Georg A. Weth

Georg A. Weth, am 24. April 1936 in Fürth / Bayern geboren, in Nürnberg aufgewachsen und bis 1963 dort lebend, machte sich als Autor von zahlreichen Büchern und als Theatermann in Deutschland und im Ausland einen Namen. Sein Vater Hans Weth war in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts ein bekannter Nürnberger Holzbildhauer, der jedoch später die elterliche Schreinerei übernahm. Da sein einziger Sohn Georg das Geschäft weiterführen sollte, blieb ihm nichts anderes übrig als eine Schreinerlehre zu machen, obwohl er stets den Wunsch hatte, Schauspieler zu werden. Er gab den aufgezwungenen Beruf auf und machte sich nach der Ausbildung zum Grafiker und Positivretuscheur in diesem Beruf selbständig, um sich das Studium als Schauspieler zu finanzieren. Bei dem ehemaligen Oberspielleiter der Städtischen Bühnen Nürnberg-Fürth, Dr. Hermann Horn, und der legendären "Salondame" Marianne Miersch nahm er Schauspielunterricht. Drei Jahre später absolvierte er erfolgreich die staatliche Schauspielprüfung in München. Sein erstes Engagement bekam er an den Städtischen Bühnen Nürnberg-Fürth in einer Inszenierung des Märchens "Rumpelstilzchen". Im Stadttheater Fürth war am 9. Dezember 1955 Premiere. So mancher Intendant wurde auf den "Jugendlichen Liebhaber" aufmerksam. Der damalige Leiter der "Salzburger Mysterienspiele" Ludwig Drexler bot ihm sogar an, dieses Theater zu übernehmen, was mehr anzeigen

Georg A. Weth, am 24. April 1936 in Fürth / Bayern geboren, in Nürnberg aufgewachsen und bis 1963 dort lebend, machte sich als Autor von zahlreichen Büchern und als Theatermann in Deutschland und im Ausland einen Namen. Sein Vater Hans Weth war in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts ein bekannter Nürnberger Holzbildhauer, der jedoch später die elterliche Schreinerei übernahm. Da sein einziger Sohn Georg das Geschäft weiterführen sollte, blieb ihm nichts anderes übrig als eine Schreinerlehre zu machen, obwohl er stets den Wunsch hatte, Schauspieler zu werden. Er gab den aufgezwungenen Beruf auf und machte sich nach der Ausbildung zum Grafiker und Positivretuscheur in diesem Beruf selbständig, um sich das Studium als Schauspieler zu finanzieren. Bei dem ehemaligen Oberspielleiter der Städtischen Bühnen Nürnberg-Fürth, Dr. Hermann Horn, und der legendären "Salondame" Marianne Miersch nahm er Schauspielunterricht. Drei Jahre später absolvierte er erfolgreich die staatliche Schauspielprüfung in München. Sein erstes Engagement bekam er an den Städtischen Bühnen Nürnberg-Fürth in einer Inszenierung des Märchens "Rumpelstilzchen". Im Stadttheater Fürth war am 9. Dezember 1955 Premiere. So mancher Intendant wurde auf den "Jugendlichen Liebhaber" aufmerksam. Der damalige Leiter der "Salzburger Mysterienspiele" Ludwig Drexler bot ihm sogar an, dieses Theater zu übernehmen, was sich Weth nicht zweimal sagen ließ. 1963 schließlich bekam er vom Bürgermeister in St. Blasien/Schwarzwald die Offerte in dem Kurort ein Sommer-Theater aufzubauen, das damals das einzige in Baden- Württemberg darstellte. Es entstand unter der Leitung von Georg A. Weth das Kammerschauspiel St. Blasien. Seine Inszenierungen hatten Niveau, und so konnte er bald sehr berühmte "Stammgäste" begrüßen: Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger, Prof. Gollwitzer, Carlheinz Schroth, Paul Henkels, Hans Richter, Waltraud Haas, Ilse Werner... Gastspieleinladungen aus ganz Deutschland kamen, so dass Weth unter dem Titel "Badische Kammerschauspiele" ein größeres Tournee-Theater gründete, das mit der Inszenierung "Traumgold" am 10. November 1967 im Kurhaus Kirchzarten Premiere hatte. Weth arbeitete mit namhaften Autoren, Regisseuren, Bühnenbildnern und Darstellern zusammen. Bis zu 600 Gastspielen in den damaligen Bundesländern und im Ausland führte er jährlich durch. Boris Jelzin lud ihn ebenso ein wie Königin Sylvia von Schweden. Die Bundesregierung, die Vereinten Nationen, das Europäische Parlament, die Bundesanstalt für Arbeit und die Industrie nutzten Weths Produktionsgruppe "theater aktuell", um Botschaften und besonders heikle Themen durch das Erlebnis des Theaters den Zielgruppen näher zu bringen. Der Fall der Mauer bedingte, dass die Badischen Kammerschauspiele 1993 in Deutsche Kammerschauspiele umfirmiert wurden. Die Geschäftsführung übernahm Annette Greve, während Weth für die Künstlerische Leitung weiterhin zuständig war und ist. Die Teilung förderte Georg A. Weths Autorentätigkeit. Bereits im Alter von 16 Jahren schrieb Weth für die damals legendäre Jugendzeitschrift "Liliput" und für verschiedene Tageszeitungen. Seine bisher erschienen Bücher - teilweise in verschiedene Sprachen übersetzt - finden große Anerkennung. Seit Juni 2000 lebte und arbeitete er bis zu seinem Tod im August 2015 in einem 600 Jahre alten Haus in Endingen am Kaiserstuhl.

