Jan Bodinus

Jan Bodinus ist ein echter Theater-Allrounder. 1963 in Zürich geboren, arbeitete er nach seinem Schauspielstudium an der Schauspielschule in Bochum an verschiedenen Theatern der Republik erfolgreich als Darsteller, darunter Bühnen wie dem Staatstheater Hannover und dem Düsseldorfer Schauspielhaus. Auch in Film und Fernsehen ist Jan Bodinus ein gerngesehener Gast. Seine erfolgreiche Arbeit als Regisseur begann er 1999. Bislang folgten zahlreiche Inszenierungen an vielen Theatern in Deutschland. Seit geraumer Zeit schreibt Jan Bodinus auch für die Bretter, die die Welt bedeuten. Komödien und Kinderstücke finden sich genauso unter seinen Arbeiten wie Kriminalstücke und Mini-Musicals.

Landauf landab erfreut sich diese gelungene Pater-Brown-Version von Florian Battermann und Jan Bodinus großer Beliebtheit. So kann man lesen: „Das Publikum war von Beginn an begeistert und dankte dem Ensemble mit viel Szenenapplaus.“ (HAZ; 02.07.2012 / Salzhemmendorf, Freilichtbühne Osterwald). Vor allem gefielen Humor und Spannung des Stückes. Gelobt wurde etwa der „intelligente, leise Humor“ (Neue Ruhr Zeitung; 07.09.2011 / Titisee-Neustadt, Landgraf), und bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 16.03.2009 war man sich anlässlich der Aufführung der Theatergruppe Holle „unisono einig: Das sei spannende und amüsante Unterhaltung.“ Ein Fall für Pater Brown , Mörderisch gutes Theater 06.11.2012

Das phantasievolle, spannende und komische Märchen begeistert noch heute Jung und Alt. Auch Jan Bodinus’ skurrile und vergnügliche Stückfassung vermag das. „Außergewöhnlich und humorvoll“, bezeichnete das Streiflicht Chur zuletzt die Aufführung dieses Werks durch die Freie Bühne Chur. Bodinus’ Fassung lässt sich in einer Besetzung von 6 bis 18 Darstellern umsetzen und ist somit auch für große Ensembles und Freilichtbühnen interessant. Alice im Wunderland , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Autor Jan Bodinus hat dem kleinen Schlossgespenst „eine eigene Weihnachtsgeschichte auf den Leib geschrieben“ und damit den Stoff für eine „schaurig-schöne Uraufführung“ am Celler Schlosstheater geliefert (Zitate: Cellesche Zeitung; 29.11.2012). Besonders, konnte man dort weiter lesen, gefiel das „coole Gespuke“, ebenso die Botschaft des Stückes: Eltern, habt mehr Zeit für die Kinder! – Eine runde Sache also, die am Ende die Zuschauer „beglückt“ entließ. Das kleine Schlossgespenst , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

„Ein wertvolles Kinderstück“ (Griesheim / Zwiebelbühne) … „Jan Bodinus hat eine flotte, abenteuerliche und auch romantische Bühnenfassung dieses klassischen Stoffes erarbeitet.“ (Griesheimer Anzeiger; 06.10.2012 / Zwiebelbühne) Gleichzeitig stellt er auch ein uraltes Menschenproblem vor: Habgier, Intoleranz und Gewalt – und gibt mit seiner mutigen Heldin und deren Freund einen Lösungsweg vor, der auch Kindern eingängig ist. Und das mit Frische, Leichtigkeit und Humor. So wird Pocahontas „zu einem einmaligen Bühnenerlebnis für Groß und Klein“ (s.o.). Pocahontas , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Diese Reise birgt allerhand Abenteuer und ungewöhnliche Erlebnisse bis zu ihrem glücklichen Ausgang. Etwa die Fahrt auf dem Rücken eines Walfisches oder auf einem fliegenden Teppich. Über Meere und Wüsten geht es und so manche bekannte Märchenfigur kreuzt den Weg der drei Freunde. Dieses Stück ist wahrhaft ein fröhliches und buntes Bühnen-Abenteuer, das bezaubert und Spaß macht. Das bestätigte zuletzt auch die Schwäbische Zeitung: „Die coolen Sprüche machen Spaß … Die Kinder sperren bald Augen und Ohren auf, so viel gibt es zu sehen. Und es ist Action geboten“, freute man sich dort anlässlich der Inszenierung der Laienspielgruppe Meckenbeuren. Sindbad, der kleine Seefahrer , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Eine sehr gelungene, spritzige Bühnenadaption des Erfolgsromans von Dora Heldt. Wir freuen uns auf die Uraufführung im Frühjahr durch die Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig! Urlaub mit Papa , Bestseller & Newcomer 04.02.2014

