dazu in den Weinheimer Nachrichten vom 04.03.2013. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Das Abenteuer der ungleichen vier Tierfreunde aus Esel, Hund, Katze und Hahn zeigt sich hier im kunterbunten, bilderbogenartig angelegten Kindermusical. Die Szenen fließen nahtlos ineinander über und bieten viel Raum für Spiel. Orientiert sich die Geschichte zwar inhaltlich eng am Grimm’schen Original, sprüht sie doch auf der Bühne nur so vor Phantasie. So wird zum Beispiel die Vorgeschichte der Vier und wie sie zusammenfinden eindringlich und effektvoll gelöst. Einfache Bühnenmittel, spannende Szenen, flotte Musik und kindernaher Humor tun das Ihre für den Erfolg dieser Märchenadaption für Kinder ab 5 Jahren. So geschehen zum Beispiel im vergangenen Juni bei den Schwarzenburg Festspielen Kallmünz. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Eines der bekanntesten Märchen der Gebrüder Grimm kommt hier in einer äußerst witzigen, sehr kurzweiligen, spielfreudigen wie phantasievollen Version daher. Eine beliebte Variante für alle, die ein bekanntes Märchen frisch und „staubfrei“ auf die Bühne bringen wollen. Besonders der lockere, heutige Ton und die heiteren, stimmungsvollen Musikeinlagen überzeugten bisher viele Bühnen. Als Weihnachtsinszenierung sorgte diese Variante des Märchenklassikers bei der Niederdeutschen Bühne Preetz in der letzten Saison für einen „Zuschauerrekord“ (Kieler Nachrichten; 30.11.2012). Natürlich kann man diese zauberhafte Geschichte auch anders erzählen. Wer klassischere Varianten bevorzugt, wird in unserem Programm ebenso fündig. Wir bieten einige Fassungen des Stoffes an, von traditionellen, die sich sehr nah am Original bewegen, bis hin zum schmissigen Cinderella-Musical. – Zu finden ganz einfach auf unserer Homepage: www.vvb.de. Dort können Sie auch direkt Theaterstücke nach Ihren individuellen Besetzungsmöglichkeiten suchen. Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Christian Berg, Melanie Herzig und Konstantin Wecker nehmen mit in ein äußerst humorvolles Dornröschen-Musical, voller Verweise auf andere Märchen, voller Situationskomik und herrlicher Musik. Das greift bei Erwachsenen die Lachmuskeln an, aber auch bei Kindern. Kein Wunder, wenn es am Ende nicht nur donnernden Applaus, sondern auch mal Rosen für die Darsteller regnet, so geschehen z.B. beim Kinder- und Jugendtheater Speyer, wie die Rheinpfalz am 27.11.2012 berichtete. Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

