Tony Dunham

LEBENSLAUF TONY DUNHAM
Geboren 09.04.1956 in London / U.K.
Schule/Gymnasium London
Studium University of Warwick, West Midlands, U.K.

Autor, Produzent und Regisseur und Tour Manager für "Confederacy of Fools":

2002 STRUTTIN' AND FRETTIN'
2001 ECHT BRECHT
2000 WHAT`S THE MATA HARI?
1999 TARARA BOOM
1998 GREAT EXPECTATIONS
1997 SILENTS PLEASE! (Stumm!)
1996 CLOUDBUSTER (Cloudbuster: die Funktion des Orgasmus)
1995 BAD MANNERS
1994 BING SINGS and ON YOUR BIKE
1993 F...ACCESS ALL AREAS and PASSION (Extase)
1992 FLUX (Frauen, Frust und Fruchtbarkeit)
1991 PHIL NOIR (Schnüffler, Sex und schöne Frauen)
1990 HEARTLAND (Traumfrau verzweifelt gesucht)
1989 THE UNDERPANT REVUE
1988 A PILE OF DOGS
1987 LOVE-A PSYCHOLOGICAL PERVERSITY (Liebe, Sex und Therapie)
1986 MESS
1985 SKEETER AND THE BOY
1984 THE WONDERFUL, WONDERFUL, SEXY WORLD OF THEATRE*
1983 INTERCOURSE
1982 RUTH ERECT
1981 MARATHON (Marathon)
Deutsche Titel in Klammern
Alle Stücke wurden in Englisch veröffentlicht durch den Literatten Verlag, Ulm,
ausser SKEETER AND THE BOY und THE UNDERPANT REVUE

Die deutschen Übersetzungen der oben aufgeführten Stücke sind veröffentlicht im VVB (Vertriebsstelle und Verlag) Hamburg, ausser TARARA BOOM (Fischer Verlag, Berlin)

Weitere mehr anzeigen

LEBENSLAUF TONY DUNHAM
Geboren 09.04.1956 in London / U.K.
Schule/Gymnasium London
Studium University of Warwick, West Midlands, U.K.

Autor, Produzent und Regisseur und Tour Manager für "Confederacy of Fools":

2002 STRUTTIN' AND FRETTIN'
2001 ECHT BRECHT
2000 WHAT`S THE MATA HARI?
1999 TARARA BOOM
1998 GREAT EXPECTATIONS
1997 SILENTS PLEASE! (Stumm!)
1996 CLOUDBUSTER (Cloudbuster: die Funktion des Orgasmus)
1995 BAD MANNERS
1994 BING SINGS and ON YOUR BIKE
1993 F...ACCESS ALL AREAS and PASSION (Extase)
1992 FLUX (Frauen, Frust und Fruchtbarkeit)
1991 PHIL NOIR (Schnüffler, Sex und schöne Frauen)
1990 HEARTLAND (Traumfrau verzweifelt gesucht)
1989 THE UNDERPANT REVUE
1988 A PILE OF DOGS
1987 LOVE-A PSYCHOLOGICAL PERVERSITY (Liebe, Sex und Therapie)
1986 MESS
1985 SKEETER AND THE BOY
1984 THE WONDERFUL, WONDERFUL, SEXY WORLD OF THEATRE*
1983 INTERCOURSE
1982 RUTH ERECT
1981 MARATHON (Marathon)
Deutsche Titel in Klammern
Alle Stücke wurden in Englisch veröffentlicht durch den Literatten Verlag, Ulm,
ausser SKEETER AND THE BOY und THE UNDERPANT REVUE

Die deutschen Übersetzungen der oben aufgeführten Stücke sind veröffentlicht im VVB (Vertriebsstelle und Verlag) Hamburg, ausser TARARA BOOM (Fischer Verlag, Berlin)

Weitere Regiearbeiten:

2002 Griess gegen Griess, Köln
1998 Schwarze Komödie, Burghofbühne Dinslaken, Landes Theater im Kreis Wesel
1994 Die Flurk, Fakkel Teater, Antwerpen

Fernsehen

2000 Co-Autor - ZWEI VOM BLITZ GETROFFEN SAT1
1998 APRIL HAILER SHOW ZDF
1995 DIRK BACH SHOW RTL

sonstige Tätigkeiten

August 1980 - Feb 1981 Hospital porter St Bartholomews Hospital, London
Feb 1981 - Jul 1981 Drama Teacher University of California at Irvine