In der aktuellen Theatersaison z.B. verzauberte der „traumhafte Ausflug ins Unterland“ in der „familiengerechten“ (Sächsische Zeitung; 25.11.2013) Version von Jan Bodinus das Publikum am Gerhart Hauptmann-Theater in Zittau. Dort freute man sich schon sehr auf die Weihnachtsinszenierung. „Fast zwei Drittel der insgesamt 36 Vorstellungen waren bereits vor der Premiere restlos ausverkauft.“ (ebda.) – Eindeutig ein Titel also, der Zugkraft besitzt. Und ein Stück, das die Erwartungen einzulösen vermag. Immer eine gute Wahl. Alice im Wunderland , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Und es kommt, wie es kommen muss: Als sie an der Meeresoberfläche den schönen Prinzen Eric an Bord seines Schiffes erblickt, verliebt sie sich unsterblich in ihn. Sie rettet sein Leben bei einem Schiffbruch und geht schließlich einen finsteren Pakt mit der tückischen Meerhexe Hydra ein, um als Mensch bei Eric sein zu können. Der Preis dafür ist hoch, denn die Meerhexe nimmt ihr dafür ihre Stimme ab, das Einzige, woran der gerettete Prinz sich erinnert. Und noch eine teuflische Seite hat der Pakt: Wenn Arielle es nicht binnen drei Tagen schafft, dem Prinzen einen Kuss der Liebe zu entlocken, ist sie für immer verloren … Humorvoll, fröhlich und mit charmanten Figuren arrangiert Autor Jan Bodinus die spannende Geschichte der kleinen Meerjungfrau für die Bühne. Das kam zuletzt beim Theotervereen Borstel-Hohenraden sehr gut an, wo das Publikum die „Vorstellungen und die vielen lustigen Szenen genoss“ (Blick zur Bühne; März 2013). Anders als bei Hans Christian Andersen hält das Stück übrigens für Arielle und ihren Prinzen ein wahrhaft märchenhaftes Happy End bereit, bei dem sich das ganze Ensemble zum Vergnügen der Zuschauer so richtig austoben kann. Viel Spaß! Arielle, die kleine Meerjungfrau , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Diese freche Neuinterpretation des bekannten Märchens sorgt für viel Bühnenzauber, Action und gute Laune. Die Uraufführung am Schlosstheater Celle zeigte „eine Stunde vollgepacktes Abenteuer“ (Celle heute; 21.11.2013) und wurde mit Bravos, Fußgetrampel und Rufen nach „Zugabe“ quittiert. Der gestiefelte Kater - Sieben Leben! , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Autor Jan Bodinus hat den Stoff für eine „schaurig-schöne Geschichte“ (Förde Kurier; 13.11.2013) geliefert. Nach der Uraufführung 2012 in Celle konnte es nun die Heikendörper Speeldeel und ihr Publikum als Weihnachtsstück überzeugen. Das kleine Schlossgespenst , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