Aschenputtel   Grimm, Jacob und Wilhelm 4D 2H

Des Kaisers neue Kleider   Andersen, Hans Christian 1D 3H 1Dek

Dornröschen   Grimm, Jacob und Wilhelm 2D 3H

Der Froschkönig   Grimm, Jacob und Wilhelm 1D 3H

Der gestiefelte Kater   Grimm, Jacob und Wilhelm 1D 4H 5Dek

Hans im Glück   Grimm, Jacob und Wilhelm 1D 3H

Hänsel und Gretel   Grimm, Jacob und Wilhelm 3D 2H

Jorinde und Joringel   Grimm, Jacob und Wilhelm 3D 1H

König Drosselbart   Grimm, Jacob und Wilhelm 1D 4H 3Dek

Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen   Andersen, Hans Christian 2D 2H

Münchhausen   Summ, Michael / Bürger, Gottfried August 2D 3H

Nici Dünnfaden greift ein   2D 3H 2Dek

Pinocchio   Collodi, Carlo 2D 3H

Die Prinzessin auf der Erbse   Andersen, Hans Christian 2D 2H

Die Prinzessin und der Schweinehirt   Andersen, Hans Christian 2D 2H

Rapunzel   Grimm, Jacob und Wilhelm 2D 3H 2Dek

Robin Hood   Summ, Michael 1D 4H

Rotkäppchen   Grimm, Jacob und Wilhelm 2D 3H

Rumpelstilzchen   Grimm, Jacob und Wilhelm 1D 3H

Schneeweißchen und Rosenrot   Grimm, Jacob und Wilhelm 3D 2H 2Dek

Struwwelpeter   Hoffmann, Dr. Heinrich / Aßmann, Heinz 2D 3H

Das tapfere Schneiderlein   Grimm, Jacob und Wilhelm 1D 3H

Till Eulenspiegel   Summ, Michael 2D 3H

Tischlein deck dich   Grimm, Jacob und Wilhelm 6H 2Dek

Eine ungewöhnliche Variante der Rotkäppchen-Geschichte, in der der Wolf mehr Gesicht bekommt, Volkslieder mit neuen Texten auftauchen und aktuelle Hinweise auf Umweltprobleme eine Rolle spielen. Mit einfachen, schnellen und kurzen Dialogen, teilweise sehr pfiffig in den Liedtexten und mit einer übersichtlichen Rollenverteilung ist diese Fassung leicht zu realisieren. Den Deutschen Kammerschauspielen Endingen gelang mit dieser Version 2012 ein „Märchen, bei dem Kinder zu Theaterfans werden könnten“, feierte der Kaiserstühler Wochenbericht vom 16.11.2012. Rotkäppchen , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Eine kleine, fast episch erzählte Fassung des bekannten Märchens vom König Drosselbart und seiner Bekehrung der hochmütigen Prinzessin. Besonderer dramaturgischer Kniff: Die zwei lustigen Wichtelmännchen Wappi und Schlürfel führen durch die Geschichte und geben dem Stück zusätzlichen Charme. Das gefiel auch kürzlich der TLZ/TA Erfurt (15.11.2012) bei den Aufführungen des Theaters Erfurt. „Beide Wichtel sind sehens- und hörenswert“, hieß es dort. Und: „Das diesjährige Weihnachtsmärchen dürfte ähnlich gefeiert werden wie Inszenierungen vergangener Jahre. Und das zu Recht.“ König Drosselbart , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Diese Fassung in fünf Bildern ist eng am Original erzählt und angereichert mit lustigen wie ungewöhnlichen Randfiguren und -motiven. Eingefügte Volkslieder und viele Momente, die die Kinder direkt in das Geschehen einbeziehen, bringen Schwung und Spaß auf die Bühne. In Minden sorgten die Deutschen Kammerschauspiele Endingen damit bei einem Gastspiel für einen „Theaternachmittag, der für die Kinder hautnah, erlebnisreich und rundum lustig war“ (Mindener Tageblatt; 30.09.2011). Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Das Märchen vom Schneiderlein frei nach der Vorlage und in Kleinstbesetzung präsentiert Georg A. Weth. Die Handlung bleibt im Wesentlichen erhalten, wird aber ergänzt um die Figur des bösen Hofmarschalls, der als klarer Gegenspieler des Schneiders und der Prinzessin auftaucht und deren Glück im Wege steht. Die Kämpfe mit den Riesen oder dem Einhorn werden mit einfachsten Mitteln wie Pantomime oder Geräuschen aus dem Bühnenhintergrund nur angedeutet. Während der Handlung wird immer wieder mit den Kindern im Publikum kommuniziert. Die Sprache ist sehr frisch und klar, frei von jeglichem Märchenduktus. Spielbar ist diese Fassung bereits mit nur vier Darstellern, lässt sich aber ohne Doppelrollen und Szenen hinter dem Vorhang gut personell erweitern. Im Sommer 2018 erlebte das Publikum des LSK-Theaters Mainburg das Märchen unter freiem Himmel im Hof des Sandelzhausener Schlosses. Die Premiere mit „pfiffigen Einfällen, einem Hunor und viel Liebe“ begeisterte die Zuschauer. „Die kleinen Zuschauer waren hin und weg von der spannenden Szene“, berichtete die Hallertauer Zeitung (Hallertauer Zeitung, 05.06.2018). Das tapfere Schneiderlein , Kleine Stücke für kleine Leute 15.06.2020

