Walter Weyers

Kindergarten   Wolff, Egon 1D 2H 1Dek

Das tapfere Schneiderlein   Grimm, Jacob und Wilhelm 4D 6H

Der Zauberwald   Krawulsky, Martina / Reimann, Michael 3D 6H

Der griesgrämige Förster vernachlässigt den Wald und plant, ihn zu verkaufen. Doch die Waldtiere bieten ihm die Stirn. Mit von der Partie ist auch das Mädchen Tina. Gemeinsam mit Bär, Wiesel, Eule und Co. will sie den Förster in den Teich des Vergessens werfen, damit er sich nicht mehr an sein böses Vorhaben erinnert. Doch der Fuchs verrät diesen Plan. Es beginnt ein spannender Kampf, in dem der Wald selbst seine ganze Magie einsetzen muss … Der Zauberwald , Märchen und Kinderstücke 2020 02.03.2020

Die bekannte Geschichte fröhlich gegen den Strich bürstet Walter Weyers in seiner originellen Bühnenfassung. Eine Freude allein schon sind die Figuren mit ihren sprechenden Namen wie die Gouvernante Fräulein von Piesepampel, das bildungshungrige Wildschwein Rülps oder das sagenhafte Einhorn Alberich von Übel. Der Schneider ist als absoluter Sympathie-Träger angelegt, frisch und frech. Von der Originalgeschichte werden zentrale Stellen übernommen, jedoch zum Teil völlig neu interpretiert. So ist der Riese Isegrimm, von dem man in dieser Fassung nur zwei gigantische Füße zu sehen bekommt, eigentlich ein netter, jedoch einsamer Mann, der seine Riesenbabies Knuff und Knautsch sucht. Auch das Wildschwein hat Motive für seine Wut. Denn eigentlich möchte es nur endlich eine Brille haben, um als gebildetes Schwein ernst genommen zu werden. Als es endlich Freunde findet, wird es freundlich und zahm. Der König hingegen ist derart fett und faul, dass seine Tochter ihn auf Rollschuhen herumschieben muss … Kurz: Wer das Schneiderlein einmal mit anderen Augen sehen will, ist mit dieser rotzfrechen, lustigen wie ideenreichen Fassung bestens beraten. Das tapfere Schneiderlein , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

07.02.20   Der Zauberwald   s'Theaterbrettl e.V. Wolnzach   85283 Wolznach Premiere

02.12.11   Das tapfere Schneiderlein   Theatergruppe TuS 1903 Großkarlbach e.V.   67229 Großkarlbach Premiere