James Barries zauberhafte Geschichte um den Jungen, der nicht erwachsen werden möchte, fasziniert schon seit über 100 Jahren. Jan Bodinus’ Bühnenadaption setzt auf eine intelligente Mischung aus Phantasie und Humor, erzählt „stringent und kurzweilig“ und sorgt mit „Sprachwitz und Ironie auch für Lacher bei den Erwachsenen“ (Willich, Festspiele Neersen / Westdeutsche Zeitung; 23.06.2013). Die Spielerzahl eignet sich für kleinere Ensembles, kann aber auch bis auf 16 Darsteller/-innen erweitert werden und macht das Stück so auch zu einer erstklassigen Option für große Ensembles. Die Festspiele Neersen waren mit diesem Stück in der letzten Saison sehr erfolgreich. Es gab „stehenden Beifall“ für die herrliche Erkenntnis: „Man kann immer ein bisschen Kind sein, auch wenn man schon groß ist.“ (RP; 24.06.2013). Peter Pan , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Bei den Amateuren St. Amandus aus Datteln sah das zuletzt so aus: „Bunt, witzig und voller Abenteuer, gespickt mit schönen Melodien und wilden Tänzen, das Publikum fiebert mit, lacht herzlich über die gelungenen Späße ... Es gibt viel Applaus für die gelungene Vorstellung.“ (Datteln, März 2013) Pocahontas , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Dieses Stück ist wahrhaft ein fröhliches und buntes Bühnen-Abenteuer, das bezaubert und Spaß macht. Sindbad, der kleine Seefahrer , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Nils Holgersson ist ein bösartiger Junge, der nie auf seine Eltern hört und vor allem den Tieren auf dem Hof übel mitspielt. Doch das soll nicht ungestraft bleiben. Denn als Nils seine Späße mit einem Wichtel treibt, verwandelt der ihn in einen nicht mehr als daumenhohen Knirps. Und so sieht seine Welt nun auf einmal sehr anders aus. Denn jetzt ist er auf Hilfe angewiesen. Doch wer will dem Bösewicht freiwillig helfen? Zum Glück erbarmt sich Hausgans Martin, aber auch nur, weil er so endlich seinen Traum erfüllen und mit den Wildgänsen davonfliegen kann. Nils fliegt mit und tritt eine wunderbare Reise an, die ihn von Grund auf wandeln wird. Jan Bodinus hat aus Selma Lagerlöfs Roman ein schwungvoll poetisches Stück für die Bühne geschaffen, das 2011 eine vielbeachtete Uraufführung am Schlosstheater Celle feierte. Für große Ensembles kann bis auf 22 Darsteller aufgestockt werden. Eine Besonderheit dieser sehr lebendigen Fassung sind die vielen Tiere, die neben den Gänsen noch über die Bühne toben. Zahlreiche Liedereinschübe sorgen zudem für Stimmung. Die wunderbare Reise des Nils Holgersson , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Auch als Theaterheld ist Pater Brown mehr als überzeugend. Die Autoren Battermann und Bodinus bauen um den kriminalistik-affinen Geistlichen versiert einen ebenso mitreißenden wie amüsanten Krimi. Das erfahrene Urteil der Theater- und Spielberatung BW (Katalog 2013; 31.03.2013) bestätigt dies: „Ein Krimi, der bis zum Ende spannend bleibt. Sehr zu empfehlen.“ Auf Niederdeutsch begeisterte er mit „einigen Turbulenzen auf der Bühne“ (Pinneberger Tageblatt; 06.03.2013) zuletzt zum Beispiel beim Theaterverein Rellingen. Auch in Rissen freute man sich: „Paster Braun ist wieder in seinem Element“ (Rissener Rundschau; 13.10.2012 / VB Rissen, Hamburg). Een Fall för Paster Braun , Plattdeutsche Erfolgsstücke 09.06.2014

