Robert Müller

Geboren 1937 in Erlenbach am Zürichsee, arbeitete Robert Müller in der Uhren- und in der Konfektionsindustrie, in der Versicherungsbranche und als Wirtschaftsredakteur einer Finanzzeitung. 1957 begann er mit der Gesangsausbildung zum Opernsänger, 1971 unternahm er die ersten Schreibversuche für's Theater. 1991 gründete er ein Institut für Verhaltensforschung. Mit "Babylon" gelang Robert Müller eine bitterböse Satire auf den Kapitalismus. Die Geschichte vom höchsten Firmengebäude der Welt und dessen Überschwemmung durch eine Mausplage ist ebenso komisch wie erschreckend.

Babylon   3D 11H