Ein lustiger Harlekin mischt sich in diese Version vom Rumpelstilzchen. Er treibt nicht nur die Handlung heiter voran, sondern hält Kontakt zum Publikum und bindet es immer wieder aktiv mit ein. Mit nur wenig Personnage wird dabei dennoch der ganze Zauber des Originals lebendig. Weths Fassung gefällt „als unterhaltames und mit vielen lustigen Einfällen gewürztes Lehrstück, in dem es um Prahlen, Lügen und Wahrhaftigkeit geht. Spielfreudig, mit viel Sprachwitz“, wie die Allgäuer Zeitung (17.07.2019) anlässlich der Aufführungen tief im Süden des Theatervereins Bayrischer Hiasl aus Osterzell überaus treffend beschreibt. „Eine rundum gelungene Premiere“ (WZ; 26.11.2019) feierte auch hoch im Norden das Künstlerforum Jever mit dieser „spannenden und lustigen Theaterfassung“ (Allgäuer Zeitung; 17.07.2019) als Weihnachtsmärchen. „Im ausverkauften Haus gab es viel Beifall und vor allem viele fröhliche Kindergesichter“, berichtete die Wilhelmshavener Zeitung (26.11.2019) freudig. Rumpelstilzchen , Kleine Stücke für kleine Leute 15.06.2020

Gewohnt gekonnt reduziert Georg A. Weth dieses Märchen auf seinen Kern, bleibt dabei aber eng am Original. Vor allem fallen die direkte, aber verspielte, lockere, aber nicht umgangssprachliche Art und direkte Wendungen an das Publikum auf. Das bekannte Märchen wird von einem Nachfahren des Schweinehirten-König in der heutigen Zeit erzählt. Das gefällt vor allem dem jungen Publikum, so auch im Mecklenburgischen Landestheater in Parchim, dort berichtete die SVZ bereits 1996 von einem „wundersamen und zauberhaften Theatermärchen“, „es stimmte einfach alles!“ (SVZ, 19.10.1996). Die Prinzessin und der Schweinehirt , Kleine Stücke für kleine Leute 15.06.2020

Eine moderne, witzige und phantasiereiche Fassung des bekannten Märchens legt Georg A. Weth vor. Er fügt eine Rahmenhandlung um die eigentliche Geschichte und lädt das Publikum immer wieder zum Mitwirken ein. So lässt sich eine Touristin durch ein Schloss führen und bekommt dort die bekannte Legende von der Prinzessin auf der Erbse erzählt – jedoch völlig falsch! Nach 200 Jahren falscher Reporte haben die Schlossgeister endgültig die Nase voll. Sie mischen sich ein und klären höchst heiter ein für allemal über den richtigen Verlauf der Geschichte auf. Das gefiel zuletzt der Theatergruppe Schwarzenbek, die die feinfühlige, witzige und spritzige Version (Schwarzenbek; November 2018) als Weihnachtsmärchen 2018 wählte. Die Kinder werden, wie gewohnt, viel zu lachen haben und eingeladen mitzumachen, kündigte Regisseur Daniel Schmidt in den Lübecker Nachrichten freudig an. Mit nur vier Darstellern und einfachen Bühnenlösungen lässt sich dieses Märchen einfach realisieren und eignet sich dadurch nicht zuletzt auch für mobile Produktionen oder Klassenzimmertheater. Die Prinzessin auf der Erbse , Kleine Stücke für kleine Leute 15.06.2020

Ein kleines Mädchen wird auf der kalten Straße allein zurückgelassen, nur mit dem, was es am Leib trägt und einer Packung „Wunderstreichhölzer“ ihrer Großmutter. Gemeinsam mit dem Publikum erlebt es Zurückweisung und Hilflosigkeit, „Die einzelnen Szenen“, so der Südkurier, „sprachen von Mitleid und Habsucht, Unverstand, Sehnsucht und Liebe“ (Südkurier, 24.11.1977). Verpackt wird diese dramatische Geschichte in die Erzählung des Großvaters Nussi, der sie seiner Enkelin erzählt, damit sie diese für ihre Hausaufgabe „Ein armes Kind in unserer Nachbarschaft“ verwendet. Georg A. Weth erzählt die Geschichte dabei in gewohnt minimalistischer Weise. Jeder Darsteller schlüpft in verschiedene Rollen, und das Bühnenbild wird mit ein wenig Phantasie und Umbau mal zur kalten Straße, mal zum warmen Zimmer. Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen , Kleine Stücke für kleine Leute 15.06.2020