Alices verrücktes Abenteuer mit den bekannten Figuren vom Kaninchen mit der Uhr, der Grinsekatze, der immerwährenden Teegesellschaft oder der Herzkönigin zeigt sich hier in einer actionreichen, spielfreudigen Bühnenfassung. Einen großen Erfolg feierte mit dieser „familiengerecht funktionierenden“ (Sächsische Zeitung; 25.11.2013) Version zum Beispiel das Gerhart-Hauptmann-Theater in Zittau in der letzten Weihnachtsmärchen-Saison. Aber auch für sommerliche Open-Air-Produktionen ist dieses Stück mit seinen vielen möglichen Rollen hervorragend geeignet. Eins ist auf jeden Fall klar: „An diesem wunderbaren Stück werden noch viele Kinder, und nicht nur diese, ihre Freude haben.“ (MZ; 02.06.2010 / Eisleben, LB Sachsen-Anhalt) Alice im Wunderland , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Das berühmte Dschungelbuch einmal weitergesponnen, könnte so aussehen ... In diesem lebendigen und fantasievollen Stück wird ohne erhobenen Zeigefinger die Bedrohung der Natur durch den Menschen thematisiert, doch vor allem gibt es ein freudiges Wiedersehen mit Mowglis Dschungelfamilie. Und auch die Menschenkinder Messua und Kamya, die Mowgli in den Dschungel folgen, lernen wir kennen, ebenso wie die zwei Hyänen Stan und Ollie, die an ein legendäres Komikerduo erinnern … Für alle, die das Dschungelbuch schon gespielt haben und sich mehr davon wünschen, hier nun eine spritzige, ideenreiche Fortsetzung! Das Dschungelbuch 2 , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Auch als Theaterheld ist Pater Brown mehr als überzeugend. Die Autoren Battermann und Bodinus bauen um den kriminalistik-affinen Geistlichen versiert einen ebenso mitreißenden wie amüsanten Krimi. Das erfahrene Urteil der Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg (Katalog 2013; 31.03.2013) bestätigt dies: „Ein Krimi, der bis zum Ende spannend bleibt. Sehr zu empfehlen.“ Auch im Freilichtbereich hat der Pater schon erfolgreich ermittelt, z.B. bei der Freilichtbühne Osterwald. Dort war „das Publikum von Beginn an begeistert und dankte dem Ensemble mit viel Szenenapplaus“ (HAZ; 02.07.2012). Ein Fall für Pater Brown , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Eine pfiffige und spannende Version des beliebten Märchens, rasant und mit viel Schwung arrangiert. Der gestiefelte Kater - Sieben Leben! , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

In einer gut umsetzbaren Fassung erzählt Jan Bodinus die berühmte Geschichte der kleinen Heidi, die das Herz des ruppigen Alm-Öhi erweicht und dem kranken Mädchen Klara wieder zum Laufen verhilft. Uraufgeführt 2006 am Schlosstheater Celle überzeugte Bodinus’ Fassung als „schönes Generationenstück“ (Cellesche Zeitung; 16.11.2006). Bereits mehrfach nachgespielt, wartet es noch auf seine Freilicht-Premiere. Die Geschichte und dieses Stück sind geradezu prädestiniert dafür. Die Darstellerzahl lässt sich übrigens ohne Doppelrollen mindestens auf 12 erweitern. Heidi , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Dieses „rasant und vergnüglich“ (DNN; 02.06.2009) arrangierte Stück war bereits zweimal die Vorlage für sehr außergewöhnliche Freilicht-Projekte. So machte es das Dresdner Theater Junge Generation zum Beispiel unter Einbeziehung echter Tiere im ortsansässigen Zoo zum „unterhaltsamen Familien-Theatererlebnis“ (Sächsische Zeitung; 02.06.2009), zwei Jahre darauf brachte das Landestheater Mecklenburg „die anrührende, mitreißende und komische Geschichte“ (Strelitzer Echo; 06.06.2011) in ein riesiges Zirkuszelt auf dem Schlossberg Neustrelitz. In 80 Tagen um die Welt , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

„Lang anhaltenden Applaus“ (Hessisch Niedersächsische Allgemeine; 17.03.2014) gab es für die Geschichte dieser besonderen Freundschaft zuletzt beim Wehlheider Hoftheater in Kassel. Auch als Freilichtproduktion kann man sich dieses Stück mit seinen wertvollen „Botschaften über den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur“ (ebda.) bestens vorstellen. Pocahontas , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

