Karlheinz Komm

Geboren 1934 in Bethel; nach dem Studium der Pädagogik als Lehrer tätig, bevor er - noch während seiner Berufstätigkeit - Gesangs- und Schauspielunterricht nahm. Schließlich wagte er den Sprung in die Dramaturgie. Als Regisseur und Schauspieler lernte er die deutschen Theater kennen, bevor er sich ganz aufs Schreiben verlegte. Seine Schauspiele, Kinder- und Jugendtheaterstücke werden im ganzen deutschsprachigen Raum mit großem Erfolg gespielt. Viele traditionelle Märchen hat er in der ihm eigenen Art bearbeitet - mit viele Liebe für's Detail, eng an der Vorlage, aber mit vielen phantasievollen Zutaten, die auch Märchen wie "Hänsel und Gretel" und "Dornröschen" neue Varianten abgewinnen können. Besonders seine Volksstücke, die z.T. in verschiedene Dialekte und Sprachen übersetzt wurden, werden gern und oft gespielt. Karlheinz Komm starb 2013.

Aladin und die Wunderlampe   Neukamp, Norbert 3D 6H

Barabbas '82   1D 3H 1Dek

Die Bremer Stadtmusikanten   Grimm, Jacob und Wilhelm 2D 12H

Coco soll lachen oder Die Zaubermusik   1D 2H 1Dek

Die Concierge   1D 1Dek

Der Küsterin Weihnachtsabend   2D 2H 1Dek

Doktor Allwissend   Hiller, Stefan / Grimm, Jacob und Wilhelm 5D 5H

Dornröschen   Grimm, Jacob und Wilhelm 3D 4H 1Dek

Eenmal de Wohrheit   Meier, Gerd 3D 4H 1Dek Niederdeutsch

Einmal die Wahrheit   3D 4H 1Dek

Elisabeth von Thüringen   7D 7H

Der Fall Luther   1D 5H

Franziskus oder Die Lerche Gottes   3D 6H 1Dek

Der Froschkönig   Kralle, Hendrik / Grimm, Jacob und Wilhelm 2D 3H

Die Geschichte von dem Kalif Storch   Kralle, Hendrik / Hauff, Wilhelm 1D 4H

Der gestiefelte Kater   Grimm, Jacob und Wilhelm 3D 6H

Gewitter in Flakenbruch   4D 4H 1Dek

Die goldene Gans   Grimm, Jacob und Wilhelm 8D 13H

Guter Nachbar Nurettin   1D 1H 1Dek

Gwiddr en Wiesabach   Smetana, Eduard 4D 4H 1Dek Schwäbisch

Das Haus mit dem Türmchen   5D 4H 1Dek

Heidi   Spyri, Johanna 4D 5H

De Huusmeestersche   Meier, Gerd 1D 1Dek Niederdeutsch

Hänsel und Gretel   Grimm, Jacob und Wilhelm 4D 2H

S' Interview   Hirrlinger, Carl und Silvia 3D 4H 1Dek Schweizerdeutsch

Jossi und Abdallah   Bothmer, Lenelotte von 3D 3H

Das Krokodil   Dostojewski, Fjodor M. / Reinke, Bodo 1D 7H

Matterhorn   6D 1Dek

Die Nacht von Flossenbürg   1D 3H 1Dek

Der Rattenfänger von Hameln   2D 2H 1Dek

Schneewittchen und die sieben Zwerge   Grimm, Jacob und Wilhelm 3D 11H 2Dek

Sofies Welt   Gaarder, Jostein 4D 4H

Trauermarsch für einen Hund   4H

Trauermarsch für einen Hund (Hofer Fassung)   3D 4H

Tschaikowsky...   1D 3H 1Dek

Een unmööglichen Summer   Lensch, Klaus 3D 6H 1Dek Niederdeutsch

Ein unmöglicher Sommer   3D 6H 1Dek

Unwedder över Flakenbrook   Lensch, Klaus 4D 4H 1Dek Niederdeutsch

Vom Fischer und seiner Frau   Runge, Philipp Otto 2D 2H 1Dek

Westkurve   2D 5H

Karlheinz Komms Bühnenversion der bekannten Rattenfänger-Geschichte beschränkt sich nicht auf die Sage per se. Erzählt wird vielmehr die Geschichte einer verarmten Theaterdirektorin, die die Parabel zur Aufführung bringen möchte. Das Problem ist nur, dass sie ihre Darsteller nicht bezahlen kann und so muss sie letztlich auf Kai und Eva, zwei theaterbegeisterte Jugendliche aus dem Dorf zurückgreifen. Jene überreden auch noch Teile der Verwandtschaft, und so kann schließlich die bekannte Geschichte erzählt werden. Dies geschieht als deutliches Spiel im Spiel und gemeinsam mit dem Publikum, das an vielen Stellen zum Mitmachen eingeladen wird. Diese „moderne Version“ (op-online; 13.12.2018) des Rattenfängers gefiel im Dezember 2018 bei den Aufführungen der StudioBühne Dreieich. Die Bühne hatte das Stück bereits vor Jahren im Programm und „da es damals allen Beteiligten großen Spaß machte, fiel die Entscheidung zu einer neuen Produktion“, berichtete Bühnenleiter Hofmann gegenüber op-online (erschienen 13.12.2018). „Wir können auf spielerische Art und Weise zeigen, wie Theater funktioniert“, freute sich Hofmann laut op-online weiter über