Sept 1981 - June 1982 Drama therapist in 4 London Psychiatric Hospitals, SHAPE - LONDON,

1981 Gründung der Confederacy of Fools Theatre Company, Kunstlerische Leitung: Tony Dunham

Doktor-Spiele   Pahlevan, Francesco 1D 2H 1Dek

Frauen, Frust und Fruchtbarkeit   Bergrath, Jan 1D 1H 1Dek

Liebe, Sex und Therapie   Bergrath, Jan 2D 1H 1Dek

Marathon   Sian, Robert / Bergrath, Jan 2H 1Dek

Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Bergrath, Jan 1D 2H 1Dek

Stumm! Hollywood - die frühen Jahre   Bergrath, Jan 1D 2H 1Dek

Traumfrau verzweifelt gesucht   Bergrath, Jan 1D 1H 1Dek

Wie steht's, Mata Hari?   Simmering, Anne 1D 1H 1Dek

Die wunderbare, wunderbare sexy Welt des Theaters   Bergrath, Jan 2H 1Dek

Ganz im Stil der namensgebenden Film-Ära der 40er und 50er Jahre geht es in dieser Krimikomödie zu. Protagonist Phil Dick ist ein Privatdetektiv wie er im Buche steht. Und genau wie sein Vorbild Philip Marlowe ist auch Dick nicht gegen weibliche Reize immun. Das muss er spätestens dann erkennen, als die schöne, aber auch verlogene Mrs. Schulz ihn um seine Hilfe bittet. Schon die Confederacy of Fools versprach 1999 „eine Garantie für einen pfiffig amüsanten Theaterabend“. Auch 20 Jahre später sind die Bühnen immer noch überzeugt: diese (Ravensburger Nachrichten; Juli 2010) ist ein „außergewöhnliche(s) Stück“ (Freie Presse; 14.02.2014) und zeigt „richtig fieses Kriminaltheater“ (Wochenblatt Singen; 08.03.2017). Jüngst konnte die Produktion im Theater Die Färbe in Singen begeistern. Der Südkurier titelte „Prickelnde Zeiten“ und vermutete in diesem Stück die nächste „Erfolgsgeschichte“ nachdem „langanhaltender Beifall“ (Südkurier; 25.02.2017) der Dank des „total begeisterten“ (Schaffhauser Nachrichten; 24.02.2017) Publikums war. Schnüffler, Sex und schöne Frauen , Kleine Krimis und Kriminalkomödien 22.01.2021

In 100 Minuten eingestampft erzählt ein komödiantisches Duo die Geschichte des Theaters. Von den Höhlenmenschen bis zur Moderne wird nichts ausgelassen, was den Werdegang der ältesten Kunst der Welt beeinflusste. Dabei entstehen ebenso verrückte, wie urkomische Szenen, wie zum Beispiel Ik und Ok, die beiden Höhlenmenschen, die angeblich mit ihrer pantomimischen Darstellung eines Bärenangriffs den Grundstein für Theater, wie wir es heute kennen, legten. Über die Griechen und Römer, das Mittelalter, Shakespeare, Goethe, jeder bekommt sein Fett weg, zu jeder Epoche weiß man Anekdoten zu erzählen. Das „humorvolle Zweipersonenstück“ berichteten die Ruhr-Nachrichten nach der Premiere im Landestheater Dinslaken, ist dabei irgendwo „zwischen Komödie und Nachschlagewerk“ angesiedelt und wurde dort „mit viel Applaus bedacht“ (Ruhr-Nachrichten; 27.10.2005). Auch die Rheinische Post berichteten vom „humorvollen Spiel“, welches das Publikum mit „Gelächter und Zwischenapplaus“ (Rheinische Post; 24.10.2005) honorierte. In Königsmoos konnte das „90-minütige Workshop-Revue“ der Amateur- und Schultheaterprojekte sogar so sehr mit „Humor und Ausdrucksweise“ begeistern, dass es dafür „stehenden Beifall“ (Münchner Merkur; 07.07.2003) erntete. Die wunderbare, wunderbare sexy Welt des Theaters , Drei, zwei, eine(r) geht noch 23.05.2020