Ein junges Paar bei einem Waldspaziergang ist erst einmal nichts ungewöhnliches. Das Märchen, das der Grimm’schen Märchensammlung entstammt, wird allerdings aufgewühlt durch eine böse Zauberin, welche die wunderschöne Jorinde entführt und in eine Nachtigall verwandelt. Bei der Suche nach seiner Liebsten muss Joringel nicht nur eine „blutrote Blume“ finden, damit er den Fluch brechen kann, mithilfe der Nachtfee muss er schlussendlich auch die Zauberin besiegen. Auf seinem Weg lässt ihn der Autor eine „Geschichte von Sehnsicht, Liebe und der Kraft der Magie“ erzählen, bevor er seine Jorinde wieder in die Arme schließen kann. Die Badischen Kammerschauspiele, mit denen der Autor mit seiner „‘zart-poetischen‘ Dramatisierung“ (Nibelungen-Kurier, 15.08.2001) der Grimm’schen Vorlage bereits in den 80er Jahren auf Deutschlandtournee ging, konnten sich über eine sehr erfolgreiche Produktionsreihe freuen. Schon damals waren die Kinder „fasziniert vom Spiel“ der Darsteller, die die „Jugendstilfassung“ (Frankfurter Zeitung, 02.09.1986) des Märchens, welches „mit der rechten Mischung aus Fantasie, feinem Humor und Hintersinn“ (Nibelungen-Kurier, 15.08.2001) dramatisiert wurde, „liebevoll in Szene“ setzten (HZ, 02.09.1986). „Herzlicher Applaus belohnte“ alle Mitwirkenden für ihr Spiel. Wie alle von Georg A. Weth dramatisierten Märchen, zeichnet sich auch dieses besonders dadurch aus, dass es für Tourneezwecke minimalisiert wurde, sowohl was die Personage, als auch das Bühnenbild angeht. Jorinde und Joringel , Kleine Stücke für kleine Leute 15.06.2020

Obwohl Theaterprofi Georg A. Weth dicht bei den Wurzeln der bekannten Geschichte bleibt, bürstet er die Vorlage gegen den Strich und bemüht sich um eine Fassung, in der er in kurzen Spielszenen Hans‘ Verhalten kritisch unter die Lupe nimmt. Besonders auffällig wird das durch die Einführung der Person des „Achwas“, eines schlangenartigen Geschöpfs, das die Menschen zu beeinflussen versucht und ihnen den Gedanken ans Morgen nehmen will, sodass ihnen ihre Umwelt mehr und mehr gleichgültig wird. Auch Hans ist so ein „Achwas“-Sager, der sich in keiner Verantwortung sieht. Es sind vor allem die Jüngsten im Publikum, die ihm dabei helfen müssen, aus seinem bösen Traum aufzuwachen. Genau die begeisterte das Badische Kammerschauspiel, als es 1975 mit der Uraufführungs-Inszenierung auf Deutschland-Tournee ging. Beispielsweise in Ebstorf, wo das „junge Ensemble“ das Stück „schwungvoll“ spielte und es ein „voller Erfolg“ wurde. Auch in Heppenheim trat das Badische Kammerschauspiel auf und die Südhessische Post freute sich, denn „das ‚Experiment‘ Märchentheater in der Vorweihnachtszeit auf den Spielplan zu setzen, ist voll und ganz gelungen“. „Der Beifall am Schluss“ konnte man weiter lesen, „machte dies ebenso deutlich wie das aktive Mitspielen der Kinder inmitten des Handlungsablaufs“ (Südhessische Post). Hans im Glück , Kleine Stücke für kleine Leute 15.06.2020

Leicht zu realisieren ist diese kleine, aber sehr feine Fassung des Märchens von Georg A. Weth. Der Autor bleibt dabei nah am Original und schafft es gleichzeitig, den Stoff unter Einbeziehung der Kinder im Publikum heutig und zugleich märchenhaft auf die Bühne zu zaubern. Dies gefiel dem Theater Anklam, das mit der Inszenierung von Claudia Nowotny die Kinder erfreute. In Nowotnys Augen ist der Stoff „weitaus mehr als ‚nur‘ ein Märchen. Es gehe darin quasi um das Erwachsenwerden. Die Prinzessin muss erkennen, dass es auch noch eine Welt außerhalb des Schlossgartens gibt, nämlich die des Froschkönigs, in der sie sich bewähren muss“, berichtete der Vorpommern Kurier (10.10.2019). Die Kinder im Publikum unterstützten den Frosch immer wieder mit vollem Einsatz: „Quak, Quak, Quak: Immer wenn der verzauberte Prinz sein Lied anstimmte, hatte er einen ganzen Chor hinter sich. Der geizte am Ende auch nicht mit Applaus“, freute sich der Vorpommern Kurier (15.10.2019). Auch bei der Theatergruppe Siemens München kam das schöne Märchen „über innere Werte“ (Süddeutsche Zeitung; 22.11.2019) hervorragend an. Der Froschkönig , Kleine Stücke für kleine Leute 15.06.2020

Klein, flott und ziemlich frech präsentiert Georg A. Weth seine Version des gängigen Stoffes. Er hantiert frei, unbekümmert und sehr publikumsorientiert mit der Vorlage – und trifft damit den Nerv der Bühnen. Unverblümt stellt Weth klassischen verschnörkelten Märchen-Duktus und Alltagssprache gegeneinander, oder entwickelt Szenen im Comic-Stil mit viel Lautmalerei. Das ist höchst amüsant, und zusätzlich in kurzen, schnellen Spielszenen flott dargestellt. Das Publikum wird oft direkt angesprochen und zum Komplizen des lehrreichen Spiels von Scapin und Scapine, die die besagten unsichtbaren Kleider nähen. Des Kaisers neue Kleider , Kleine Stücke für kleine Leute 15.06.2020