Komms spiel- und improvisationsfreudiges Bühnenangebot. Der Rattenfänger von Hameln , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Karlheinz Komm präsentiert ein wunderbares, lebendiges und witziges Spektakel für die Freilichtbühne. Groß und Klein gefällt dies aber auch regelmäßig in geschlossenen Sälen. Vielköpfige, auch generationsübergreifende Gruppen werden daran ihre wahre Freude haben. Ende November 2018 zeigte die Laienspielgruppe Oststeinbek eine schöne Inszenierung im Bürgersaal im Kartzmannschen Hof. Die goldene Gans , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Familie Birnbaum gerät auf einem Ausflug in dichten Nebel und landet vor einem zerstörten Schloss samt Schlossgespenst. Sie retten sich in ein Spiel, improvisieren aus den herumliegenden Trümmern ein eigenes Schloss und lassen das Märchen vom Froschkönig lebendig werden. Dabei bleiben sie stets auch sie selbst und diskutieren nicht nur heiter über ihre Rollen, sondern auch über Rollenklischees. Treibende Kraft ist das Gespenst, das in die Rolle des Gärtners Toni schlüpft und nicht nur mit der Prinzessin Fußball spielt und so ihre Begegnung mit dem Frosch herbeiführt, sondern auch die Rettung des verzauberten Prinzen nicht aus den Augen verliert. Ein fröhliches und amüsantes Märchenstück, das das Thema Theater gleichzeitig gekonnt zur Schau trägt und viel Raum für Improvisation lässt. Dies gefiel zur letzten Weihnachtssaison Darstellern wie Zuschauern der Inszenierung im Kleinen Hoftheater Hamburg-Horn. Der Froschkönig , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Es ist vor allem eine Bande quirliger, sehr liebenswerter Zwerge, die diese lebendige Stückfassung so charmant macht. Karlheinz Kommt legt seine Märchenfassung groß und personenreich an. Die Charaktere sind präzise gezeichnet und eindeutig, der Ton locker, die Dialoge ergeben sich ganz natürlich und dennoch bleibt ein märchenhafter Klang in ihnen bestehen. Neue Figuren wie ein reisender Spaßmacher und seine Frau oder der Wanderbursche Jakob bringen die Handlung in einen sehr schlüssigen Sinnzusammenhang. Die Beziehungen zwischen den Figuren, z.B. zwischen Schneewittchen und dem Prinzen, können wachsen und sich entwickeln. So kennen sich die beiden schon länger und sind sich schon zugetan, bevor Schneewittchen zu den Zwergen fliehen muss. Das Gauklerpaar landet am Hof der bösen Königin und erfährt von deren üblen Plänen. Sie holen den Prinzen zu Hilfe. Die Szenen gleiten rasch ineinander über, die Schauplätze wechseln flott, was das Stück ideal für eine große Bühne mit mehreren Spielorten macht. Aber auch kleinere Bühnen finden geschickte Lösungen, wie zum Beispiel die kleine bühne 70 im Kasseler „Cassalla Theater“, wo man mit dem Stück „schwungvolles Märchentheater“ (HNA; 12.12.2017) zu sehen bekam, „welches mit viel Witz und Schwung selbst die jüngsten Theaterbesucher (geeignet ab 4 Jahren) über die immerhin 90-minütige Spieldauer in ihren Bann zieht“ (ebda.). Auch im Kulturzentrum Bingen sorgte die Gruppe „Vorhang auf“ mit dem Stück für tolle Unterhaltung zur Adventszeit. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Karlheinz Komm liefert eine erfrischend entstaubte Fassung ab, die der anrührenden Geschichte auch viele komische Seiten abzugewinnen vermag. Ein kompaktes, mitreißendes und durchaus zeitgemäßes Kinderstück mit dem Credo: „Lebe, wie es deiner Natur entspricht.“ Neben Heidi ist besonders der Geißenpeter ein großer Sympathieträger. In seiner ehrlichen, geraden Art ist er wohl der Freund, den sich viele wünschen. Herrlich spleenig erscheint die Gouvernante Frau Rottenmeier. Bis zum Ende gelingt es dieser Fassung wunderbar, die Spannung aufrecht zu erhalten. „Das Theater ‚LaBüVision‘ landete mit dem Märchenstück einen Hit“, berichtete Ende 2017 die Lippische Landeszeitung (05.12.2017), und kam zu dem Urteil: „Kurzweilig, heiter und unterhaltsam“. Heidi , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