„Sieben auf einen Streich“ – und waren es ursprünglich auch nur Fliegen – diese Botschaft beeindruckt und beängstigt zugleich. Aus diesem Grund stellt der König den Schneider, der sich mit dieser Zeile auf dem Hemd brüstet, auf die Probe. Mit seinem klugen Kopf und dem nötigen Selbstvertrauen löst der tapfere Schneider die unmöglichsten Aufgaben und bekommt am Ende die Tochter des Königs zur Frau. Wahrhaft fantasievoll bebildert diese Fassung die bekannten Stationen des Märchens. Theater, die sich zugleich den traditionellen Märchenton wünschen, liegen mit dieser Fassung genau richtig. Zuletzt feierte damit das Brucker Brettl aus Fürstenfeldbruck im Dezember 2012 eine gelungene Premiere. Das tapfere Schneiderlein , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Die Geschichte des armen, großherzigen Mädchens, das sogar sein letztes Hemd für andere gibt, liegt hier in einer wunderschönen Musicalfassung vor. Ihr besonderer Charme entsteht aus der gelungenen Mischung aus Herz und Witz. Vor allem die Waldtiere sorgen für märchenhafte und komische Momente. Die Reaktionen bei den Aufführungen sind entsprechend. Von „erstaunten Augen“ und „vielen Lachern“ spricht die HNA vom 27.11.2012 (Inszenierung: HeLiLa Hessisch Lichtenau) und lobt zugleich: „Bei allem Spaß gibt das Stück den Zuschauern auch etwas mit auf den Weg – einfach mal dem Herzen folgen.“ Auch die Frankenthaler Zeitung schwärmt am 5.12.2012 nach der Vorstellung der Theatergruppe Großkarlbach: „Theater wie aus dem Märchenwald.“ Sterntaler , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Und auch Nachbarskönigin Mathilde bereitet Drusilla einige Sorgen. Denn Drusilla besitzt offensichtlich eine Geheimwaffe, die die ganze Märchenwelt bedroht. Zeit, ihre 7 besten Agenten hinzuzuziehen, Zeit für die 7 Zwerge in geheimer Mission … Herrlich komisch und originell agieren die Figuren in Riekens Märchenversion. Darüber freute man sich z.B. in Seesen laut Rhüdener Tageblatt vom 26.11.2012, wo die Junge Bühne „mehr als 1000 Zuschauer in ihren Bann“ ziehen konnte. Die Kinder und auch die Erwachsenen waren „restlos begeistert“. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Zum Anlass seines 25-jährigen Bühnenjubiläums legt Christian Berg ein wahrhaftes Märchenspektakel vor. „Zwar ist manches anders als in der Grimm’schen Vorlage: Doch dem Spaß am modernen Märchen-Remix mit Schlagermelodien tut das keinen Abbruch“, kommentiert das Hamburger Abendblatt am 30.07.2012 anlässlich der Inszenierung am Winterhuder Fährhaus. Berg fordert dabei sein Publikum heraus – jeden Alters. „Er zieht gleich mehrere Metaebenen ein, durchkreuzt Erwartungen … und lässt Kinder gegen Väter, Opas und Omas ansingen.“ Das kommt gut an, denn „alle machen aus voller Seele mit“ (ebd.). Knapp zwei Monate später, am 26.09.2012, lobt das Hamburger Abendblatt das erfolgreiche Musical im Winterhuder Fährhaus erneut: „Musikalisch wird tief in die Hitkiste gegriffen. Beliebte Schlager, zum Teil neu vertextet, passen einfach großartig zur Geschichte.“ Das Fazit: „Ein Riesenspaß für die ganze Familie.“ Also, nichts wie hin – oder selbst auf die Bühne stellen! Schneewittchen und die sieben Zwerge - Das HITreißende Musical , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Freilichtbühnen aufgepasst: Das kleine Rumpel-Männchen im großen Ensemblestück, bildgewaltig, mit Statisterie und Tanz – das liefert diese Bühnenfassung von Dolly Hardt. Herauskommt – das bestätigt die Borkener Zeitung am 22.11.2011 anlässlich der Aufführungen der Freilichtspiele Bad Bentheim – ein mitreißendes Spektakel. In Bad Bentheim „verfolgten besonders die jüngsten Zuschauer gebannt und mit atemlosen Staunen, wie sich das Märchen zu einem Happyend entwickelte … Heißa, welch ein Spaß“, konnte man dort lesen. „Gut 1000 Zuschauer“ sahen das opulente Märchen auch beim Naturtheater Heidenheim. Hier „begeisterten sich die jungen Märchenbesucher vortrefflich für die Streiche (Anm. d. Red.: der Figuren) Hans und Peter“ (Heidenheim; 04.12.2012). Bei aller Fülle und Komik – die Geschichte bleibt, was sie ist, „wunderschön“ und „herzergreifend“ (Borkener Zeitung; 22.11.2011). Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