Mata Hari, die Königin der Belle Epoque, ist wohl eine der mysteriösesten und spannendsten Figuren des frühen 20. Jahrhundert. Im Rahmen eines Verhörs und mit geschickten Rückblenden gibt der Autor der Person hinter dem Künstlernamen Platz: Martagethe Geertruide Zelle. In „kurzweiligen Szenen“ erzählt er den Weg, den die bekannte Kurtisane ging, bevor sie zur Doppelagentin wurde. Die „berühmteste Spionin der Geschichte, ist nicht nur Verführerin, sondern auch den Launen ihres Ehemannes ausgesetzt“. Als schließlich ihre beiden Kinder ermordet werden, droht sie daran zu zerbrechen. Sie flieht nach Paris und schafft sich als Tänzerin eine neue Identität, die ihr unbewusst den Weg zur Spionin bereitet. Doch auch hier zeigt das Stück mehr den Menschen, als die Legende, denn „die Stärke der Inszenierung“ liegt darin, so die Presse nach der englischsprachigen Uraufführung im Theater am Sachsenring in Köln, dass „ihr Streben nach Macht und Luxus“ sich auch immer „mit Einsamkeit und der Sehnsucht nach Liebe“ (Kölner Stadt-Anzeiger, 2002) verbindet. Diese gelungene Mischung aus „Slapstick und Comedy“ und „beklemmenden, dramatischen Momenten“ (Kölner Rundschau, 2002) überzeugte. Wie steht's, Mata Hari? , Drei, zwei, eine(r) geht noch 23.05.2020

Als Harald von seiner Ehefrau nach sieben Jahre Ehe verlassen wird, bricht seine Welt zusammen. Dabei ist er gar keine schlechte Partie, findet er. Er ist attraktiv, erfolgreich in seinem Beruf als Informationsanalytiker, aber nun zudem auch noch Single. Das kann man(n) natürlich nicht auf sich sitzen lassen und so zieht er, auf Rat seiner Dauer(seelen)freundin Henriette, in die Welt der Kontaktanzeigen, auf der Suche nach wenigstens ein bisschen körperlicher Nähe. Das dieser Plan natürlich schief geht, braucht hier nicht erwähnt zu werden. Erst nach vier sehr unterschiedlichen Damenbekanntschaften, die alle auf ihre eigene Weise im Chaos enden, springt Henriette „rettend in die männliche Bresche“ (Rheinpfalz; 21.12.1999). Der Autor schafft es mit viel Slapstick „die Premierenbesucher immer wieder zu Lachern und launigen Zwischenbemerkungen“ zu begeistern, gerade die Klischees, mit denen er „zu jonglieren versteht“, bringen dem Stück „Jede Menge Beifall“ (Schwäbische Zeitung; 08.05.2000) bei der Premiere im AnGuS-Theater Neu Ulm ein. Und nach der Premiere im Boulevard Münster hieß es, diese Komödie sei „kein brüllender Schenkelklopfer“, sondern viel feiner, „aber auch melancholisch“, vor allem aber „komisch für alle“ (Münstersche Zeitung; 14.06.2011). Und auch im Theater Carnivore folgte „großer Applaus bei der Premiere“, nachdem das Stück „temporeich, mit herrlichen Slapsticks und Lebenslügen“ (Rhein-Neckar-Zeitung; 12.05.2018) das Publikum begeistern konnte. Traumfrau verzweifelt gesucht , Drei, zwei, eine(r) geht noch 23.05.2020

Gemeinsam mit dem Publikum erleben Hollywood-Produzent Watt E.Z. Goze, Regisseur Baron Lovitch, der sich vor allem künstlerisch ausleben will und der blonden Stummfilm-Diva Mona Pole, die zur Welt der Reichen und Berühmten gehören möchte, die Anfänge Hollywoods. Anhand dieser drei Figuren wird mit viel Witz und geschickten Pointen der große Umbruch vom Stumm- zum Tonfilm dargestellt. Besonders komisch, wie bitter ist es, wenn Mona Pole am in den Startlöchern stehenden Tonfilm mit ihrer Stimme und dem breiten polnischen Akzent scheitert. Kurzum: dieses Stück bietet schnelle, pointierte und kluge Unterhaltung! Stumm! Hollywood - die frühen Jahre , Drei, zwei, eine(r) geht noch 23.05.2020