... Diese zeitgemäße Version des Märchens überzeugt Bühnen wie Publikum seit Jahren. Zuletzt gab es damit großen Bühnenzauber beim Weihnachtsstück der Freilichttheatergemeinde Westerstede. „Viel Applaus erntete die Premiere“ laut Hunte-Report (06.12.2017). „Das Publikum war begeistert“, war in der Nordwest-Zeitung (04.12.2017) zu lesen. Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2018 27.03.2018

Zum Thema „Luther“ erschienen in der Vergangenheit eine Menge Theaterstücke, Fernsehspiele und der Film. Die Zahl der Bücher zu der monolithischen Gestalt des Reformators ist unüberschaubar. Luther veränderte die Welt, er erneuerte die Kirche, er schuf den Deutschen als erster die einheitliche Schriftsprache, er baute ein allgemeines Schulwesen auf, er übersetzte die Bibel, er förderte die Kirchenmusik und sorgte, ohne es zu wollen, für beträchtliche Verwirrung, die schließlich zu Gewalt führte. Es ist leicht Luthers Werk grenzenlos zu bewundern. Aber es ist ebenso leicht, ihm Fehler und Verwirrung vorzuwerfen. Und so steht er in einer Reihe von vielen geschichtlichen Persönlichkeiten, die dadurch, dass sie sich zum Handeln aufgerufen fühlten, auch schuldig werden mussten. Der Held in der Tragödie muss deshalb untergehen, denn auch den ungewollt Schuldigen vernichtet das Schicksal. In diesem Sinne ist Luther keine tragische Bühnengestalt. Er ist ein Mensch mit Kanten und Ecken, mit höchst sympathischen, aber auch gelegentlich bedenklichen Charakterzügen, von Gott gesegnet, aber auch von Gott oft allein gelassen. Doch es gab bei aller Schicksalhaftigkeit seines Lebens kein Scheitern, kein Untergehen, keine Vernichtung. Wenn man sich mit ihm auf dem Theater beschäftigen will, so wird man die Form eines Schauspiels wählen müssen. Das kann sogar bis zur Tragikomödie gehen. Aber niemals wird Luther zur Hauptfigur einer Tragödie werden können, denn dazu ist ihm zu vieles gelungen. Wenn ich es trotzdem wage, noch ein weiteres Stück über den großen Reformator zu schreiben, so zunächst aus ganz einfachen Gründen: 1. Luther hat mich immer zur Beschäftigung mit ihm gereizt. Und da mein Medium das Theater ist , musste es eben in Form eines Theaterstücks sein. 2. Das Wissen über Martin Luther ist in den letzten Jahrzehnten immer bruchstückhafter geworden. Was wissen evangelische Jugendliche über ihn? Eigentlich nur, dass er die Bibel ins Deutsche übertragen hat. Ihnen will mein Stück eigentlich nur aus dem Leben eines bedeutenden Christen erzählen. Dabei sei es fern von mir, sie mit theologischen Einzelheiten zu langweilen. Ach ja, die Langeweile, nicht zu vergebende Todsünde auf der Bühne. Gut, Luthers Leben weist – um es in heutigem Jargon zu sagen – eine ganze Menge action auf. Aber das, was uns an ihm wichtig ist, wird nur im Gespräch deutlich. So wird jedes ehrliche Luther-Stück ziemlich leise sein müssen. Man wird es aufs Wort stellen müssen., man wird mehr zu hören als zu sehen bekommen, man ist mehr zum Denken und Nach-Denken gezwungen als zu Reaktionen, die aus der Emotion kommen. Luther ist kein Jan Hus, kein Savonarola, kein Kopernikus, keine heilige Johanna, bei ihm gibt es keinen Ketzerprozess und keine Märtyrerkrone. Einem Luther-Stück fehlen also die Knalleffekte, um es einmal salopp auszudrücken. Hinzu kommt folgende Erschwernis: In unserer Zeit wird, hervorgerufen durch die Medien, das Visuelle so stark betont, dass viele Menschen das Hinhören, das Hineinhorchen verlernt haben. Um ihnen zu helfen, habe ich kaum längere Szenen geschrieben. Wie Schlaglichter, wie schnell aufeinander folgende Einzelbilder ziehen die Szenen am Zuschauer vorbei. Dabei habe ich mich durchaus einiger Formen bedient, die andere vor mir mit Erfolg praktiziert haben: so habe ich manches vom „epischen Theater“ Brechts gelernt und angewandt, so habe ich die filmische Kürze einzelner Szenen übernommen, die wir ja schon von Büchners Theaterstücken kennen. Noch ein Luther-Stück? Ich habe das Gefühl, diese Frage nicht zufriedenstellend beantwortet zu haben. Versuchen wir es noch einmal: Ich wollte ein Stück über Luther schreiben. Und so hab ich’s eben geschrieben. (Karlheinz Komm) Der Fall Luther , Karlheinz Komm