„Ach wie gut, dass niemand weiß …“ – Dieser Satzanfang ist nahezu jedem geläufig. Auch auf der Bühne treibt das rumpelige Wurzelmännchen gerne sein Unwesen. In dieser Version bekommt die Geschichte noch Zuwachs von fantasievoll entwickelten Nebenfiguren, so z.B. dem lustigen Gegensatzpaar aus Wächter Tollpatsch und Müllersbursche Friedel. Gemütlich erzählt, nah an Traditionen des Märchens gehalten, stellt Robert Bürkner wieder einmal ein beschauliches Märchenspiel auf die Bühne, das immer wieder gut ankommt. Jüngst „spielte sich“ das Team vom Weihnachtsmärchen Erkelenz „mit dem Stück in die Herzen der kleinen und großen Zuschauer“ und „erntete viel Applaus“ (RP Online; 05.12.2012). Bürkners Fassung gefiel auch bei den Aufführungen der Karlsruher Käuze. Insbesondere lobte man daran, dass „sich die beschaulichen und die humoristischen Momente im Stück in einer guten Balance“ hielten. (Karlsruhe, November 2012) Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Eine ungewöhnliche Variante der Rotkäppchen-Geschichte, in der der Wolf mehr Gesicht bekommt, Volkslieder mit neuen Texten auftauchen und aktuelle Hinweise auf Umweltprobleme eine Rolle spielen. Mit einfachen, schnellen und kurzen Dialogen, teilweise sehr pfiffig in den Liedtexten und mit einer übersichtlichen Rollenverteilung ist diese Fassung leicht zu realisieren. Den Deutschen Kammerschauspielen Endingen gelang mit dieser Version 2012 ein „Märchen, bei dem Kinder zu Theaterfans werden könnten“, feierte der Kaiserstühler Wochenbericht vom 16.11.2012. Rotkäppchen , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Die Geschichte vom Rotkäppchen einfallsreich aufgepeppt durch Figuren wie den trotteligen Müller oder den ängstlichen Schneider, um kleine Handlungsstränge erweitert und liebenswert für die Bühne eingerichtet – das ist die Adaption des bekannten Märchens von Robert Bürkner. Sie „sorgt für Lacher“ und Vergnügen, so z.B. zuletzt beim Theaterverein Isen. (Isen, Dezember 2012) Rotkäppchen , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Eine kleine, fast episch erzählte Fassung des bekannten Märchens vom König Drosselbart und seiner Bekehrung der hochmütigen Prinzessin. Besonderer dramaturgischer Kniff: Die zwei lustigen Wichtelmännchen Wappi und Schlürfel führen durch die Geschichte und geben dem Stück zusätzlichen Charme. Das gefiel auch kürzlich der TLZ/TA Erfurt (15.11.2012) bei den Aufführungen des Theaters Erfurt. „Beide Wichtel sind sehens- und hörenswert“, hieß es dort. Und: „Das diesjährige Weihnachtsmärchen dürfte ähnlich gefeiert werden wie Inszenierungen vergangener Jahre. Und das zu Recht.“ König Drosselbart , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Diesem Hausmärchen der Brüder Grimm hat Angelika Bartram ein freches, modernes Gewand verpasst. Fröhlich und ironisch spielt sie mit dem bekannten Stoff. Viel Musik bringt zusätzlichen Schwung. Das Ergebnis ist gleichermaßen lustig und reizvoll für kleine wie große Zuschauer. Mit kleiner Besetzung und einfacher Dekoration ist diese Fassung leicht umsetzbar. Die kluge Bauerstochter , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Diese Fassung in fünf Bildern ist eng am Original erzählt und angereichert mit lustigen wie ungewöhnlichen Randfiguren und -motiven. Eingefügte Volkslieder und viele Momente, die die Kinder direkt in das Geschehen einbeziehen, bringen Schwung und Spaß auf die Bühne. In Minden sorgten die Deutschen Kammerschauspiele Endingen damit bei einem Gastspiel für einen „Theaternachmittag, der für die Kinder hautnah, erlebnisreich und rundum lustig war“ (Mindener Tageblatt; 30.09.2011). Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

So sorgte bei der Theatergesellschaft Preziosa vor allem Kater Tobi „für viele Lacher mit seiner überheblichen, aber dennoch liebenswerten Art“, wie die WAZ am 26.11.2012 feststellt. Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