Ein lustiger Harlekin mischt sich in diese Version vom Rumpelstilzchen. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2020 02.03.2020

Rapunzel mit dem endlos langen Haar, eingesperrt im Turm ohne Tür noch Tor – wer kennt dieses Märchen nicht. Georg A. Weth präsentiert es sehr spielerisch und betont märchenhaft. Seine Bühnenfassung entschärft düstere Aspekte der Vorlage deutlich durch fröhliches Spiel. Rapunzel , Märchen und Kinderstücke 2020 02.03.2020

Klein, flott und ziemlich frech präsentiert Georg A. Weth seine Version des gängigen Stoffes. Er hantiert frei, unbekümmert und sehr publikumsorientiert mit der Vorlage – und trifft damit den Nerv vieler Bühnen. Unverblümt stellt Weth klassischen verschnörkelten Märchen-Duktus und Alltagssprache gegeneinander, oder entwickelt Szenen im Comic-Stil mit viel Lautmalerei. Das ist höchst amüsant, und zusätzlich in kurzen, schnellen Spielszenen flott dargestellt. Das Publikum wird oft direkt angesprochen und zum Komplizen des lehrreichen Spiels von Scapin und Scapine, die die besagten unsichtbaren Kleider nähen. Des Kaisers neue Kleider , Märchen und Kinderstücke 2020 02.03.2020

Diese Fassung der Hänsel-und-Gretel-Story erzählt die düster-spannende Geschichte der zwei Kinder eher nebenbei, denn eine heitere Parallelhandlung um die Wichtelmännchen Wappi und Schlürfel steht viel mehr im Zentrum. Die zwei lustigen und verspielten Wichtel geraten nämlich in die Geschichte hinein und nehmen es heiter-unbedarft sogar mit der bösen Hexe auf. Entsprechend frisch und schnörkelfrei zeigen sich die Dialoge. Mit nur fünf Darstellern/-innen ist das Stück leicht zu realisieren. Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2020 02.03.2020

Leicht zu realisieren ist diese kleine, aber sehr feine Fassung des Märchens von Georg A. Weth. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2020 02.03.2020

Das Märchen vom Schneiderlein frei nach der Vorlage und in Kleinstbesetzung präsentiert Georg A. Weth. Die Handlung bleibt im Wesentlichen bestehen, wird aber ergänzt um die Figur des bösen Hofmarschalls, der als klarer Gegenspieler des Schneiders und der Prinzessin auftaucht und deren Glück im Wege steht. Die Kämpfe mit den Riesen oder dem Einhorn werden mit einfachsten Mitteln wie Pantomime oder Geräuschen aus dem Bühnenhintergrund nur angedeutet. Während der Handlung wird immer wieder mit den Kindern im Publikum kommuniziert. Die Sprache ist sehr frisch und klar, frei von jeglichem Märchenduktus. Spielbar ist diese Fassung bereits mit nur vier Darstellern, lässt sich aber ohne Doppelrollen und Szenen hinter dem Vorhang gut personell erweitern. Im Sommer erlebte das Publikum des LSK-Theaters Mainburg das Märchen unter freiem Himmel im Hof des Sandelzhausener Schlosses. Die Premiere mit „pfiffigen Einfällen, feinem Humor und viel Liebe“ begeisterte die Zuschauer. „Die kleinen Zuschauer waren hin und weg von der spannenden Szene“, berichtete die Hallertauer Zeitung am 05.06.2018. Das tapfere Schneiderlein , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Eine moderne, witzige und phantasiereiche Fassung des bekannten Märchens legt Georg A. Weth vor. Er fügt eine Rahmenhandlung um die eigentliche Geschichte und lädt das Publikum immer wieder zum Mitwirken ein. So lässt sich eine Touristin durch ein Schloss führen und bekommt dort die bekannte Legende von der Prinzessin auf der Erbse erzählt – jedoch völlig falsch! Nach 200 Jahren falscher Reporte haben die Schlossgeister endgültig die Nase voll. Sie mischen sich ein und klären höchst heiter ein für allemal über den richtigen Verlauf der Geschichte auf … Das gefiel zuletzt der Theatergruppe Schwarzenbek, die die „feinfühlige, witzige und spritzige Version“ (Scharzenbek; November 2018) als Weihnachtsmärchen 2018 wählte. „Die Kinder werden wie gewohnt viel zu lachen haben und aufgefordert mitzumachen“, kündigte Regisseur Daniel Schmidt in den Lübecker Nachrichten freudig an. Mit nur vier Darstellern und einfachen Bühnenlösungen lässt sich dieses Märchen einfach realisieren und eignet sich dadurch nicht zuletzt auch für mobile Produktionen oder Klassenzimmertheater. Die Prinzessin auf der Erbse , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Gewitzt, flott und publikumsnah – ein tolles Stück für kleine Bühnen oder reisende Produktionen. Begeistern konnten damit zuletzt die Hannoveraner Bühne 93 und das Wasgau-Theater in Fischbach. Des Kaisers neue Kleider , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