Am 31. Oktober 2017 steht ein großes Jubiläum an: der 500. Jahrestag der Veröffentlichung der Luther’schen Thesen. Auch viele Bühnen nehmen sich angesichts dessen des großen Reformators Martin Luther an. So starten zum Beispiel bei der Landesbühne Neuwied im Februar 2017 und dem Kleinen Theater Bad Godesberg Ende August 2017 große Produktionen von Karlheinz Komms „Der Fall Luther“. Luther muss sich hier vor Gericht rechtfertigen. Doch es ist kein irdisches Strafgericht, dem sich der kluge Reformator gegenüber sieht. Es ist sein eigener Zweifel, der sich in Form fiktiver Richter und Kläger durch Luthers Leben pflügt. Da steht er nun, der große Reformator, der einst als kleiner Mönch die ganze Kirche bis hinauf zum Papst in helle Aufregung versetzte und dem die Bevölkerung zu Füßen lag: allein, angefeindet. Er wird angeklagt, den Aufstand der Bauern in Wort und Schrift angezettelt zu haben. Dabei ging es ihm doch „nur“ um das Wort, die Wahrheit, Christus. Der intellektuelle, an sich unpolitische Theologe wird zerrieben zwischen den weltlichen Intrigen von Kirche, Fürsten und Kaiser. Viel hat er errungen für die Religion und ihre Schäfchen. Es gibt eine deutsche Bibel, es gibt eine reformierte Kirche. Doch dies ging nicht ohne weltlichen Umsturz. Trägt er damit nicht auch Schuld an den Folgen, die viele Todesopfer forderten? – In hitzigen Wortgefechten im Gerichtssaal, mit nachdenklichen Tönen im Privaten, durchwirkt von zahlreichen Rückblenden – so lässt Karlheinz Komm Luther am Ende seines Lebens kritisch Rückschau halten. Luther ist hier kein reiner Held, sondern vor allem ein Mensch. Einer mit Visionen und einem starken Willen, einer mit Ecken und Kanten, einer, der – ob er es wollte oder nicht – die christliche Welt revolutionierte. Ein hochspannender, geistreicher Fall, der seit seiner Uraufführung – übrigens ebenso an der Landesbühne Neuwied – schon vielerorts verhandelt wurde. Neben Neuwied und Bad Godesberg im Jubiläumsjahr zum Beispiel auch zu erleben in Köln und Balje. Der Fall Luther , Großes Schauspiel auf den Spielplan! 09.11.2016

