Us Conradi

Us Conradi
Schauspielerin seit 1962 auch schriftstellerisch tätig

1962 Skripte für Funk und Fernsehen, Kurzgeschichten für SFB und WDR
1969/1979 "Huckleberry Finn" Jugendstück. Aufführungen in München, Berlin, Wien, Bremen, Lübeck, Oberhausen
1972 "Das sprechende Leder" Jugendstück, Aufführung in Wien
1970-1994 eigenes Kabarett, Regie und Texte
1980 "Syndbad" Jugendstück, Aufführungen in Darmstadt, Berlin und Wien
1991 Preisträgerin beim "Tag der offenen Tür" in Berlin. "Das schönste Weihnachten", Volksstück
1992 "Knoblauch, Thymian, Rosmarin" Kinderstück, Aufführung Berlin. Theater "Kneifzange"
2000 1. Preis beim Wettbewerb "Frauen schreiben" heimatmuseum Charlottenburg
2003 Lesung eigener Kurzgeschichten in verschiedenen Stadtbezirken von Berlin

Film/TV
2001 Sonnenallee / Leander Haußmann
2001-2004 verschiedene Rollen in TV-Serien u.a. SOKO Wismar, SOKO Leipzig, Nicola, Berlin, Berlin u.v.a.

Dieser amerikanische Jugendbuchklassiker liegt hier in einer lebendigen und nicht minder spannenden Bühnenfassung vor. Das bestätigt zum Beispiel auch der Blick aktuell Sinzig vom 27.04.2010 anlässlich der Aufführungen des Linzer Rhein-Gymnasiums Sinzig: „Die knisternde Spannung des Romans kam bei der Premiere ganz fein rüber. Ebenso das Spiel mit Sprache, mit Bühnenbild und Atmosphäre. „Huck Finn“ ist ein sehr sehenswertes Stück Theater. Dies gilt übrigens für alle Altersklassen.“ Huckleberry Finn , Theater macht Schule 07.05.2013

Diese Stückfassung ist ideal für größere Besetzungen, kann aber auch wunderbar mit Doppelrollen von kleineren Ensembles gespielt werden. Ein großartiges Bühnenabenteuer. Huckleberry Finn , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Us Conradis Kinderkrimi ist schon über zwanzig Jahre alt, dennoch aktuell wie je: Kriminalität, Überfälle, Integration von Flüchtlingen – aber auch Liebe, Vertrauen und Zusammenhalt spielen hier eine wichtige Rolle. Im November letzten Jahres zeigte die Jugendtheatergruppe der Looser Snutensnackers dieses realitätsnahe, spannende Stück, das „bei den Zuschauern gut ankam“ (Loose; November 2015). Kurzschluss durch Xenia , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Hier kommt echtes Karl-May-Gefühl auf: Der achtjährige Indianerfan Jim träumt in der Nacht vor seinem Geburtstag ein spektakuläres Indianerabenteuer mit Helden und Schurken, Verrat und Versöhnung. Dabei gibt er nicht nur sich selbst, sondern auch seinem Onkel, seiner Schwester und deren Verehrer zentrale Rollen – was schließlich sogar dazu führt, dass pünktlich zum Geburtstag auch der eine oder andere kleine Konflikt beigelegt werden kann. Denn im Traum ist seine Schwester die Indianerin „Kleine Schlange“, die der dort fast 18-jährige Jimmy mithilfe eines zerteilten „sprechenden Leders“ erkennt, einer Botschaft auf einem Stück Leder, von der jedes der Geschwister eine Hälfte besitzt. Und so findet Jimmy nicht nur das Geheimnis seiner Abstammung heraus, Kleine Schlange und er entgehen auch mit knapper Not der Rache ihres Indianerstammes, denn zwei gemeine Schurken haben Jimmy den hinterhältigen Mord an einem der Indianer in die Schuhe geschoben. Gerade noch rechtzeitig kommt die Wahrheit ans Licht ... – Ein actiongeladenes, hochspannendes Abenteuerspiel für alle großen und kleinen Wildwest-Fans. Das sprechende Leder , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017