… Entsprechend unklassisch ist auch der Ton des Märchens, der sehr heutig und frisch klingt. Für gute Unterhaltung sorgte damit zuletzt die Theatergruppe Siemens München tgsm Ende 2018 im Internationalen Jugendzentrum in Haidhausen. Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

… Perfektes Familienvergnügen bieten gerade jene Märchenadaptionen, in denen die Mitwirkung der kleinen Zuschauer gefragt ist. – So wie in dieser kleinen, einfach zu realisierenden Bühnenfassung. Schneeweißchen und Rosenrot nehmen immer wieder direkt zum Publikum Kontakt auf und sind große Sympathieträgerinnen. Knapp, schnörkellos, aber umso wirkungsvoller wird das bekannte Märchen so auf der Bühne lebendig. – So geschehen zuletzt zur Vorweihnachtszeit beim Inseltheater Helgoland. Schneeweißchen und Rosenrot , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

… Eine wunderbare Inszenierung, die „Klein und Groß verzauberte“ (Badische Zeitung; 08.11.2017) zeigten in der Adventszeit 2017 die Kammerschauspiele Endingen zu ihrem 50-jährigen Jubiläum. Weth selbst hatte das Ensemble 1967 unter dem Namen „Badische Kammerschauspiele“ gegründet. Die Badische Zeitung (08.11.2017) berichtete begeistert von den Jubiläumsvorstellungen: „Alle sind von der ersten Minute an mittendrin in der Märchenwelt“, hieß es dort, und weiter: „Trotz all des Prunks kommen die Märchenfiguren dem Publikum ganz nah mit ihren nur allzu menschlichen Bedürfnissen und Nöten. Wenn sich beispielsweise der berufsbedingt stets angemessen königlich gebärdende König samt Krone und Mantel verzückt dem Blinde-Kuh-Spiel hingibt oder die Prinzessin frustriert vom einengenden Leben im Schloss auf Erkundungstour geht. Dann ist das ‚Dornröschen‘ im Heute angekommen und versprüht trotzdem gleichzeitig reichlich romantischen Märchencharme.“ Das Fazit lautete schließlich: „Die großen und kleinen Zuschauer waren an allen Tagen restlos begeistert.“ Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

… Weth zieht viel Witz aus Kontrastierungen. … Das Publikum wird geschickt mit einbezogen und auch spielerisch in das Grundthema des Stückes eingeführt, sich kein X für ein U vormachen zu lassen. Gehörigen Spaß hatten Darsteller wie Zuschauer Anfang Januar 2018 mit dieser Stückvorlage bei der Theatergruppe Oberstreu. Des Kaisers neue Kleider , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

… Als Sympathieträger begleitet der Spaßmacher das Publikum durch das Geschehen, spricht es aktiv an und sorgt immer wieder für heitere Momente. Die Sprache ist leicht verständlich, schwingt aber auf einem traditionellen Märchengrundton. Genau das gefiel z.B. der Theatergruppe Süd-München, die diese Fassung im vergangenen Jahr als Weihnachtsmärchen auf die Bühne stellte. Es wurde ein regelrechtes „Heimspiel fürs Rumpelstilzchen“ (Münchner Merkur; 20.11.2016). Weiter hob man lobend hervor: „Das Grimm-Märchen vom Müller, seiner Tochter, dem König und Rumpelstilzchen ist von Georg A. Weth in eine spannende und lustige Theaterfassung gebracht worden, in der vor allem die jungen Zuschauer aktiv einbezogen werden.“ (ebda.) Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

… Das kommt immer wieder sehr gut an. In der letzten Saison war Weths Version gleich drei Mal zu sehen. Bei der Studiobühne Bayreuth „donnerte Beifall und regnete es Lachsalven für die Darsteller“ (Nordbayerischer Kurier; 14.06.2016). Auch bei der Niederdeutschen Bühne Brake „bereitete der unsichtbare Stoff sichtlich Spaß … dem Publikum gefiel’s“ (NWZ online; 26.11.2016). Begeistert war das Publikum auch beim Theater Kanton Bern. Des Kaisers neue Kleider , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Diese Fassung gibt kreativen Regisseuren viel Raum, sich auszutoben. So geschehen zum Beispiel bei der Krimödie Hamburg, deren Inszenierung mit folgendem Fazit versehen wurde: „auf jeden Fall sehens- und erinnerungswert!“ (431 verstaer-ker e-magazine; 09.12.2013) Aufgrund des großen Erfolges hat sich die Krimödie entschlossen, die erfolgreiche Inszenierung in der Saison 2015 wiederaufzunehmen! Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Klein, fein und ziemlich frech präsentiert Georg A. Weth seine Version des gängigen Stoffes. Er hantiert frei, unbekümmert und sehr publikumsorientiert mit der Vorlage – und trifft damit den Nerv vieler Bühnen. Unverblümt stellt Weth klassischen verschnörkelten Märchen-Duktus und Alltagssprache gegeneinander, oder entwickelt Szenen im Comic-Stil mit viel Lautmalerei wie „tip tap tip tap … aarh … blitz, blitz blitz“. Das ist höchst amüsant, und zusätzlich in kurzen, schnellen Spielszenen flott dargestellt. Das Publikum wird oft direkt angesprochen und zum Komplizen des lehrreichen Spiels von Scapin und Scapine, die die besagten unsichtbaren Kleider nähen. Überzeugt hat diese originielle Märchenversion in der letzten Saison zum Beispiel das Künstlerforum Jever, das Theater 62 in Bremen und das Team der Koralle in Bruchsal, wo es hieß: „Weihnachtsmärchen der Koralle entzückt besonders die jungen Zuschauer … ein Theaterspaß, in liebevoller und professioneller Weise präsentiert“ (Bruchsaler Rundschau; Dezember 2015). Des Kaisers neue Kleider , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