Personenreich mit groß angelegten Szenen bringt Karlheiz Komm das Märchen opulent auf die Bühne. Die Dialoge sind direkt und pfiffig, fliegen locker hin und her und bewegen sich geschickt auf der Grenze von traditionellem Märchenton und heutiger Sprache. Besonders die Zwerge erhalten viel Raum für quirlige, witzige Bühnenaktion und sind präzise charakterisiert. Zusätzliche Figuren wie der reisende Spielmann Schlawinski und seine Frau Babuschka bringen die Handlung in einen neuen Sinnzusammenhang. Die beiden erfahren zum Beispiel am Hofe, dass sich die böse Königin am Jäger rächen will, da er Schneewittchen nicht umgebracht hat, und warnen jenen. Sie gehen auch zum Prinzen, den Schneewittchen am Hofe bereits lieben gelernt hat, um ihn um Hilfe zu bitten. Die ersten Versuche der bösen Königin, Schneewittchen mittels Kamm und Gürtel umzubringen, werden in einer Szene gebündelt. Die Szenen wechseln oft, gleiten dabei eher ineinander über, da Komm das Stück für eine große Einheitsbühne mit mehreren Schauplätzen konzipiert hat. – Eine phantasievolle, lockere und spielfreudige Bühneneinrichtung, die sich zum Beispiel wunderbar für große Freilichtbühnen eignet, aber sicherlich auch in geschlossenen Räumen mit cleveren Bühnenlösungen funktioniert. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Das Städtchen Hameln leidet unter einer Rattenplage. Da kommt ein wunderlicher Mann daher und verspricht, die Stadt zu erlösen. Er spielt auf seiner Pfeife eine bestrickende Melodie und führt die ihm daraufhin zulaufende und folgende Rattenschar aus den Toren der Stadt in einen reißenden Fluss hinein. Doch kaum ist das Problem gelöst, denken die undankbaren Einwohner nicht daran, den Mann für seine Dienste zu entlohnen. Und so lockt der Mann abermals mit seiner Flöte – diesmal aber alle Kinder des Städtchens ... Die bekannte Märchen-Parabel als amüsantes wie originelles Mitspielstück für große und kleine Kinder, leicht umsetzbar mit nur vier flexiblen Darstellern. Der Rattenfänger von Hameln , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Ein warmherziges, sehr schönes Stück Kindertheater hat der versierte Autor Karlheinz Komm nach der berühmten Vorlage geschaffen. Zuletzt erfreute es im vergangenen Dezember das Publikum der Aufführungen des Theaterhauses Vaihingen Enz. Heidi , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Eine schlanke und sehr fesselnde Bühnenversion legt Karlheinz Komm vor. Die kurzen Szenen gehen schnell und flüssig ineinander über, Spannung baut sich rasch auf. Komplexer wird das Abenteuer durch einen psychologischen Blick auf die Figuren und die Umstände, in denen sie handeln. So flicht Komm Nebenfiguren ein wie die reiche, hartherzige Buchenhofbäurin, die die Armut der Familie von Hänsel und Gretel plausibel macht. Auch die Mutter ist keine hartherzige Frau. Sie sagt zwar, dass es ohne die Kinder leichter sei, aber ohne eine Handlung folgen zu lassen. Die Kinder, die diese Äußerung hören, missverstehen diese und laufen daraufhin fort. Selbst die Hexe bekommt ein Motiv. Denn sie ist eine verbiesterte alte Frau, die unter ihrem Alleinsein leidet. Zu guter Letzt ändert Komm auch die Härte des Schlusses und macht aus dem Ofen ein Zaubergerät, das nicht nur die raffgierige Nachbarin in eine Katze verwandelt, sondern auch die Hexe in eine liebenswerte Frau. Und noch weitere Wünsche erfüllt der Zauberofen, so dass es für alle zu einem glücklichen Ende kommen kann. Eine „fesselnde Aufführung“ gelang damit zuletzt dem Theaterverein Krumbach. „In gelungenem Zusammenspiel machten die Akteure die Spannung hautnah erlebbar.“ Und am Ende gab’s „begeistert applaudierende Premierenbesucher“ (Zitate: Augsburger Allgemeine; 30.08.2016). Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Es ist der Abend vor Dornröschens schicksalhaftem Geburtstag. Königin und König wollen ihrer Tochter Dornröschen die Geschichte ihrer Taufe vorspielen lassen – gerade sind die Proben in vollem Gange. Der leicht cholerische Küchenchef hat die Leitung, alle Angestellten müssen mitwirken. Reichlich Futter also für manch bühnenwirksame, turbulente Spielszene. ... Der gewitzte Küchenjunge Klecks fungiert als Partner der Kinder im Publikum, die er immer wieder direkt ins Geschehen mit einbezieht. Der Ton des Märchens ist locker und zeitgemäß. Freudiges Toben auf der Bühne steht im Vordergrund dieser fröhlichen Fassung, die ohne viel Aufwand realisierbar ist. In der Vorweihnachtszeit 2016 war sie zum Beispiel zu erleben bei der Hamburger Bühnengemeinschaft für Sing- und Schauspiel (BGSS). Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Sehr frei nach der Vorlage der Brüder Grimm arrangiert Karlheinz Komm sein Bühnenstück für große Ensembles, gerne auch mit Kinderdarstellern. Der Autor selbst nennt es im Untertitel ein „Bühnenspektakel“, und diesem Impetus folgt er konsequent. So werden die Bremer Stadtmusikanten zu Beginn als Showband eingeführt, die nach und nach ihre Geschichte preisgibt. Viel Liebe steckt hier im Detail, besonders im Mittelpunkt stehen die verschiedenen Menschen im Dorf mit ihren Geschichten – Händler, Bauern, Handwerker etc. – und die Räuber. Für Heiterkeit sorgen jene, wenn sie gegen ihren Hauptmann rebellieren, der lieber Räuberlieder sauber intoniert als mit seinen Jungs einen richtigen „Bruch“ zu machen. In mehreren Szenen dürfen die Kinder im Publikum aktiv werden. Sie spielen zum Beispiel Mäuse, die den Müller ärgern, oder Hühner, die sich nicht von den Räubern stehlen lassen wollen. „Das kam gut an und die jungen Zuschauer machten rege mit“, berichtete dazu z.B. „Der Westen“ (27.11.2016) anlässlich der Inszenierung des Theatervereins „Preziosa“ aus Gelsenkirchen. Auch die Laienspielgruppe Oststeinbek entschied sich in der Saison 2016 für diese abwechslungsreiche, sehr eigenständige Bühnenadaption. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