„Die coolen Sprüche machen Spaß, der tapfere Sindbad, die hübsche Prinzessin und natürlich der großmäulige Hassan spielen sich schnell in die Herzen der Kinder. Die sperren bald Augen und Ohren auf, so viel gibt es zu sehen.“ (Schwäbische Zeitung; Dezember 2012/ Meckenbeuren, Laienspielgruppe). Open Air konnte man die Abenteuer des kleinen Seefahrers schon auf der Freilichtbühne Brenzursprung (Königsbronn) und der Freilichtbühne Bökendorf erleben. Sindbad, der kleine Seefahrer , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Schön unheimlich nach bewährter Wallace-Manier ... Das Erfolgsduo aus Florian Battermann und Jan Bodinus hat einen weiteren hochspannenden Coup gelandet. Diese Bearbeitung besticht durch atmosphärische Stimmung und zwielichtige Figuren. Eine Wallace-Adaption der Meisterklasse, die im vergangenen Jahr im Schlosstheater Neuwied eine prominent besetzte Uraufführung feierte. Das Publikum erlebte eine spannungsgeladene Inszenierung, in der der Humor nicht zu kurz kam, aber Spannung und wohliger Grusel im Vordergrund standen. Martin Semmelrogge verlieh der Rolle des Inspectors Larry Holt „eine neue, süffisante Note“ und Anna Bergman war als Assistentin des Inspektors „regelrecht erfrischend“, wie die Rhein-Zeitung Neuwied am 14.10.2013 berichtete.„Wallace hat Kultstatus“, kommentierte der General-Anzeiger am 02.12.2013 zu recht. Kein Wunder, dass sich einige Bühnen daraufhin schnell die Rechte für ihre Produktionen sicherten. Die erste große Open-Air-Inszenierung bot in diesem August die Freilichtbühne Hornberg. Dort kam der „gelungene Mix von Humor, Grusel und Spannung, der zum Schluss noch mit einem kleinen Tropfen Romantik gewürzt ist“ (galerie:ortenau Nr. 08/14; 01.08.2014)“, bestens an. Die toten Augen von London , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Bereits die diesjährige Uraufführung dieser frischen Bestseller-Adaption durch die Braunschweiger Komödie am Altstadtmarkt hatte „Sommerhit-Charakter“ (Die Harke; 04.03.2014). Die „herzerfrischenden Charaktere“ und die „spritzigen Dialoge“ sorgten für ausgezeichnete Unterhaltung (Zitate: Oberbergische Volkszeitung; 11.03.2014). Einige Bühnen zogen bereits nach. Gerade erst verlängerte die Spessartgrotte Gemünden ihre Vorstellungen bis in den Juli. Denn auch hier war man sich einig: Das ist das perfekte Sommerstück! „Ein bisschen Romantik, viele Szenen zum Lachen, Schlager und Chaos, das sich am Ende in Wohlgefallen auflöst: Mit „Urlaub mit Papa“ ist ein leichtes Sommervergnügen zu sehen, wie es das Spessartgrotten-Publikum liebt.“ (Main Echo; 24.03.2014) – Und wo kann man sich den Insel- und Urlaubscharme besser vorstellen, als bei strahlendem Wetter auf einer schönen Naturbühne? Urlaub mit Papa , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Ein „zauberhaftes Weihnachtspräsent“ (Kieler Nachrichten; 24.11.2014) bescherten Ende 2014 die Kieler Bühnen ihrem begeisterten Publikum im dortigen Opernhaus. Dort zeigte man sich begeistert von dem „herrlich bunten Spaß“ (ebda.). Ein wunderbares Stück, das sich sowohl für große Produktionen eignet, als auch in kleinerem Rahmen überzeugt. Alice im Wunderland , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

2014 freute man sich bei der Grundschule Schmalfeld an dieser spritzigen Vorlage. „Die Fassung begeisterte mit viel Witz. So sagte etwa Mowgli, als ihm die Schlange Kaa zur Begrüßung um den Hals fiel: „Nicht so fest, du erdrückst mich ja!“, und Kaa entgegnete: „Tut mir leid, Mowgli. Reine Gewohnheit.“ – Die Schüler „ernteten vor vollen Zuschauerreihen riesigen Applaus“ (Zitate: Schmalfeld; 15.04.2014). Das Dschungelbuch 2 , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