In 8 Bildern wird die bekannte Handlung nachgestellt. Allein die Figur des Harlekins, der nicht zuletzt auch als Brücke zwischen Bühnengeschehen und Zuschauern fungiert, ist hinzuerfunden und eine sehr bühnenwirksame Anreicherung des Stoffes. In verschiedenen Zwischenspielen, die die einzelnen Bilder voneinander trennen, wendet sich der Harlekin an die Kinder im Publikum und hält ihre Aufmerksamkeitsspanne hoch. Diese charmante Dramatisierung wird immer wieder von Theatern und Schauspielgruppen gewählt, die das Märchen möglichst originalgetreu auf die Bühne bringen möchten. Im letzten Jahr überzeugte Weths Fassung zum Beispiel die Hamburger VB Jenfeld und ihr Publikum. Rumpelstilzchen , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Eine schöne, eher episch angelegte Fassung des beliebten Märchens für ein kleines Ensemble stammt aus der Feder von Georg A. Weth. Der Autor erzählt die Geschichte vom König Drosselbart und der Bekehrung der hochmütigen Prinzessin mit einem besonderen dramaturgischen Kniff: Die zwei lustigen Wichtelmännchen Wappi und Schlürfel führen durch die Geschichte, lockern das Geschehen auf und würzen es mit Spielfreude und kindgerechtem Witz. Das gefiel Schauspielern wie Publikum im vergangenen Dezember bei den Aufführungen des Amateurtheaters Norderstedt. König Drosselbart , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Lustige und ungewöhnliche Randfiguren hat Georg A. Weth in seine Version vom „gestiefelten Kater“ gepackt. In fünf Bildern stellt er einen mit nur fünf Darstellern leicht realisierbaren fröhlichen Bilderbogen auf die Bühne, der dem klassischen Märchen schöne Details hinzufügt, ohne es zu verstellen. Im Juli 2014 zeigte sich diese Version erfolgreich bei den Altmühlsee-Festspielen Muhr am See. Der gestiefelte Kater , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

In der Freilichtsaison 2013 war das Märchen zuletzt bunt und heiter auf der Freien Bühne Oppenau zu sehen. Tischlein deck dich , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Das bekannte düster-romantische Märchen der eingesperrten Rapunzel und ihres Prinzen kommt hier in einer besonders kindgerechten Bühnenversion daher. Die fröhlichen Wichtelmänner Wappi und Schlürfel führen durch die Geschichte und retten das Paar ins Glück. Dabei fehlt es nicht an kindgerechtem Witz und viel Raum für märchenhaften Zauber. Unter freiem Himmel hat man diese schöne, gerne gespielte Märchenadaption zum Beispiel im Schlosspark Braunshardt (Inszenierung: TSV Laienspiel Weiterstadt) gesehen. Rapunzel , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Tischlein, deck dich, Esel, streck dich, Knüppel aus dem Sack! Wer kennt diese Formel aus dem Grimm’schen Märchen nicht. In dieser Bühnenadaption treibt ein frecher und schlauer Kobold die Handlung voran und hält viele Späße für die Kinder bereit, die immer wieder mitmischen dürfen. Nebenfiguren wie Wirtshausgäste und Räuber sorgen für zusätzlichen Trubel auf der Bühne. Fröhlich, leicht umsetzbar und interaktiv. Tischlein deck dich , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Frisch, witzig und verspielt kommt diese Version des bekannten Märchens daher. Hier sorgen die Wichtelmännchen Wappi und Schlürfel für gute Laune und bieten der bösen Hexe die fröhliche Stirn. Diese Fassung gibt kreativen Regisseuren viel Raum, sich auszutoben. So geschehen zum Beispiel bei der Krimödie Hamburg, deren Inszenierung mit folgendem Fazit versehen wurde: „Eine kunterbunte Mischung aus alt-deutschem Liedgut, modernem Musicalgesang und Tim-Burton-Groteske erwartet das Publikum dieses besonderen Weihnachtsmärchens. Diese Version von „Hänsel und Gretel“ ist auf jeden Fall sehens- und erinnerungswert!“ (431 verstaerker e-magazine; 09.12.2013) Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Diese Version des bekannten Märchens besticht durch ihren lockeren Umgang mit der Vorlage, ohne gewollt modernistisch zu sein. Kleine Ausschmückungen der an sich kurzen Geschichte, z.B. durch Spiele im Schloss oder den Kampf dreier Prinzen gegen die Dornenhecke, bereiten das Thema spielerisch auf und präsentieren viele kleine Gags. Eine Fassung, die im Heute angekommen ist und gleichzeitig ordentlich romantischen Märchencharme versprüht. Davon zeigte man sich zuletzt beim Weihnachtsmärchen der bühne 69 Kamp Lintfort angetan, wo die „gelungene Premiere nicht nur die Kinder begeisterte … romantisch … farbenfroh“. (Rheinische Post; 10.12.2013) Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