... „In der Fassung von Karlheinz Komm fehlt es nicht an Feenglanz, Theaterzauber und Augenzwinkern.“ So lobte der Isener Marktbote im November 2015 anlässlich der Inszenierung des Theatervereins Isen. Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Das Ergebnis ist sehr stimmungsvoll und überzeugt seit Jahren immer wieder viele Bühnen. „Eine perfekte Premiere“ (meinbezirk.at; 24.11.2015) lieferte damit zuletzt die Kolpingbühne Hall in Tirol ab. Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

... fröhliche Mitmach-Stimmung im Publikum. Ebendiese gab es zuletzt bei der Weihnachtsproduktion der NDB Ahrensburg. Dem Stormarner Tageblatt (26.11.2015) gefiel an dem Stück besonders: „Arm und glücklich, reich und unzufrieden! Mit diesem Klischee spielt das Stück … Die Geschichte ist spannend erzählt und regt zum Nachdenken an.“ Vom Fischer und seiner Frau , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Besonders gerne nehmen sich Theater-AGs an Schulen dieses Stück vor. Im letzten Jahr präsentierten es mit Erfolg zum Beispiel die Albert-Schweitzer-Schule Hamburg und auch die Hermann-Hesse-Schule Obertshausen. Sofies Welt , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Schöne Inszenierungen dieses Märchens zeigten 2014 zum Beispiel der Theaterclub Felde, die Herrenberger Bühne oder auch das Theater Delkenheim Wiesbaden. Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Im letzten Sommer freute man sich über „das sehr ansprechende Stück“ (Augsburger Allgemeine; 08.07.2014) auf der Freilichtbühne „Alte Bastei“ in Nördlingen. Bei der Premiere waren „Jung und Alt begeistert“ (ebda.). Ein „kurzweiliges, humorvolles und unterhaltsames Märchen ... ein sehenswertes Stück“, lobten die Aalener Nachrichten (17.07.2014). Die goldene Gans , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