„Sehr lustig, sehr liebevoll inszeniert und äußerst temperamentvoll“ waren auch die jüngsten Vorstellungen des Stückes bei der Bühne Schmalfeld. Oder anders gesagt: „zum Dahinschmelzen“. (Zitate: Schmalfeld; 21.11.2014) Der gestiefelte Kater - Sieben Leben! , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Wer kennt und liebt sie nicht: die Sage von Pocahontas, der mutigen und wunderschönen Indianerprinzessin. Jan Bodinus hat eine flotte, abenteuerliche und auch romantische Bühnenfassung dieses klassischen Stoffes erarbeitet, der der berühmten Verfilmung der Walt Disney Studios in nichts nachsteht. Bodinus versteht es auf wunderbare Weise, die Welt der Indianer ohne falsches Pathos und verkitschte Romantik auf die Bühne zu bringen. Zwei Welten prallen aufeinander, zwei Kulturen, die verschiedener nicht sein könnten, und zwei Kinder schaffen es, die Menschen durch ihre erfrischende Art und Weise wundersam zu verbinden. Lebendige, witzige Figuren in einem großen Abenteuer machen „Pocahontas, die kleine Indianerprinzessin“ zu einem einmaligen Bühnenerlebnis für Groß und Klein, zu einem Stück erlebter Geschichte. Pocahontas , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Grandios kamen zum Beispiel im letzten Jahr die Aufführungen der Theaterspielgemeinschaft Lorsch an. „Das Premieren-Publikum im Paulusheim war begeistert ... Die Aufführung zauberte wunderschöne Bilder auf die Bühne“ (Bergsträßer Anzeiger; 15.12.2014). Besonders gefiel die geschickte Dramaturgie des Abenteuers durch die Gewürzverkäuferin, die die vielen Spielorte und Ereignisse witzig bündelte und „stets den heißen Draht zum Publikum hielt“ (ebda). Weiterhin lobte man „trotz aller Spannung die humorvolle Seite der Geschichte“ mit viel Sprachwitz und die „kuriosen Figuren“ (ebda.). So lautete das begeisterte Fazit: „Das Theaterprojekt zeigte, dass sich ein so reichhaltiger Stoff auch ohne „virtuelle Zauberkunst“ herstellen und – im Gegensatz zum Film – die Atmosphäre unmittelbar spüren lässt.“ (ebda.) Sindbad, der kleine Seefahrer , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Seit der Uraufführung am Schlosstheater Celle Ende 2012 wurde Bodinus’ Schlossgespenst mehrfach nachgespielt. Im vergangenen Jahr trieb es zum Beispiel im Norderstedter Theater PUR sein fröhliches Unwesen, oder auch beim Theater Bruckmühl. Das kleine Schlossgespenst , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

... Einen umwerfenden Erfolg feierte das kurzweilige Stationen-Stück im letzten Jahr bei den Schlossfestspielen Neersen. Die Kritik der Westdeutschen Zeitung (08.06.2015) sprudelte nur so vor Begeisterung: „Applaus, Applaus, Applaus ... Das Neersener Kinderstück ist eine Wucht“, war da zu lesen. Oder auch: „70 Minuten, in denen die Fantasie Berge versetzt, der Spaß am Spiel keine Grenze kennt. … Sagen wir es kurz: Ein perfekter Theatermorgen.“ Auch die Rheinische Post (08.06.2015) lobte: „... ein lustiges, rasantes Kinderstück für Grundschulkinder, Jugendliche und Erwachsene, ... bei dem die Zeit wie im Flug vergeht“. Ein ideales Stück für nahezu jede Bühne, realisierbar bereits mit 7 Darstellern/-innen und einfachen Bühnenmitteln. In 80 Tagen um die Welt , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Im vergangenen Jahr lobte man nach der „glanzvollen Premiere“ des Kindertheaters Stafikids aus Frick: „Feiner Humor und einige Überraschungen lassen die reine Spieldauer von gut einer Stunde zu einem kurzweiligen und spannenden Erlebnis werden.“ (Zitate: Neue Fricktaler Zeitung; November 2015). Begeistert gab man sich auch anlässlich der Weihnachts-Inszenierung des Thüringer Landestheaters in Rudolstadt. „Ein Spaß für die ganze Familie“ (Ostthüringer Zeitung; 02.11.2015), war von dort zu lesen und: „ ... dem Theater-Allrounder und Autor aus Zürich, Jan Bodinus, gelingt mit diesem Stück eine witzige, mit Zaubertricks und tollen Rollen gespickte Märchenadaption“. Der gestiefelte Kater - Sieben Leben! , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