07.11.21   Der Froschkönig   Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen   59073 Hamm Premiere

14.11.21   Der Froschkönig   Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen   59073 Hamm

18.11.21   Der Froschkönig   Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen   59073 Hamm

28.11.21   Der Froschkönig   Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen   59073 Hamm

03.12.21   Der Froschkönig   Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen   59073 Hamm

04.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel Premiere

05.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

05.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

06.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

06.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

07.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

07.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

07.12.21   Der Froschkönig   Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen   59073 Hamm

08.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

08.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

09.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

09.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

10.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

10.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

11.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

11.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

12.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

12.12.21   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

12.12.21   Der Froschkönig   Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen   59073 Hamm

16.12.21   Der Froschkönig   Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen   59073 Hamm

08.01.22   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

08.01.22   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

09.01.22   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

09.01.22   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

09.01.22   Der Froschkönig   Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen   59073 Hamm

15.01.22   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

15.01.22   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

16.01.22   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

16.01.22   Des Kaisers neue Kleider   kleine bühne 70 e.V.   34117 Kassel

16.01.22   Der Froschkönig   Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen   59073 Hamm

02.03.22   Des Kaisers neue Kleider   Theater Kanton Bern   CH-3007 Bern

10.08.20   Der Froschkönig   Vorpommersche Landesbühne   17454 Zinnowitz Premiere

14.12.19   Des Kaisers neue Kleider   Theater 62 Bremen e.V.   28203 Bremen Premiere

24.11.19   Der Froschkönig   Theatergruppe Siemens München tgsm e.V.   85579 Neubiberg Premiere

23.11.19   Hänsel und Gretel   Theater "Die Käuze" e.V.   76139 Karlsruhe Premiere

23.11.19   Rumpelstilzchen   Künstlerforum Jever e.V.   26441 Jever Premiere

16.11.19   Rapunzel   Brandenburger Kulturstadl   95448 Bayreuth Premiere

03.11.19   Rapunzel   Wasgau-Theater e.V.   66996 Fischbach Premiere

12.10.19   Der Froschkönig   Vorpommersche Landesbühne   17389 Anklam Premiere

13.04.19   Rumpelstilzchen   Theaterverein Bayrischer Hiasl Osterzell e.V.   87662 Osterzell Premiere

09.12.18   Des Kaisers neue Kleider   Bühne 93 e.V.   30459 Hannover Premiere

01.12.18   Des Kaisers neue Kleider   Wasgau-Theater e.V.   66996 Fischbach Premiere

01.12.18   Die Prinzessin auf der Erbse   Theater Schwarzenbek   21493 Schwarzenbek Premiere

18.11.18   Hänsel und Gretel   Theatergruppe Siemens München tgsm e.V.   85579 Neubiberg Premiere

02.06.18   Das tapfere Schneiderlein   LSK-Theater Mainburg   84048 Mainburg Premiere

05.01.18   Des Kaisers neue Kleider   Theater in der alten Schule   97640 Oberstreu Premiere

05.11.17   Dornröschen   Deutsche Kammerschauspiele   79346 Endingen Premiere

25.11.16   Des Kaisers neue Kleider   Niederdeutsche Bühne Brake   26919 Brake Premiere

20.11.16   Rumpelstilzchen   Theatergruppe Süd-München e.V.   85579 Neubiberg Premiere

12.06.16   Des Kaisers neue Kleider   Studiobühne Bayreuth   95448 Bayreuth Premiere

05.03.16   Des Kaisers neue Kleider   hof-theater Bern   CH-3011 Bern Premiere

19.12.15   Hänsel und Gretel   Krimödie   22527 Hamburg Premiere

11.12.15   Rumpelstilzchen   Theater 47 / VB Jenfeld   22885 Barsbüttel Premiere

05.12.15   Des Kaisers neue Kleider   die koralle   76646 Bruchsal Premiere

05.12.15   Des Kaisers neue Kleider   Theater 62 Bremen e.V.   28203 Bremen Premiere

15.11.15   Des Kaisers neue Kleider   Künstlerforum Jever e.V.   26441 Jever Premiere

03.12.14   König Drosselbart   Norderstedter Amateurtheater   22846 Norderstedt Premiere

12.07.14   Der gestiefelte Kater   Altmühlsee Festspiele   91735 Muhr am See Premiere

08.12.13   Der gestiefelte Kater   Südtiroler Theaterverband   IT-39031 Bruneck Premiere

08.12.13   Dornröschen   bühne 69 e.V. - Kamp-Lintfort   47475 Kamp-Lintfort Premiere

03.12.13   Hänsel und Gretel   Krimödie   22527 Hamburg Premiere

17.11.13   Des Kaisers neue Kleider   Theater in der Au e.V.   81669 München Premiere

15.12.12   Schneeweißchen und Rosenrot   Theater Kreuz und Quer Markdorf   88677 Markdorf Premiere

02.12.12   Schneeweißchen und Rosenrot   Volkstheater Varel   26316 Varel Premiere

01.12.12   Hänsel und Gretel   die koralle   76646 Bruchsal Premiere

14.11.12   König Drosselbart   Theater Erfurt   99084 Erfurt Premiere

16.11.08   Rumpelstilzchen   Eduard-von-Winterstein-Theater   09456 Annaberg-Buchholz Premiere