In der letzten Weihnachtsmärchensaison weckte das Stück helle Begeisterung beim Pi-Pa-Po-Kellertheater Bensheim. „Eine Punktlandung ... großes Kompliment“, feierte der Bergsträsser Anzeiger (14.11.2014). Und weiter hieß es dort: „So viel steht nach der umjubelten Premiere fest: Die Kinder werden die charmante Lovestory mit Happy End mögen. Eltern und Großeltern werden die entschärfte Grimm’sche Version eines erotischen Märchens aus Frankreich amüsiert verfolgen und die feinen Seitenhiebe, die fein gezeichneten, skurrilen Charaktere und die Situationskomik aus vollem Herzen genießen.“ So könnte es auch ihrem Publikum mit dieser Märchenversion ergehen. Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Sehr lebendig, witzig und abwechslungsreich geht es in Karlheinz Komms Bühnenspektakel der bekannten Geschichte zu, das sich wunderbar für große Ensembles eignet. Gerne wird es auf Freilichtbühnen gespielt, aber auch im geschlossenen Raum funktioniert es bestens. So geschehen jüngst bei den „lustigen Konradern“ in Weiden, deren Kinderabteilung damit einen wahren „Begeisterungssturm“ (Der neue Tag; 22.12.2014) auslöste. Besonders gefiel auch, dass die Kinder im Zuschauerraum an vielen Stellen tatkräftig mit anpacken durften. Sie spielten mit „riesiger Begeisterung“ (ebda.) etwa Mäuse oder Hühner und durften im zweiten Teil sogar als fingierte Klasse auf Wandertag gehen. Diese eigenständige Variante des Märchens schafft ein interaktives Bühnenerlebnis, besonders für Kinder, aber auch Erwachsene haben immer wieder ihren Spaß daran. Die Bremer Stadtmusikanten , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Das zauberhafte Orient-Märchen gibt es auch als schwungvolles Musical. Traditionelles Märchen geht hier eine gelungene Verbindung mit Musik und heutiger Erfahrungswelt ein, ohne jegliche Erwartungshaltungen an ein Märchen zu enttäuschen. Dieses lebendige Musical eignet sich für Kinder ab 5 Jahren. Die flotten Songs fügen sich nahtlos in die Handlung ein und haben hohen Unterhaltungswert. Diese ebenso spannende wie lustige Fassung schöpft aus den vollen Möglichkeiten der Bühnenkunst und hinterlässt garantiert Eindruck. So geschehen zum Beispiel im vergangenen Sommer und Herbst im Frankfurter Papageno-Theater. „Zauberhaft ... Magie des Theaters ... Mit einfachen Mitteln in märchenhaften Kostümen wird eine Geschichte aus 1001 Nacht aufgeblättert“, lobte die Frankfurter Bild-Zeitung. Aladin und die Wunderlampe , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Das bekannte Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“ als farbenfrohes Mitmachstück mit Raum für Improvisation. Mit einfachsten Bühnenmitteln wird die Geschichte entwickelt. Die Kinder im Publikum helfen bei vielen Aktionen mit – etwa beim Aufbau der Bühnendekoration, bei Tänzen, Geräuschen, sie dürfen singen, Pantomime machen und vieles mehr. Ein Erzähler verbindet die verschiedenen Stationen, viele Songeinlagen sorgen für zusätzliche Stimmung. Und: Anders als im Märchen werden Jan und Ilsebill am Ende richtig glücklich. Das Stück schafft in jedem Fall fröhliche Stimmung. Realisierbar mit nur wenigen Darstellern und mit seiner offenen Dramaturgie hat es das Zeug, für Kinder unvergessliche, charmante Theatererlebnisse zu schaffen. So geschehen am Mitteldeutschen Landestheater Wittenberg: „Die Möglichkeit, als Publikum locker und ungezwungen mit richtigen Schauspielern zu agieren, sorgt für die richtige Stimmung. Das drückt sich in den strahlenden Augen der jungen Zuschauer aus. Sie werden fantasievoll und altersgemäß an das Abenteuer Theater herangeführt. Hier wird kein didaktischer Zeigefinger in die Höhe gestreckt, sondern Lernen im Spiel praktiziert.“ (Wittenberg; Mai 2000) Auch auf einer kleineren Freilichtbühne ist das Mitmach-Märchen wunderbar denkbar! Vom Fischer und seiner Frau , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Eine Variante, „in der das Märchen im 21. Jahrhundert angekommen ist“ (Osterholzer Kreisblatt; 03.12.2013 / Osterholz-Scharmbeck, Theater in OHZ). Auf der Waldbühne Heldritt in Bad Rodach unterhielt das Stück auch schon unter freiem Himmel. Hänsel und Gretel , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Bei der Uraufführung auf der Freilichtbühne Hornberg hieß es: „Eine zauberhafte Geschichte auf einer schönen Naturbühne.“ (Theater-Blättle; 31.08.2003) Aktuell freut man sich über „das sehr ansprechende Stück“ (Augsburger Allgemeine; 08.07.2014) auf der Freilichtbühne „Alte Bastei“ in Nördlingen. Bei der Premiere waren „Jung und Alt begeistert“ (ebda.). Die goldene Gans , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Das Dörfchen Flakenbruch führt eine glückliche, etwas weltferne Existenz – bis Bauer Feldmann sein Land verkaufen will, auf dem dann ein modernes Einkaufszentrum entstehen soll. Da hat Feldmann aber nicht mit der alten Emma Hugenbüttel, der Besitzerin des kleinen Krämerladens, gerechnet. Sie mobilisiert eine listige, urkomische und dreiste Intrige, um die Idylle in Flakenbruch zu retten ... „Mitten ins Herz zielte die Botschaft des Stücks“ (Wilhelmshavener Zeitung; Dezember 2012) bei der Lüttje Bühn Wilhelmshaven. „Nicht nur die schwungvoll gelungene Inszenierung des Dreiakters, sondern auch die Aussage zwischen den Zeilen wurde am Ende mit großem Applaus belohnt.“ (Wilhelmshavener Zeitung; Dezember 2012) Unwedder över Flakenbrook , Plattdeutsche Erfolgsstücke 09.06.2014