„Ein wunderbares Erlebnis, nicht nur für Kinder“, resümierte Die Rheinpfalz (05.11.2015; Inszenierung: Theaterkreis Bobenheim-Roxheim) sehr treffend. Vier Tage später war zur Bobenheim-Roxheimer Inszenierung dort noch mehr Begeisterung zu lesen: „Alice im Wunderland ist das wohl witzigste Stück im Bereich des Kinder- wie auch des Erwachsenentheaters in diesem Jahr … Wie Pingpongbälle fliegen die Dialoge hin und her, und man muss höllisch aufpassen, wenn man keinen Gag verpassen will. Die Aufführung ist ein großes Vergnügen für Jung und Alt. … Dabei sind die flotte Dramaturgie, einfallsreiche Pointen und die Spielfreude nur eine Seite.“ Besser kann man es doch kaum beschreiben. Alice im Wunderland , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

25.03.17   Alice im Wunderland   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal Premiere

26.03.17   Alice im Wunderland   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal

31.03.17   Alice im Wunderland   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal

01.04.17   Alice im Wunderland   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal

02.04.17   Alice im Wunderland   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal

07.04.17   Alice im Wunderland   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal

08.04.17   Alice im Wunderland   Kinder- und Jugendtheater Fliegenpilz   42329 Wuppertal

21.04.17   Ein Fall für Pater Brown   Theaterverein "D'Lebarner"   AT-3425 Langenlebarn Premiere

22.04.17   Ein Fall für Pater Brown   Theaterverein "D'Lebarner"   AT-3425 Langenlebarn

23.04.17   Ein Fall für Pater Brown   Theaterverein "D'Lebarner"   AT-3425 Langenlebarn

28.04.17   Ein Fall für Pater Brown   Theaterverein "D'Lebarner"   AT-3425 Langenlebarn

29.04.17   Ein Fall für Pater Brown   Theaterverein "D'Lebarner"   AT-3425 Langenlebarn

30.04.17   Ein Fall für Pater Brown   Theaterverein "D'Lebarner"   AT-3425 Langenlebarn

17.05.17   Alice im Wunderland   Quasi-So-Theater   49477 Ibbenbüren Premiere

19.05.17   Alice im Wunderland   Quasi-So-Theater   49477 Ibbenbüren

20.05.17   Alice im Wunderland   Quasi-So-Theater   49477 Ibbenbüren

21.05.17   Alice im Wunderland   Quasi-So-Theater   49477 Ibbenbüren

24.05.17   Alice im Wunderland   Quasi-So-Theater   49477 Ibbenbüren

06.06.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl Premiere

07.06.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

08.06.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

09.06.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

10.06.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

27.06.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

28.06.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

29.06.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

30.06.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

30.06.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

01.07.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

02.07.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

18.07.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

19.07.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

20.07.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

21.07.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

22.07.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

23.07.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

26.07.17   Heidi   Theater Immenried e.V.   88353 Kißlegg Premiere

27.07.17   Heidi   Theater Immenried e.V.   88353 Kißlegg

28.07.17   Heidi   Theater Immenried e.V.   88353 Kißlegg

29.07.17   Heidi   Theater Immenried e.V.   88353 Kißlegg

30.07.17   Heidi   Theater Immenried e.V.   88353 Kißlegg

08.08.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

09.08.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

09.08.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

10.08.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

12.08.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

13.08.17   Ein Fall für Pater Brown   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl

12.11.17   Arielle, die kleine Meerjungfrau   Landestheater Dinkelsbühl Franken-Schwaben   91550 Dinkelsbühl Premiere