Ganz im Stil der namensgebenden Film-Ära der 40er und 50er Jahre geht es in dieser Krimikomödie zu. Protagonist Phil Dick ist ein Privatdetektiv wie er im Buche steht. Das Frühstück begeht er ganz wie sein Vorbild Philip Marlowe mit Whiskey, dazu gibt es die erste Zigarette. Und genau wie sein Vorbild ist auch Dick nicht gegen die weiblichen Reize immun. Das muss er spätestens dann erkennen, als die überaus schöne, aber auch überaus verlogene Mrs. Schulz ihn um seine Hilfe bittet. Anfangs geht es noch darum, sie zu beschützen, nachdem ihr Mann erschossen wurde, aber im Laufe des Abends stellt sich heraus, dass sie es auf ein kleines, schwarzes Büchlein abgesehen hat, das zufällig auch das Interesse des Gangster-Bosses Mr. Syracuse geweckt hat. Schon die Confederacy of Fools versprach 1999 „eine Garantie für einen pfiffig amüsanten Theaterabend“. Auch 20 Jahre später sind die Bühnen immer noch überzeugt: diese „bissig-scharfsinnige Krimi-Persiflage“ (Ravensburger Nachrichten; Juli 2010) ist ein „außergewöhnliche(s) Stück“ (Freie Presse; 14.02.2014) und zeigt „richtig fieses Kriminaltheater“ (Wochenblatt Singen; 08.03.2017). Jüngst konnte die Produktion im Theater Die Färbe in Singen Publikum und Presse begeistern. Der Südkurier titelte „Prickelnde Zeiten“ und vermutete in diesem Stück die nächste „Erfolgsgeschichte“ nachdem „langanhaltender Beifall“ (Südkurier; 25.02.2017) der Dank des „total begeisterten“ (Schaffhauser Nachrichten; 24.02.2017) Publikums war. Schnüffler, Sex und schöne Frauen , Drei, zwei, eine(r) geht noch 23.05.2020

Robert und Fred, zwei sehr unterschiedliche Freunde teilen ein Hobby: sie bereiten sich gemeinsam auf den Marathon vor. Vor allem Fred, der arbeitslos und für den das Laufen zum neuen Lebensinhalt geworden ist, nimmt die Vorbereitung sehr ernst. Robert dagegen, kommt verkatert zu jedem Training und kostet sein Leben vollkommen aus. Schnell werden aus den zwei Freunden, die sich seit der Universität kennen, zwei Rivalen. Nur, dass Robert das Laufen irgendwann aufgeben wird und stattdessen Freds Freundin Ruth ausführt, die sich mittlerweile von ihrem Partner stark vernachlässigt fühlt … Schon 2003 freute sich das Theater Partout in Lübeck über „tosenden Applaus“ für ihre „erfolgreiche Premiere“. Die Lübecker Nachrichten berichteten über eine „Komödie mit Tiefgang – temporeich und originell“ (Lübecker Nachrichten; 11.11.2003). Die Volksstimme freute sich bei der Premiere des Theater am Wandlitzsee über „wunderbare schauspielerische Momente“, vor allem „im Trainingsclinch der beiden ungleichen Männer“ gibt es „urkomische Situationen“, in denen die „mentale (und auch physische) Befindlichkeit der Figuren in ihrer ganzen Gegensätzlichkeit“ charakterisiert werden, dies sei vom Autor „Dramaturgisch geschickt und überzeugend“ gedacht worden. Entsprechend wurde das Stück „Mit viel Applaus vom Publikum bedacht“ (Volksstimme; 13.05.2006), auch wenn das Stück „die Zuschauer in einer gewissen Nachdenklichkeit“ entließ (Rhein-Neckar-Zeitung; 28.03.2011), so die Rhein-Necker-Zeitung nach einer sehr gelungenen Premiere im La Vita in Bammental. Marathon , Drei, zwei, eine(r) geht noch 23.05.2020

Sie ist erfolgreiche Managerin und denkt über Familie, Hochzeit und Kinder nach, er ist ewiger Student und schreibt ebenso wenig erfolgreich an seinem ersten Roman, wie seiner Dissertation. Auch im Bett läuft es eher schlecht als recht, also muss eine Therapeutin her. Diese empfängt „nicht nur in getrennten Sitzungen die zwei nicht verheirateten Lebensabschnittsgefährten“, berichteten die Fränkischen Nachrichten, sondern „vielmehr kommentiert Vera auch noch das Geschehen und gibt sozusagen gute Ratschläge fürs Publikum“ (Fränkische Nachrichten; 11.08.2004). Das Theaterstück „strotzt vor eindeutigen Zweideutigkeiten in Worten und Gesten“ (Schaffhauser Nachrichten 18.05.2018) und wurde beim Theater Die Färbe in Singen gefeiert: Mit dem „großen Boulevard-Knaller“, den sich das Theater die Färbe vorgenommen hatte, treffen sie „ins Schwarze“ (Wochenblatt Singen, Steißlingen und Volkertshausen; 22.05.2019). Vor allem „Chris’ Fruchtbarkeitswunsch und Ullis infantile Tyrannei sorgten für pausenloses Gelächter im überfüllten Theatersaal“, zitierte die Confederacy of Fools, eine von Dunham mitgegründete Theaterzeitung, die Berliner Morgenpost. Liebe, Sex und Therapie , Drei, zwei, eine(r) geht noch 23.05.2020