Sehr modern und fesselnd hat Karlheinz Komm seine Märchenadaption arrangiert. Schnell und flüssig baut er Spannung auf und entwickelt über Nebenfiguren und eine überzeugende Charakterisierung der Protagonisten ein komplexes Abenteuer. Eine Variante, „in der das Märchen im 21. Jahrhundert angekommen ist“ (Osterholz-Scharmbeck, Theater in OHZ / Osterholzer Kreisblatt; 03.12.2013). Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Bei Karlheinz Komm beginnt die allseits bekannte Geschichte um Dornröschen und den hundertjährigen Schlaf in der Küche. Dort führt der Koch ein strenges Regiment. Besonders den Küchenjungen Klecks scheucht er gerne herum. Und gerade leitet er die Proben zum morgigen Spiel für Dornröschens Geburtstag. Königin und König wollen ihr nämlich die Geschichte ihrer Taufe vorspielen lassen. Und dann kommt es natürlich, wie es kommen muss ... Das ist der Rahmen für das spannende Märchen, das der Autor mit allerlei bühnenwirksamen Mitteln anreichert. Seine Sprache ist locker und heutig, ohne dabei anbiedernd modernistisch oder flach umgangssprachlich zu sein. Viel freudiges Toben, viel Raum zum Spiel also bietet diese Fassung, die zudem mit nur einem Bühnenbild leicht zu realisieren ist. Im Sommer 2013 sorgte die Naturbühne Gräfinthal mit Komms Adaption für „beste Unterhaltung“ (Saarbrücker Zeitung; 12.06.2013). Besonders gefiel, dass „die erfrischende Fassung viele Möglichkeiten bietet, eine fröhliche und spannende Geschichte für die ganze Familie zu erzählen“ (ebda.). Dornröschen , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Komisch, beschwingt und sehr eingängig ist dieses Stück. „Mit den mitreißenden Songs von Stefan Hiller wird aus Karlheinz Komms Bühnenfassung ein Fest für alle Beteiligten.“ (Katalog 2013 der Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg) Doktor Allwissend , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014

Karlheinz Komm legt hier eine überzeugende Bühnenfassung des gefeierten Romans vor. Wie die Vorlage sorgt der Stoff für reichlich geistige Nahrung. Nicht selten reicht das Ergebnis über die Vorstellung hinaus und bringt die Zuschauer in „eine angeregte Diskussion“ (Südwestpresse; 13.07.2012), wie z.B. im letzten Sommer am Gymnasium Trossingen. Sofies Welt , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

Komisch, beschwingt und sehr eingängig ist diese neue Bühnenfassung von Karlheinz Komm. Die mitreißenden Songs von Stefan Hiller gehen ins Ohr. Doktor Allwissend , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

07.04.19   Der Rattenfänger von Hameln   StudioBühne Dreieich   63263 Neu-Isenburg

08.04.19   Der Rattenfänger von Hameln   StudioBühne Dreieich   63263 Neu-Isenburg

12.05.19   Schneewittchen und die sieben Zwerge   Spielbühne Freital e.V.   01705 Freital

03.08.19   Westkurve   Calluna Bühne Schneverdingen e.V.   29640 Schneverdingen Premiere

10.08.19   Westkurve   Calluna Bühne Schneverdingen e.V.   29640 Schneverdingen

16.08.19   Westkurve   Calluna Bühne Schneverdingen e.V.   29640 Schneverdingen

23.08.19   Westkurve   Calluna Bühne Schneverdingen e.V.   29640 Schneverdingen

11.10.19   Aladin und die Wunderlampe   HTSV Leiber   33181 Bad Wünnenberg Premiere

12.10.19   Aladin und die Wunderlampe   HTSV Leiber   33181 Bad Wünnenberg

13.10.19   Aladin und die Wunderlampe   HTSV Leiber   33181 Bad Wünnenberg