„Ein zauberhaftes Märchen“, stimmt das Jeversche Wochenblatt (08.11.2012 / Aufführung: Künstlerforum Jever) mit ein. Das fand man auch bei den Schlossspielen Neumarkt und belohnte „mit viel Applaus. Zeigten doch die tierischen Darsteller mit Prinzessin Klara und König Maximilian, dass es Zusammenhalt und Mut braucht, um die Pläne der eifersüchtigen Hexe Trudi zu durchkreuzen“. (HNM, Dezember 2012) Froschkönig Ferdinand , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Christa Rieken zeigt hier einen sehr frischen und lebendigen „Froschkönig“. Witzig und fantasievoll erweitert sie das bekannte Märchen zu einer überzeugenden modernen Fassung, die das Zeug hat, sowohl kleine als auch große Zuschauer zu amüsieren und zu verzaubern. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Locker, frisch und sehr frech: Das ist Ingo Sax’ „Frau Holle“ als märchenhaftes Spektakel. Ganze 12 Darsteller können sich austoben in dieser äußerst gelungenen komödiantischen Adaption. Dafür hat der Autor kurzerhand einige höchst amüsante Veränderungen vorgenommen. Zum Beispiel die herrlichen Klatschweiber Frau Koller und Frau Hübner, die auf das Wunderelixier von Dr. Isenbart hereinfallen, oder auch die Regentrude, die ihrer alten Freundin Frau Holle mal einen Besuch abstattet. Natürlich leisten die beiden Damen nun gemeinsam ein wenig Erziehungsarbeit bei den ungleichen Schwestern Maria und Mariechen, die am Ende beide schön geläutert aus der Sache herauskommen … Wer Lust auf ein wenig Karikatur, lockere Sprüche und buntes Spektakel hat, wird dieses Stück lieben. Zuletzt gefiel es bei den Aufführungen der Spielschar Materborn, wo vor allem der „Sprachwitz“ und die „Situationskomik“ beim Publikum gut ankamen (Rheinische Post; 21.02.2012). Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Frau Holle funktioniert klassisch, Frau Holle kann aber auch anders. Das zeigt die wunderbare Fassung von Dirk Hiemesch. Er wandelt den Stoff in eine traumhafte, lockere Komödie für Kinder. Die Dialoge laufen leicht und fröhlich, viele komische Situationen und einfallsreiche Szenen kommen da auf die Bühne. Auch die Kinder werden an vielen Stellen pfiffig mit einbezogen. Und die hinzuerfundenen allegorischen Figuren wie Nebel, Frost und Wind lassen märchenhaften Zauber trotzdem nicht vermissen. Eine wirklich überzeugende Version des Klassikers! Das fand man auch in Bautzen beim Deutsch-Sorbischen Volkstheater, wo man, wie die Sächsische Zeitung am 5.10.2012 berichtete, diese „neu und frisch erzählte“ Komödie um die beiden gegensätzlichen Halbschwestern mit Erfolg auf die Bühne stellte. Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Diese Figuren sind nahezu jedem präsent: Die Goldmarie, die Pechmarie und Frau Holle, die es auf der Erde schneien lässt, wenn sie ihr dickes Daunenbett ausschüttelt. Und auch die Moral von der Geschicht – Fleiß wird belohnt, Faulheit ist schlecht – ist allgemein bekannt. Dieses vertraute Märchen in eine wahrhaft klassische Form gegossen hat Carl Josef Grund. Seine Adaption bleibt nah an der Vorlage, ist sehr märchenhaft erzählt und arbeitet mit klaren Archetypen. An diesem „Zauber der Gegensätze“ hatten im Bensheimer PiPaPo-Kellertheater Kinder wie Erwachsene ihren Spaß (Darmstädter Echo; 24.11.2012). Und warum auch nicht – Klassiker geraten nie aus der Mode. Das bestätigt auch der Bergsträsser Anzeiger am 26.11.2012 (Aufführung ebenfalls PiPaPo-Kellertheater), wo man sich freut: „Märchenklassiker auch heute noch gefragt.“ Frau Holle , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Eintauchen in den Zauber alter Märchen: Diese liebevolle Dornröschenfassung ist traditionell und sehr nahe an der Grimm’schen Erzählung. Alle bekannten Figuren vom Küchenjungen bis zum Königspaar finden sich in fröhlichen Szenen wieder. Bei allem Respekt vor dem Original bleibt Bürkners Text locker und unverstaubt. Ein klassisch schönes Märchenstück, das immer wieder den Weg auf die Bühne finden wird. Zuletzt „verzauberte“ Dornröschen beim Theater Saargold-Humes aus Eppelborn und erntete dafür „tosenden Beifall“ (Saarbrücker Zeitung; 27.09.2012). Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Komisch, beschwingt und sehr eingängig ist diese neue Bühnenfassung von Karlheinz Komm. Die mitreißenden Songs von Stefan Hiller gehen ins Ohr. Doktor Allwissend , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Kindgerecht, spannend und mit der schönen Botschaft, dass die Schwachen sehr wohl auch die Starken sein können. „Es lohnt sich unbedingt“, bemerkt die NÖN im April 2012 dazu (Aufführung: Theaterverein Schrattenberg). Zu Recht. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Aschenputtel ein bisschen aufgepeppt … Über dieses „spritzige Stück voll spannender Wendungen und ausgefallener Details“ (Frankfurter Neue Presse; 05.06.2012) freute man sich z.B. bei den Aufführungen der Burgspielschar Burgholzhausen. Nachmachen empfohlen – denn dies ist ein modernes und unterhaltsames Aschenputtel, das nichts von seinem Märchencharme eingebüßt hat! Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Jeder kennt die Geschichte vom armen, schönen Aschenputtel, seiner bösen Stiefmutter und dem Prinzen, den es am Ende doch bekommt. Aber diese Geschichte kann man auf viele Arten erzählen. Mit Horst Arentholds Fassung findet eine sehr witzige und kurzweilige Version mit herrlichen Szenen und farbigen Ideen auf die Bühne. So wundert es nicht, wenn im HNA vom 10.12.2012 anlässlich der Aufführungen der Kleinen Bühne 70 zu lesen war: „Es gibt zahllose Fassungen vom Grimm’schen Aschenputtel, aber diese dürfte zu den amüsantesten gehören.“ Besonders gefielen dabei auch die „köstlich tollpatschigen Figuren“. Aschenputtel , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