Der Abend beginnt für den Junggesellen Tarquin so, wie er ihn sich nicht besser hätte vorstellen können. Die junge, attraktive Jane setzt sich zu ihm und spricht ihn an. Als der Pub schließt, lädt Tarquin sie auf einen Tee zu sich ein. Dort angekommen, versuchen die beiden sich beim gemeinsamen Whisky näherzukommen. Doch während sich Tarquin anfangs noch in Siegesstimmung wähnt, ändert sich dieses Gefühl schlagartig, als Jane wie aus Zufall auf sein Buch „Frauen, Frust und Fruchtbarkeit“ zu sprechen kommt und ganz andere Töne anschlägt. All ihre Vorwürfe auf die Welt der Männer lässt sie nun an ihm aus, der nicht mehr weiß, wie ihm geschieht. Presse und Publikum sind sich einig, „Tony Dunham, Spezialist für komödiantische Beziehungskonflikte, kommt diesmal ziemlich boshaft zur Sache“ (Hamburger Abendblatt 04.06.1998) und das macht einen Heidenspaß, wenn in dieser rasanten Komödie voll britischem, schwarzen Humor „eine Beziehungsgroteske im Zeitgeistlook“ (Kölnische Rundschau) präsentiert wird. Frauen, Frust und Fruchtbarkeit , Drei, zwei, eine(r) geht noch 23.05.2020

Wir sehen eine typische Szene in einem Krankenhaus. Mick und Pete arbeiten in der Nachtschicht und müssen einsehen, dass der Idealismus, der Feuereifer, mit dem man sich anfangs noch dem Beruf als Pfleger gestellt hat, mittlerweile purer Resignation über das Gesundheitswesen gewichen ist. Hoffnung auf Besserung bringt nur Lernschwester Anne, sie steckt noch voller Idealismus, und um diesen nicht zu verlieren, blendet sie den Krankenhausalltag aus und denkt sich in eine Welt, wie in einer Krankenhaus-Serie, in der sie, als junge und attraktive Schwester vom ebenso attraktiven Oberarzt umworben wird und in dem jeder Tag voller neuer, freudiger Herausforderungen ist. Die Kölnische Rundschau schrieb zu diesem scharfzüngigem Stück mit hervorragend platzierten Dialogen: „eigentlich ist es ein Slapstick-Comic, der krass mit den Klischees aus Arztromanen spielt. Und der den Darstellern eine Steilvorlage bietet, hemmungslos auf den Putz zu hauen.“, im Horizont Theater in Köln taten die drei Darsteller das „mit großer Lust und ebenso großem Talent“ (Kölnische Rundschau, 01.06.2011), sehr zur Freude des begeisterten Publikums. Doktor-Spiele , Drei, zwei, eine(r) geht noch 23.05.2020

… Bittersüße Töne klingen an in diesem „Stück mit feinerem Humor, das durch seine Handlung fesselt. Es ist komisch, aber auch melancholisch, wie der Autor den Schmerz des Verlassenwerdens seziert … tröstlich für Singles, mahnend für Paare, komisch für alle.“ (Münstersche Zeitung; 14.06.2011 / Boulevard Münster) Unter freiem Himmel unterhielt das Theater23 in Lübeck sein Publikum im Naturbad Falkenwiese, was die Zeitschrift ultimo Lübeck zu dem überzeugenden Schluss kommen ließ: „eine herrliche Sommerkomödie“! Besonders gefielen „die überzogenen Rollen“ und das „tatsächlich überraschende Ende“ (ebda.). „Wohl jeder im Publikum fand sich mindestens einmal in dem Stück wieder.“ (unser Lübeck Kultur Magazin; 11.07.2010). – Ein guter Erfolgsgarant. Traumfrau verzweifelt gesucht , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

