Hans Baumann

Am Schlagbaum wächst kein Apfel   3D 3H 1Dek

Anna auf der Dracheninsel   2D 2H 2Dek

Die geteilte Insel   Ustinow, Lew 3D 7H 1Dek

Die klugen Dinge   Marschak, Samuil 3D 5H 2Dek

Kürbis & Co.   3D 5H 2Dek

Die Prinzessin auf der Erbse   Andersen, Hans Christian 4D 4H 2Dek

Wanja im Glück   Marschak, Samuil 4D 11H 3Dek

Wasja kauft den Hund im Sack   Wunderlich, Heinz / Möbius, Eberhard / Kowal, Juri / Münzer, Holger 2D 6H

Schon zum dritten Mal soll Anna in den Sommerferien auf die Insel ihres Adoptivonkels Kapitän Robinson fahren. Eigentlich will sie gar nicht, denn da ist nie etwas los und sie langweilt sich immer fürchterlich. Doch dieses Jahr ist alles anders, denn in der Zeitung stand etwas über einen alten Piratenschatz, der auf der Dracheninsel versteckt sein soll. Als ob das noch nicht genug Abenteuer verspräche, wird es noch spannender, als finstere Gestalten auf der Insel auftauchen, die alle hinter dem Schatz her sind. Das Stück, das durch seine „spannende und trotzdem leichtverständliche Handlung“ (HAZ, 23.09.1975) besonders gut für Kinder geeignet ist, erregte bereits im Jahr der Uraufführung viel Aufsehen, als das Hannoversche Theater für Kinder damit auf ihre erste Deutschlandtournee ging. Kein Wunder, sorgte das Stück doch für „begeisterten Beifall der Kinder und ihrer Eltern“, oder mit den Worten einer begeisterten Premierenbesucherin: „Es hat mir alles sehr gut gefallen“, natürlich „am besten aber das Mädchen Anna“ (NHZ, 23.09.1975). Anna auf der Dracheninsel , Kleine Stücke für kleine Leute 15.06.2020

… Diese freche, lustige Bühnenvariante zimmert Hans Baumann rund um die bekannte Vorlage von Hans Christian Andersen. „Die Aufführung kommt als temporeiches ‚Theater im Theater‘ daher, in dem sich alle gegenseitig etwas vorgaukeln“, beschreibt das Osterholzer Kreisblatt (22.11.2017) anlässlich der Vorstellungen des TiO (Theater in Osterholz-Scharmbeck) sehr passend. „Süß und bunt“ betitelte der Osterholzer Anzeiger (22.11.2017) dieses „lustige Märchenspiel“. Die Prinzessin auf der Erbse , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Das bekannte Märchen ganz neu erzählt Hans Baumann. Seine Bühnenadaption gibt der Handlung völlig andere Perspektiven. So zieht der Prinz von Pomponien, der sich ganz unherrschaftlich verhält und auch mal gerne als Schweinehirt arbeitet, schnell von dannen, als man ihm die Prinzessinnen von Lutschistan und Lolliland als mögliche Ehefrauen aufdrängen will. Er sucht sich lieber selbst eine Prinzessin. Und die findet er nicht an einem Königshof, sondern bei einer Truppe Schauspieler, der er sich anschließt. Das Mädchen Poldi kann die Erbsenprobe dann ohne Schwierigkeiten bestehen, denn sie weiß vorher Bescheid. Und gegen alle Widerstände von intriganten Höflingen werden diese „Prinzessin auf der Erbse“ und der Prinz das neue Regentenpaar in Pomponien. – Frech, direkt und mit viel schönem Theater im Theater präsentiert sich dieses moderne, heitere Bühnenmärchen für Kinder ab fünf Jahren. Die Prinzessin auf der Erbse , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Ein Märchenklassiker einmal ganz anders: Frei nach dem bekannten Andersen-Märchen hat Hans Baumann ein kongeniales, freches Bühnenstück entworfen. Hier findet man sich just im Königreich Pomponien wieder, dessen ungestümer Prinz endlich unter die Haube gebracht werden soll. Prinzessinnen aus Lutschistan oder Lolliland wären dem Hof zum Beispiel sehr recht. Aber der Prinz sucht lieber das Weite und zieht in die Welt, um seine wirkliche Prinzessin zu suchen. Die findet er schließlich im Theater – in Poldi, der Darstellerin der Prinzessin im Stück, für das er als Schauspieler einspringt – und setzt schließlich durch, dass sie die neue Königin in Pomponien wird. Dieses Stück lässt sein Publikum mit sehr ungewöhnlichen Märchenhelden Bekanntschaft schließen. Das zusätzliche Theater-im-Theater gibt der Geschichte einen wunderbaren Dreh. „… ein lustiges und gleichzeitig freches Bühnenstück für Kinder ab fünf Jahren“ (SO; 01.12.2015) war dazu anlässlich der Weihnachtsproduktion der Freien Bühne Chur zu lesen. Die Prinzessin auf der Erbse , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Samuil Marschaks Märchen sind in Russland weithin bekannt und beliebt. Hans Baumann hat eines der Schönsten gekonnt für die Bühne eingerichtet und in eine klangvolle und pointierte Sprache übertragen. Mit seinen vielen interessanten Charakteren samt der allegorischen Figur vom „großen Unglück“ eignet sich dieses gleichnishafte Märchenspiel für Mitglieder-starke Ensembles und große Freilichtproduktionen. Wanja im Glück , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Frei nach dem bekannten Andersen-Märchen hat Hans Baumann ein kongeniales, freches Bühnenstück entworfen. Hier findet man sich just im Königreich Pumponien wieder und sehr ungewöhnlichen Märchenhelden gegenüber. Ein zusätzliches Theater-im-Theater gibt der Geschichte einen wunderbaren Dreh, der nicht im Publikum wie auch auf der Bühne großen Spaß macht. Ein Märchenklassiker einmal ganz anders. Das Stück ist etwas „für alle, die kreative ironische Übergüsse lieben, Wortspielereien und Sprachmelodien schätzen und gern mal über den Tellerrand der heilen Märchenwelt schauen.“ (Bensheim, Pi-Pa-Po-Kellertheater / Bergsträsser Anzeiger; 16.11.2013) Die Prinzessin auf der Erbse , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

26.11.17   Die Prinzessin auf der Erbse   Theater in OHZ / TiO   27711 Osterholz-Scharmbeck Premiere

05.12.15   Die Prinzessin auf der Erbse   Freie Bühne Chur   CH-7000 Chur Premiere

13.11.13   Die Prinzessin auf der Erbse   Pipapo kellerTheater e.V.   64625 Bensheim Premiere