24.02.19   Der gestiefelte Kater - Sieben Leben!   Katharina von Siena Grundschule   22415 Hamburg Premiere

09.03.19   Frau Holle   Theater- und Film e.V. Holzwurm   69469 Weinheim

10.03.19   Frau Holle   Theater- und Film e.V. Holzwurm   69469 Weinheim

16.03.19   Grimm und weg!   Musikschule Bocholt Isselburg   46395 Bocholt Premiere

17.03.19   Grimm und weg!   Musikschule Bocholt Isselburg   46395 Bocholt

12.05.19   Schneewittchen und die sieben Zwerge   Spielbühne Freital e.V.   01705 Freital

18.05.19   Grimm und weg!   Wetzbachtalschule   65824 Schwalbach Premiere

25.05.19   Frau Holle   Theatergruppe Gemünden   35285 Gemünden Premiere

26.05.19   Frau Holle   Theatergruppe Gemünden   35285 Gemünden

02.06.19   Grimm und weg!   Wetzbachtalschule   35578 Wetzlar

24.10.19   Der Teufel mit den drei goldenen Haaren   Dilettantenverein Zwiesel e.V.   94227 Zwiesel Premiere

26.10.19   Der Teufel mit den drei goldenen Haaren   Dilettantenverein Zwiesel e.V.   94227 Zwiesel

27.10.19   Der Teufel mit den drei goldenen Haaren   Dilettantenverein Zwiesel e.V.   94227 Zwiesel

02.11.19   Der Teufel mit den drei goldenen Haaren   Dilettantenverein Zwiesel e.V.   94227 Zwiesel

03.11.19   Der Teufel mit den drei goldenen Haaren   Dilettantenverein Zwiesel e.V.   94227 Zwiesel

23.11.19   Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical   Kulturförderkreis Berching e.V.   92334 Berching Premiere

30.11.19   Rumpelstilzchen   Theater PUR - Junges Theater   22844 Norderstedt Premiere

30.11.19   Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical   Kulturförderkreis Berching e.V.   92334 Berching

01.12.19   Rumpelstilzchen   Theater PUR - Junges Theater   22844 Norderstedt

01.12.19   Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical   Kulturförderkreis Berching e.V.   92334 Berching

02.12.19   Rumpelstilzchen   Theater PUR - Junges Theater   22844 Norderstedt

03.12.19   Rumpelstilzchen   Theater PUR - Junges Theater   22844 Norderstedt

07.12.19   Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical   Kulturförderkreis Berching e.V.   92334 Berching

08.12.19   Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical   Kulturförderkreis Berching e.V.   92334 Berching

14.12.19   Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical   Kulturförderkreis Berching e.V.   92334 Berching

15.12.19   Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical   Kulturförderkreis Berching e.V.   92334 Berching

21.12.19   Rumpelstilzchen   Theater PUR - Junges Theater   22844 Norderstedt

21.12.19   Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical   Kulturförderkreis Berching e.V.   92334 Berching

22.12.19   Rumpelstilzchen   Theater PUR - Junges Theater   22844 Norderstedt

22.12.19   Wachgeküsst - Das Dornröschen-Musical   Kulturförderkreis Berching e.V.   92334 Berching

11.01.20   Rumpelstilzchen   Theater PUR - Junges Theater   22844 Norderstedt

12.01.20   Rumpelstilzchen   Theater PUR - Junges Theater   22844 Norderstedt