… und diese köstlich überdrehte Komödie für drei Darsteller ist die Garantie für einen pfiffig amüsanten Theaterabend. Sie bietet „ein wahres Feuerwerk an komplexen Dialogen“ und zeigt sich „überaus abwechslungsreich und kurzweilig.“ (Zitate: BNN; 08.02.2014 / gugg-e-mol Kellertheater Bretten). Dieses außergewöhnliche Stück wurde schon auf die verschiedensten Bühnen gebracht. Jüngst lief es sogar mit großem Erfolg auf einer Puppentheaterbühne (Figurentheater Chemnitz). Manfred Blank, der Leiter des Chemnitzer Figurentheaters wählte dieses „düstere, raue, geheimnisvolle“ (Freie Presse) Stück, wie er sagte, weil „die Texte so cool und die Dialoge schnell sind und weil ich diese Loser-Typen mag“. (Freie Presse; 14.02.2014) Auch unter freiem Himmel konnte der hartgesottene Privatdetektiv schon ermitteln. Der Tatort waren diesmal die Klosterfestspiele Weingarten. Bei strahlendem Wetter ging die „bissig-scharfsinnige Krimi-Persiflage“ (Ravensburger Nachrichten; Juli 2010) wunderbar über die Bühne. Schnüffler, Sex und schöne Frauen , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Für einen ebensolchen sorgten die Klosterfestspiele Weingarten mit ihren Aufführungen gleich mehrere Male. Die Ravensburger Nachrichten freuten sich diesbezüglich: „Die flotte Detektiv-Komödie nimmt die Zuschauer mit in die Welt der hartgesottenen Privatdetektive … Nur dass das Stück das Genre der Detektivstory nicht ganz so ernst nimmt, ganz im Gegenteil, es wird zu einer bissig-scharfsinnigen Krimi-Persiflage.“ Schnüffler, Sex und schöne Frauen , Mörderisch gutes Theater 06.11.2012

18.09.21   Wie steht's, Mata Hari?   Horizont Theater e.V.   50668 Köln

19.09.21   Wie steht's, Mata Hari?   Horizont Theater e.V.   50668 Köln

19.10.21   Wie steht's, Mata Hari?   Horizont Theater e.V.   50668 Köln

29.10.21   Traumfrau verzweifelt gesucht   Deutsche Schauspiel-Vereinigung in Hamburg e.V.   22081 Hamburg Premiere

30.10.21   Traumfrau verzweifelt gesucht   Deutsche Schauspiel-Vereinigung in Hamburg e.V.   22081 Hamburg

30.10.21   Traumfrau verzweifelt gesucht   Deutsche Schauspiel-Vereinigung in Hamburg e.V.   22081 Hamburg

31.10.21   Traumfrau verzweifelt gesucht   Deutsche Schauspiel-Vereinigung in Hamburg e.V.   22081 Hamburg

10.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München Premiere

11.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

14.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

15.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

16.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

17.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

18.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

21.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

22.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

23.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

24.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

25.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

28.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

29.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

30.06.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

01.07.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

02.07.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

05.07.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

06.07.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

07.07.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

08.07.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

09.07.22   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Blutenburg-Theater   80636 München

21.08.21   Die wunderbare, wunderbare sexy Welt des Theaters   Volksspielbühne Rissen v. 1955   22559 Hamburg Premiere

13.06.21   Wie steht's, Mata Hari?   Horizont Theater e.V.   50668 Köln Premiere

21.06.20   Wie steht's, Mata Hari?   Horizont Theater e.V.   50668 Köln Premiere

11.10.19   Traumfrau verzweifelt gesucht   Freies Boulevard Frankfurt   60594 Frankfurt Premiere

15.05.19   Liebe, Sex und Therapie   Theater "Die Färbe" GmbH   78224 Singen Premiere

09.11.18   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   TaM Theater am Michelsberg   96049 Bamberg Premiere

05.10.18   Traumfrau verzweifelt gesucht   Theater Apollon   28201 Bremen Premiere

05.05.18   Traumfrau verzweifelt gesucht   Theater Carnivore   69115 Heidelberg Premiere

10.02.18   Traumfrau verzweifelt gesucht   Spielwerk Bamberg e.V.   96052 Bamberg Premiere

02.11.17   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   TaM Theater am Michelsberg   96049 Bamberg Premiere

07.04.17   Traumfrau verzweifelt gesucht   Theater das Zimmer   22111 Hamburg Premiere

22.02.17   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Theater "Die Färbe" GmbH   78224 Singen Premiere

12.01.17   Traumfrau verzweifelt gesucht   Theaterschiff Bremen e.V.   28203 Bremen Premiere

16.11.16   Traumfrau verzweifelt gesucht   Grenzgänger on stage   AT-5110 Oberndorf Premiere

07.10.16   Traumfrau verzweifelt gesucht   Kammerspiele Wiesbaden e.V.   65183 Wiesbaden Premiere

01.10.16   Marathon   Theater am Wandlitzsee GbR   16348 Wandlitz Premiere

27.05.16   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   TaM Theater am Michelsberg   96049 Bamberg Premiere

19.02.16   Traumfrau verzweifelt gesucht   Freilichtbühne Mannheim e.V.   68305 Mannheim Premiere

04.12.15   Traumfrau verzweifelt gesucht   Theater das Zimmer   22111 Hamburg Premiere

17.10.15   Traumfrau verzweifelt gesucht   Freilichtbühne Mannheim e.V.   68305 Mannheim Premiere

03.10.15   Traumfrau verzweifelt gesucht   LincolnTheater   67547 Worms Premiere

13.06.15   Traumfrau verzweifelt gesucht   Theater unter der Laterne   72469 Meßstetten-Tieringen Premiere

18.04.15   Traumfrau verzweifelt gesucht   Theatergruppe Fritzlar   34560 Fritzlar Premiere

24.10.14   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   TheaTERZETT   22307 Hamburg Premiere

18.06.14   Frauen, Frust und Fruchtbarkeit   Theater am Sachsenring   50677 Köln Premiere

07.03.14   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   TaM Theater am Michelsberg   96049 Bamberg Premiere

19.02.14   Traumfrau verzweifelt gesucht   GbR Schöffmann   80636 München Premiere

15.02.14   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Städtische Theater Chemnitz gGmbH   09111 Chemnitz Premiere

08.02.14   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   gugg-e-mol Kellertheater e.V.   75015 Bretten Premiere

24.01.14   Stumm! Hollywood - die frühen Jahre   Die Vorpieler   23843 Bad Oldesloe Premiere

24.11.12   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Karo, Kurz & Klein   64285 Darmstadt Premiere

23.08.12   Liebe, Sex und Therapie   Schauspielgruppe "Ton.Hoisl.Grup"   AT-3665 Gutenbrunn Premiere

04.08.12   Traumfrau verzweifelt gesucht   Theater am Sachsenring   50677 Köln Premiere

22.06.12   Traumfrau verzweifelt gesucht   Die Rebläuse e.V.   69198 Schriesheim Premiere

25.02.12   Die wunderbare, wunderbare sexy Welt des Theaters   Die Vorpieler   23843 Bad Oldesloe Premiere

18.11.11   Traumfrau verzweifelt gesucht   Theater im Lädchen   63128 Dietzenbach Premiere

29.07.11   Traumfrau verzweifelt gesucht   Turmtheater Regensburg   93047 Regensburg Premiere

10.06.11   Traumfrau verzweifelt gesucht   Boulevard Münster GmbH   48143 Münster Premiere

27.05.11   Doktor-Spiele   Horizont Theater e.V.   50668 Köln Premiere

19.05.11   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Klapsmühl' am Rathaus   68159 Mannheim Premiere

28.04.11   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Theater am Sachsenring   50677 Köln Premiere

04.03.11   Traumfrau verzweifelt gesucht   Fritz Theater Chemnitz   09117 Chemnitz Premiere

01.10.10   Traumfrau verzweifelt gesucht   Compagnie de comédie   18057 Rostock Premiere

16.09.10   Traumfrau verzweifelt gesucht   Landestheater Dinkelsbühl   91550 Dinkelsbühl Premiere

28.07.10   Schnüffler, Sex und schöne Frauen   Klosterfestspiele Weingarten   88244 Weingarten Premiere

30.12.08   Traumfrau verzweifelt gesucht   Hoftheater Bergkirchen   85232 Bergkirchen Premiere

17.11.07   Traumfrau verzweifelt gesucht   Kleine Komödie Weinheim   69469 Weinheim Premiere

07.11.07   Traumfrau verzweifelt gesucht   THEO Theater Oberzeiring   AT-8761 Oberzeiring Premiere